Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.03.13 | Damen 1


die 1.Damenmannschaft der HG aalen/Wasseralfingen

HG landet zweiten Heimsieg in Folge

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben zwar keine Chance mehr auf den Klassenerhalt in der Landesliga, aber sie zeigen sportliche Größe. Am Samstag gewannen die Mädels von Hajo Bürgermeister ihr zweites Heimspiel in Folge und bezwangen dabei den Nachwuchs von Bundesligist TuS Metzingen in einer tollen Schlussphase mit 30:27. Obwohl ohne ihre Führungsspielerin Edina Rott angereist, dominierte zunächst der sehr junge Nachwuchs der „TuSSies „ die Begegnung. Sehr Ballsicher und Laufstark, stellten sie die HG-Defensive vor große Probleme und da die HG-Offensive ihre Torchance zu selten nutzte, lagen die Gäste ständig in Führung. Beim 6:10 waren es sogar 4 Tore Rückstand, doch langsam schien sich die Handballgemeinschaft auf das Angriffsspiel der Gäste einzustellen. Kurz vor der Pause hatte die HG, die ohne Janine McDonald und Maike Seyfried antreten musste, tatsächlich den Ausgleich geschafft, doch anstatt das Spiel noch vor der Pause zu wenden, erzielten die Gäste noch zwei Treffer zur 12:14 Pausenführung. Gleich nach dem Wechsel konnten dann die Gäste wieder das Spiel an sich reißen, und lagen gegen eine schläfrig wirkende HG-Mannschaft schnell mit 14:19 in Front. Doch wie in den letzten Spielen, die Moral bei den Gastgeberinnen ist intakt und die Youngsters drehten nun auf. Sarah Vandrey machte das Spiel und Merisa Halilovic und Hannah Glaser trafen für ihre Mannschaft, so dass es zehn Minuten vor Spielende zum 22:22 Ausgleich kam. Nun kämpften beide Teams mit offenem Visier und in einer torreichen Schlussphase setzte sich die HG zunächst auf 27:23 ab. Metzingen verkürzte nochmal auf 27:25, aber dann konnten sie nicht mehr dagegen halten und die Handballgemeinschaft konnte einen ehrenwerten Sieg in der Karl-Weiland-Halle feiern.

HG: Jutta Ehinger; Merissa Halilovic(6), Laura Kuhar(2), Jana Dabitsch, Nicole Herderich(3), Melanie Enenkel(6/5), Daniela Huy(1), Verena Rathgeb(1), Hannah Glaser(8), Patricia Ilg, Sarah Vandrey(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der Damen

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.03.13 | Herren 1


Jakob Erath im Angriff der 1. Herrenmannschaft der HG

Souveräner Sieg

Einen souveränen und hoch verdienten 39:20 Sieg konnten die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag gegen den Abstiegskandidaten TV Rechberghausen feiern. Nach der knappen Niederlage beim Spitzenreiter Altenstadt wollte die Mannschaft von Roland Kraft gegen den Underdog nichts anbrennen lassen und sich weiter die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga erhalten. Überraschender Weise konnte der Coach neben Manuel Körber auch auf Patrick Pfründer zurückgreifen, dafür fehlten aber immer noch Thomas Panterott, Marcel Rummel und diesmal auch Kapitän Florian Egetemeyr und Jonas Kurz. In den erste Minuten zeigten sich die Gäste recht bissig und hielten bis zum 4:4 kräftig dagegen. Dann aber kam die HG langsam in Schwung und hatte beim 11:5 die Verhältnisse bereits wieder gerade gerückt. Bis zum Pausenpfiff hatte der HG-Angriff vollends in Schwung gefunden und beim 21:11 war die Partie quasi entschieden.

die 1. Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen die 1. Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen
Nico Fuchs Auch der zweite Abschnitt wurde von der Handballgemeinschaft klar dominiert, die den Vorsprung schnell auf 30:13 ausbauen konnte. Allerdings litt nun das Spiel zunehmend unter den Entscheidungen der beiden Unparteiischen, die im ersten Abschnitt vollkommen unauffällig und gut agierten, nun aber mit ihren Bestrafungen zum teils krass daneben lagen. Harte Checks gegen den Körper blieben unbestraft, während Trikotziehen eine Zeitstrafe zur Folge hatte, Das brachte zwar etwas Unruhe ins Spiel, gab der HG aber mehrmals die Gelegenheit, auch in Unterzahl zu treffen. Vor allem hatte die HG am Samstag in Nico Fuchs aber einen bombensicheren Siebenmeterschützen, der alle zehn Versuche im Gästetor unterbringen konnte.

Letztendlich ein klarer Sieg, mit dem die HG weiter auf dem dritten Platz steht und am Aufstieg schnuppern kann. Am kommenden Samstag muss die HG nun beim direkten Verfolger Steinheim antreten und sollte dieses wichtige Spiel gewinnen.

