Archiv

Posts Tagged ‘10.03.18’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | Männer 1


Kantersieg für die HG

Mit einem furiosen 42:18 Kantersieg gegen den überforderten Tabellenletzten TSV Dettingen haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen trotz drei weniger absolvierten Spiele wieder die Tabellenführung in der Bezirksklasse übernommen. Der Aufsteiger aus Dettingen, hat in dieser Saison erst vier Punkte sammeln können, zwei allerdings erst vor kurzem gegen den Abstiegsrivalen, aber am Samstag in der Talsporthalle waren die Jungs vom Albuch von der ersten Minute an chancenlos. Die Gäste konnten zwar die 1:0 Führung der HG noch ausgleichen, konnten dann aber in der Folge das von der Handballgemeinschaft angeschlagene Tempo nicht mitgehen. Immer wieder gelangen der HG schnelle Balleroberungen, oder der gut aufgelegte HG-Goalie Joshua Roth hatte eine Hand am Ball und leitete schnelle Gegenstöße seiner Vorderleute ein. Beim 8:2 nach knapp neun Minuten, musste Gästetrainer Martin Schuh erstmals nach dem grünen Karton greifen, wirklich besser wurde es aber nicht, was der Spielstand von 16:5 nach zwanzig Minuten verdeutlicht. 23:7 stand es zur Halbzeit, die Frage nach dem Sieger der Partie war längst geklärt und dennoch forderten die HG Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier von ihren Jungs auf keinen Fall mit dem Tempo zurückzuschrauben und weiter Vollgas zu geben. Sicher, dem Spielstand geschuldet gab es die eine oder andere Nachlässigkeit in der HG-Abwehr, aber die Angriffe rollten unaufhörlich auf die Gästekeeper zu. In zwei Phasen war man allerdings nicht so richtig konzentriert, denn zwischen dem dreißigsten und einunddreißigsten Treffer lagen volle vier Minuten und den vierzigsten Treffer wollte auch so richtig keiner machen. Das blieb dann dem dreizehnfachen Torschützen Florian Kraft vorbehalten, der auch seinen siebten Siebenmeter bombensicher verwandelte und nun seinen Obulus in die Mannschaftskasse abführen darf. Der hohe Sieg darf sicher nicht überbewertet werden, dazu war der Gegner zu schwach, andererseits müssen 42 Treffer auch erstmal erzielt werden. Für die Coaches war wichtig, dass man trotz vieler personeller Wechsel nie den Eindruck hatte an Qualität zu verlieren, denn fast alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen und trugen so ihren Teil zum Kantersieg bei. Nächsten Samstag geht es für die HG dann gegen den Bezirksligaabsteiger HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf 2, ein Gegner von dem sicher mehr Widerstand zu erwarten ist.

HG: Joshua Roth, Björn Billepp; Jakob Erath(1), Marcel Rummel(3), Leon Bieg(3), Dominik Rausch(2), Florian Kraft(13/7), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(2), Mario Bleier(5), Jonas Kraft(3), Julian Brender(4), Jonas Kurz(2), Simon Vandrey(4)

Advertisements

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | Herren 2


Zu Hause unschlagbar

Fünftes Heimspiel für unsere Herren 2, der vierte Sieg (bei einem Unentschieden). Es scheint als seien unsere Herren 2 zu Hause unschlagbar, diesmal musste der TV Brenz mit 35:29 daran glauben. Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als gut, Stammtorhüter Reiner Schmidt fiel kurzfristig aus, so dass – mit großem Trainingsrückstand – Julian Bauer zwischen die Pfosten musste. Zu Beginn entwickelte sich eine muntere Partie die bis zum 7:7 nach einer Viertelstunde recht ausgeglichen war. Dann konnte sich die HG ein wenig absetzen, allerdings hielt der fünf Tore Vorsprung (14:9) nicht bis zur Halbzeit, da waren die Gäste wieder auf 16:14 dran. Die ersten fünf Treffer des zweiten Durchgangs gingen dann aber auf das Konto der HG und das war nun ein Vorsprung, den die Jungs von Holger Auer verwalten konnten. Beim 28:25 knapp zehn Minuten vor Spielende schnupperte der TV Brenz nochmal an der Wende, doch das war nur ein Strohfeuer, welches die HG aber schnell löschen konnte. Am Ende ein ungefährdeter Sieg der mit em Sprung auf den vierten Platz belohnt wurde.

