Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.02.17 | Damen


Klare Niederlage beim Meister

Klar unterlegen waren die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen bei der 29:15 Niederlage beim nun auch feststehenden Meister SG Bettringen. Bereits vorher war klar, dass man in diesem Spiel aus HG Sicht nichts zu verlieren haben würde, insbesondere da man selbst auf 5 Stammspielerinnen verzichten musste. Dass die Gastgeberinnen in diesem Spiel den Titel klarmachen wollten, wurde von Anfang an offensichtlich, und so zogen sie von Beginn an weg. Dazu zeigte sich auch mal wieder, dass die Mädels von Jonas Kraft und Patrick Pfründer in dieser Saison einfach ein riesiges Problem beim Tore Erzielen haben. Zwar stand die HG Defensive ganz ordentlich aber durch schwache und unpräzise Abschlüsse stand es bereits 9:0 als Jana Dabitsch nach 23 Minuten der erste Treffer gelang. Bis dahin hatten die HG Coaches bereits 2 Mal den grünen Karton gelegt, doch erst dieser Treffer schien die Mädels aus ihrer offensiven Lethargie ein wenig zu erwecken. In den letzten 7 Minuten gelangen dann noch 3 weitere Treffer, Halbzeitstand 11:4. Diese letzten Minuten zum Vorbild nehmen und weiter kämpfen, so wollte man die zweite Halbzeit angehen. Und in der Tat funktionierte das zunächst. 2 Mal Jule Miltner und Nicky Herderich im Nachsetzen hielten den Abstand bis zum 14:7 nach 36 Minuten. Dann zogen die Bettringer das Tempo an und erzielten 5 Treffer in Folge zum 19:7, auch weil die HG Angreiferinnen nun auch des Öfteren an Pfosten und Latte scheiterten. Aber selbst in dieser Situation gaben die Mädels zumindest nicht auf, Doppelschlag Herderich und Durchbruch Vandrey verkürzten den Abstand bis zum 20:10. 2 Zeitstrafen gegen Lutz und Miltner nutzten die Bettringer, um wieder auf 25:10 zu erhöhen. Beim 28:12 nach 56 Minuten war der größte Vorsprung der Bettringer erreicht. In den letzten Minuten gelang dann in einem von Beginn an einseitigen Spiel zwar noch mit 3 Treffern in Folge etwas Ergebniskosmetik, am Ende musste man aber doch einsehen, dass die SG Bettringen eine Nummer zu groß war. Diese haben nun mit 14 Siegen in 14 Spielen bereits 4 Spiele vor Schluss den Meistertitel und den direkten Wiederaufstieg geschafft, wozu wir herzlich gratulieren. Für die HG Mädels gilt es jetzt, sich auf das Heimspiel nächste Woche gegen Jahn Göppingen vorzubereiten.

HG: Birzele; Auer (1), Dabitsch (2), Herderich (5/2), Kausch, Miltner (3), Lutz, Eberhardt, Lenz, Vandrey (4/1)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der Damenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der Damen der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.02.17 | mD1


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Keine Chance in Herbrechtingen

Die männliche D1 der HG musste am Samstag ohne gelernten Torhüter und mit insgesamt nur acht Spielern bei der SG Herbrechtingen-Bolheim antreten und war beim 15:7 doch recht chancenlos. Dafür schlugen sich die Jungs von Jockel Schwager in der ersten Halbzeit aber richtig gut, lagen sogar dreimal iin Führung und erreichten zur Pause ein 5:5 Unentschieden. Leider schien die gute Leistung der ersten Hälfte viel Kraft gekostet zu haben, denn das 7:6 durch Noah Hiba war der letzte Treffer für vierzehn Minuten. Die Gastgeber zogen in dieser Zeit auf 14:6 davon und hatten so das Spiel längst zu ihren Gunsten entschieden.

HG: Jakob Harsch, Tim Spengler, Nils Braunger(1), Valentin Winter, Lukas Ammon(5/3), Noah Hiba(1), Hannes Schwager, Damien Heraudeau

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenplatz der mD1 der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.02.17 | mD2


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Klare Niederlage in Bettringen

Auch die männliche D2 hatte am Samstag deutliche personelle Probleme, lediglich acht Spieler konnte Coach Dominik Rausch zählen und so war es nicht besonders verwunderlich, dass das Spiel bei der SG Bargau/Bettringen deutlich mit 28:8 verloren ging. Schon nach zehn Minuten war beim 8:1 eigentlich die Vorentscheidung gefallen. Letzte Zweifel waren beim 16:4 zur Halbzeit waren alle Zweifel beseitigt und so ging es nur noch darum sich möglichst achtbar aus der Affäre zu ziehen. Das gelang nur bedingt, wie das Endergebnis von 28:8 recht deutlich macht.

HG: Georgios Botsis; Moritz Kress(4), Simon Deubler(1), Jannis Messerschmidt, Ben Weiss(1), Nathan Abraha(2), Karim Zelit Ben Bäuerle

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der mD2

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.02.17 | E-Jugend


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

E-Jugend holt 3 von 6 möglichen Punkten

Die Grippe- und Erkältungswelle schlägt zur Zeit bei jedem Spieltag kräftig zu. Auch bei diesem 6+1 Spieltag in Schwäbisch Gmünd konnte nicht die komplette Mannschaft antreten. Aber die Leistung unsere KIDS war trotzdem ganz stark. Mit einem zweiten Platz in der Koordination gabs zum Auftakt des Spieltages einen Punkt für die HG. Gegen die starke Spielgemeinschaft Bargau/Bettringen (nur Jungs) wurde klasse gekämpft und die knappe Niederlage (80:67) war fast ein gefühlter Sieg. Im zweiten Spiel gegen Schwäbisch Gmünd hieß es dann: Ziel erreicht, aber alle ziemlich platt. Zwei Spiele zu je 25 Minuten und das mit nur einem Spiel Pause ist anstrengend, zumal die Leistungsträger durchspielen mussten. Der 91:77 Sieg brachte dann die erhofften zwei weiteren Mannschaftspunkte.

