Archiv

Posts Tagged ‘1.Heubacher HV 2’

Vorbericht So 15.04.18 | M-BK | 1. HHV 2–HG


Deckel drauf?

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen können drei Spieltage vor Saisonende bereits den Deckel drauf machen. Bei einem Punktgewinn am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle Heubach beim 1.Heubacher HV 2 könnten die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier nicht mehr von Platz eins verdrängt werden. Gegen den Tabellenzweiten Herbrechtingen-Bolheim hat man den direkten Vergleich für sich entscheiden und Heiningen könnte nach Punkten nicht mehr aufschließen. Verdient haben sich die Jungs der Handballgemeinschaft das mit ihren starken Leistungen in den letzten Spielen, 15:1 Punkte stehen zuletzt auf dem Zettel, erst zwei Niederlagen und ein Unentschieden in der ganzen Saison, bei insgesamt 16 Siegen. Die HG kann also mit großem Selbstvertrauen in die Partie beim heimstarken Tabellenachten gehen, der als Aufsteiger mit zuletzt zwei Siegen seine Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt deutlich verbessert hat, auch wenn er rechnerisch noch nicht gesichert ist. Da die erste Mannschaft der Heubacher an diesem Wochenende spielfrei ist, ist zu erwarten, dass der eine oder andere U21 Rückraumspieler der Gäste von HHV Coach Matthias Leichter zur Unterstützung eingesetzt werden wird. Aber die HG hat in den letzten Wochen gute Erfahrungen damit gemacht, zuerst auf die eigene Leistung zu achten und dem Gegner sein Spiel aufzudrängen. Daran will man sich auch diesmal halten, zumal alle Spieler aktuell fit sind und sich 19 Spieler im Training förmlich aufdrängen. 14 dürfen die Coaches nur einsetzen, das wird also schon vor dem Spiel eine schwere Entscheidung werden.

Advertisements

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.11.17 | Herren 1


HG baut die Serie aus

Mit einer starken Mannschaftsleistung haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen ihre Siegesserie ausgebaut und beim 27:22 gegen den Verfolger 1.Heubacher HV 2, im letzten Heimspiel des Jahres vor einer tollen Zuschauerkulisse, den neunten Sieg im neunten Saisonspiel gefeiert. Die Gäste waren vor der Begegnung mit nur vier Minuspunkten einer der direkten Verfolger der Handballgemeinschaft und in den ersten Minuten zeigte sich auch, dass beide Mannschaften durchaus Respekt voreinander hatten. Mit zunehmender Spieldauer nahm die HG aber das Heft in die Hand, die erste zwei Tore Führung beim 4:2 konnten die Gäste noch ausgleichen, aber dann gestattete eine sehr gute Abwehrarbeit und ein gut aufgelegter Björn Billepp im HG-Gehäuse den Heubachern fast zehn Minuten keinen Treffer, während die HG immerhin viermal einnetzen konnte. Kurz danach kassierte Florian Kraft zu diesem frühen Zeitpunkt bereits seine zweite Zeitstrafe und für ihn musste der junge Paul Schneider vorerst in die Bresche springen, für die nächsten Treffer der HG war aber Julian Brender verantwortlich, der nach seiner vier Spiele Sperre auf seinen Einsatz brannte und drei Treffer in Folge zum 11:6 erzielte. Fünf dieser sechs Tore Vorsprung brachte die HG dann in die Pause, mit 13:8 wurden die Seiten gewechselt. Die Gäste erwischten dann den besseren Start in die zweite Hälfte, als sie eine etwas schläfrige HG-Abwehr mehrmals düpierten und nach nicht einmal sieben Minuten wieder auf 15:13 verkürzt hatten. Die HG Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier legten den grünen Karton um ihre Mannschaft wieder in die Spur zu bringen. Das gelang, mit Jules Brender und dem spielstarken Jonas Kraft erhöhte die HG auf 17:13 und hatte sich wieder einen sicheren Vorsprung erarbeitet. Florian Kraft, inzwischen wieder im Spiel, besorgte dann die nächsten drei, zumeist fulminanten, Treffer der Handballgemeinschaft und zwang so beim 20:15 die Gäste in eine Auszeit. Die brachten den Gästen diesmal aber nichts, die HG blieb konzentriert, bügelte ihre Abwehrfehler immer wieder mit eigenen Treffern aus, wobei hier vor allem wieder Florian Kraft und auch Jakob Erath zu wichtigen Treffern kamen. Der Vorsprung pendelte nun zwischen fünf und sechs Treffern, wobei die HG sehr souverän in ihrem Spiel blieb, egal welche Formation auf dem Feld stand. Am Ende stand ein klarer 27:22 Sieg, womit man einen Verfolger auf sechs Punkte Abstand distanzieren konnte. Damit geht die HG in zwei Wochen im letzten Spiel des Jahres als klarer Tabellenführer ins Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen 2, die etwas überraschend ihr Heimspiel verlor und nun mit ebenfalls sechs Punkten Rückstand im Kreis der Verfolger lauert.