Christian Liebert in der Players Lounge Nach dem Spiel war Christian Liebert zu Gast in der Players Lounge

HG: Markus Goldbach, Matthias Deiss; Jakob Erath(2), Florian Kraft(1), Holger Auer(7), Nico Fuchs(11/10), Dominik Rausch(3), Patrick Pfründer(4), Kevin Kraft(8), Hajo Bürgermeister, Christian Liebert(1), Manuel Körber

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 1. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.03.13 | Herren 2


die 2. Männermannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen, hier Niclas Winkler

Schade – da war mehr drin

Schade, für die Herren 2 war am Samstag deutlich mehr drin, als die 24:27 Niederlage gegen den TV Brenz 2. Durch den Sieg des TSV Dettingen in Königsbronn, bleibt die Lage im Abstiegskampf weiter mehr als bedenklich. HG-Coach Arend Kreher musste von vorne herein auf seine Routiniers Sven Fürst und Steffen Fischer verzichten und auch auf die Unterstützung der U21 Spieler aus der ersten Mannschaft, dafür feierte Jens Bernhard ein Comeback. Doch die HG hielt gegen die im sicheren Mittelfeld platzierten Gäste gut dagegen, auch wenn man recht schnell mit 3:6 hinten lag, aber diesen Rückstand bis zur Pause (10:12) nicht weiter anwachsen lies.

Jens Bernhardt und Niclas Winkler Stefan Löffler und Patrick Pfründer

Auch im zweiten Abschnitt hielt die HG gut dagegen, hielt das Spiel immer offen und war zehn Minuten vor Spielende beim 19:20 auf Schlagdistanz. In den letzten zehn Minuten, mischten dann mit Kevin Kraft und Patrick Pfründer doch noch zwei U21 Spieler mit, aber auch sie konnten dem Spiel keine entscheidende Wende geben. Das lag aber vor allem daran, dass die Chancenauswertung in den letzten Minuten auf Seiten der HG alles andere als gut war, denn hätte man wohl nur die Hälfte der sich bietenden Chancen genutzt, hätte man vielleicht sogar den einen oder anderen wichtigen Punkt auf der Habenseite verbuchen können.

HG: Friede Stengel, Björn Billepp; Holger Merz(1), Stefan Bader(2), Stefan Löffler(3), Lukas Lehnert(2), Marcel Silbermann, Dennis Bombera(4), Bogdan Marin(6/6), Daniel Jordan(2), Niclas Winkler(1), Jens Bernhardt(2), Kevin Kraft, Patrick Pfründer

Spielergebnisse HVWBlog Berichte Herren 2

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.03.13 | Herren 3


die 3. Mannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen im Angriff

Endlich wieder ein Sieg

Nach zuletzt drei Spielen ohne Punktgewinn, konnte die dritte Mannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen gegen den TV Brenz 3 endlich mal wieder zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen. Der 31:28 Sieg war nicht unbedingt spielerisch glanzvoll, aber allemal verdient und wurde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erreicht, bei der sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte. Bis zum 11:10 war es ein zähes Ringen, denn die Gäste kämpften und blieben immer wieder dran, wobei die HG-Abwehr vor allem mit dem wuchtigen Rückraumspieler der Gäste große Probleme hatte.

Daniel Albrecht Bogdan Marin

Zur Halbzeit hatten die Jungs von Roland Kraft dann einen 18:14 Vorsprung herausgeschossen, den sie gleich nach dem Wechsel auf 20:14 ausbauten. Doch auch der gab nicht die gewünschte Sicherheit, denn individuelle Fehler brachten die Gäste immer wieder in Ballbesitz, so dass sie beim 23:21 wieder aufgeschlossen hatten. Zwischenzeitlich zog die HG wieder auf 29:24 weg, aber drei Treffer in Folge brachten Brenz wieder auf 29:27 heran und hätte Markus Goldbach dann nicht noch einen Konter entschärft, wäre es sicher nochmal eng geworden. So konnte die HG dann aber wieder das Ruder herumreißen und einen letztendlich verdienten Sieg verbuchen.

