Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 24.11.19 | Herren 3


Klarer Heimsieg gegen Heubach

Einen souveränen 38:27 Heimsieg gegen die Männer 3 des Heubacher HV konnten die Männer 3 der Sportallianz am Sonntag bejubeln. Dabei war es Coach Roland Kraft gar nicht so richtig wohl als er mittags in die Augen seiner Jungs blickte, da war beim einen oder anderen schon noch ein wenig „Müdigkeit“ zu sehen. Aber dann von ließen sie sich nicht beeindrucken, legten schnell ein 6:2 vor und wenn auch die Gäste kurz darauf wieder den Anschluss fanden, so nahm man doch eine sichere 17:13 Führung mit in die Pause. Entgegen der Erwartungen waren die Jungs in dieser Partie richtig lauffreudig, stellten eine sichere Abwehr und hatten den Gegner immer im Griff. Entscheidend sicher die Phase zwischen dem 22:18 und dem 27:18 als man fünf Minuten keinen Gegentreffer kassierte und selber fünfmal netzte. Mit zunehmender Spieldauer ging den Gästen auch die Kraft aus, während die Jungs der Sportallianz munter nach vorne weiter spielten. Am Ende ein überaus verdienter Kantersieg, der die Allianz weiterhin auf Platz drei stehen lässt.

ASA: Nils Hägele, Jannik Fink; Philipp Hald(6), Alexander Wacker(5), Adrien Heraudeau(3), Marco Scholz(6), Raphael Stuck(2), Luca von der Ahe(1), Lars Graeve(2), Nils Echsler(6), Luis Schneider(4), Aaron Starczynski(3)

Vorbericht So 24.11.19 | M-KLB-2 | Aalener Sport 3 – 1.Heubacher HV 3


Am Sonntag gegen Heubach

Die Männer 3 der Sportallianz spielen am Sonntag um 13 Uhr in der Talsporthalle gegen den Heubacher HV 3. Die Gäste stehen mit 5:5 Punkten auf Platz fünf der Tabelle und haben alle ihre Punkte in Heimspielen gemacht. Ob das was aussagt über ihre Auswärtsstärke muss in Frage gestellt werden, sie haben zwei Auswärtsspiele bestritten, allerdings mussten sie bei den Spitzenmannschaften aus Giengen und Altenstadt ran und haben diese auch nur knapp verloren. Die Sportallianz hat bisher vier Spiele absolviert drei gewonnen und gegen Spitzenreiter Giengen klar verloren. Zuletzt gab es für die Jungs von Roland Kraft einen klaren Sieg in Bargau (der nachträglich am grünen Tisch gewertet wurde) aber da war die Leistung durchaus ansprechend. Mit dieser Einstellung kann man am Sonntag auf alle Fälle auf Augenhöhe agieren, ist aber wieder die Frage, ob auch alle Spieler wieder zur Verfügung stehen.

Vorbericht So 24.03.19 | M-KLB | 1. Heubacher HV 3–HG


Am Sonntag in Heubach

Die Männer 2 der Handballgemeinschaft treffen am Sonntag um 13 Uhr in der Heubacher Sporthalle auf die dritte Mannschaft des Heubacher HV. Die Gastgeber spielen eine starke Saison sind mit 15:5 Punkten glänzend auf dem dritten Platz positioniert und gehen als klarer Favorit ins Duell. Seit fünf Spielen haben die Gastgeber nicht mehr verloren und die letzte Niederlage stammt aus dem Hinspiel gegen die HG. Die Jungs von Holger Auer konnten in dieser Saison bisher drei Siege sammeln, warten nun aber schon seit drei Spielen auf einen weiteren Punktgewinn. Da die Dritte am Wochenende nicht spielt, stehen sicher genügend Spieler zur Verfügung und die Jungs werden sicher alles daran setzen den Negativlauf zu beenden.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.11.18 | Herren 2


Nachgelegt

Die Männer 2 der HG kommen langsam in Fahrt, am Samstag konnten mit einem knappem 24:23 Sieg gegen die dritte Mannschaft des Heubacher HV ihr Punktekonto ausgleichen. Im Gegensatz zu den letzten Spielen erwischten die Jungs von Holger Auer einen richtigen Traumstart und führten nach gut zwölf Minuten bereits mit 7:2. Allerdings kehrte dann irgendwie doch wieder der Schlendrian in Form von vergebenen Chancen und unnötigen Ballverlusten ein, so dass die Gäste nicht nur näher herankamen sondern beim 9:10 erstmals überhaupt im Spiel in Führung gingen. Den einen Treffer nahmen sie dann auch mit in die Pause und im zweiten Abschnitt sollte es dann richtig spannend werden. Erst erhöhte Heubach auf 13:15, beim 15:15 war die HG wieder da und es blieb bis zum 18:18 ausgeglichen. Dann legte die HG wieder zwei vor, da waren noch zehn Minuten zu gehen. Die HG konnte die Führung immer wieder verteidigen, aber zwei Minuten vor Ende war es wieder passiert, die Gäste erzielten den Ausgleich. Lars Graeve war es dann vorbehalten den Siegtreffer zu erzielen, die Gäste konnten in der restlichen Spielzeit vom Tor weggehalten werden und ein etwas glücklicher Sieg, bei dem die HG sich auch nicht über die Schiedsrichterentscheidungen beschweren konnte, war eingefahren.

