Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 07.10.17 | M1


2017_10_10_1

Souverän zur Tabellenführung

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen haben auch ihr drittes Spiel gewonnen, sie besiegten Aufsteiger TV Schlat souverän mit 31:22 und holten sich damit die Tabellenführung in der Bezirksklasse. Man hatte durchaus Respekt vor dem Aufsteiger, der sein erstes und bisher einziges Saisonspiel gewonnen hatte, auch weil man mit Björn Billepp, Jakob Erath und Manuel Körber auf drei wichtige Spieler verzichten musste. Die Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier hatten die Marschrichtung ausgegeben mit viel Tempo den Gegner unter Druck zu setzen, aber das funktionierte die ersten zehn Minuten nicht wie gewünscht. Der Aufsteiger hielt mit und erst als Daniel Albrecht vom Kreis, nach feinem Anspiel vom erneut starken Jonas Kraft das 5:4 erzielte, konnte man ein paar Tore vorlegen. 11:6 war man schon weg, als man den Gästen zwei Treffer in Folge gestattete, doch in den letzten Minuten vor der Pause drehte man noch mal am Tempo und ging mit einem 17:10 in die Pause. Gleich nach dem Wechsel zeigte die HG auch wieder, wer Herr im Hause ist, erzielte die ersten beiden Treffer und hatte die Gäste klar im Griff. Wenn man der HG in diesem Spiel einen Vorwurf machen kann, ist, dass man nun sehr fahrlässig mit den sich bietenden Chancen umging und in der Abwehr Angesichts des klaren Vorsprungs doch den einen oder anderen Konzentrationsfehler hatte. Ab der 45.Minute betrug der Vorsprung immer zwischen acht und neun Tore, so dass am Sieger der Partie schon zu diesem Zeitpunkt keine Zweifel bestanden. Die HG tat was nötig war um den Gegner auf Distanz zu halten, so dass das Highlight der letzten Minuten, sicher der Einsatz von Gerhard Bleier war, der die letzten Minuten des Spieles unter großem Beifall der Zuschauer das Tor der Handballgemeinschaft hütete. Am kommenden Samstag geht es für die HG nun nach Steinheim wo man natürlich den Platz an der Sonne verteidigen will.

HG: Joshua Roth, Gerhard Bleier; Marcel Rummel, Leon Bieg(1), Dominik Rausch, Luka Stützel, Florian Kraft(6/1), Hajo Bürgermeister, Mario Bleier(3), Jonas Kraft(11/4), Paul Schneider(1), Daniel Albrecht(3), Julian Brender(3), Hannes Kurz(4)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 07.10.17 | mB


Der Angriff enttäuscht

Die B-Jugend Jungs haben ihr erstes Heimspiel verdient mit 18:24 gegen den TV Altenstadt 2 verloren und dabei vor allem im Angriff eine schwache Leistung gezeigt. Die Gäste waren mit 2 klaren Siegen im Rücken aber auch mit einem dünnen Kader angereist, während HG-Coach Jonas Kraft nach dem Auftakterfolg in Eislingen auf den vollen Kader zurückgreifen konnte. Dennoch bestimmte Altenstadt von Beginn an das Geschehen, sie gingen schnell mit 3:1 und 4:2 in Führung. Auf HG Seite hielt zu Beginn vor allem Philipp Hald dagegen, der in den ersten 14 Minuten gleich 4 Mal traf. Weil der Angriff allerdings insgesamt viel zu zögerlich agierte und unsere körperlich eigentlich überlegenen Jungs mit diesem Vorteil kaum etwas anzufangen wussten, setzte sich der Tabellenführer nach dem 6:6 innerhalb von nur 5 Minuten auf 6:12 ab. Diesen Lauf konnte auch eine Auszeit nicht stoppen und zur Pause stand ein 8:13 Rückstand zu Buche. Der Coach erwartete eigentlich eine Trotzreaktion seiner Mannschaft, aber weiterhin verfrühte und unplatzierte Würfe nutzte Altenstadt, um direkt auf 8:16 zu erhöhen. Das Abschlussverhalten wurde im Laufe der zweiten Hälfte leider eher schlechter als besser, wobei der Altenstädter Keeper aber auch eine starke Leistung zeigte. Auch eine gute Leistung von Janek Sauermann im Tor und eine einfache und doppelte Manndeckung brachten nicht den gewünschten Erfolg und näher als auf 5 Tore kam die B-Jugend nicht mehr heran und der Endstand von 18:24 geht so auch in Ordnung. Nächste Woche kommt die SG Kuchen-Gingen, dann können es die Jungs besser machen.

