Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.10.16 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Beste Saisonleistung

Mit viel Respekt waren die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag nach Süßen gefahren um in der ungeliebten Bizethalle beim Aufsteiger TSV Süßen anzutreten. Respekt deshalb, weil die Halle in Süßen ein wenig schmaler und kürzer ist und nur mit Sondergenehmigung bespielt werden darf, Respekt aber auch deshalb, weil in der Halle kein Haftmittel benutzt werden darf und dies schon ein riesiger Vorteil für die Gastgeber ist

gut gelaunte Herren nach dem Spiel gegen TSV Süßen

Aber trotz der ungewohnten Umstände lieferten die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier ihre bis dato beste Saisonleistung ab und gewannen hoch verdient und deutlich mit 20:28. Nicht ein einziges Mal geriet man in Rückstand und nur die Treffer zum 1:1 und 2:2 bedeuteten den Ausgleich für die Gastgeber. Mit einem bärenstarken Joshua Roth im Rücken hatte die HG-Abwehr das Spiel völlig im Griff und das war die Basis dafür, dass man im Angriff trotz des einen oder anderen Fehlversuchs Mitte der ersten Halbzeit einen vier Tore Vorsprung erzielt hatte, den man beim 10:14 auch mit in die Pause nahm. Auch nach dem Wechsel zeigte sich die HG hellwach, machte nach dem 13:16 hinten fast zehn Minuten dicht und bereitete in dieser Phase den Boden für den Sieg. Sechs Treffer in Folge ließen den Vorsprung auf 13:22 anwachsen und zwangen die Gastgeber in die Auszeit, da waren noch keine zehn Minuten in der zweiten Hälfte gespielt. Aber die Handballgemeinschaft ließ sich auch dadurch nicht aus dem Rhythmus bringen, blieb vor allem in der Abwehr sehr stabil und hielt auch jetzt wieder trotz einiger Fehlversuche den Abstand konstant auf acht, neun Toren.

HG: Joshua Roth, Matthias Deiss; Jakob Erath(2), Marcel Rummel(1), Leon Bieg(1), Dominik Rausch, Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(3), Mario Bleier(5/2), Jonas Kraft(4/2), Manuel Haas, Florian Schröder(3), Julian Brender(8), Florian Egetemeyr(1)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der 1.Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.10.16 | Damen


Wiedergutmachung gelungen

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben mit einer über weite Strecken guten Leistung die Auftaktniederlage vergessen gemacht und gegen den TV Bargau 24:22 gewonnen. Von Beginn an merkte man der Mannschaft an, dass sie gewillt war, dieses Spiel zu gewinnen und so startete man auch gleich durch Vandrey und Herderich zum 2:0. Die Abwehr stand gut, ließ selten mal eine Lücke und wenn doch war Pia Birzele meist auf dem Posten, so konnte man über ein 4:1 zum 6:3 eine 3 Tore Führung halten, ehe Vandrey, Heberling und Ilg mit 3 Toren in Folge den TV zur Auszeit zwangen. Bis dahin gefiel sowohl das Tempo- als auch das Angriffsspiel der HG-Mädels, die von allen Positionen Lösungen gegen Bargaus offensive Deckungsvariante fanden. Auch nach der Auszeit verteidigte die HG ihren Vorsprung und eine doppelte Überzahl nutzte Vandrey per Strafwurf und Lenz zur 13:6 Führung. Als die Gäste dann 3 Tore in Folge erzielen konnten, setzte Nicky Herderich mit dem Pausenpfiff noch das 15:10 ins Netz.

In der ein oder anderen Situation noch konsequenter in der Deckung und vorn wieder das Tempo erhöhen, das war die Vorgabe von Jonas Kraft, Patrick Pfründer und Manuel Körber für Durchgang 2. Das schienen ihre Mädels auch verstanden zu haben, denn 2 Mal Eberhardt und Lutz erhöhten direkt auf 18:10. In der Folge kam jedoch ein kleiner Bruch ins Spiel der HG. Der Ball lief nicht mehr so rund im Angriff, stattdessen verzettelte man sich oft in Einzelaktionen und dazu kamen nun noch einige Paraden der Gästetorhüterin. Bargau erzielte 3 Treffer in Folge zum 20:15, doch Dabitsch tankte sich durch und unterbrach den Lauf der Gäste. Immer wieder offenbarte die Deckung nun allerdings Lücken, die die Gäste zum 22:18 Anschluss nutzten und die HG-Bank zur Auszeit zwang. Aus dieser kamen die Gäste nun mit einer offensiveren Deckung. Zwar erzielte Herderich das 23:18, doch die Mädels hatten Probleme gegen die offensive Variante und Heberlings Treffer zum 24:20 fünf Minuten vor dem Ende war der letzte für die Heimmannschaft. Zwar fing man sich noch zwei Gegentreffer ein, doch den Sieg konnte man dennoch feiern.