HG: Björn Billepp, Joshua Roth; Jakob Erath(3), Dominik Rausch(2), Luka Stützel, Florian Kraft(8/2), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(2), Mario Bleier(1), Jonas Kraft(4/3), Paul Schneider, Daniel Albrecht(2), Julian Brender(5)

Vorbericht Sa 25.11.17 | M-BK | HG–1. Heubacher HV 2


Spitzenspiel im Tal

Acht Siege haben die Männer der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen in dieser Saison in 8 Punktspielen gefeiert und am Samstag kommt zum letzten Heimspiel des Jahres 2017, wenn um 20.30 Uhr der starke Aufsteiger 1.Heubacher HV 2 in die Talsporthalle kommt. Schaut man auf die Tabelle wird man eher sagen, dass es kein Spitzenspiel sein kann, denn die Gäste sind aktuell auf dem achten Platz notiert, aber das ist der Tatsache geschuldet, dass sie erst fünf Spiele absolviert haben. Schaut man auf die Punkte, so wird man dagegen sehen, dass der HHV mit nur vier Minuspunkten, einer von zwei direkten Verfolgern der HG ist und dann muss man doch von einem Spitzenspiel sprechen. Zwei Auswärtsspiele haben die Heubacher in dieser Saison absolviert und dabei zu Saisonbeginn in Giengen gewonnen, das zweite aber klar bei der SG2H verloren, zudem kam eine mehr als überraschende Heimniederlage zuletzt gegen den Tabellenletzten Dettingen. Die Gäste haben also was gut zu machen, das wird ihnen Coach Matthias Leichter schon sagen und da seine Mannschaft recht ausgeglichen ist, sind sie auch schwer ausrechenbar. Auf Seiten der Handballgemeinschaft könnte das Selbstvertrauen kaum größer sein, einen ähnlichen Start in die Saison hat man noch nie gehabt. Aber gerade deshalb müssen die Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier danach schauen, dass die Jungs auf dem Boden bleiben und konzentriert weiter machen. Der bisherige Saisonverlauf hat schon gezeigt, dass die HG breiter aufgestellt ist und in diesem Jahr das Quäntchen Glück auf seiner Seite hat, enge Spiele für sich zu entscheiden. Doch ohne Fleiß kein Preis und so gilt es auch am Samstag eine hohe Konzentration und viel Einsatzwillen an den Tag zu legen. Die defensive Gästeabwehr ist nicht leicht zu knacken und da die Heubacher Bezirksligamannschat spielfrei ist, ist auch zu erwarten, dass der eine oder andere U21 Spieler von dort ausgeliehen wird.

