Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.10.17 | mA


Wiedermal zu wenig Tore

Bereits um 11:15 am Sonntagmorgen musste die männliche A-Jugend ersatzgeschwächt in Nenningen bei der SG LTB 2 antreten. Die Coaches Heiko Scholz und Florian Kraft mussten auf den etatmäßigen Mittelmann Marco Scholz verzichten und auch sein Backup Jonas Sedlak hatte mit Fußbeschwerden zu kämpfen. Wahrlich keine gute Voraussetzungen und man konnte bereits in der Anfangsphase erkennen, dass die HG-Jungs nicht zu ihrem Spiel fanden. Erst in der 10. Minute konnte man den dritten Treffer zum 3:3 Ausgleich erzielen. Zwar stand man in der Abwehr stabil und zwang den Gegner zu Fehlern, doch die Durchschlagskraft im Angriff ließ zu wünschen übrig und man belohnte sich nicht für eine konzentrierte Defensivleistung. In einer sehr torarmen Partie konnte sich der Halblinke der HG Nils Echsler auszeichnen, der bis zur Halbzeit bereits 4 Tore erzielen konnte und so seiner Mannschaft zum zwischenzeitlichen 5:7 verhalf. Mit einem 2-Tore Abstand ging man dann auch beim 9:11 in die Pause, was sowohl Mannschaft als auch Trainer zuversichtlich stimmte. Auch die 2. Hälfte begann eher schleppend und jedoch konnte man durch Treffer von Luca von der Ahe und wieder Nils Echsler den Vorsprung bis zur 40. Minute verwalten. Weshalb man das Spiel dann so kampflos aus der Hand gab, bleibt wohl ein Geheimnis der Mannschaft. Mangelnder Zug zum Tor der Gastgeber und nachlässige Defensivarbeit ermöglichten den Hausherren einen 6:1 Lauf zum 17:14. Von diesem Rückschlag konnten sich die Jungs leider nicht erholen und die SG LTB 2 siegte zum Schlusspfiff dann mit 21:17. Für die HG die dritte vermeidbare Niederlage im 4. Spiel und ein ernüchterndes Punktekonto von 2:6. Mit einem spielfreien nächsten Wochenende bleibt den Trainern nun genug Zeit, um an den Schwächen zu arbeiten, sodass man sich am 21.10. bei der SG Ku/Gi 2 besser verkaufen kann.

HG: Jannik Fink; Alexander Wacker, Aaron Starczynski, Luca von der Ahe(1), Nils Echsler(7/3), Raphael Stuck, Philip Hald(2), Sebastian Stock(4), Marco Scheffel, Jonas Sedlak(3)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.10.17 | wA


Keine Chance in Heiningen

Gut – es war eine undankbare Aufgabe gleich im ersten Saisonspiel bei der mit Abstand besten Mannschaft der Liga antreten zu müssen und natürlich war es ein riesiger Nachteil nach der Verletzung von Simge Aziret ohne gelernte Torhüterin antreten zu müssen, dennoch ist die Höhe der 36:11 Niederlage der weiblichen A-Jugend beim TSV Heiningen schon heftig. Zwar erzielten die Mädels von Hajo Bürgermeister nach drei Minuten durch Katja Ahrend die 0:1 Führung, aber dann kamen die Gastgeberinnen ins Rollen und erzielten sechs Treffer in Folge, so dass sich Coach Hajo Bürgermeister zur ersten Auszeit gezwungen sah. Nur, richtig besser wurde es nicht, zwar erzielten Jana Zirpins und wieder Katja Ahrend das 8:3 aber bis zur Pause sollte nur noch ein weiterer eigener Treffer fallen, während Heiningen weiter aufs Tempo drückte und eine 17:4 Führung mit in die Pause nahm. Wer das Spiel gewinnen würde war längst keine Frage mehr, vielmehr ging es darum sich möglichst gut noch aus der Affäre zu ziehen. Das gelang nur teilweise, denn man konnte zwar sieben Treffer im zweiten Abschnitt markieren, musste aber auch gleich 19 Gegentreffer schlucken, so dass die Niederlage recht deutlich ausfiel,

HG: Dina Yehdego, Jana Zirpins(1), Tina Rieger(1), Jana Huber, Nina Ammon, Carla Bärreiter, Katja Ahrend(8), Paula Mayer, Katharina Sturm, Pauline Mohr