Florian Kraft

HG: Julian Bauer, Markus Goldbach; Mario Bleier(3), Florian Schröder(4), Lukas Lehnert(1), Christian Schlipf(4), Pascal Märkle(1), Manuel Haas(2), Bogdan Marin(4/2), Florian Kraft(2), Sven Knappich(4), Niclas Winkler(5), Daniel Albrecht(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 3. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.03.13 | mB1


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen in der Saison 2012/2013

Tabellenführung vor dem Showdown

Mit einem sicheren 35:19 Sieg gegen die SG Kuchen-Gingen hat die männliche B1 der HG am vorletzten Spieltag die Tabellenführung in der Bezirksklasse übernommen und kann sich bereits mit einem Unentschieden nächste Woche beim TV Altenstadt die Meisterschaft sichern. Die Gäste hatten beim Unentschieden im Hinspiel der HG den einzigen Punktverlust der Saison beigebracht und diese Scharte wollten die Jungs von Kalli Vandrey, Kevin Kraft und Patrick Pfründer unbedingt ausmerzen. Das gelang aber nur so allmählich, denn bis zum 6:5 waren die Gäste hartnäckig dran und erst ab dem 10:8 konnte man sich absetzten, so dass man zur Pause schon mit 17:9 klare Verhältnisse geschaffen hatte. Im zweiten Abschnitt bauten die Jungs den Vorsprung dann locker aus, so dass es am Ende eine deutliche Revanche für das Hinspiel gab.

HG: Jonas Gentner; Leon Bieg(2), David Schwarz(6), Yannik Seeh(3), Steffen Bernhard(10/1), Simon Vandrey(6), Halil Ulusan(7), Manuel Ruck(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend 1

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.03.13 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Ersatzgeschwächt verloren

Die männliche C-Jugend musste am Samstagmorgen Ersatz geschwächt eine relativ deutliche 26:32 Niederlage gegen den TV Brenz hinnehmen. Vor allem im ersten Abschnitt zeigten die Jungs von Jonas Kurz aber eine durchaus respektable Leistung. Chefcoach Otto Bäuerle war verhindert und auch der zuletzt starke Luca Stützel stand nicht zur Verfügung und dennoch zeigten die Jungs im ersten Abschnitt eine engagierte Leistung. Mehr als drei Tore ließen sie den Favoriten nicht wegziehen und mit ein wenig Glück bringen sie sogar eine Führung anstatt des 15:16 in die Halbzeit. Der zweite Abschnitt lief anfangs auch noch gut für die HG, beim 19:20 war man noch dran, aber dann baute der Favorit die Führung auf 20:24 aus und diesem Rückstand rannte die HG von nun an nach. Der dreizehnfache Torschütze Paul Schneider rieb sich zusehends auf und so brachten die Gäste den Vorsprung im Grunde genommen locker über die Zeit.

HG: Laurenz Peters; Nils Echsler(2), Marco Scheffel, Samuel Ebert(1), Lukas Grimm(2), Jannik Fink, Deniz Askaroglu(6), Phil Bäuerle(2), Paul Schneider(13/3)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.03.13 | wA


die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Derbysieg bei der SG2H

70 Tore in einem weiblichen A-Jugendspiel sieht man nicht alle Tage. Den Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen ist dies beim 32:38 Auswärtssieg im Derby bei der SG Hofen/Hüttlingen gelungen. Es war der Kampf um den achten Tabellenplatz, denn beide Mannschaften hatten erst ein Saisonspiel gewinnen können, beide gegen Schlusslicht TSV Bartenbach. Doch die HG dominierte die Partie von Beginn an, war zwischenzeitlich auf 6:10 weg gezogen, ehe die Gastgeberinnen auf 10:11 aufschließen konnten. Aber ab da lief es wieder vorzüglich bei der HG, man erzielte bis zur Pause noch 9 Tore, während die Gastgeberinnen nur einmal trafen. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Mädels von Franzi Bader die SG2H völlig im Griff, führten Mitte der zweiten Halbzeit sogar 20:33, ehe man im Angriff wieder etwas nachlässig wurde und die auf beiden Seiten eh kaum vorhandene Abwehrarbeit weitestgehend einstellte. Den Sieg ließen sich die Mädels aber nicht mehr nehmen und so konnten sie kurioser Weise, das erste und das letzte Saisonspiel für sich entscheiden.

HG: Lorena Lenz; Hannah Fitzner, Merisa Halilovic(8/1), Laura Kuhar(7/1), Sarah Vandrey(4/2), Natalia Nedanova, Carina Lutz(1), Hannah Glaser(13), Miriam Abele(3/1), Maren Abele(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand der weiblichen A-Jugend zum Saisonschluß 2012/2013

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.03.13 | wC


Bezirksmeister, Saison 2012/2013, weibliche C-Jugend, HG aalen/Wasseralfingen

Klarer Sieg auch gegen Giengen

Für die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen ging es im Spitzenspiel am vergangenen Samstag gegen den Tabellenzweiten TSG Giengen nur noch darum, die weiße Weste zu bewahren. Die Meisterschaft ist ja längst unter Dach und Fach und die Gäste hatten schon vor dem Spiel acht Punkte Rückstand. Allerdings musste Coach Adi Bleier auf die erkrankte Stammtorhüterin Simge Aziret verzichten, so dass Tjara Schmidt, ebenfalls von der D-Jugend für sie einspringen musste. Bis zum 5:4 tat sich die Handballgemeinschaft dann ein wenig schwer, dann konnten die Mädels um die Torjägerinnen Jana Sauter und Kathrin Bleier fünf Treffer in Folge erzielen und führten dann zur Pause bereits mit 15:7. Auch im zweiten Abschnitt behielten die Mädels alles im Griff, führten einmal sogar mit elf Treffern (24:13) und erst gegen Ende des Spiels gestatte man den Gästen ein wenig Ergebniskosmetik. Nun gilt es am letzten Spieltag in Königsbronn auch noch zu gewinnen um die Saison perfekt abzuschließen, den Meisterwimpel konnten sie bereits vom Bezirksspielwart der weiblichen Jugend, Hans-Gerd Gaiser entgegen nehmen.