HG: Janek Sauermann, Mathis Irmler; Nils Hägele (1), Alex Wacker (2), Tobias Bieg, Patrick Flögel, Levent Bingöl, Linus Rave (3), Valentin Simon, Philipp Hald (5), Leo Domhan, Adrien Heraudeau (1), Luca von der Ahe (1), Luis Schneider (5)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 07.10.17 | wB


Zweite Niederlage

Die B-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen kommen in dieser Saison nicht in Schwung. Am Samstag gab es beim zweiten Heimspiel die zweite Niederlage, die Mädels von Matthias Winter unterlagen der TG Geislingen mit 17:20. Zwanzig Tore sind angesichts der Tatsache, dass man wieder auf Stammtorhüterin Tjara Schmidt verzichten musste ja völlig ok, aber siebzehn Treffer sind einfach zu wenig. Anders als im ersten Heimspiel waren die Mädels aber am Samstag von Beginn an mit einem Rückstand konfrontiert, sieht man mal vom 2:1 durch Emma Kurz nach knapp drei Minuten Spielzeit ab. Eklatant war schon in der Anfangsphase die Schwäche vom Siebenmeterpunkt, keinen einzigen der vier zugesprochenen Strafwürfe konnte man im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Die HG ließ sich zwar nicht abschütteln, kämpferisch war wenig auszusetzen, aber die Chancenverwertung war wirklich mangelhaft und so ging es auch mit einem 8:9 Rückstand in die Pause. Nach dem Wechsel gelang zweimal der Ausgleich, ehe es den Gästen wiederum gelang einen drei Tore Vorsprung aufzubauen, den man fünf Minuten durch Treffer von Leonie Bleier und zweimal Lisa Funk beim 16:17 fast schon wieder egalisiert hatte. Den längeren Atem hatten aber in dieser Partie die Gäste, welche die auch in dieser Phase schwache Chancenauswertung der HG nutzten und entscheidende Treffer setzten.

HG: Pauline Mohr, Laura Borst, Lisa Funk(4), Leonie Bleier(2), Mia Schwager(3), Djamaa Wenig(1), Laura Rizzo, Emma Kurz(3), Lena Stock(2), Alissa Winter(2)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 07.10.17 | wC


Zum gelungenen Saisonauftakt gekämpft

Wie schon im Vorfeld erwartet, war das Auswärtsspiel der weibliche Jugend C der HG gegen den TV Brenz ein Spiel auf Augenhöhe. Der TV Brenz gilt in dieser Saison als einer der Favoriten für die ersten 3 Plätze der Liga. Umso wichtiger war dieser 18 – 19 Auswärtserfolg für die HG. Insgesamt täuscht dieser knappe Sieg aber über die Leistung der Mädels hinweg, den er hätte eigentlich höher ausfallen müssen und die 2 Punkte waren schlussendlich hochverdient. Das ganze Spiel über konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzten und die HG-Abwehr tat sich schwer mit den beiden Linkshänderinnen der Brenzer. Nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit stand der Abwehrblock mit Lena Stock, Djamaa Weng und Nina Wieland meistens gut und nach der Einwechslung von Lea Watzl, die die starke Linkshänderin auf der halbrechten Angriffsseite der Brenzer gut in den Griff bekam, konnte die Mannschaft Torerfolge gegen sich verhindern und in Ballbesitz gelangen. Zwischen der 40. und 45.min hätten die Mädels die Chancen gehabt sich entscheidend abzusetzen, aber durch einige unkonzentrierte Aktionen beim Abspiel im Angriff oder bei Gegenstößen vergab man diese Möglichkeiten. Als dann Nina Wieland in der 47. min das 16 – 19 erzielte dachten die Trainer das war jetzt der Auswärtssieg. Eine halbe min. danach musste Lena Stock für 2 min auf die Bank und man musste bis kurz vor Schluss in Unterzahl weiterspielen. Brenz nutzte dies mit 2 Treffern so dass es 50 sec. vor Ende 18- 19 stand. Nun war die HG aber in Ballbesitz und bald wieder vollzählig. Der Trainer hatte die grüne Karte schon in der Hand und war auf Weg zum Tisch um die letzte Auszeit zu nehmen. Doch schon wurde der Ball vorne ohne Not auf das Tor geworfen und dieser dadurch wieder hergegeben. 10 sec. vor Ende bekam nun Brenz einen Freiwurf zugesprochen und gleichzeitig Tamara Schölzel vom Feld gestellt. Aber der Abwehrblock konnte diesen letzten Wurf dann blocken und einen unverdienten Punktverlust verhindern. Mit ein wenig mehr Cleverness und Konzentriertheit hätte die Mannschaft diesen Krimi verhindern können und wäre nicht in Gefahr gekommen diesen hochverdienten Sieg abzugeben.

