Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.10.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

Auswärtsniederlage gegen SG Schnaitheim/Steinheim

Nach der Heimniederlage gegen Hofen/Hüttlingen wollte das Team mit einem Sieg zumindest ein ausgeglichenes Punkteverhältnis. Da die weibliche B-Jugend an diesem Wochenende ebenfalls einen Einsatz hatte, musste dieser Sieg aus eigener Kraft geschaffen werden. Froh war man darüber, dass die gesamte Mannschaft mit 8 Spielerinnen und der Torfrau an diesem Samstag zur Verfügung standen.

Aufgrund einer falschen Anfahrt in der Ballspielhalle in Schnaitheim kam man erst ca. 20 Minuten vor Spielbeginn in der eigentlichen Spielhalle in Steinheim an. Wie in den Spielen zuvor, konnten die ersten 15 Minuten ausgeglichen mit ständiger Führung für die HG gestaltet werden. Durch zahlreiche technische Fehler und Fehlwürfe wurde aus der anfänglichen 6:3 Führung ein 10:6 Rückstand. Mit einem 5 Tore Rückstandwurde die Halbzeit mit 12:7 für die Heimmannschaft abgeschlossen.

In der Halbzeitpause wurde das Team noch einmal eingeschworen, alle glaubten noch an einen Sieg. Durch sehr gute Rückraumaktionen von Mara Schröder und Kim Braunger konnte der Rückstand auf 15:13 reduziert werden. Doch wieder ließen in der zweiten Hälfte der 2. Halbzeit die Kräfte nach, so dass die Heimmannschaft auf 20:14 davonziehen konnte. Doch die HG zeigte in den letzten 5 Minuten noch viel Moral, so dass man bis zur Schlussminute noch auf 20:17 herankommen konnte. Gerade dieses Engagement und gegenseitige Anfeuern war für die Mannschaft und den Trainer der Beweis, dass der Teamgeist vorhanden und der Siegeswille weiterhin ungebrochen ist.

HG Aalen/Wasseralfingen:

Lui Lach (Torwart), Daniela Mikulic, Maren Abele, Mara Schröder (4), Barbara Lohner (5/2), Cari Lutz (2), Kim Braunger (5), Silvana Raab (1), Hannah Fitzner

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.10.14 | Herren 3


die dritte Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Saisonstart gegen Brenz nicht geglückt

Auszeit der Herren 3

Man hatte ein wenig Aufstellungssorgen vor dem Spiel, vor allem aus dem Rückraum wusste man, dass es eng werden würde. In der Anfangsphase hielt die Dritte,  in denen Markus Nau und Lolle Bieg den Altersdurchschnitt „leicht“ anhoben, ganz gut mit, bis zum 6:7 war es richtig eng und auch beim 10:12 war alles noch im Rahmen. Dann aber erzielte die HG bis zur Halbzeit keinen Treffer, die Gäste aber sechs und so musste man bei einem 10:18 Rückstand die Seiten wechseln.

die dritte Herrenmannschaft in der Abwehr auch die Bank ist hochkonzentriert
Herren 3 Trainer und Topscorer

Nach dem Wechsel wurde es nicht besser, der TV Brenz 2 zog sogar auf 14:26 weg. Die Coaches Jonas Kraft und Jules Brender nahmen nun die Abwehr ein wenig weiter zurück und nun lief es ein wenig besser. Die HG kam nun Tor um Tor heran, aber die Zeit reichte einfach nicht um den cleveren Gästen noch ernsthaft die Stirn zu bieten. Erwähnenswert sicher der A-Jugendliche Steffen Bernhardt, der mit zehn Treffern ein sehr gutes Debüt bei den Herren hatte. Zum Schluss zeigte die Uhr dann 27:32

HG: Julian Bauer, Alexander Balle; Marcel Rummel(3), Damiano Sergi(4/1), Leon Bieg(2), Pascal Märkle(1), Manuel Haas, Philipp Markert, Steffen Bernhardt(10), Lothar Bieg(1), Markus Nau, Daniel Albrecht(6/1)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der dritten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.10.14 | mB