Die Handballgemeinschaft hat für den Heimspieltag am Samstag, der schon um 10 Uhr mit Jugendspielen beginnt und mit dem Topspiel am Abend endet, das Motto ausgegeben “Wir sind ein Team“. Den ganzen Tag werden während des Spieltages abseits vom Spielfeld Aktionen laufen und es soll ein ganz besonderer Spieltag für die Handballfamilie der Handballgemeinschaft, aber auch ihrer Gönner und Freunde werden. Als besonderer Gag, wurde ein Preis ausgelobt, bei dem die HG Jugendmannschaft, die mit den meisten eigenen Spielern das Spiel der Herren 1 besucht, ein Bundesligaspiel in Göppingen gesponsert bekommt.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.09.16 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

Die Männer schlagen sich gut beim Albfelscup in Heubach

Vier Tage vor dem Pflichtspielauftakt im Bezirkspokal gegen Bezirksligaaufsteiger HSG Wangen/Börtlingen am kommenden Donnerstag haben sich die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen am vergangenen Wochenende den letzten Schliff für die schwere anstehende Saison geholt. Am Samstag absolvierte man drei Trainingseinheiten in der Aalener Karl-Weiland-Halle, am Sonntag nahm man am 20.Albfelscup des 1.Heubacher HV in der Sporthalle Heubach teil. Im ersten Spiel trafen die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier auf die HSK Urbach/Plüderhausen und setzten sich bei 15 Minuten Spielzeit klar mit 10:6 durch. Im zweiten Gruppenspiel traf man auf Ligakonkurrent und Bezirksligaabsteiger TV Bargau, hier war es schon deutlich knapper, am Ende stand aber ein 5:4 Sieg für die HG. Im dritten Spiel kam es zum Duell gegen die zweite Mannschaft der Gastgeber, hier führte die HG mit 5:0, auch weil Matze Deiss gleich drei Siebenmeter parierte und am Ende stand so der dritte Sieg im dritten Spiel. Im letzten Gruppenspiel traf man auf die bis dahin auch verlustpunktfreie Mannschaft von Jahn Göppingen, die in der letzten Saison den vierten Platz in der Bezirksliga belegt hatte. Gegen die körperlich hoch überlegengen Göppinger geriet man zunächst mit 0:3 in Rückstand, kämpfte sich aber durch eine starke Abwehrleistung und einen guten Torhüter Joshua Roth wieder ins Spiel schaffte den 5:5 Ausgleich, musste aber Sekunden vor Schluss den letzten Treffer zum 5:6 hinnehmen. Trotz starker Leistung blieb also das Spiel um Platz drei, welches man mit 5:7 letztendlich verloren geben musste, auch weil zu diesem Zeitpunkt vier Spieler bereits abreisen mussten. Dennoch waren die Coaches mit der Mannschaft durchaus zufrieden und werteten das Turnier als Erfolg.

Handball: Spielbericht Bezirkspokal | Herren 1 – 2. Runde


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Pokalsieg in Heubach

Nach zuletzt durchaus guten Leistungen in der Bezirksliga, die aber allesamt ohne Punktgewinn blieben, hat sich die erste Herrenmannschaft am Dienstag in Heubach mit einem 21:27 Sieg für die dritte Runde des Bezirkspokals qualifiziert. Laut Spielplan war es ja die Zweite Mannschaft des Heubacher HV, tatsächlich waren es aber zumeist Spieler der Ersten aus der Bezirksklasse, unterstützt von ein paar wenigen A-Jugendlichen. Aber auch die HG war ohne sieben Spieler aus dem Kader der Ersten angetreten, so dass mit Alexander Balle und Niclas Winkler zwei Spieler aus der Zweiten bzw. Dritten Mannschaft ausgeholfen haben. Die Mannschaft von Roland Kraft wollte sich durch einen Sieg wieder ein wenig Selbstvertrauen erarbeiten, stand zu Beginn gut in der Abwehr und musste erst in der neunten Minute das erste Gegentor hinnehmen.

die erste Herrenmannschaft der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Allerdings hatte man bis dahin versäumt den Vorsprung weiter als auf 0:3 auszubauen. Es blieb während des ganzen Spiels die Schwäche der HG, die sich bietenden Chancen in Tore umzumünzen und dennoch führte man zur Pause noch mit 9:10. Nach dem Wechsel gingen die Gastgeber das einzige Male in Führung, als sie mit zwei Treffern in Folge das 11:10 erzielten. Dann nahm aber die HG wieder das Heft in die Hand, vor allem Jakob Erath zeigte eine gute Partie und war am Ende auch bester Torschütze des Spiels. Beim 13:17 waren es dann schon vier Tore und Mitte der zweiten Hälfte hatte die HG das Spiel sicher im Griff. 19:27 war der höchste Stand kurz vor Spielende, ehe die Gastgeber noch die letzten beiden Treffer setzen konnten.

