Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.10.11| Herren 1


HG siegt klar gegen die HSG 2

Das dritte Derby in Folge für die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen und gegen die Landesligareserve der HSG Oberkochen/Königsbronn landete die junge Truppe der Handballgemeinschaft einen hohen 36:25 Sieg. Mit 6:2 Punkten ist die Mannschaft von Roland Kraft absolut im Soll und konnte dabei auch einige Ausfälle gut kompensieren. Bereits im Pokal waren beide Mannschaften aufeinander getroffen da mit einem knappen Sieg für die HG. Die Gäste begannen mit einer recht defensiven Abwehr auf welche die HG aber ganz gut vorbereitet war und Holger Auer eröffnete mit einem Rückraumkracher die Partie. Die schnelle und aggressive Abwehr der Hausherren tat ihren Teil dazu bei, dass die Gäste überhaupt nicht zum kontrollierten Torwurf kamen und der Vorsprung schnell auf 5:1 anwuchs. Beim 7:2 sah dich Gästetrainer Daniel Pfistner schon zur Auszeit gezwungen, doch die HG blieb zumindest in der Defensive zunächst konzentriert, auch wenn man bis dahin schon wieder jede Menge beste Torchancen ausgelassen hatte. Die HSG konnte beim 15:11 bis auf vier Tore herankommen, aber bis zur Pause hatte die HG die Weichen beim 21:13 klar auf Sieg gestellt. Durch den Ausfall von Dominik Rausch , Sven Knappich und Niclas Winkler, Hatte Trainer Kraft die Gelegenheit mit Thomas Heberling und Marc Sulski, weitere Spieler in die Mannschaft einzubauen. Auch nach dem Wechsel blieb die Handballgemeinschaft spielbestimmend und der insgesamt fünfzehnfache(!) Torschütze Kevin Kraft sowie Kapitän Florian Egetemeyr drückten dem Spiel den Stempel auf. Immer wieder gelang es der aufmerksamen HG-Abwehr dem gegnerischen Angriff die Bälle abzuluchsen und in schnelle Gegenstöße zu kommen. Das Manko blieb aber die Chancenauswertung, denn mit einem konzentrierteren Abschluss hätte es für die HSG leicht zum Debakel kommen können. Nächste Woche geht es für die HG in einem schweren Auswärtsspiel gegen den Mitabsteiger TSV Bartenbach 2, der mit zwei klaren Siegen gestartet ist.

HG: Markus Goldbach, Thomas Panterott; Jonas Kraft(2), Holger Auer(3), Florian Egetemeyr(8/2), Manuel Körber, Jakob Erath(2), Julian Brender, Dennis Bombera, Thomas Heberling, Marc Sulski, Sebastian Bauer, Kevin Kraft(15), Patrick Pfründer(6)

Spielergebnisse HVW

Aktueller Tabellenstand:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.10.11| wA


Unnötige Heimniederlage für die HG

Eine völlig unnötige 20:23 Heimniederlage mussten die A-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag im Spiel der Württembergliga gegen den alten Rivalen der HSC Schmiden/Oeffingen hinnehmen. Unnötig deshalb weil man sowohl beim 18:15 noch mit drei Treffern in Front lag und auch weil man die letzten drei Siebenmeter nicht verwandeln konnte. Inder ersten Hälfte war es das erwartet knappe Spiel, bei dem zunächst die Handballgemeinschaft die Nase immer leicht vorne hatte. Die HG-Trainer Karl-Heinz Vandrey und Franzi Bader hatten eine recht dünn besetzte Bank, da die B-Jugend parallel spielte und so merkte man schon, dass dem Gästecoach mehr Wechselmöglichkeiten gegeben waren. So konnte die HG den ersten 7:8 Rückstand noch einmal in eine 9:8 Führung wenden, aber zur Pause führten die Gäste mit 10:11. Nach der Pause hatten die HG-Mädels wieder Kraft geschöpft, gingen zunächst dann mit 14:12 in Führung, die sie mit einem wahren Fehlpassfestival wieder verspielten und die Gäste glichen zum 15:15 aus. Dann aber die beste Phase der Handballgemeinschaft, als sie mit einer aggressiven Deckung die HSC zu Fehlern zwang und selbst mit Kontern 18:15 in Führung gehen konnte. Leider verfielen die Mädels dann wieder in alte Fehler produzierten einfach zu viele Fehlpässe, welche die Gäste zur 18:19 Führung nutzten. Aber die HG kämpfte, bekam auch drei Siebenmeter zugesprochen, die alle nicht verwandelt wurden. Somit muss man sich an die eigene Nase fassen und kann den verlorenen Punkten nur nachtrauern.