In der nächsten Woche empfangen die Damen Spitzenreiter Bettringen, gegen den man möglichst 60 Minuten die super Leistung der ersten 35 Minuten zeigen sollte. Dann muss man sich nämlich gegen keine Mannschaft verstecken.

HG: Birzele; Auer, Dabitsch (2), Ilg (1), Herderich (5/2), Zirpins, Paulus, Wiese, Heberling (3), Lutz (1), Eberhardt (4), Lenz (1), Vandrey (7/6)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der Damenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der Damen der HG Aalen/Wasseralfingen

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.10.16 | wB


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

gut geschlagen

Unter den gegebenen Voraussetzungen haben sich die B-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag im Heimspiel gegen die JSG HABO Bottwar recht gut geschlagen, konnten die 14:19 Niederlage aber in Grenzen halten. Dass man eine stabile Abwehr hinstellen kann, die in der Württembergliga durchaus konkurrenzfähig ist hat sich am Sonntag mal wieder bewahrheitet, dass man auch ohne die verletzte Toptorjägerin Simone Bieg 14 Treffer erzielen kann war so nicht zu erwarten und sollte Anlass zur Freude sein. Klar, wenn eine Spielerin ausfällt die regelmäßig die Hälfte der Tore erzielt, dauert es ein wenig bis man ins Spiel findet, aber das machten die Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter richtig gut. Nach gut zwölf Minuten führten sie mit 5:2 und zwangen so die Gäste in die erste Auszeit. Die schien den Gästen aber gut zu bekommen und sie kamen immer besser ins Spiel, führten dann auch zur Pause mit 7:9. Nach dem Wechsel sorgten Alissa Winter und Leonie Bleier zunächst für den 10:10 Ausgleich und das Spiel schien wieder völlig offen. Doch die nächsten zehn Minuten sollten Spielentscheidend sein, die HG bekam im Vorwärtsgang nichts mehr gebacken, kassierte aber dafür relativ einfache Treffer und lag mit 11:17 im Rückstand. Dann konnte man sich zwar wieder ein wenig stabilisieren, aber die Wende konnte man leider nicht mehr schaffen.

HG: Tjara Schmidt; Dina Yehdego, Mia Schwager(3/2), Pauline Mohr, Tina Rieger, Leonie Bleier(2), Nina Ammon, Carla Bärreiter, Katja Ahrend(2/1), Paula Mayer(2), Katharina Sturm(1), Alissa Winter(4)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der weiblichen B-Jugend in der Württembergliga

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.10.16 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

immer noch ungeschlagen

nach dem 20:20 Unentschieden bleibt die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen weiterhin ungeschlagen. Allerdings weiß man nicht so genau ob man den Punkt als Gewinn oder Verlust betrachten soll. Fakt ist es war der beste Gegner gegen die Jungs von Otto Bäuerle, Joshua Roth und Paul Schneider bisher antreten mussten. Fakt ist auch dass man zehn Minuten vor Spielende noch mit 4 Toren geführt hat, Fakt ist, dass die Gäste zur Halbzeit mit 3 Toren vorne waren , Fakt ist aber auch dass man zehn Minuten vor Spielende selbst noch mit 4 Toren geführt hat, Fakt ist aber auch, dass man danach 19:20 zurücklag und das letzte Tor der Partie erzielte. Also muss sich jeder selbst zusammenreimen, ob der Punkt gewonnen oder verloren war.

