Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 12.02.17 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Schlecht gespielt

Eine insgesamt schwache Leistung lieferten die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen bei der 21:28 Niederlage gegen den TV Bargau ab. Im Angriff zwar auch mit Pech, aber insgesamt zu wenig Durchschlagskräftig, in der Abwehr zu zweikampfschwach um eine Spitzenmannschaft wie den Bezirksligaabsteiger und neuen Tabellenzweiten zu gefährden. So lautet das Fazit von Roland Kraft und Gerhard Bleier, die sich von ihrer Mannschaft in diesem Spiel mehr gewünscht hätten. Nur bis zum 3:3 war das Spiel ausgeglichen, dann begannen bei der HG die Fehler, schwache Abschlüsse, welche die Gäste zu schnellen Kontern nutzten und so Sicherheit in ihr Spiel brachte. Schon nach zehn Minuten und beim Spielstand von 3:7 musste die HG erstmals die grüne Karte ziehen, danach wurde es zwar besser aber den Rückstand konnte man nicht verkürzen und lag dann zur Pause mit 11:16 im Rückstand. Die HG hatte früh auf eine zweifache Manndeckung umgestellt, aber auch damit bekam man den Angriff der Gäste nicht in den Griff und da es vorne absolut nicht der Tag der HG war, sah es Mitte der zweiten Hälfte sogar nach einem Debakel aus. Letztendlich konnte die HG noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, muss sich aber in den nächsten Spielen deutlich steigern, wenn man wieder an Punkte kommen will.

HG: Matthias Deiss, Joshua Roth; Jakob Erath(1), Marcel Rummel(1), Leon Bieg(3), Dominik Rausch, Florian Kraft(3), Jonas Kurz(6), Manuel Körber(1), Mario Bleier(2), Jonas Kraft(2/1), Manuel Haas, Florian Schröder(1), Julian Brender(2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

akltueller Tabellenstands der Herren 1 der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 12.02.17 | mA


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Derbysieger

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat am Sonntag das Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen 2 mit 30:34 gewonnen und sich in der Tabelle an Konkurrenten vorbeigeschoben. Aber es dauerte sehr lange bis man das Spiel in den Griff bekam, nach dem 0:1 dauerte es bis zur fünfundzwanzigsten Minute bis die Jungs von Florian Kraft und Marco Scholz wieder in Führung gingen, bauten dann den Vorsprung aber bis zur Pause auf 13:16 aus. Nach zehn gespielten Minuten im zweiten Durchgang waren es sogar fünf Tore plus für die HG, dann kam allerdings der Gastgeber wieder zehn Minuten besser zum Zug, konnte aber lediglich auf 23:26 verkürzen. In der verbleibenden Zeit konnte die HG den Vorsprung verwalten und letztendlich einen sicheren Sieg nach Hause bringen, der den Vorteil im direkten Vergleich sichert.

HG: Jannik Fink; Marco Scheffel(2), Sebastian Stock(2), Lukas Grimm(7/3), Jonas Sedlak, Marco Scholz(5), Paul Schneider(15), Aaron Starczynski, Marius Heißler(1), Nils Echsler(2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der männlichen A-Jugend der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 12.02.17 | wB


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Großer Kampf wurde leider nur mit einem Punkt belohnt

Beim Hinspiel bei der JSG Hohenacker-Neustadt hatten die Mädels der HG einen rabenschwarzen Tag erwischt und blieben weit unter ihren Möglichkeiten. So hatte man sich für das Rückspiel viel vorgenommen und wollte vor eigenem Publikum zeigen, dass man gegen eine Mannschaft aus dem hinteren Mittelfeld der Liga mindestens mithalten kann. Zwar musste man auch in diesem Spiel mit Carla Bärreiter und Leonie Bleier auf zwei Stammspielerinnen krankheitsbedingt verzichten, aber trotzdem wollten die restlichen Spielerinnen alles geben. Und von der ersten Minute des Spieles an zeigten die Mädels auch das auf dem Platz. Vor allem stand die Abwehr sehr solide. Die Räume wurden eng gemacht und auch durch die flüssig vorgetragenen Wechsel der Gegnerinnen, die man auch aus dem Hinspiel kannte, wurden keine Lücken in der HG-Abwehrformation aufgerissen und genutzt. Auch bei Gegenstößen wurde schnell zurück gelaufen und sich in der Abwehr schnell formiert. Es ergaben sich kaum klare Torchancen für die JSG Hohenacker-Neustadt und so konnten gerade mal vier Treffer in der ersten Halbzeit durch die JSG erzielt werden. Im Angriff mussten die Trainer der HG natürlich durch die Ausfälle etwas improvisieren. Trotzdem konnte man auch hier mehr als dagegen halten und so ging es mit 6:4 in die Pause.

