Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.12.11| Herren 1


wie ist der Gegner ?

Tabellenspitze verteidigt

Die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen haben mit einem 34:22 Sieg gegen die Landesligareserve der SG Kuchen-Gingen die Tabellenführung in der Bezirksklasse verteidigt. Das ist sicher das positive vom Spiel am Sonntag in der Karl-Weiland-Halle, den spielerisch und kämpferisch war die Leistung um mindestens zwei Klassen schlechter als noch eine Woche zuvor beim tollen Sieg gegen Heubach. Vor allem in der ersten Hälfte schien die schnelle 2:0 Führung der Gastgeber die etwas zu lockere Einstellung noch zu forcieren, denn die mit nur acht Feldspielern angetretenen Gäste ließen sich nicht beeindrucken und holten sich eine 3:4 Führung.

1. Mannschaft der HG Aalen Wasseralfingen 1. Mannschaft der HG Aalen Wasseralfingen

Schon nach zehn Minuten musste HG-Coach Roland Kraft eine Auszeit nehmen um an die Einstellung seiner Spieler zu appellieren. Zunächst wurde die aber nicht wesentlich besser, man leistete sich große Abstimmungsschwierigkeiten und Zweikampfschwächen in der Abwehr und vorne wollte man die schönen anstatt die einfachen Tore erzielen. Erst als sich die HG vom 11:10 auf 14:10 absetzen konnte, hatte man kurz vor der Pause die erste größere Führung. Beim 15:11 ging es in die Kabinen und der Coach hatte einiges mit seinen Spielern zu bereden. Nach dem Wechsel legte die Handballgemeinschaft dann deutlich mehr Tempo vor und logische Konsequenz war dann auch die 20:13 Führung.

1. Mannschaft der HG Aalen Wasseralfingen 1. Mannschaft der HG Aalen Wasseralfingen

Die HG hatte nun alles im Griff und gegen konditionell nachlassende Gäste bekamen alle Spieler genügend Spielanteile und alle konnten sich auch in die Torschützenliste eintragen. Für Kuchen-Gingen 2 hat diese Leistung schon genügt, am Donnerstag im Pokalspiel gegen Landesligist Kuchen-Gingen 1 und vor allem am kommenden Sonntag im Spitzenspiel gegen Jahn Göppingen muss sich die HG aber um einiges steigern.

"Egge" von der 1. Mannschaft der HG Aalen Wasseralfingen "Egge" von der 1. Mannschaft der HG Aalen Wasseralfingen "Egge" von der 1. Mannschaft der HG Aalen Wasseralfingen

HG: Thomas Panterott, Markus Goldbach; Holger Auer(6/1), Nico Fuchs(3/2), Florian Egetemeyr(4), Manuel Körber(2), Jakob Erath(2), Dominik Rausch(1), Julian Brender(4), Sven Knappich(3), Kevin Kraft(7), Patrick Pfründer(2)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.12.11| Damen


 Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Unentschieden im Spitzenspiel

Nach zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten, haben die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag im Spitzenspiel der Bezirksliga dem Spitzenreiter SG Kuchen-Gingen ein 19:19 Unentschieden abgetrotzt und ihm den erst zweiten Punktverlust der Saison zugefügt. Die ersten zwanzig Minuten der Partie verliefen äußerst Tor arm, was zum einen an den guten Torhüterinnen und den beherzt zupackenden Abwehrreihen lag, zum anderen aber auch an der miserablen Wurfquote beider Mannschaften. 3:4 nach gut einem Drittel der Spielzeit stand es, als sich der Favorit und Landesligaabsteiger besser in Szene setzen konnte. Vier Treffer in Folge, allerdings bei drei vergebenen Konterchancen der HG, ermöglichte den Gästen beim 4:8 die erste höhere Führung. Bis zur Pause hatte sich der Vorsprung der Gäste dann auf 7:12 erhöht. Die Trainer der Handballgemeinschaft Caro Kurz und Mo Jäschke hatten aber in der Kabine wohl die richtigen Worte gefunden, denn die ersten drei Treffer nach dem Wechsel erzielte die HG und plötzlich war das Spiel beim 10:12 wieder offen. Zwar erhöhten die Gäste nochmal auf 10:13, aber die HG-Mädels waren jetzt voll im Spiel.