HG: Mathis Irmler, Elias Reinsch; Yannick Eiberger, Ole Weiss(4/1), Ben Stöckle, Patrick Flögel(1), Pepe Sauermann, Levent Bingöl, Moritz Sauter(2), Tm Wieland(1), Luis Schneider(12/7)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der männlichen C-Jugend der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.10.16 | wC


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Rückfall in alte Zeiten

In einem durch starke Abwehrreihen geprägten Spiel mussten die Mädels der HG eine Niederlage hinnehmen. Positiv war, das die Abwehr der HG gewohnt kämpferisch und die meiste Zeit aufmerksam agierte. Die JSG Rosenstein, die bis dahin in jedem Spiel immer mindestens 25 Tore erzielt hatte konnte gegen die HG nur 13 Tore erzielen. Aber da die HG an diesem Tag im Angriff offensichtlich total vergessen hatte das Handball ein Laufspiel ist und das Zusammenspiel auch nicht so funktionierte wie in den Spielen zuvor konnte die HG in 50 min nur 8 Tore erzielen und musste deswegen eine verdiente 8 – 13 Niederlage gegen den Tabellenführer hinnehmen.

Es bleibt nur zu hoffen, dass die Mädels Ihre Lehren aus diesem Spiel ziehen und erkennen das sie Ihre Spiele nur durch Laufbereitschaft und im Team gewinnen können. Dass sie das in sich haben, konnten sie ja schon unter Beweis stellen.

HG: Melisa Pupo, Lena Stock , Nina Wieland (3) , Tamara Schölzel, Annika Freihart , Djamaa Weng (1) , Clara Vogel (1), Sophie Weber (1), Paula Vogel , Anna Rudolphi, Paulina Pavic (2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der weiblichen C-Jugend

Vorbericht So 09.10.16 | Herren BK | TSV Süßen – HG


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Beim Aufsteiger in Süßen

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen müssen am Sonntag um 17 Uhr in der Bizethalle beim Aufsteiger TSV Süßen antreten. Die Gastgeber, nach der Auflösung der SG Lauter vor der letzten Saison noch in der Kreisliga A eingestuft, haben auf Anhieb den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft und das ist auch wenig überraschend. Immerhin haben die fast alle Spieler der SG Lauter, eine SG der Vereine TSV Süßen und TG Donzdorf, die vor fünf Jahren noch in der Württembergliga spielte, ihr Spielrecht beim TSV Süßen. So langsam scheint der Aufsteiger auch in der Klasse angekommen zu sein, Denn nach zwei Auswärtsniederlagen, zunächst einer deutlichen in Herbrechtingen, dann einer knappen in Göppingen, folgte zuletzt ein Heimsieg gegen den TV Altenstadt. Ein Vorteil für die Gastgeber ist sicher, dass in der Bizethalle komplettes Haftmittelverbot herrscht und damit tun sich die Gästemannschaften traditionell schwer. Die HG ist auch nicht optimal in die Saison gekommen, einem guten Pokalspiel folgte eine klare Niederlage beim Bezirksligaabsteiger Schwäbisch Gmünd 2 und dann ein Arbeitssieg gegen den anderen Aufsteiger TV Steinheim 2. Es gibt Verbesserungspotenziale in allen Mannschaftsteilen, vor allem die Abwehr zeigte sich zuletzt sehr empfindlich und auch die Chancenverwertung war durchaus nicht optimal. In der letzten Saison kamen die beiden Mannschaften schon im Pokal gegen einander und die HG konnte damals gewinnen. Keiner aus dem HG-Lager hätte was dagegen, wenn es diesmal genauso wäre.