Nach der Halbzeit war das klare Ziel der HG, voll konzentriert zu bleiben, den Faden nicht zu verlieren und möglichst den Vorsprung zu halten. Gleichzeitig kamen natürlich die JSG-Mädels auch voll motiviert aus der Kabine, erwischten zunächst den besseren Start und konnten zum 6:6 ausgleichen. Danach entwickelte sich ein bis zum Schluss sehr spannendes Spiel bei dem es zwar den HG-Mädels immer gelang ein Tor vorzulegen. Leider konnten die Gegnerinnen immer auch ausgleichen. Letztendlich war die zum Schluss stehende Punkteteilung eher als ein Punktverlust zu werten, nachdem nur die HG in dem gesamten Spiel geführt hatte. Aber nachdem wenige Sekunden vor Schluss der letzte Angriff des Spiels auf das HG Tor zurollte und zum Glück nicht erfolgreich war, muss man auch mit dem gewonnenen Punkt zufrieden sein. Auch wenn das Endergebnis von 10:10 etwas täuscht, dieses Spiel der HG-Mädels war an Spannung kaum zu überbieten und es zeigte einmal mehr, dass in der wB eine Mannschaft auf dem Platz steht, in der alle füreinander kämpfen und zusammenstehen – was will man mehr!

HG: Tjara Schmidt; Djamaa Wenig, Dina Yehdego(1), Mia Schwager, Pauline Mohr, Nina Ammon(3), Katja Ahrend, Paula Mayer(2), Katharina Sturm(1), Alissa Winter(3)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der weiblichen B-Jugend der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 12.02.17 | mB


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Glanzloser dritter Heimsieg

Besser als noch im Hinspiel wollte Trainer Jonas Kraft seine B-Jugendlichen im Heimspiel gegen den TV Altenstadt 2 sehen. Was das anging enttäuschten ihn seine Jungs, trotz des 32:27 und damit des dritten Heimsieges im vierten Spiel. Ob es an der etwas lockeren Art des Gästetrainers lag, der nach dem Nichterscheinen des Schiedsrichters die Partie leitete oder ob es die ungewohnte Situation war, lange Zeit nur 5 gegen 5 zu spielen, jedenfalls verloren die HG Jungs nach dem schnellen 4:0 zum Start in der Abwehr komplett ihre Linie. Linus Rave, 2 Mal Luca von der Ahe und Adrien Heraudeau bescherten der HG den Traumstart, doch die Gäste kamen schnell wieder auf 4:3 heran und waren fortan auch im Spiel. Als sich bei Altenstadt ein Spieler verletzte, mussten diese zu fünft weiterspielen, da sie ohne Auswechselspieler angetreten waren. Die HG nahm dann ebenfalls einen Feldspieler vom Feld, um weiter einen fairen Wettkampf zu haben. Beide Mannschaften konnten den Platz im 5 gegen 5 zu einigen Treffern nutzen, auf HG Seite vor allem Luca von der Ahe und Adrien Heraudeau, die beiden stärksten an diesem Tag. Der Vorsprung blieb bis kurz vor der Pause bei 3-4 Toren, weil der Abwehrverbund der Gastgeber einfach zu große Lücken aufwies. Mit einem 4:1 Lauf vor der Pause zog man dann noch auf 20:14 davon. Im zweiten Durchgang kamen zunächst die Gäste zu 2 Treffern, ehe auch die HG-Jungs wieder am munteren Toreschießen teilnahmen. Nach 40 Minuten beim 29:22 schien alles nach einem sicheren Sieg für die HG-Jungs auszusehen, kurz zuvor hatte Jonas Kraft seine Mannschaft wieder zu 6. auf’s Feld geschickt, um in Überzahlsituationen Erfahrungen zu sammeln. Dass sie das nötig haben zeigte sich dann, denn immer wieder wurde zu früh oder schlecht abgeschlossen und auch einige Ballgewinne in der Abwehr konnte man wegen ungenauer Zuspiele nicht verwerten. Die Gäste rochen Lunte kamen vorwiegend über die Linksaußen Position zu 4 Treffern in Folge und es stand 29:26. Mit 3 Treffern in Folge zum 32:26 behielten die Jungs dann doch die Nerven aber sowohl Spieler als auch Trainer hatten auf einen souveräneren Auftritt gehofft. Gute Besserung an Linus, der sich kurz vor der Halbzeit am Knie verletzt hat.