Vorbericht Sa 11.02.17 | Damen BL | SG Bettringen – HG


Zu Gast beim Spitzenreiter

Eine schier unlösbare Aufgabe steht den Damen der HG Aalen/Wasseralfingen bevor, wenn sie am Samstag um 17.30 Uhr in der Bettringer Uhlandhalle bei der heimischen SG antreten müssen. Die Bettringer sind die souveränste Mannschaft, die in den letzten Jahren in der Bezirksliga unterwegs war. Nach dem letztjährigen Abstieg aus der Landesliga haben sie vom ersten Spiel an keinen Zweifel daran gelassen, dass sie sofort wieder dorthin zurückwollen. Mit 13 Siegen in 13 Spielen haben sie ihr Ziel auch bereits beinahe erreicht, lediglich 2 Punkte fehlen noch zum Meistertitel und Wiederaufstieg. Diese wird die Mannschaft um Ex-HG Spielerin Maike Seyfried sicherlich am Samstag vor heimischem Publikum holen wollen. Die Rollen sind also mehr als klar verteilt, denn nach der Niederlage in Bargau ist die Mannschaft der HG auf den letzten Platz der Tabelle abgerutscht. Trotz dieser scheinbar aussichtslosen Situation werden die Mädels von Jonas Kraft und Patrick Pfründer die Punkte sicher nicht kampflos abgeben, denn im Kampf gegen den Abstieg benötigen auch sie jeden einzelnen Zähler. Dass man einen unbequemen Gegner darstellen kann haben die Mädels im Hinspiel bewiesen, als man nach einer großartigen Kampfleistung nur hauchdünn mit einem Tor unterlegen war. Damals ließ die HG das Konterspiel der Bettringer kaum zu und stellte eine aggressive Abwehr, die dem Primus das Leben schwer machte. Das wird es am Samstag wieder brauchen, um das Spiel so lange wie möglich offen zu halten und den Favoriten so vielleicht auch etwas nervös zu machen. Personell werden aber mit Laura Kuhar, Rebecca Heberling, Theresa Kummer, Jana Zirpins und Patricia Ilg 5 Stammspielerinnen fehlen, dafür kehren aber auch einige Spielerinnen im Vergleich zur Vorwoche in den Kader zurück.

HG: Birzele; Auer, Dabitsch, Herderich, Miltner, Paulus, Kausch, Lutz, Eberhardt, Lenz, Vandrey

Vorbericht Sa 11.02.17 | mD1 BK | SG Herbrechtingen-Bohlheim – HG


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

enges Spiel wird erwartet

Wenn die männliche D1 der Handballgemeinschaft am Samstag um 12 Uhr in der Bibrishalle in Herbrechtingen antreten wird, kann man durchaus ein enges Spiel erwarten. Die Mannschaften liegen in der Tabelle nur einen Pluspunkt auseinander, unsere „Checker“ haben das Hinspiel mit einem minimalen Vorsprung 12:11 gewonnen. Dass die Gastgeber zu Hause stark sind, beweist auch der Sieg gegen Tabellenführer Altenstadt, die einzige Niederlage welche der Primus in dieser Saison hinnehmen musste. Eine schwere Aufgabe also für die Jungs von Dominik Rausch, Jockel Schwager und Matthias Deiss, die sich im Gegensatz zum Spiel am letzten Wochenende schon steigern müssen, wenn sie was Zählbares mit nach Hause bringen wollen.

Vorbericht Sa 11.02.17 | mD2 KL2 | SG Bargau Bettringen – HG 2


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Am Samstag in Bettringen

Die männliche D2 der Handballgemeinschaft spielt am Samstag um 13 Uhr in der Uhlandhalle in Bargau bei der SG Bargau/Bettringen und das ist ein Spiel für die „jungen Wilden“ das sicher spannend werden wird. Im Hinspiel konnten die Jungs von Dominik Rausch, Jockel Schwager und Matthias Deiss gerade mal so mit 15:13 gewinnen und die Gastgeber haben ebenso ein ausgeglichenes Punktekonto (6:6) wie die HG (8:8). Es wird also wohl auf die Tagesform ankommen, wer das Spiel für sich entscheidet. Beide Mannschaften haben ihr letztes Spiel gewonnen – beide haben also auch genügend Selbstvertrauen.

Vorbericht Sa 11.02.17 | E-Jugend | 6+1 Spieltag


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

6+1 Spieltag in Schwäbisch Gmünd

Die E-Jugend bestreitet am Samstag ab 10 Uhr einen 6+1 Spieltag in der großen Sporthalle in Schwäbisch Gmünd. Um 10 Uhr beginnen die Koordinationsübungen, ab 11 Uhr steht Handball über das reguläre Handballspielfeld an. Dann treffen die Jungs und Mädels von Uli Walter, Elke Messerschmidt und Katja Ahrend auf die JSG Bettringen und während man im ersten Spiel doch eher Außenseiter ist, gilt man beim zweiten Spiel um 12.10 Uhr gegen Gastgeber TSB Gmünd schon deutlicher als Favorit.