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Klatsche gegen den Tabellenführer

Ganz so extrem hatte man es dann doch nicht erwartet. Die männliche B-Jugend der HG musste am Samstag gegen den Tabellenführer JSG Heubach/Mögglingen eine derbe 13:30 Klatsche einstecken und hatte vor allem im zweiten Durchgang nicht den Hauch einer Chance. OK die HG musste unter anderem auf Luka Stützel und Phil Bäuerle verzichten und auch Coach Otto Bleier musste krank zu Hause bleiben, aber ein bischen mehr hätte es schon sein dürfen. Das Handball vor allem ein Mannschaftsspiel ist scheint sich noch nicht bei allen Spielern rumgesprochen zu haben. Zusammen spielen, zusammen kämpfen, dann kann man auch mal zusammen verlieren. Bei der HG funktionierte das nur bis zum 3:3 dann setzten sich die Gäste ab und auch eine von Coach Florian Kraft genommene Auszeit änderte daran nichts. Mit 5:12 wurden die Seiten gewechselt, wobei da die Anzahl der Gegentore nicht der entscheidende Punkt ist, aber nur fünf erzielte Treffer sind einfach zu wenig. Im zweiten Abschnitt erzielte die HG dann ein klein wenig mehr Treffer, aber dem Tabellenführer Paroli bieten konnte sie nicht.

männliche B-Jugend: die Bank in der Verteidigung

HG: Laurenz Peters; Philipp Kröncke, Lukas Grimm(2/1), Samuel Ebert, Deniz Askaroglu(1), Paul Schneider(6), Aaron Starczynski, Marco Scheffel(1), Nils Echsler(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.10.14 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

bis zur Halbzeit mitgehalten

Die weibliche D-Jugend der HG hat das Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen klar mit 11:20 verloren, aber bis zur Pause eine sehr gute Leistung gezeigt. Diese erste Hälfte war immer ziemlich ausgeglichen, sah zwar bis auf das 1:0 immer die Gäste in Führung, aber die konnten sich nie mehr als zwei Tore absetzen und so ging es dann auch nur mit einem 7:8 in die Pause.

Besprechung in der Halbzeit

Im zweiten Abschnitt schienen die Mädels aber viel von dem vergessen zu haben, was die Trainerinnen Sarah Vandrey, Leni Rathgeb und Niki Müller den Mädels mit auf den Weg gegeben hatten. Die SG erzielte gleich zu Beginn fünf Treffer in Folge, während die HG torlos blieb und so auf die Verliererstraße rutschte. Das erfreuliche am Spiel ist sicherlich, dass sich sechs verschiedene Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

HG: Djamaa Weng(2), Lena Stock(2), Annika Freihart(1), Clara Vogel, Sophie Weber, Nina Wieland(1), Marlene Grupp, Paula Vogel(1), Theresa Hofmann, Julia Bosnjak(4)

Spielergebniss HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.10.14 | mD


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Zwei Siege beim Heimspieltag am Samstag im Tal

Die männliche D-Jugend ist die einzige HG-Mannschaft, die an diesem Wochenende gewinnen konnte und die Jungs von Dominik Rausch und Manuel Körber taten dies gleich zweimal. Beim D-Jugend Heimspieltag in der Wasseralfinger Talsporthalle musste man zunächst gegen die SG Lauterstein/Böhmenkirch/Treffelhausen 2 ran und konnte das Spiel nach ausgeglichener Anfangsphase langsam in den Griff bekommen. Luis Schneider und Patrick Watzl treafen regelmäßig für die HG und so nahm man schon ein 9:5 mit in die Pause. Die HG hatte das Spiel auch im zweiten Abschnitt im Griff und baute den Vorsprung über 14:8 zum letztendlich verdienten 18:11 Sieg aus.