HG: Janek Sauermann, Jannik Fink; Alex Wacker (2), Tobi Bieg (1), Basti Stock (2), Marco Scholz (7), Linus Rave (3), Valentin Simon (3/1), Philipp Hald (3), Adrien Heraudeau (6), Luca von der Ahe (5), Raphael Stuck

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der männlichen B-Jugend der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 12.02.17 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Schritt zur Vizemeisterschaft

Die männliche C-Jugend hat einen weiteren Schritt zur Vizemeisterschaft gemacht. Zwar konnten die Jungs von Otto Bäuerle, Joshua Roth und Paul Schneider zwar nicht gewinnen, aber der 14:14 Ausgleich in letzter Sekunde sicherte weiterhin vier Punkte Vorsprung auf die Verfolger Giengen und SG2H 2.Dabei hatte das Spiel ganz gut begonnen für die HG, nach zwanzig Minuten führte man 6:2 und man schien das Spiel im Griff zu haben, auch beim Halbzeitstand von 7:4. Nach dem Wechsel kamen die Gäste dann besser ins Spiel, verkürzten auf 8:7, aber als Ole Weiss seinen Siebenmeter zum 10:7 verwandelte schien man das Spiel wieder im Griff zu haben. Doch weit gefehlt, nach dem 11:8 herrschte komplette Flaute im HG-Angriff die Gäste drehten das Spiel und führten 11:13. Mit großem Kämpferherzen kam die HG aber wieder zurück, glich zum 13:13 aus, musste aber 38 Sekunden vor Spielende noch einen Treffer hinnehmen. Die Felle schienen davon zu schwimmen, aber mit dem letzten Wurf netzte Ben Bäuerle ein und sicherte seiner Mannschaft den wichtigen Punkgewinn beim 14:14 Endstand.

HG: Mathis Irmler, Elias Reinsch; Yannick Eiberger, Ole Weiss(3/2), Patrick Flögel, Ben Bäuerle(5), Ben Stöckle, Moritz Molke, Tim Wieland(2), Leo Domhan, Luis Schneider(4/1)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der männlichen C-Jugend der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 12.02.17 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

nächster Schritt zur Meisterschaft

Mit dem letztendlich klaren 24:13 Sieg gegen die JSG Giengen-Brenz machte die weibliche D-Jugend den nächsten Schritt zur Meisterschaft in der Bezirksklasse. Die von Nadine Eberhardt gecoachte Mannschaft tat sich aber in der ersten Hälfte gegen die überraschend starken Gäste ziemlich schwer und führten „nur“ mit 11:8. In der zweiten Hälfte drehten die Mädels dann aber doch noch auf, vor allem Nina Wieland, Tamara Schölzel und Lea Watzl sorgten für die wichtigen Treffer zum letztendlich ungefährdeten Sieg. Im letzten Spiel am kommenden Samstag gegen Schlusslicht TSG Schnaitheim 2 können die Mädels dann den Deckel vollends drauf machen und mit einem Sieg die Meisterschaft feiern.

HG: Kiara Bednaic; Laura Schölzel, Nina Wieland(9), Leonie Sikic, Tamara Schölzel(7), Venes Abraha(1), Sisera Sis, Emma Stuba, Lea Watzl(7), Luisa Stuba

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der weiblichen D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Vorbericht So 12.02.17 | Herren BK | HG – TV Bargau


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Am Sonntag kommt Favorit Bargau