HG: Simone Schiele; Jana Dabitsch(1), Annika Lanzinger(2), Laura Kuhar(4), Sarah Vandrey(8/6), Nikola Müller(4), Carla Lehle(1), Miriam Abele

Players Lounge

Interview mit Annika Lanzinger in der HG PLayers-Lounge

Spielergebnisse HVW

Aktueller Tabellenstand:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.10.11| wB


Wie letzte Woche

The same procedure as last week. Die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen konnte auch in Herbrechtingen nicht gewinnen und musste wie bereits letzte Woche die Punkte den Gastgebern überlassen. Die Mädels von Niki Herderich legten zwar auch diesmal wieder einen fulminanten Start hin und führten mit 1:4, aber dann war das Pulver verschossen. Die Mädels kassierten von der SG Herbrechtingen-Bolheim sechs Tore in Folge und die Gastgeberinnen hatten das Spiel auf 7:4 gedreht und nahmen auch eine 12:8 Führung mit in die Pause. Nach dem Wechsel ließen sich die Mädels zunächst nicht weiter abschütteln und der Rückstand weiter auf vier Toren. Mitte der zweiten Hälfte holten sie dann auf, waren beim 18:16 und 19:17 zweimal knapp dran, aber zum Spiel drehen reichten dann die Kräfte doch nicht. Endergebnis: 21:17 für die SG Herbrechtingen / Bolheim.

HG: Luisa Lach; Monja Stark, Merissa Halilovic(7), Barbara Lohner(2/1), Silvana Raab(3), Stefanie Schlipf(5/1), Lorena Lenz, Lisa Huber(1), Danjela Mikulic

Spielergebnisse HVW

Aktueller Tabellenstand:

Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.10.11| wC


Klarer Sieg gegen Giengen

Einen letztendlich klaren 23:15 Erfolg holte sich die weibliche C-Jugend am Samstag gegen die TSG Giengen. Dabei hatte es nach der ersten Halbzeit für die Mädels von Adi Bleier gar nicht ausgesehen, denn nach einer 8:7 Führung hatte seine Mannschaft zur Pause mit 8:10 zurückgelegen. Die Halbzeitansprache des Coaches schien aber gefruchtet zu haben, denn nach dem 12:12 Ausgleich drehten seine Mädels auf. Sieben Treffer in Folge, eine 19:12 Führung und man hatte das Spiel komplett gedreht. Die Gäste hatten jetzt auch nichts mehr entgegen zu setzen und man konnte das Spiel locker nach Hause schaukeln.

HG: Natalie Nedanova; Carina Lutz(1), Maren Abele, Maren Schröder(6), Jana Sauter(2), Kathrin Bleier(9/4), Rebecca Heberling(3), Johanna Haas(2), Paula Baur, Franziska Sturm

Spielergebnisse HVW

Aktueller Tabellenstand:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.10.11| wD


Deutlicher Sieg gegen dezimierte Gäste

Die weibliche D-Jugend der HG hat im dritten Spiel den ersten Sieg eingefahren und die Gäste vom TV Altenstadt klar mit 21:4 geschlagen. Allerdings waren die Gäste nur mit insgesamt sechs Spielerinnen angereist und dennoch taten sich die Mädels von Lothar Bieg und Rene Bärreiter zunächst recht schwer. Es dauerte einige Minuten und einen 1:2 Rückstand, ehe man sich auf den Gegner eingestellt hatte und dann auch zur Pause klar mit 11:2 führte. Im zweiten Abschnitt spielte man dann fünf gegen fünf und die Trainer gaben allen Spielerinnen ihre Einsatzzeiten. Dennoch wurde auch der zweite Durchgang klar gewonnen und die ersten Punkte auf das Habenkonto verbucht.