HG-SG LauTreffBöhm: Elias Reinsch; Luis Schneider(9), Ole Weiss(1), Pepe Sauermann, Patrick Flögl(1), Patrick Watzl(7/1), Levent Bingöl, Ben Bäuerle, Thomas Lang, Yannick Eiberger, Tim Wieland

Im zweiten Spiel trafen die Jungs dann auf die JSG HDH-Schnaitheim 2 und auch dieses Spiel hatten sie von Beginn an im Griff. Obwohl mit Patrick Watzl einer der Haupttorschützen des ersten Spiels nicht mehr dabei war, führte die HG schnell mit 4:1. Beim 3:5 kamen die Gäste kurz auf, aber bereits zur Pause (11:6) war das Spiel klar zu Gunsten der HG gestaltet. Aber auch im zweiten Abschnitt gab die JSG nicht auf, kam nochmal auf 14:11 heran, aber im Schlussspurt machte die HG alles klar und gewann auch dieses Spiel mit 18:12. Dadurch sicherten sich die Jungs den dritten Tabellenplatz.

HG-HDH-Schnaitheim: Elias Reinsch; Luis Schneider(11), Ole Weiss(5), Pepe Sauermann(1), Patrick Flögl, Levent Bingöl, Ben Bäuerle(1), Thomas Lang, Yannick Eiberger, Tim Wieland

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.10.14 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Schwache Anfangsphase

Im dritten Saisonspiel unterlag die männliche C-Jugend dem TV Steinheim verdient mit 20:26. Ohne Marco Scholz, Alex Wacker und Felix Wanner begannen die Jungs von Jonas Kraft katastrophal. Durch schwache Würfe, unkonzentrierte Abspiele und mangelndes Rückzugsverhalten lag man bereits nach 5 Minuten 0:4 zurück. Die fällige Auszeit änderte zunächst nichts und Steinheim erhöhte auf 0:6, ehe Jonas Sedlak der erste HG Treffer gelang. Zwar gelangen den Gastgebern noch einige Tore über den Kreis, doch nach dem 10:3 machte sich die HG auf zur Aufholjagd. Insbesondere Basti Stock traf in dieser Phase über den Kreis. Beim 11:8 war man wieder auf Tuchfühlung. Allerdings konnte Steinheim dann wieder zum 13:8 zur Pause wegziehen. Nach der Pause erzielte der TV gleich die nächsten beiden Treffer zum 15:8. Der Aufholjagd vor der Pause und dem dünnen Kader geschuldet konnten sich die Jungs jetzt nicht mehr ran kämpfen, zumal sich Nils Hägele noch eine Blessur an der linken Schulter zuzog und zunächst nur noch zuschauen konnte. Damit konnte Trainer Jonas Kraft gar nicht mehr wechseln und trotzdem blieb der Vorsprung der Gastgeber – auch bedingt durch einige Wechsel – konstant bei 7-8 Toren. Immer wieder markierte der überragende Jannik Niederberger (11 Tore) zu einfache Treffer aus dem Rückraum: 17:10, 22:15, 25: 17. Am Ende konnten die Jungs noch auf 26:20 verkürzen. Das Positive aus Sicht der HG ist sicherlich, dass die Mannschaft sich nicht aufgegeben hat und sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte. Nun hat man 3 Wochen Zeit um sich auf das schwere Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen vorzubereiten.

HG: Janek Sauermann, Jannik Fink ; Nils Hägele (2/1), Tobias Bieg (1), Jonas Sedlak (6/1), Sebastian Stock (7), Linus Rave (1/1), Valentin Simon (1), Philipp Hald (2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 11.10.14 | Herren KLB | HG 3 – TV Brenz 2


die dritte Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Saisonstart gegen Brenz

Der Saisonstart der Männer 3 am Samstag um 18.45 Uhr im Heimspiel in der Talsporthalle gegen den TV Brenz 2 ist ein wenig vom Personalmangel geprägt, dadurch geschuldet, dass einige der Studenten an diesem Wochenende nicht nach Hause kommen und auch weil einige der A-Jugendspieler noch nicht ihren siebzehnten Geburtstag feiern konnten und so ihr Doppelspielrecht noch nicht aktuell ist. Die Dritte soll weiterhin als Ausbildungspool genutzt werden und man wird sich daran gewöhnen müssen, dass man öfter mit verschiedenen Aufstellungen spielen wird. Dass der Verband das U21-Spielrecht gekippt hat, tut sein weiteres dazu. Die Gäste aus Brenz waren in dieser Saison schon mal im Einsatz und haben beim aktuellen Tabellenführer SB Heidenheim 2 immerhin ein Unentschieden erzielt. Aber die Saison ist noch jung und die Tabelle nicht so aussagekräftig, deshalb geht man einfach mal ins Spiel und lässt sich überraschen, wie man zurechtkommt.