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen treffen am Sonntag um 17 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle auf den Bezirksligaabsteiger TV Bargau. Während sich die HG nach der letzten Niederlage ein wenig aus dem Rennen um die vorderen Plätze verabschiedet hat, sind die Gäste noch mitten drin und gehören zu den drei Mannschaften in der Bezirksklasse die mit sieben Minuspunkten auf den ersten drei Plätzen der Tabelle stehen. Das Jahr 2017 begann für die Gäste mit einer knappen Heimniederlage gegen den TSV Bartenbach zwei, setzte sich mit einem kuriosen 12:13(!) Sieg bei der SG2H fort und endete bisher letzte Woche mit einem 34:31 Sieg gegen den TV Steinheim2. Sechs der letzten sieben Spiele haben die Gäste zu Hause bestritten und da die Grundlage für die gute Platzierung gelegt, auswärts musste man bei fünf Begegnungen zweimal dem Gegner gratulieren. Eine Spitzenmannschaft in der Liga, die auch im Hinspiel mit 29:25 die Oberhand behielt. Die HG steht aktuell mit 13:11 Punkten ein wenig im trostlosen Mittelfeld hat aber immerhin einen Heimnimbus zu verteidigen, von sechs Spielen konnten fünf gewonnen werden und hier wollen die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier auch ansetzen. Dass es ein kampfbetontes Spiel sein wird, kann man erwarten können, dass dies beide Mannschaften können weiß man auch, vielleicht ist also die Tagesform entscheidend.

Vorbericht So 12.02.17 | mA BK| SG Hofen/Hüttlingen 2 – HG


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Derby am Samstag

Derbytime für die männliche A-Jugend der Handballgemeinschaft. Am Sonntag treffen die Jungs von Heiko Scholz und Florian Kraft um 12.15 Uhr in der Talsporthalle auf die SG Hofen/Hüttlingen 2. Das Hinspiel mussten unsere Jungs mit 20:22 an den Lokalrivalen geben und auch deshalb hat man sich vorgenommen diesmal den Spieß umzudrehen. Für beide Mannschaften ist es das erste Spiel seit Mitte Dezember, deshalb weiß man nicht so genau, wie es um die Form bestimmt ist. Die Gastgeber hatten im Dezember unterschiedliche Ergebnisse, erst konnten sie den Tabellennachbarn Frisch-Auf Göppingen 2 schlagen, dann unterlag man dem Tabellenletzten Kuchen-Gingen 2. Ebenso schwankend die HG, die zuerst gegen Bargau/Bettringen und Göppingen gewann, dann aber gegen Tabellenführer Geislingen klar verlor.

Vorbericht So 12.02.17 | wB WL | HG – JSG Hohenacker/Neustadt


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Heimspiel am Sonntag

Drei Spiele hat die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen in dieser Saison der Württembergliga noch zu absolvieren, das vorletzte Heimspiel steht am Sonntag um 15.15 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle an, wenn die JSG Hohenacker-Neustadt ihre Visitenkarte abgibt. Die beiden Mannschaften kennen sich gut, sie sind in den letzten Jahren öfters aufeinander getroffen, mit unterschiedlichem Ausgang. In dieser Saison muss man auf jeden Fall den Gästen die Favoritenbürde zuschieben, stehen sie doch mit acht Pluspunkten deutlich vor der HG, die mit zwei Punkten die rote Laterne halten muss. Die Leistungen bei der HG sind zuletzt leider etwas schwankend, mal ist man wirklich chancenlos, manchmal belohnen sich die Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter nicht für eine couragierte Leistung. Am Sonntag muss man versuchen über eine gute Abwehrarbeit den Gästen das Leben so schwer wie möglich zu machen, nur wenn man wenig Gegentore bekommt, wird man das Spiel ausgeglichen gestalten können.

Vorbericht So 12.02.17 | mB BK | HG – TV Altenstadt 2


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Besser als im Hinspiel, bitte

So lautet der Wunsch von Trainer Jonas Kraft, wenn es um das Spiel unserer männlichen B-Jugend am Sonntag um 10.30 Uhr in der Karl-Weiland Halle geht. Zu Gast ist dann die B2 des TV Altenstadt, die momentan auf dem letzten Platz der Bezirksklasse steht. Lediglich ein Unentschieden zuhause gegen den Vorletzten aus Eislingen steht bisher zu Buche. Der TVA 2 hat bislang entweder sehr deutlich verloren oder aber die Spiele waren äußerst eng, so haben sie auswärts 2 Mal nur mit einem Tor Unterschied verloren und auch im Hinspiel gegen die HG-Jungs unterlagen sie nur mit 22:20. Vor allem die Einstellung im Angriff stimmte damals überhaupt nicht bei unseren Jungs. Das sollte am Wochenende auf jeden Fall anders sein und dann sollte man natürlich auch seine Möglichkeiten wieder konsequenter nutzen, ansonsten droht wieder eine Zitterpartie wie zuletzt gegen die TSG Eislingen. Wenn aber alle Spieler ihre Leistung bringen, gehört Altenstadt auf jeden Fall zu den Gegnern, die man schlagen kann.