HG: Melisa Pupo, Melina Balluff, Lena Stock (5/3), Nina Wieland (4), Annika Freihart , Djamaa Weng (4), Anna Rudolphi, Venes Abraha, Lea Watzl (5), Tamara Schölzel (1)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 07.10.17 | mD1


Klare Niederlage gegen LTB

Eine klare 16:29 Niederlage musste die männliche D1 in ihrem zweiten Heimspiel gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch einstecken. Die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock waren den Gästen in allen Belangen unterlegen und auch eine Auszeit nach knapp vier Minuten Spielzeit beim Stand von 1:4 konnte die Gäste nicht aufhalten. Erst nach dem 1:7 kamen die HG-Jungs ein wenig besser zurecht und konnten das Ergebnis zur Pause wenigstens auf 7:11 korrigieren. Spätestens als die Gäste nach dem 8:12 Anschlusstreffer auf 8:19 wegziehen konnten, war die Messe aber gelesen, da konnte die Auszeit von Coach Vandrey nur noch zur Schadensbegrenzung dienen. Dies gelang nicht ganz, denn die Gäste gaben sich noch nicht zufrieden und erhöhten auf 13 Treffer Differenz, auch wenn die HG im Angriff deutlich zulegte.

HG: Benedikt Röck; Jakob Harsch(1), Niklas Ulmer(2), Hannes Harsch(7), Jannis Messerschmidt, Ben Weiss, Mika Scharr(1/1), Simon Deuber(5/2), Kolja Kugler

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 07.10.17 | mD2


md2

Unglückliche Niederlage im zweiten Heimspiel

Nach dem Heimsieg letzte Woche war die männliche D2 am Samstag in der Talsporthalle angetreten um gegen die JSG Heidenheim/Dettingen den zweiten Saisonsieg einzufahren. Ein Unterfangen dass für die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock durchaus machbar erschien und nach Spielverlaub auch durchaus möglich gewesen wäre. In einer sehr ausgeglichenen ersten Hälfte mit wechselnder Führung konnte sich keine Mannschaft absetzen und es ging mit einem 11:11 Unentschieden in die Pause. Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Gäste ein wenig wacher, legten gleich zwei Treffer vor und hatten ihren Vorsprung Mitte der zweiten Hälfte auf 15:19 ausgebaut. Doch die HG kämpfte, kam durch Treffer von Niklas Ulmer(3) und Marius Bürgermeister zum 19:19 Ausgleich und es waren noch gut sechs Minuten zu spielen. Allerdings passierte dann fast fünf Minuten auf beiden Seiten gar nichts ehe die Gäste einen Treffer erzielen konnten. Doch die Hg konnte durch Mika Albrecht nochmal ausgleichen, ehe im Gegenzug das 20:21 für die Gäste fiel. Noch waren sechzig Sekunden zu spielen und tatsächlich bekam die HG noch einen Siebenmeter zugesprochen. Leider konnte sie den nicht nutzen und so nahmen die Gäste ein wenig glücklich beide Punkte mit nach Hause.

HG: Benedikt Röck; Maximilian Iskender, Jannis Messerschmidt, Levin Kaiser, Maximilian Maier, Niklas Ulmer(11/2), Nathan Abraha, Marius Bürgermeister(1), Karim Zelit(1), Sebastian Dichtl, Mika Albrecht(3), Ben Bäuerle(4/1), Firat Oguz