HG: Frederick Demers, Reiner Schmidt; Holger Merz, Marco Scholz(5), Arend Kreher, Marcel Silbermann, Dennis Bombera(5/4), Marc Gücklhorn(1), Daniel Jordan(1), Nils Echsler(3), Johannes Maußner, Lars Graeve(5), Florian Egetemeyr(4), Sven Knappich

Vorbericht So 15.04.18 | M-KLB | 1. HHV 3–HG


Letztes Saisonspiel

Die Männer 2 der Handballgemeinschaft bestreiten am Sonntag um 15 Uhr ihr letztes Saisonspiel, wenn sie in der Heubacher Sporthalle beim 1.Heubacher HV 3 antreten. Beide Teams haben 11:11 Punkte, das Hinspiel endete 21:21, der Sieger könnte in der Endabrechnung auf Platz drei der Tabelle landen, der Verlierer aber auch auf dem sechsten und Vorletzten Platz. Die Gastgeber haben acht ihrer Punkte in der heimischen Halle geholt, die HG auswärts noch gar keinen. Mal sehen also, ob die Jungs von Holger Auer am Sonntag den Fluch durchbrechen und den ersten Auswärtssieg seit über einem Jahr holen können.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.11.17 | Herren 2


Unnötiges Unentschieden

Mit einem mehr als unnötigen 21:21 Unentschieden verpassten die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag bei ihrem ersten Heimspiel der Saison den ersten doppelten Punktgewinn nur um Sekundenbruchteile. Dabei hatte die HG das Spiel im ersten Abschnitt völlig im Griff, blieben die ersten fünf Minute ohne Gegentor und führten nach einer Viertelstunde mit 6:3. Vor allem aus dem Rückraum trafen die Jungs von Holger Auer auch danach regelmäßig, so war es nicht verwunderlich dass es nach den Treffern von Sebastian Stock, Sven Knappich, Florian Egetemeyr und dem erstmals nach seiner über halbjährigen Verletzungspause wieder in einem Pflichtspiel eingesetzten Jonas Kurz die HG zur Pause mit 16:10 in Front lag. Katastrophal dann der Start in die zweite Hälfte, das Tor der Gäste schien wie zugenagelt, auch eine von Coach Holger Auer genommene Auszeit brachte keine Besserung. Erst nach über siebzehn Minuten traf die HG durch Jonas Kurz wieder ins Netz, doch da war der komfortable Vorsprung auf 17:13 zusammen geschmolzen und das obwohl HG-Goalie Reiner Schmidt einen sehr guten Tag hatte. Als Stefan Bader dann vier Minuten vor Spielende zum 21:18 traf, schien es so als könne man die Punkte dann doch in der Talsporthalle halten, doch es folgten noch bittere Minuten. Zunächst der Anschlusstreffer zum 21:19 und fünfzig Sekunden vor Spielende das 21:20. Im folgenden Angriff schloss die HG viel zu früh ab, die Gäste hatten noch einmal Ballbesitz. Den vermeintlich letzten Wurf konnte Reiner Schmidt abwehren, doch der Nachschuss fand praktisch mit der Schlusssirene den Weg ins Tor und die Gäste feierten ihren Ausgleich noch.

HG: Reiner Schmidt, Frederick Demers; Holger Merz, Stefan Bader(4), Sebastian Stock(2), Daniel Jordan, Jonas Kurz(8), Johannes Maußner(2), Lars Graeve, Sven Knappich(2), Florian Egetemeyr(3), Marco Scheffel

Vorbericht Sa 25.11.17 | M-KLB | HG–1.Heubacher HV 3


Erstes Heimspiel

Die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen bestreiten am Samstag ihr erstes Heimspiel der Saison, zu Gast ist um 18.45 Uhr in der Talsporthalle die dritte Mannschaft des Heubacher HV. Die Gäste haben in dieser Saison fünf Spiele bestritten, zwei Heimspiele konnten gewonnen werden, eines ging verloren und in den beiden Auswärtsspielen setzte es zwei knappe Niederlagen. Für die HG gibt es also keinen Grund den Gegner zu unterschätzen. Nach vier Auswärtsspielen in Folge dürfen die Jungs von Holger Auer also erstmals zu Hause antreten und da die bisherigen Spiele leider alle verloren gingen, will man natürlich zu Hause die ersten Punkte ergattern. In der vergangenen Saison war man jedenfalls auswärts ähnlich schwach, zu Hause aber eine Macht.