HG: Jonas Gentner, Alexander Balle; Marcel Rummel(2/1), Dominik Rausch(3), Florian Kraft(1), Mario Bleier(2/1), Hajo Bürgermeister(3), Niclas Winkler(3) Julian Brender, Manuel Körber(2), Jakob Erath(10/1), Bogdan Marin(1)

Vorbericht So 17.03.13 | Männer KLA Heubacher HV 2 – HG 2

14. März 2013 1 Kommentar

die 2.Herrenmannschaft der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Zwei Bonuspunkte wären wichtig

Nach der etwas unglücklichen Niederlage der Herren 2 am vergangenen Sonntag gegen Brenz und des gleichzeitigen Sieges von Dettingen in Königsbronn haben sich die Chancen der HG auf den Klassenerhalt deutlich verschlechtert. Vier Punkte sind es nun wieder auf Dettingen, die auf dem wohl rettenden achten Tabellenplatz stehen. Es wäre also gut wenn die Jungs von Arend Kreher am Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle Heubach beim 1.Heubacher HV 2 ein oder zwei „Bonuspunkte“ einfahren könnten. Klar, es wird davon abhängen, welche Spieler dem Coach zur Verfügung stehen, aber in Sachen Klassenerhalt muss die Mannschaft einfach zusammenstehen und auch mal über sich hinauswachsen. Anders als im Hinspiel, als man ziemlich blutleer mit 31:37 unterging, muss diesmal bis zum Umfallen gekämpft werden. Die Gastgeber konnten mit zuletzt zwei Siegen eine Niederlagenserie von vier Spielen stoppen und stehen so im gesicherten Mittelfeld. Geschenke wird es trotzdem nicht geben.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.12.12 | Herren 2

17. Dezember 2012 2 Kommentare

die 2. Männermannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Schwache Chancenauswertung

Die zweite Männermannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen haben zum Jahresabschluss auch gegen den Aufsteiger Heubacher HV 2 klar mit 31:37 verloren und stehen nach wie vor mit nur einem Sieg am Tabellenende der Kreisliga A. Überraschender Weise konnten Coach Archie Kreher wieder auf Sven Fürst zurückgreifen und auch Stefan Bader war von Anfang an dabei. Allerdings schien das Tor der Gäste zu Beginn total vernagelt, geschlagene sieben Minuten konnte die HG keinen Wurf im Gästegehäuse unterbringen. Erst Stefan Bader brach den Bann und dennoch lag die HG bald mit 3:9 im Hintertreffen.

Angriffsversuch der 2. Männermannschaft verletzt ?

Dann fiel Tobi Haas mit einer Knieverletzung aus und der Coach musste wieder umstellen. Paddy Pfründer und Jonas Kurz brachten neuen Schwung ins Angriffsspiel und dennoch führten die Gäste zur Pause mit 12:17. Nach dem Wechsel schien es kurzfristig so als könnte die HG noch einmal herankommen, aber die drei Tore Rückstand beim 18:21 war ein zu kurzes Strohfeuer der Gastgeber. Beim 19:26 waren es schon wieder sieben Tore und die auf dem dritten Tabellenplatz stehenden Gäste ließen sich von da an nicht mehr in Bedrängnis bringen. Die HG steht damit schon in der Winterpause mit dem Rücken zur Wand und muss schauen, dass man die nötigen Punkte zum Klassenerhalt so schnell wie möglich nach der Winterpause auf die Habenseite bringt.

HG: Friedmann Stengel, Sepp Bader; Holger Merz, Stefan Bader(5), Stefan Löffler(5), Patrick Pfründer(9), Bogdan Marin(2), Tobias Haas, Daniel Jordan, Jonas Kurz(7), Florian Egetemeyr(2), Sven Fürst(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 2. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand (15.12.2012)