Vorbericht Sa 07.10.17 | M-BK | HG 1 – TV Schlat


Heimspiel gegen den Aufsteiger

Die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen bestreiten am Samstag ihr zweites Heimspiel der Saison, um 20.30 Uhr empfangen sie den Aufsteiger TV Schlat in der Talsporthalle. Drei Aufsteiger gab es zu dieser Saison in die Bezirksklasse, wobei einer beide Spiele verloren hat, die anderen beiden aber ihre Auftaktbegegnungen gewinnen konnten. So auch der TV Schlat, der am vergangenen Wochenende gleich mal ein Ausrufezeichen gesetzt hat und die Landesligareserve des TV Altenstadt mit 26:24 besiegen konnte. Vor zwei Jahren waren die Gäste schon einmal in der Liga, mussten dann aber sofort wieder absteigen, diesmal scheinen sie besser aufgestellt und stärker als damals. Die Handballgemeinschaft muss also gewarnt sein und sollte das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier haben ja einen guten Start in die Saison erwischt, die erste Runde Pokal gewonnen und auch die ersten beiden Punktspiele konnten erfolgreich gestaltet werden. Aber die Coaches habe nach wie vor große Personalsorgen, mit Manuel Körber und Hajo Bürgermeister sind die zentralen Abwehrspieler angeschlagen oder fallen ganz aus, zudem steht am Samstag Jakob Erath ebenfalls nicht zur Verfügung. Dennoch glaubt man die spielerisch bessere Mannschaft zu sein, zumal man in heimischer Halle antreten darf und wenn man sich von der kompromisslosen Abwehr der Gäste nicht den Schneid abkaufen lässt, sieht man sich schon als Favorit.

Vorbericht Sa 07.10.17 | mB-BK | HG – TV Altenstadt 2


Tabellenführer kommt

Am Samstag steht unseren B-Jugend Jungs eine ziemlich schwere Aufgabe bevor. Zu Gast ist dann die zweite Mannschaft vom TV Altenstadt, die nach 2 sehr deutlichen Siegen in Schnaitheim und Lauterstein die Tabelle anführt. Dazu kommt, dass man sich in den bisherigen Begegnungen mit den Geislinger Vorstädtern immer sehr schwer tat. Um dem Auswärtssieg in Eislingen eine erfolgreiche Heimpremiere folgen zu lassen müssen die Jungs von Jonas Kraft in der Abwehr ihre individuellen Fehler abstellen und geschlossen aggressiv verteidigen. Aus einer sicheren Abwehr heraus muss dann das Umschaltspiel deutlich schneller umgesetzt werden. Philipp Hald und Nils Hägele sind nach langer Verletzungspause voraussichtlich wieder an Bord, aber unter der Woche waren beide Torhüter krankheitsbedingt nicht im Training. Wenn eine gute Leistung gelingt, können unsere Jungs schon auf einen Erfolg hoffen, aber man wird sehen, zu was es reicht.

Vorbericht Sa 07.10.17 | wC-BL | TV Brenz – HG


Schweres Auswärtsspiel zum Saisonauftakt

Am Samstag startet nun auch, als Vorletzte der Jugendmannschaften der HG, für die weibliche C-Jugend die Bezirksligasaison 2017/2018. Zum Auftakt müssen die Mädels gleich zum TV Brenz reisen. Der Anpfiff in der Hermann-Eberhardt-Halle in Sontheim/Brenz erfolgt um 14.00 Uhr. Gegen diesen Gegner hatte man zwar in der Qualifikation eine herbe Niederlage einstecken müssen, beim Turnier in Gundelfingen aber konnte die HG das Spiel gegen den TV Brenz gewinnen.

Wenn die weibliche C-jugend der HG also mit der richtigen Einstellung in das Spiel geht erwarten die beiden Trainer ein Spiel auf Augenhöhe und einen knappen Ausgang. Für die Mannschaft wäre ein Punktgewinn zum Auftakt ein Erfolg und ein Zeichen dafür, dass Ihre fleißige Trainingsarbeit nicht umsonst ist. Allerdings ist es momentan für die Trainer fraglich, wer am Samstag zur Verfügung stehen wird und ob sie überhaupt eine spielfähige Truppe zusammenbringen, da die Mannschaft gerade von einer Erkältungswelle heimgesucht wird und im letzten Training wieder 2 Spielerinnen das Training frühzeitig abbrechen mussten.

Vorbericht Sa 07.10.17 | mD-BK | HG 1 – SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch


Nächstes Heimspiel

Nach dem Auftaktsieg am vergangenen Wochenende bestreitet die männliche D1 der HG am kommenden Samstag gleich das nächste Heimspiel. Sie trifft um 15.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch. Die Gäste haben noch kein Spiel bestritten und deshalb lässt es sich auch nur schwer etwas über ihre Stärke sagen. Aus diesem Grund sind die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock gut beraten, sich auf ihre eigenen Stärken zu besinnen. Die haben sie ja letzte Woche beim deutlichen 24:18 durchaus schon zeigen können und wenn das so bleibt kann man auch optimistisch sein.