Fans der Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Angespornt von einer lauten Zuschauerkulisse fanden sie besser ins Spiel, auch wenn die Partie deutlich ruppiger wurde. Auf beiden Seiten wurden die Spielerinnen ein ums andere Mal unsanft auf den Boden geholt, aber beide Teams nahmen diesen Kampf an. Beim 16:16 hatte die HG erstmals wieder den Ausgleich erreicht und jetzt Stand die Partie Spitz auf Knopf. Die Landesligaerprobten Gäste konnten immer wieder einen Treffer vorlegen, aber die HG-Mädels ließen sich nicht entmutigen. Jedem Führungstreffer der Gäste folgte der Ausgleich und auch dem 18:19 folgte der umjubelte Ausgleichstreffer.

Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Doch es war noch über eine Minute zu spielen und die Gäste waren in Ballbesitz. Eine aufopferungsvoll kämpfende Abwehr konnte das Spiel aber ohne weiteren Gegentreffer über die Zeit retten und einen nach dem fünf Tore Rückstand nicht mehr erwarteten Punktgewinn retten. Zwar wird es im Kampf um Platz eins fast unmöglich die Gäste noch einzuholen, aber Platz zwei bleibt für die HG-Damen weiterhin in Reichweite.

HG: Janine McDonald, Jutta Neumann; Melanie Enenkel(5/1), Jutta Lindmayer, Franziska Bader(1), Maike Seyfried(2), Verena Rathgeb(1/1), Nadine Eberhardt(3), Patricia Ilg, Nicole Herderich, Viola Paulus, Sarah Vandrey(3), Nikola Müller(2), Laura Kuhar(2)

Die Torfrau Janine McDonald war Gast in der Players Lounge

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.12.11| wA


Merisa Halilovic, weibliche A-Jugend weibliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Sehr unglückliche Niederlage für die Handballgemeinschaft

Da hätten die HG-Mädels aber deutlich mehr verdient gehabt, aber letztendlich mussten sie am Sonntag eine mehr als unglückliche 21:23 Niederlage gegen die TG Biberach verarbeiten. Schon zum Saisonauftakt hatten die Mädels von Karl-Heinz Vandrey und Franzi Bader in Biberach gewinnen können und auch am Sonntag starteten sie furios. Schon nach gut sieben Minuten sah sich der Gästetrainer zu einer Auszeit gezwungen, weil eine starke HG-Abwehr ein ums andere Mal den Ball eroberte und mit schnellen Gegenstößen bereits 5:1 führte. Zunächst schien die Auszeit zu fruchten, denn die Gäste verkürzten auf 7:5.

weibliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Die HG hatte sich dann aber wieder gefangen, ließ drei Treffer in Serie folgen und hatte den Vorsprung wieder auf 10:5 ausgebaut. Als dann die sehr einseitig pfeifenden Schiedsrichter Sarah Vandrey nach einem, wenn überhaupt, Allerweltsfoul bereits zum zweiten Mal auf die Strafbank schickten und zusätzlich auf Siebenmeter entschieden konnten die Gäste zur Halbzeit wieder auf 11:8 verkürzen. Inder zweiten Hälfte wurde die Partie hektischer und auch härter, aber während die Aktionen gegen die HG mit Siebenmetern und Zeitstrafen belegt wurden, kamen die Gäste allzu oft ungestraft davon.

weibliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen weibliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Beim 15:16 ging Biberach erstmals in Führung und die Handballgemeinschaft musste jedes Mal viel Aufwand betreiben um nicht zu hoch ins Hintertreffen zu geraten. Beim 18:19 und 19:20 waren die Mädels auf ein Tor ran, aber immer wieder wurden ihre Aktionen zu früh unterbunden, oder die Fouls nicht wie auf der Gegenseite geahndet. So konnten sich die Gäste auf 19:22 absetzten und hatten damit die Vorentscheidung erzwungen. Schade für die super kämpfende Handballgemeinschaft, die für eine tolle Leistung gegen den Tabellendritten nicht belohnt wurde.