HG: Julian Bauer, Arend Kreher(1), Holger Merz(2), Stefan Bader, Jens Teiwes(3), Nils Graeve(3), Dennis Bombera(1), Sebastian Stock(5), Daniel Jordan(2), Nils Echsler(2), Johannes Maußner(1), Lars Graeve(7/6), Florian Egetemeyr(7), Marc Gücklhorn(1)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | wA


Starke erste Hälfte

Eine überaus starke erste Hälfte war für die weibliche A-Jugend die Grundlage für den dritten Saisonsieg, mit 23:14 besiegten die Mädels von Hajo Bürgermeister den Tabellendritten SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch. Im Hinspiel gab es noch eine derbe 29:13 Niederlage, doch diesmal wollte man vieles besser machen. Doch die Voraussetzungen waren alles andere als gut, Simone Bieg und Katharina Sturm fielen krankheitsbedingt aus, die aushelfenden Mädels der wB hatten direkt davor schon einen Einsatz, dafür konnte diesmal aber wieder Carla Bärreiter mitwirken. Was die Mädels aber in den ersten dreißig Minuten leisteten, waren wohl mit das beste was sie in dieser Saison auf das Parkett gebracht haben. Katja Ahrend sprang in die Rolle der Toptorschützin und alle anderen zogen klasse mit. Nach gut einer Viertelstunde zogen die Gästetrainer die grüne Karte, die HG hatte ihre Mannschaft beim 8:2 Zwischenstand bis dahin vorgeführt. Doch die HG-Mädels ließen sich auch dadurch nicht bremsen und hatten bis zur Pause einen sensationellen 15:5 Vorsprung herausgespielt. Nach der Pause wurden dann allerdings die Sorgenfalten von Coach Hajo Bürgermeister größer. Jana Huber konnte berufsbedingt nicht mehr mitwirken, dann verletzte sich Katja Ahrend, somit stand keine Auswechselspielerin mehr zur Verfügung und wie gesagt, die B-Jugend-Mädels hatten ja schon ein Spiel in den Knochen. Damit aber nicht genug, Torhüterin Simge Aziret, musste nach einem Gesichtstreffer ebenfalls raus, Jana Zirpins dann ins Tor und die Mädels muss fast zwölf Minuten in Unterzahl bewältigen. Umso bemerkenswerter, dass es den Gästen nicht gelang daraus Kapital zu schlagen – mit aufopferungsvollem Kampf brachten die Mädels ihren Sieg mehr als sicher über die Zeit, allerdings waren sie anschließend fast zu erschöpft um zu jubeln.

HG; Simge Aziret; Leonie Bleier(4), Mia Schwager(2), Jana Zirpins(2), Tina Rieger(2), Jana Huber(2), Carla Bärreiter, Katja Ahrend(8), Paula Mayer(3)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | mB


Klarer Heimsieg

Im letzten Heimspiel der Saison haben unsere B-Jugend Jungs einen klaren 34:21 Sieg gegen die SG Bargau/Bettringen eingefahren, diesen aber mit dem Ausfall von Luis teuer bezahlen müssen. Gegen einen Gegner, der vom Anpfiff weg keinerlei Anstalten machte, um eine eventuelle Meisterschaftschance kämpfen zu wollen, zogen die Jungs angeführt von den starken Linus und Tobi schon nach 9 Minuten auf 9:1 weg. Nach 15 Minuten verletzte sich dann Luis unglücklich und wird auch für das letzte Saisonspiel in Lauterstein ausfallen. Davon ließen sich aber seine Mannschaftskollegen nicht beeindrucken; Vor allem die Abwehr und Torhüter Janek ließen kaum etwas zu und wie schon in den letzten Spielen wurde nach Ballgewinnen schnell umgeschaltet. So konnte der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden und Patrick erzielte nach einem Traumpass von Linus bereits nach 22 Minuten das 16:5. Mit 18:8 wurden dann die Seiten gewechselt. Angesichts der letzten Partien wollte man aber nicht wieder einbrechen und nahm sich vor, in der zweiten Halbzeit auch nochmals Gas zu geben. In der Tat hielten die Gäste jetzt etwas entschlossener dagegen und Dominik Stehle verkürzte auf 20:12. Linus und Tobi erhöhten aber prompt wieder auf 23:12. Jonas Kraft wechselte jetzt munter durch, und erfreulicherweise kam es dadurch zu keinem Einbruch, im Gegenteil: der Vorsprung wurde sogar ausgebaut. Nach dem 30. Treffer durch Linus war beim 32:17 nach 44 Minuten der größte Abstand erreicht. Leo erzielte dann den letzten Heimspieltreffer dieser Saison und man kann mit dieser Leistung wirklich sehr zufrieden sein. Nächste Woche hat man noch die Chance im letzten Saisonspiel auf den vierten Tabellenplatz zu springen.

