Am Samstag Mini WM in der Talsporthalle


Am 1.12.2017 startet mit dem Eröffnungsspiel Deutschland gegen Kamerun in der Arena Leipzig die 23.IHF Handball Weltmeisterschaft der Frauen in Deutschland. Der deutsche Handball Bund darf in diesem Jahr diesen Event ausrichten und einer der vier Spielorte dieser WM ist auch die EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen. Aus diesem Anlass hatte der Württembergische Handballverband die Idee analog zum Spielplan der WM eine „Mini-WM“ auszurichten, ausgeschrieben für die Altersklasse E-Jugend (Jahrgänge 2007/2008) weiblich und gemischt. Die HG Aalen/Wasseralfingen hat den Zuschlag als einer der Ausrichter bekommen und so werden am Samstag in der Wasseralfinger Talsporthalle sieben E-Jugendteams gegen einander antreten und im Modus Jeder gegen Jeden die Platzierungen ausspielen. Für die ersten drei Mannschaften winken Eintrittskarten für den ersten Spieltag in Bietigheim (2.12.), für die Begegnungen Tschechische Republik gegen Argentinien, Schweden gegen Polen und Titelverteidiger Norwegen gegen Ungarn. Gespielt wird nach 4+1 Regeln auf zwei Spielfeldern in der Halle.

Die teilnehmenden Mannschaften sind die JSG Rosenstein, der SV Fellbach, die HSG Oberkochen/Königsbronn 1, die SG Hofen/Hüttlingen 1 und 2 sowie Gastgeber HG Aalen/Wasseralfingen. Beginn ist um 11 Uhr die Sieger werden gegen 15 Uhr feststehen.