Vorbericht So 09.10.16 | Damen BL | HG – TV Bargau


Wiedergutmachung ist angesagt

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen können sich bereits am kommenden Sonntag für die schwache Leistung im ersten Spiel und die dortige Niederlage rehabilitieren, wenn sie um 13.30 Uhr in der Karl-Weiland Halle auf den TV Bargau treffen.
Die Bargauerinnen haben in dieser Saison bereits 2 Spiele absolviert und dabei gegen die Vorjahreszweiten aus Oberkochen und die Drittplatzierten der letzten Runde aus Winzingen-Wißgoldingen verloren. Wie schnell man in dieser Bezirksliga ins Hintertreffen geraten kann mussten allerdings auch die Mädels von Jonas Kraft, Patrick Pfründer und Manuel Körber in der vergangenen Woche erfahren. Im letzten Jahr lieferte man sich mit dem TV Bargau 2 enge Spiel, die jeweils die Heimmannschaft für sich entscheiden konnte. Damit dies auch am Sonntag so bleibt müssen sich die Mädels vor allem im Angriff gewaltig steigern und das umsetzen, was in der Vorbereitung mühsam erarbeitet wurde. Ganz wichtig wird auch sein, die eigene Fehlerquote wieder nach zurückzuschrauben. Gelingt das, ist man durchaus in der Lage die ersten beiden Punkte zu gewinnen. Sarah Vandrey wird wieder mit von der Partie sein, dafür wird Neuzugang Jule Miltner fehlen. Patricia Ilg, Jana Dabitsch und Nadine Eberhardt haben kleinere Blessuren vom Spiel gegen Heiningen davongetragen, werden aber wohl spielen können. Dagegen wird Simone Bieg in diesem Jahr nach ihrer Verletzung nicht mehr eingreifen können. Die Damen sind hochmotiviert, die Auftaktniederlage wettzumachen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

HG: McDonald (?), Birzele; Dabitsch, Ilg, Herderich, Zirpins, Paulus, Kausch, Heberling, Lutz, Eberhardt, Lenz, Vandrey, Wiese (?)

Vorbericht So 09.10.16 | wB WL | HG – HABO Bottwar


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Am Sonntag wieder Heimspiel

Die weibliche B-Jugend der Handballgemeinschaft bestreitet am Sonntag um 17 Uhr ihr Heimspiel der Württembergliga gegen die Handballregion Bottwar JSG in der Aalener Karl-Weiland-Halle. Die Mädels aus dem Bottwartal sind keine Unbekannten, schon im letzten Jahr und in der Quali ist man auf diesem Team getroffen. Die Gäste sind mit einem Heimsieg und einer Auswärtsniederlage in die Saison gestartet und stehen so mit 2:2 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Die HG musste in ihren drei Spielen zwei knappe und eine deutliche Niederlage hinnehmen, geht aber mit einem riesigen Handicap in dieses Spiel. Simone Bieg, die bisher mehr als die Hälfte aller Tore für die HG erzielen konnte, fällt verletzt aus und das nicht nur kurzfristig. Deshalb werden die Coaches Rene Bärreiter und Matthias Winter die Ansprüche schon ein wenig herunterschrauben müssen und noch mehr Wert auf eine gute Abwehrarbeit legen. Das ist der Mannschaftsteil wo die HG jedem Gegner in der Liga das Leben schwer machen kann, Vorne wird man sich was Neues einfallen lassen müssen, aber vielleicht springt ja eine der anderen Spielerinnen in die Lücke.

Vorbericht So 09.10.16 | mC KL | HG – TSG Giengen


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Lauf fortsetzen

Die männliche C-Jugend ist stark in die Saison 2016/17 gestartet und steht nach zwei Siegen mit an der Tabellenspitze der Kreisliga. Am Sonntag genießt sie nun zum zweiten Mal Heimrecht und trifft in der Karl-Weiland-Halle um 15.15 Uhr auf die TSG Giengen. Die Gäste haben bisher ein Saisonspiel bestritten und das gegen den TV Brenz verloren. Gegen Brenz wiederum haben die Jungs von Otto Bäuerle und Joshua Roth zum Auftakt der Saison gewonnen. Davon könnte man eine leichte Favoritenstellung der HG-Jungs ableiten, aber die Mannschaft ist noch recht unerfahren und die Last des Tore schießen auf wenige Schultern verteilt. Läuft es da dem Einen oder Anderen einmal nicht so gut, dann tun sich die Jungs noch schwer.

Vorbericht So 09.10.16 | wC BK | HG – JSG Rosenstein


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Starker Gegner kommt

Am Sonntag den 09.10.2016 um 12.00 Uhr kommt die JSG Rosenstein in die Karl-Weiland-Halle. Nachdem man gegen diese Mannschaft beim letzten Aufeinandertreffen beim Turnier in Hofen verloren hat und die JSG mit 3 klaren Siegen in die Saison gestartet ist sind sie in diesem Spiel der Favorit und ein Mitkonkurrent um die vorderen 3 Plätze in der Staffel. Wenn es die HG aber schafft sich über die volle Spielzeit im Angriff zu konzentrieren und wieder die starke Abwehrleistung aus den ersten beiden Spielen abzurufen sollte es möglich sein gegen die JSG zu bestehen.