Vorbericht Sa 11.10.14 | wB WL | HG – TV Nellingen


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

erstes Heimspiel in der Württembergliga

Die B-Jugend Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen bestreiten am Samstag um 17 Uhr ihr erstes Heimspiel in der Württemberliga in der laufendenden Saison. Zum zweiten Mal nacheinander hat es die Mannschaft von Adi Bleier in die zweithöchste Liga, welche diese Altersklasse erreichen kann, geschafft und zu Gast in der Talsporthalle ist der Zweibundesliganachwuchs des TV Nellingen. Beide Mannschaften sind mit einer ähnlichen Niederlage gegen die TG Biberach in die Saison gestartet, nur hat die HG in Biberach verloren (15:9) die Nellinger zu Hause (9:14). Für beide Mannschaften waren es die bisher einzigen Spiele und so fällt eine echte Einschätzung natürlich schwer. Die HG-Mädels haben in der Vorbereitung gute Turniere gespielt, allerdings im Auftaktspiel ungewöhnlich viele Fehler gemacht. Coach Bleier plagen zudem Verletzungssorgen, so ist seine eigentliche Toptorschützin Kathrin Bleier verletzungsbedingt außer Gefecht und ihr Fehlen ist schon eine deutliche Schwächung der Mannschaft. Nicht nur deshalb sieht Coach Bleier seine Mannschaft in der klaren Außenseiterrolle, weiß er doch dass, er in der Leistungsbreite nicht ganz so gut bestückt ist. Aber dass seine Mädels kämpfen können und immer wieder einen Ausfall kompensiert haben weiß man auch, deshalb sollte man die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen.

Vorbericht Sa 11.10.14 | mB BK | HG – JSG Heubach/Mögglingen


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

der Tabellenführer kommt

Die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen empfängt am Samstag um 15.30 Uhr den aktuellen Tabellenführer der Bezirksklasse, die JSG Heubach/Mögglingen in der Talsporthalle. Die JSG hat alle ihre drei Spiele gewonnen, dabei aber auch gegen die Schlusslichter der Tabelle den TV Brenz (schon 2x) und die TSG Giengen gespielt. Zuhause gelangen dabei deutliche Siege, der in Brenz fiel ziemlich knapp aus. In Brenz konnte auch die HG am vergangenen Wochenende den ersten Sieg bejubeln und konnte dabei einen Treffer mehr Differenz erzielen als die Gäste vom Samstag. Man könnte also meinen, dass es wohl ein Spiel auf Augenhöhe geben wird bei dem auch die Tagesform entscheiden kann. Die Coaches Otto Bäuerle und Florian Kraft werden auf jeden Fall versuchen, ihre Mannschaft richtig einzustimmen.

Vorbericht Sa 11.10.14 | mC BK | TV Steinheim – HG


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

weiße Weste verteidigen

Für die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen gilt es am Samstag um 14.45 Uhr in der Steinheimer Wentalhalle ihre weiße Weste zu verteidigen. Die Jungs von Jonas Kraft und Pedi Ilg haben ihre beiden Auftaktspiele klar gewonnen und sonnen sich momentan auf dem geteilten ersten Platz. Wie die HG hat auch Steinheim gegen Dettingen gewonnen, aber sie haben auch gegen die SG Kuchen-Gingen verloren. Klar ist, dass auf die HG-Jungs diesmal ein stärkerer Gegner warten wird, als es in den ersten beiden Spielen der Fall war. Aber die Mannschaft hat sich ja prächtig entwickelt und schon einiges dazugelernt.