HG: Janek Sauermann; Alex Wacker (2), Tobi Bieg (6), Patrick Flögel (1), Levent Bingöl, Linus Rave (11), Valentin Simon (1/1), Philipp Hald (5), Leo Domhan (1), Luca von der Ahe (3), Luis Schneider (4)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | wB


Überzeugender Sieg

Einen überzeugenden 28:18 Sieg konnte die weibliche B-Jugend der Handballgemeinschaft am Samstag gegen den TV Brenz feiern. In der ersten Viertelstunde sah es danach allerdings noch nicht aus, über ein 5:4 konnten sich die Mädels von Matthias Winter einen 8:6 Vorsprung erzielen, dann aber sorgte Lena Stock mit einem Dreierpack für den 13:8 Halbzeitstand. Nach dem Wechsel ging es dann recht schnell, innerhalb von zehn Minuten schraubten Lisa Funk, Leonie Bleier und Djamaa Weng den Vorsprung auf 20:11 und die Gästetrainer versuchten mit einer Auszeit den Lauf der HG zu unterbrechen. Das gelang nur bedingt, zwar konnte die HG den Vorsprung jetzt nicht mehrt ausbauen, aber die Mädels schafften es ihn konstant auf neune, zehn Toren zu halten. Drei Minuten vor Spielende waren es dann „nur“ noch acht Tore Vorsprung ehe Mia Schwager mit einem Doppelpack den verdienten Endstand sicherstellen konnte. Damit kann man nun mit gestärkten Selbstvertrauen in die letzten beiden Saisonspiele gehen, am Mittwoch beim Meister in Schnaitheim und am kommenden Wochenende beim Tabellenletzten WiWiDo.

HG: Pauline Mohr; Laura Borst, Lisa Funk(7), Djamaa Weng(2), Lena Stock(6), Leonie Bleier(9), Mia Schwager(3), Emma Kurz(1/1), Annika Freihart

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | mC


Sieg im letzten Heimspiel

Mit 33:27 gegen den TV Brenz, hat die männliche C-Jugend in überzeugender Manier ihr letztes Heimspiel mit einem Erfolg gestalten können. Die Jungs von Joshua Roth und Paul Schneider gingen mit dem Handicap ins Spiel, dass mit Tim Wieland einer ihrer etatmäßigen Haupttorschützen ausfiel, was aber am Sonntag einige andere Spieler toll kompensierten. Am Anfang sah sich die HG zwar einem 4:6 Rückstand gegenüber, aber Yannick Eiberger, Ole Weiss und Noah Hiba drehten den zum 9:6 und zwangen die Gäste in die Auszeit. In der Folge kamen dann die Gäste zwar zum 11:11 Ausgleich, aber die HG antwortete prompt und führte beim Seitenwechsel wieder mit 17:14. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten beim 22:22 wieder ausgeglichen, zudem musste die HG damit zurechtkommen, das mit Ole Weiss, ihr bester Torschütze nun verletzt ausfiel. Aber vor allem Yannick Eiberger, Damien Heraudeau, Hannes Schwager und Noah Hiba sprangen dafür in die Bresche und führten in einer tollen Schlussphase ihre Mannschaft zum verdienten Heimsieg. Damit werden die Jungs auf jeden Fall auf dem fünften Platz mit einem deutlich positiven Punktekonto die Saison beendet – das war so nicht zu erwarten.

HG: Niko Bleidistel; Tim Bleidistel, Ole Weiss(9/3), Nils Braunger, Moritz Kress, Yannick Eiberger(7), Valentin Winter, Lukas Ammon(1), Noah Hiba(5), Damien Heraudeau(6), Hannes Schwager(5/3)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | mD1


Sieg im letzten Saisonspiel

Mit einem 30:26 Heimsieg gegen die TSG Eislingen hat die männliche D1 die Saison 2017/18 abgeschlossen und mit einem ausgeglichenen Punktekonto (14:14) und einem knapp positiven Torverhältnis(309:305) fünften Tabellenplatz sicher. Aber es war ein hartes Stück Arbeit für die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock, die Gäste erwiesen sich als zäher Gegner. Die Anfangsphase gehörte dann auch der TSG, die zunächst 3:6 in Führung lag, aber Simon Deuber und Hannes harsch konnten nach neun Minuten ausgleichen. Mit wechselnder Führung ging es dann zum 9:9 ehe die HG ein wenig vorlegen konnte, den Vorsprung aber nicht durchbrachte und es mit einem 15:15 in die Kabinen ging. Auch nach dem Wechsel blieb er Spielstand eng, die Gäste legten zunächst auf 19:21 vor, aber wieder konnte die HG zurückschlagen, Hannes und Jakob Harsch sowie Mika Scharr glichen erst aus und brachten dann die HG mit 23:21 in Front. Als Mika Scharr dann das 27:23 für die HG markieren konnte, war das Spiel endgültig entscheiden und der erfolgreiche Saisonabschlusskonnte gefeiert werden.

HG: Benedikt Röck; Jakob Harsch(5), Hannes Harsch(7), Jannis Messerschmidt, Karim Zelit(1), Nathan Abraha, Ben Weiss(5), Mika Scharr(9), Simon Deuber(3), Ben Bäuerle