Fans der weiblichen A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

HG: Simone Schiele; Nikola Müller(7), Sarah Vandrey(5/2), Laura Kuhar(5), Annika Lanzinger, Carla Lehle, Miriam Abele, Nina Bulling, Merisa Halilovic(4), Lisa Huber, Barbara Lohner

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.12.11| Herren 2


2. Mannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen 2. Mannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen 2. Mannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Unerwartet hoher Sieg in Brenz

Einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg hat die zweite Männermannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag beim TV Brenz 2 erzielen können. Man war schon skeptisch nach Sontheim gefahren, da mit Steffen Fischer, Stefan Löffler und Holger Merz drei Spieler nicht zur Verfügung standen. Überraschend konnte Trainer Gerold Mayer dagegen auf Hajo Bürgermeister und Jens Groß zurückgreifen. Nach ausgeglichener Anfangsphase konnte sich die HG nach dem 4:4 mit sieben(!) Treffern in Folge deutlich absetzen und nahm auch eine 9:15 Führung mit in die Pause. Auch im zweiten Abschnitt hatte die HG alles völlig im Griff, erhöhte nach dem Wechsel gleich mal auf 9:19 und stellte klar wer hier als Sieger vom Platz geht. Die Gastgeber steckten dann auch früh auf und am Ende stand ein hoher 19:35 Erfolg für die HG und der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz.

2. Mannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen 2. Mannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

HG: Björn Billepp, Friede Stengel; Jens Groß(3), Sven Fürst(7/4), Hajo Bürgermeister(3), Dennis Bombera(5), Stefan Bader(3), Marcel Böhringer(4), Christian Liebert(9), Pascal Märkle(1)

Ergebnisse HVW

aktuelle Tabelle:

aktuelle Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.12.11| Herren 3


3. Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Selber schuld

Da war die dritte Mannschaft der HG selber schuld. In einem an und für sich überlegen geführten Spiel beim TV Brenz 3 stand man am Ende mit leeren Händen da und musste den Gastgebern beim 27:26 beide Punkte überlassen. Zur Pause hatte die HG noch mit 10:12 geführt und auch im Laufe der zweiten Hälfte war die sehr junge Mannschaft der HG noch vorne. In den entscheidenden Phasen hatte man dann aber auch Pech mit Latte und Pfosten und so musste man eine überraschende Niederlage akzeptieren.

3. Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen 3. Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

HG: Sepp Bader, Matze Deiss; Lukas Lehnert, Manuel Haas(3), Pascal Märkle(2), Marcel Rummel(4/2), Florian Schröder(4), Julian Haas(2), Bogdan Marin, Uwe Lang(2), Florian Hinderer(3), Lothar Bieg(1), Sebastian Bauer(2)

Ergebnisse HVW

aktuelle Tabelle:

aktuelle Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 03.12.11| wC


Knapper Sieg in Giengen

Eine ganz knappe Angelegenheit war der 14:15 Auswärtssieg der weiblichen C-Jugend bei der TSG Giengen. Die Gastgeberinnen erwischten einen Superstart und lagen mit 3:0 in Führung, ehe die Mädels von HG-Coach Adi Bleier im Spiel angekommen waren. Bis zum 5:4 war die TSG noch in Führung, dann begann sich die HG besser in Szene zu setzen. 5:6 war die erste Führung und auch zur Pause waren die Mädels mit 7:8 in Führung. Nach dem Wechsel gelang Giengen zunächst der Ausgleich, ehe die HG beim 10:12 erstmals mit zwei Treffern führte. Das zog sich durch die komplette zweite Hälfte, dass die HG auf zwei Tore erhöhte, Giengen aber postwendend den Anschlusstreffer erzielte. Die Handballgemeinschaft konnte sich indes nie weiter als die zwei Tore absetzen, brachte den Sieg dann aber doch nach Hause.

