Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 12.01.20 | wD


Asakaddabra – die Chance war da

Lange Zeit konnten die Mädels mit dem Gegner SG Herbrechtingen-Bolheim mithalten und waren sogar teilweise in Führung. Sie zeigten endlich Eigeninitiative und erkämpften sich gute Chancen. Doch spätestens nach der Halbzeit brachen sie ein und machten dieselben Fehler wie am Tag zuvor die deutsche Nationalmannschaft im Spiel gegen Spanien. Am Ende kamen die Pässe nicht mehr an, die Bälle wurden vom gegnerischen Torwart gehalten und die Abwehr so wie der Siegeswille bröckelten immer mehr.

Dennoch können wir mit der Leistung bis zur 30. Minute zufrieden sein und in den folgenden Spielen hoffentlich auf die Leistung aufbauen. Schließlich konnten wir seit Anfang der Saison unsere Chancenverwertung Klar verbessern, und so schossen wir im Gegensatz zum Hinspiel (zwei erzielte Tore) im Rückspiel 8 Tore, allerdings nur von zwei Spielerinnen.

Zwar konnten wir uns nach der Halbzeit zu einem 8:9 heranarbeiten, erzielten allerdings in den letzten 7 Minuten kein weiteres Tor, wodurch es schlussendlich doch zu einer deutlichen Niederlage kam (8:14).

Für einen sportlich-fairen Start ins neue Jahr 2020 möchten wir uns dennoch herzlich bei der Gastmannschaft, dem Schiedsrichter und bei unseren fleißigen Helfern bedanken.

ASA: Theresa Ziegler(5), Hannah Gräßer, Ida Weiss, Zoey Bläßing, Vanessa Lutz, Imma Rieber(3), Salome Siegel, Marie Degenmann, Emilia Kress, Ida Bieling

Vorbericht Sa 12.01.13 | Männer BK | HG 1 – TV Treffelhausen 2


Kevin Kraft bei Freiwurf in der 1.Männer-Mannschaft  der HG

Gut ins neue Jahr kommen

Mit dem Spiel gegen den Tabellenzehnten TV Treffelhausen 2 möchten Bezirksklassen-Spitzenreiter HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 20.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle gut ins Jahr 2013 starten. Trotz des letztendlich verlorenen Punktes gegen den TSV Heiningen im letzten Spiel vor der Winterpause haben die Jungs von Roland Kraft als Tabellenerster die Winterpause verbracht und wenn es nach dem Willen des Trainers und der Mannschaft geht, soll sich daran vorläufig auch nichts ändern. Die Verletztenliste leert sich, denn nachdem Kevin Kraft bereits schon vor der Winterpause wieder mitwirken konnte, sieht es auch bei Holger Auer nach Bänderriss wieder vielversprechend aus und auch der Langzeitverletzte Kapitän Florian Egetemeyr hat schon die ersten Trainingseinheiten hinter sich gebracht. Somit hat der Coach die Qual der Wahl wen er am Samstag auflaufen lässt. Rein tabellarisch gesehen, scheinen die Gäste aus Treffelhausen ein machbarer Gegner zu sein, aber schon im Hinspiel hat die HG mit der Spielweise der Gäste so ihre Erfahrung gemacht und letztendlich nur glücklich mit 24:25 gewonnen. Die Routiniers der Gäste können schon noch ein Spiel entscheiden und deshalb muss die Handballgemeinschaft höllisch auf der Hut sein. Die Gäste haben zwar erst sechs Pluspunkte auf dem Konto und dabei nur die hinter ihnen liegenden Mannschaften aus Kuchen-Gingen und Rechberghausen, sowie im Derby gegen Lauterstein gepunktet und dies auch nur in heimischer Halle, aber die recht knappe 25:21 Niederlage beim Spitzenteam in Altenstadt zeigt, dass sie auch auswärts gefährlich sein können. Die HG ist immer noch auf einem guten Weg das Saisonziel „Aufstieg“ zu realisieren und man will sich auch von den Gästen nicht abbringen lassen.

Vorbericht Sa 12.01.13 | Damen LL | HG 1 – SG Hofen/Hüttlingen


Mellanie E. im Angriff der Damenmannschaft der HG 

Im Derby krasser Außenseiter

Gleich zu Jahresbeginn starten die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 18.45 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle mit dem Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen in die Mission Klassenerhalt in der Landesliga. Mit dieser Mission sieht es bei momentan 2:20 Punkten, dem letzten Tabellenplatz und bereits sieben Punkten Rückstand zum rettenden Ufer eigentlich gar nicht gut aus. Aber vielleicht liegt gerade darin die Chance für die Mädels von Hajo Bürgermeister. Sie haben aber auch gar nichts zu verlieren und können eigentlich völlig befreit aufspielen. Ob das natürlich gegen den Nachbarn so einfach gelingt ist die Frage, ein Derby bleibt halt nun mal ein Derby, Allerdings sind die Voraussetzungen völlig klar. Auf der einen Seite der bisher nur einmal siegreiche Aufsteiger aus der Bezirksliga, auf der anderen Seite ein vor der Winterpause in großartiger Form spielender Absteiger aus der Württembergliga. Nicht nur das die SG2H die letzten vier Ligaspiele vor der Winterpause souverän gewonnen hat, sondern auch der Pokalerfolg beim Drittligisten HSG Albstadt unterstreicht die gute Form der Gäste. Alles andere als ein klarer Sieg der Spielgemeinschaft aus Hüttlingen und Hofen wäre deshalb auch eine Riesenüberraschung. Im Grunde genommen sind die Gäste auf allen Positionen bestens besetzt und deshalb kann die HG nur an einem „Sahne Tag“ und gleichzeitig einem schwarzen Tag der Gäste irgendetwas reißen. Die Mädels haben über den Jahreswechsel trainiert und alle sind fit, so dass der Coach die Auswahl hat, wen er im Derby auflaufen lässt.