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.10.17 | mC


Auch erstes Auswärtsspiel siegreich

Die männliche C-Jugend ist im Moment nicht aufzuhalten. Mit 21:31 gewannen die Jungs von Joshua Roth und Paul Schneider auch das Auswärtsspiel beim TSV Heiningen 2 mehr als souverän und bleiben damit Tabellenführer der Bezirksklasse. Auch am Sonntag erwischten die HG-Jungs in der Voralbhalle einen optimalen Start, führten schnell mit 0:4, kassierten dann einen Gegentreffer um gleich nochmal 7 Tore nachzulegen. Erst nach knapp einer Viertelstunde waren die Gastgeber zum zweiten Mal erfolgreich. Durch einen schnellen Ole Weiss und einen zuverlässigen Niko Bleidistel im Tor hatte die HG beim 2:11, dank vieler Gegenstöße und einem insgesamt flotten Spiel, zu diesem Zeitpunkt aber schon alles im Griff. Die Jungs bauten den Vorsprung dann bis zur Pause sogar zum 6:18 aus und steuerten auf einen klaren Sieg zu. Im zweiten Abschnitt kamen die Hausherren dann schon besser ins Spiel. Die Konzentration ließ nach und auch immer mehr Bälle der HG landeten neben dem Tor. In dieser Phase des Spiels konnten sich jedoch Spieler, die bisher noch keine Tore verbucht hatten, in die Torschützenliste eintragen und die Führung der HG aufrecht erhalten. Gegen Ende des Spiels wurde das Spiel dann deutlich langsamer, was sichtlich der deutlichen Tordifferenz zuzuschreiben war. Insgesamt war es aus der Sicht der Trainer ein e2017_10_10rfolgreiches Spiel auf das in Zukunft weiter aufgebaut werden muss.

HG: Niko Bleidistel; Pepe Sauermann, Ole Weiss(9), Nils Braunger(1), Moritz Kress(1), Yannick Eiberger(1), Tim Bleidistel, Lukas Ammon(3), Tim Wieland(9/5), Noah Hiba(1), Michael Spanuth, Damien Heraudeau(4), Hannes Schwager(2)

Vorbericht So 08.10.17 | mA-BK | SG Lau/Treff/Böhm 2 – HG


Am Sonntag früh in Nenningen

Zur unangenehmen Zeit, am Sonntag früh um 11.15 Uhr muss die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen in der Kreuzberghalle in Nenningen bei der SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 2 antreten. Die Gastgeber, deren erste A-Jugendmannschaft in der Württembergoberliga spielt, haben aktuell 4:2 Punkte auf dem Konto. Zunächst hatten sie das Derby bei der SG Kuchen/Gingen verloren, danach zu Hause gegen den TV Brenz einen Zittersieg eingefahren, um dann in nahezu gleicher Besetzung in Brenz einen Kantersieg zu landen. Bei der HG lief es in den ersten drei Spielen nicht ganz rund, einer klaren Heimniederlage gegen Bargau/Bettringen folgte ein deutlicher Sieg bei Brenz 2, wieder gefolgt von einer Heimniederlage gegen Geislingen. Allerdings macht die Leistung zumindest in den letzten zwanzig Minuten gegen Geislingen durchaus Hoffnung, dass man auch bei der SG LTB bestehen kann.

Vorbericht So 08.10.17 | wA-BL | TSV Heiningen – HG


Saisonauftakt in Heiningen

Einen undankbaren Saisonauftakt muss die weibliche A-Jugend der Handballgemeinschaft bestreiten, wenn sie am Sonntag um 15 Uhr in der Voralbhalle beim TSV Heiningen antreten muss. Die Gastgeberinnen haben den Sprung auf die HVW-Ebene überraschend nicht geschafft, sind aber wohl schon das Nonplusultra der Liga. Das mussten zumindest schon die SG LTB (22:28) und vor allem die HSG Oberkochen/Königsbronn (20:44) bei den Heininger Siegen erfahren. HG-Trainer Hajo Bürgermeister hat zudem ein immenses Problem: Torhüterin Simge Aziret hat sich schwerer verletzt und wird einige Zeit ausfallen. Kann also gut sein, dass er ohne gelernte Torhüterin auskommen muss, was die Aufgabe sicher nicht leichter machen wird. Bestimmt sind die Heiningerinnen nicht unbedingt ein Maßstab für die Handballgemeinschaft, aber ein guter Start in die Saison wäre schon schön.

Vorbericht So 08.10.17 | mC-BK | TSV Heiningen 2 – HG


Erstes Auswärtsspiel

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison müssen die C-Jugend-Jungs der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag gleich mal weit fahren. Sie spielen um 11.30 Uhr in der Voralbhalle in Heiningen beim TSV Heiningen 2. Die Gastgeber haben bisher ein Spiel bestritten, das aber in Brenz knapp mit 30:28 verloren. Die Handballgemeinschaft hat momentan ja 6:0 Punkte auf dem Konto – ein Traumstart – dennoch aber nur zwei Spiele echt bestritten. Beim dritten haben sie die Punkte am grünen Tisch zugesprochen bekommen, da die JSG Göppingen nicht antreten konnte. Es wird sicher ein neuer Gradmesser sein, den die Jungs von Joshua Roth und Paul Schneider am Sonntag vorgesetzt bekommen, denn die zwei erspielten Siege waren dann doch gegen Gegner die nicht ernsthaft Widerstand leisteten. Aber die Jungs konnten eine Menge Selbstvertrauen tanken und werden ihren Platz an der Tabellenspitze nicht so einfach hergeben wollen.