HG: Simge Aziret; Simone Bieg(7), Carla Bärreiter, Jana Huber(3), Alissa Winter, Dina Yedego(1), Leonie Bleier(2), Nina Ammon(2), Ann-Katrin Reisser(1), Annette Landgraf(1), Henriette Wiese(4)

Spielergebnisse HVW

image

Vorbericht Sa 08.10.11 | Herren 1 BK| HG 1 – HSG Oberkochen/Königsbronn 2


Schon wieder ein Derby

Das dritte Derby nacheinander steht für die erste Mannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 18.45 Uhr in der Talsporthalle gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn 2 auf dem Spielplan. Nach dem deutlichen Sieg im ersten Derby gegen Hüttlingen und der vom Ergebnis her recht knappen Niederlage gegen Hofen 2, strebt die Handballgemeinschaft wieder einen doppelten Punktgewinn an. Die Landesligareserve der HSG zeigte in dieser Saison recht schwankende Leistungen, so verloren sie zum Auftakt gegen Spitzenreiter Hofen 2, siegten dann klar gegen Treffelhausen 2 und mussten am letzten Wochenende nach guter erster Halbzeit noch eine hohe Niederlage gegen Bartenbach 2 hinnehmen. Allerdings sind die Gäste sowohl aus dem Rückraum als auch im Gegenstoß durchaus gefährlich und man sollte sie keineswegs unterschätzen. Die Wege der beiden Mannschaften haben sich auch schon im Bezirkspokal gekreuzt, mit dem knappen 27:26 am Ende für die HG. Die muss diese Woche die Niederlage im Derby gegen Hofen 2 verarbeiten und vor allem wieder an ihrer Chancenverwertung arbeiten. Die junge Mannschaft von HG-Trainer Roland Kraft hat durchaus das Potential den deutlich erfahreneren Gästen auch im Punktspiel Paroli zu bieten.

Vorbericht Sa 08.10.11 | wA WL| HG – HSC Schmieden/Oeffingen


Am Samstag gegen den HSC Schmieden/Oeffingen

Das zweite Heimspiel in der Württembergliga bestreitet die A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag bereits um 14 Uhr in der Talsporthalle gegen den HSC Schmieden/Oeffingen. Der frühe Spieltermin ist ein Entgegenkommen gegenüber den Gästen, die einige Spielerinnen abends bei den Damen einsetzen wollen. Schon in den vergangenen Jahren haben sich die beiden Mannschaften immer auf Verbandsebene gegenüber gestanden und einen klaren Favoriten konnte man in diesen Spielen nie benennen. Auch vor der Begegnung am Samstag wissen die Trainer der HG Aalen/Wasseralfingen Karl-Heinz Vandrey und Franzi Bader die Gäste nicht so richtig ein zu schätzen, denn das einzige bisherige Spiel der Gäste endete mit einem 25:25 im Derby gegen den VfL Waiblingen. Die Handballgemeinschaft hat dagegen den ersten Sieg schon auf der Habenseite, als man relativ deutlich in Biberach gewann und auch wenn man im zweiten Spiel gegen die Spitzenmannschaft von Böhmenkirch/Treffelhausen klar den Kürzeren gezogen hat, glaubt man dennoch sich eine Siegchance ausrechnen zu können. Sicher, es muss alles passen, aber zumindest sind die Damen der HG spielfrei, so dass für einige Spielerinnen eine Doppelbelastung wegfällt.

Vorbericht Sa 08.10.11 | wB BK | SG Herbrechtingen/Bolheim – HG


Am Samstag in Herbrechtingen

Die weibliche B-Jugend der Handballgemeinschaft fährt am Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel in die Bibrishalle nach Herbrechtingen und trifft dort um 13.30 Uhr auf die SG Herbrechtingen-Bolheim. Die Gastgeberinnen haben bisher noch kein Spiel absolviert und sind daher ein recht unbeschriebenes Blatt. Die Mädels von Niki Herderich und Meli Enenkel, haben am vergangenen Wochenende ihr erstes Saisonspiel knapp verloren, aber sowohl zu Beginn der ersten, als auch zu Beginn der zweiten Hälfte ein recht gute Leistung gezeigt. Jetzt gilt es, dies konstant über die ganze Spielzeit zu zeigen.

Vorbericht Sa 08.10.11 | wC BL | HG – TSG Giengen


Zweites Heimspiel

Im zweiten Heimspiel der Saison trifft die weibliche C-Jugend der Handballgemeinschaft am Samstag um 12.30 Uhr in der Talsporthalle auf die TSG Giengen. Die Gäste konnten ihr bisher einziges Saisonspiel gegen Wissgoldingen knapp gewinnen, wobei man nicht so genau weiß, wie man diese Leistung einordnen soll. Die Mannschaft von Adi Bleier hat ihr erstes Heimspiel knapp verloren, sich aber letzte Woche mit einem Kantersieg in Steinheim zurückgemeldet. Wenn dem Coach – wie in Steinheim – alle Spielerinnen zur Verfügung stehen, sollte ein Sieg schon im Bereich des Möglichen sein.