HG: Tjara Schmidt; Kathrin Bleier(10), Franziska Sturm, Anette Landgraf(1), Paula Baur, Johanna Haas, Jana Huber(2), Rebecca Heberling(4), Jana Sauter(9), Maria Lahres, Henriette Wiese(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.03.13 | wD


Bezirksmeister, HG, HG Aalen/Wasseralfingen, Saison 2012/2013, D-Jugend weiblich

28:0 Punkte – die perfekte Saison

Die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat auch ihr 14. Saisonspiel gewonnen und die Saison 2012/13 mit einer makellosen Bilanz von 28:0 Punkten und dem Titel des Bezirksmeisters abgeschlossen. Im abschließenden Spiel gegen den Tabellenzweiten SG Bettringen ging es für die Mädels von Lothar Bieg, Rene Bärreiter und Sarah Vandrey nur noch darum die weiße Weste zu wahren. Das Hinspiel in Bettringen hatte die HG nur mit zwei Toren Differenz gewinnen können und da Stammtorhüterin Simge Aziret krankheitsbedingt ausfiel, war man sich nicht so sicher ob das Unterfangen gelingen würde. Tjara Schmidt vertrat Simge im Tor und machte ihre Sache hervorragend, so hervorragend, dass sie anschließend bei der C-Jugend gleich nochmal in den Kasten durfte. Aber die HG hatte zunächst enorme Schwierigkeiten mit den Gästen und auch der Unparteiische schien die Begegnung nicht richtig im Griff zu haben. Zur Pause führten die Gäste mit 5:6 und erst im zweiten Abschnitt kamen die HG-Mädels in Schwung. Drei Treffer zu Beginn der zweiten Hälfte kippten das Spiel und nun lief es wesentlich besser im Angriff, wie in der Abwehr. Zuletzt konnte die HG mit 14:11 die Oberhand behalten und aus den Händen vom Bezirksspielwart der weiblichen Jugend, Hans-Gerd Gaiser, den Meisterwimpel entgegennehmen.

HG: Tjara Schmidt; Nina Ammon(1), Katharina Sturm, Carla Bärreiter(2), Tina Rieger(3), Katja Ahrend, Dina Yehdego, Mia Schwager, Pauline Mohr, Alissa Winter, Paula Mayer(1), Leonie Bleier, Jule Necker, Simone Bieg(5)

Spielergebnisse HVWBlogberichte weibliche D-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 09.03.13 | Damen LL | HG 1 -TuS Metzingen


die 1.Damenmannschaft der HG

Noch ein Heimsieg?

Voraussichtlich sind den Damen der HG Aalen/Wasseralfingen nur noch vier Landesligabegegnungen vergönnt, eine davon wird am Samstag um 18.45 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle angepfiffen. Dann treten die Mädels von Hajo Bürgermeister gegen die Bundesligareserve des TuS Metzingen an, die momentan mit 19:19 Punkten im gesicherten Mittelfeld der Tabelle stehen. Wesentlich zur gesicherten Platzierung der „TuSSies“ hat Edina Rott beigetragen die ehemalige ungarische Nationalspielerin hat zum Beispiel in Bettringen gleich 15 Treffer verbuchen können oder auch neun gegen Bregenz. Da sie aber gleichzeitig Trainerin der Bundesligamannschaft ist und die am Samstagabend zeitgleich ein Heimspiel gegen Blomberg/Lippe bestreitet, wird sie der Zweiten nicht zur Verfügung stehen. Das erhöht natürlich die Chancen für die Handballgemeinschaft, die sich anständig aus der Liga verabschieden will. Im letzten Heimspiel konnte man den zweiten Saisonsieg feiern und mit der oben genannten Konstellation könnte man auch mit Metzingen auf Augenhöhe sein. Allerdings hatte man in den letzten beide Auswärtsspielen bei den Spitzenmannschaften in Schnaitheim und Donzdorf/Geislingen nichts zu lachen und musste klare Niederlagen einstecken. Wenn man aber wieder eine ähnliche kämpferische Leistung wie im letzten Heimspiel auf die Platte bringt, ist vielleicht doch was drin.