Vorbericht Sa 12.01.13 | AH | HG – SG Hofen/Hüttlingen


die Jungsenioren der HG

Im Derby klarer Außenseiter

Das letzte AH-Spiel musste die Handballgemeinschaft mangels Spieler kurzfristig absagen, für das AH-Derby am Samstag um 16.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle gegen die SG Hofen/Hüttlingen sieht es wohl personell ein wenig besser aus. Sportlich allerdings wird man gegen den Favoriten wohl wenig ausrichten können, wie ja auch das 29:14 Hinspiel-Ergebnis belegt. Die Gäste haben sicher keine Punkte zu verschenken, wurde ihnen doch der Sieg im ersten Saisonspiel beim TV Schlat nachträglich als Niederlage gewertet, da sie einen zu jungen Spieler eingesetzt hatte. Nur mit einem Sieg kann die SG2H sich noch Hoffnungen machen, die (Mini-) AH-Runde als Sieger zu beenden

Vorbericht Sa 12.01.13 | mA BK | SB Heidenheim – HG 2


die männliche A-Jugend, 2.Mannschaft der HG

gleich das Rückspiel in HDH

Kurz vor Weihnachten hat sich die männliche A2 beim Spiel gegen den Tabellendritten SB Heidenheim in der Karl-Weiland-Halle mit einem 19:27 recht achtbar aus der Affäre gezogen und am Samstag um 16 Uhr findet bereits das Rückspiel in der Heidenheimer Karl-Rau-Halle statt. Der HSB hatte vor Saisonbeginn die Bezirksliga nur knapp verpasst, die HG 2 war eigentlich für die Kreisliga gemeldet. Aber die Jungs von Gerhard Bleier und Dominik Rausch spielen in der Bezirksklasse eine gute Saison und belegen nach dem Mannschaftsrückzug der TG Geislingen mit 7:9 Punkten einen guten fünften Platz. Daran wird auch eine Niederlage in Heidenheim nix ändern.

Vorbericht Sa 12.01.13 | mB KL | SG Hofen/Hüttlingen 2 – HG 2


die männliche B-Jugend 2. Mannschaft der HG

Derby in Hüttlingen

Die männliche B2 bestreitet am Samstag um 17 Uhr in der Limeshalle das Derby bei der SG Hofen/Hüttlingen 2. Im Hinspiel konnte die HG recht lange mithalten, allerdings fehlte am Ende ein wenig die Kraft und die SG nahm mit 18:23 beide Punkte mit. Die Gastgeber konnten seither noch zwei weitere Spiele gewinnen, während die HG noch punktlos am Tabellenende steht. Dennoch geben die Jungs der Trainer Karl-Heinz Vandrey, Christian Liebert, Patrick Pfründer und Kevin Kraft nicht auf, vielleicht klappt es ja diesmal im Derby.

Vorbericht Sa 12.01.13 | mC BK | HG – TSG Schnaitheim


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Die Gäste mischen vorne mit

Wenn die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 15 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf die TSG Schnaitheim trifft, ist die Mannschaft von Otto Bäuerle und Jonas Kurz klarer Außenseiter. Die Gäste stehen mit 10:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und haben nur im Spitzenspiel bei der TSG Giengen knapp mit 28:27 den Kürzeren gezogen. Die HG dagegen steht mit drei Siegen und ebenso vielen Niederlagen auf Platz fünf und es wäre mehr als Überraschend, wenn am Samstag weitere Punkte auf der Habenseite landen würden. Aber es ist halt wie immer, erst müssen die fünfzig Minuten gespielt werden und erst dann ist man schlauer.

Vorbericht Sa 12.01.13 | wD BL| TV Bargau – HG


die weibliche D-Jugend der HG aalen/Wasaseralfingen

HG mit vermeintlich leichter Aufgabe

Die weibliche D-Jugend der Handballgemeinschaft ist die erste Mannschaft, die im Jahr 2013 ein Pflichtspiel bestreitet, sie tritt am Samstag um 12.45 Uhr in der Bettringer Uhlandhalle beim TV Bargau an. Die Kräfteverhältnisse müssten eigentlich klar sein, die HG reist als Tabellenführer mit 18:0 Punkten an, während die Gastgeberinnen mit lediglich einem Sieg (12:10 gegen Schlusslicht Lauterstein/Winzingen) auf dem vorletzten Platz steht. Das Hinspiel war mit einem 31:8 Sieg mehr als deutlich für die Handballgemeinschaft ausgegangen und wenn man konzentriert in die Partie geht, sollte man mit einem Sieg ins neue Jahr starten können