HG: Natalie Nedanova; Zarah Dayan, Hannah Fitzner, Carina Lutz, Jana Sauter(7), Katrin Bleier(7), Rebecca Heberling(1), Johanna Haas, Franziska Sturm, Maren Abele

Spielergebnisse HVW

aktuelle Tabelle:

aktuelle Tabelle

HG Players Lounge | Uwe Pfründer


Uwe Pfründer zu Gast in der Players Lounge der HG Aalen-Wasseralfingen

2. Advent im Jahre 2011. Der eine oder andere zündet die 2. Kerze an. Nicht jedoch Uwe Pfründer. Der heizt die Stimmung als Hallensprecher in der Karl-Weiland Halle bei der HG Aalen-Wasseralfingen ein. Und zwischendurch dann ein schnelle Interview in der Players Lounge

Uwe Pfründer in der Players Lounge

Vorbericht So 04.12.11 | Herren BK | HG 1 – SG Kuchen-Gingen 2


1. Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfgingen

Tabellenspitze verteidigen

Mit dem Spiel gegen die Landesligareserve der SG Kuchen-Gingen beginnt für die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 17 Uhr bereits die Rückrunde. Am vergangenen Wochenende hat sich die junge HG-Truppe an die Tabellenspitze geschossen und die will man gegen den Tabellensiebten auch verteidigen. Zum Saisonauftakt haben die Jungs von Roland Kraft in der Ankenhalle mit 29:33 gewonnen und so den Grundstein für die sehr erfolgreiche Hinrunde gelegt. Die Favoritenrolle wird die Handballgemeinschaft annehmen müssen, nicht nur Aufgrund des Hinspiel Erfolges, sondern auch weil die HG zu Hause bisher alle sechs Spiele gewinnen konnte und die Gäste alle ihre Auswärtsspiel verloren haben.

Domink Rausch von der 1. Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfgingen Domink Rausch von der 1. Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfgingen

Allerdings waren darunter auch einige knappe Ergebnisse, so dass man auch keineswegs von einem Spaziergang reden kann. Der Coach wird auf einige Spieler verzichten müssen, da Spielmacher Jonas Kraft auf Grund seiner Verletzung noch nicht zur Verfügung stehen wird und Thomas Heberling und Marc Sulski aus privaten Gründen nicht dabei sein können. Doch der Kader ist breit genug und die Leistungsdichte hoch, so dass viele Spieler in die Mannschaft drängen.

Kevin Kraft von der 1. Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfgingen Paddy Pfründer von der 1. Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfgingen

Vorbericht So 04.12.11 | Damen BL | HG – SG Kuchen-Gingen


Nicole Herderich von der Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Spitzenspiel gegen Kuchen-Gingen

Da Spitzenspiel der Damen-Bezirksliga steigt am Sonntag um 15.15 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle, wenn die HG Aalen/Wasseralfingen als Tabellendritter auf den Spitzenreiter SG Kuchen-Gingen trifft. Die Gäste sind am Ende der letzten Saison aus der Landesliga abgestiegen und peilen den sofortigen Wiederaufstieg an. Bisher geht dieser Plan auf, mit 19:1 Punkten stehen sie ohne Niederlage an der Tabellenspitze und somit dem direkten Aufstiegsplatz. Auch die HG musste gleich im ersten Saisonspiel die Stärke der SG anerkennen und das Spiel in der Kuchener Ankenhalle, wenn auch knapp mit 23:26 verloren geben. Zuhause ist der Tabellenführer schon eine Macht, aber in den letzten Auswärtsspielen ließen sie doch die eine oder an der Schwäche erkennen, so gaben sie auch in Königsbronn den bisher einzigen Punkt ab. Vielleicht liegt darin die Chance der Mannschaft von Caro Kurz und Mo Jäschke, die ja bisher alle vier Heimspiele zumeist recht deutlich gewinnen konnte. Mit einem Sieg könnte sich die Handballgemeinschaft bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter heranschieben und im Dreikampf an der Tabellenspitze seine Position um einiges verbessern.

Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen
Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen