Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.10.18 | Männer 1


Starke Leistung, leider ohne Ertrag

Auch im zweiten Spiel der neuen Saison hat sich der Bezirksligaaufsteiger HG Aalen/Wasseralfingen ganz stark verkauft, hatte aber auch beim Landesligaabsteiger TV Brenz am Ende mit 33:30 das Nachsehen. HG-Trainer Jürgen Baur musste auf Manuel Körber und damit auf seinen zentralen Abwehrspieler verzichten, eine Schwächung, die bei 33 Gegentreffern klar zum Tragen kam. Aber insgesamt zeigte die Handballgemeinschaft eine sehr starke Leistung die mit ein wenig mehr Erfahrung auch so hätte zu Punkten führen können. Der Gastgeber war nach schwachem Saisonstart die Woche zuvor in Schwung gekommen und hatte klar in Schnaitheim gewonnen und wollte gegen den Aufsteiger natürlich nachlegen. Doch da hatte der TV Brenz die Rechnung ohne die Gäste gemacht. Ein in der Anfangsphase bärenstarker Björn Billepp zeigte starke Paraden und die HG erzielte vorne die Tore zum 1:4. Der nach längerer Verletzungspause erstmals im Aufgebot stehende Luka Stützel zeigte eine klasse Partie und war insgesamt siebenmal erfolgreich. Auch seine Treffer sorgten für eine 5:8 Führung Mitte der ersten Hälfte und zwangen die Gastgeber dadurch in die Auszeit. Durch die folgende kurze Deckung gegen HG Spielmacher Jonas Kraft kam dann tatsächlich ein kurzer Bruch ins Spiel der HG, hinten fehlte vor allem der Zugriff auf den Brenzer Martin Mäck und die Folge war der 9:9 Ausgleich. Postwendend schlug die HG zurück, zweimal Kapitän Jonas Kraft und Stützel sorgten wieder für eine drei Tore Führung die allerdings kurz darauf vom Heimteam wieder kassiert wurde. Florian Kraft und Stützel warfen dann wenigstens eine knappe 14:15 Halbzeitführung für die HG heraus. Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs gehörten dann den Gastgebern die eine zwei Tore Führung erzielten, welche die HG aber in Unterzahl ausgleichen konnte, auch weil Joshua Roth einen Strafwurf parieren konnte. Nun wechselte die Führung hin und her, knapp zehn Minuten vor Spielende hatte die HG sogar eine 25:27 Führung inne, weil sich mit Simon Vandrey ein weiterer Youngster ganz stark präsentierte. Mario Bleier war inzwischen nach einem Zusammenprall im Gegenstoß mit dem Torhüter angeschlagen, Florian Kraft laborierte mit einer Knieverletzung und so schwanden die Kräfte der HG. Die cleveren Hausherren nutzen mit fünf Treffern in Folge die Situation gnadenlos aus und holten sich die entscheidende Führung kurz vor Spielende. Routiniert brachten sie dann auch die letzten Minuten über die Runde und der HG blieb wieder nur die Erkenntnis richtig gut mitgehalten zu haben aber am Ende mit leeren Händen da zu stehen. Die nächsten Partien gegen Bartenbach, Treffelhausen und das Derby gegen die SG2H werden sicher auch noch einmal ein harter Prüfstein, aber mit der gezeigten Leistung wird sich die HG nicht verstecken müssen.

HG: Björn Billepp, Joshua Roth; Jakob Erath(2), Leon Bieg, Alexios Kastergios, Luka Stützel(7), Florian Kraft(3), Simon Vandrey(4), Daniel Albrecht(1), Mario Bleier(5/3), Jonas Kraft(5), Julian Brender(3), Marco Scheffel (n.e.)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.10.18 | mA


Klarer Derbysieg

Mit einem deutlichen 31:21 Derbysieg gegen die zweite Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen bleibt die männliche A-Jugend der Handballgemeinschaft in dieser Saison noch ohne Punktverlust. Über das ganze Spiel gesehen konnten die Coaches Roland Kraft und Heiko Scholz mit dem Spiel ihrer Mannschaft sehr zufrieden sein, womit sie gar nicht einverstanden waren, war die Chancenauswertung ihres Teams. Mit einer konzentrierteren Wurfausbeute hätten es locker zehn Tore mehr werden können, bei allem Lob ein Punkt an dem es zu arbeiten gilt. Bis zum 4:4 Konnten die Gäste das Spiel noch ausgeglichen gestalten, dann setzte sich die HG ab und hätte zur Halbzeit weit höher führen müssen als 13:11. Auch die ersten zehn Minuten des zweiten Durchgangs waren durch ausgelassene Chancen geprägt und erst nach dem 18:14 und einigen guten Paraden von Jannik Fink gab es erstmals ein sieben Tore Polster. Die nachlassenden Gäste waren dann nicht mehr in der Lage dagegen zuhalten und so war am Ende ein klarer und verdienter Sieg auf der Anzeigetafel.

HG: Jannik Fink; Alexander Wacker(2), Marco Scholz(2), Linus Rave, Tobias Bieg(1), Adrien Heraudeau(3), Luca von der Ahe(4), Raphael Stuck(1), Philipp Hald(4), Valentin Simon(1), Sebastian Stock(9/3), Luis Schneider(1), Jonas Sedlak(3)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.10.18 | mB


Kellerduell gegen Frisch-Auf verloren

Die männliche B-Jugend der HG hat ihr Heimspiel gegen die B2 von Frisch-Auf Göppingen klar mit 19:34 verloren und bleibt damit ohne Punkt Tabellenletzter. Auch in diesem Spiel machte sich die knappe Personaldecke bemerkbar, aber auch viele technische Fehler und Nachlässigkeiten in der Abwehr wurden den Jungs von Laura Kuhar und Joshua Roth zum Verhängnis. Bereits zur Pause führten die Gäste mit 9:17 und auch im zweiten Abschnitt waren sie körperlich und technisch klar überlegen.

HG: Mathis Irmler; Patrick Flögel, Leo Domhan(5), Luis Schneider(4), Dennis Pietsch(4), Ole Weiss(6), Levent Bingöl, Michael Spanuth

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.10.18 | mC1


Niederlage gegen Steinheim

Eine 22:27 Niederlage musste die männliche C1 am Samstag in der Talsporthalle gegen den TV Steinheim hinnehmen. Es hätte sicher anders laufen können wenn der angeschlagene Hannes Schwager den Coaches Florian Kraft, Marco Scheffel du Jana Zirpins länger zur Verfügung gestanden wäre. Sein fehlen war aer sowohl in der Abwehr wie auch m Angriff nicht zu übersehen. Bis zum 8:5 hatte sich die HG auch einen Vorsprung herausgespielt, den man aber nach und nach abgeben musste, ehe die Gäste aus dem 10:10 gar ein 10:15 machten. Mit 11:15 wurden die Seiten gewechselt und die HG kämpfte sich zu Beginn des zweiten Durchgangs wieder auf 15:16 heran, ehe die Gäste die Abwehrfehler der HG ausnutzten und ihren Vorsprung wieder auf 15:21 ausbauten. Das war quasi die Vorentscheidung, näher kam die HG nicht mehr heran und musste am Ende die Punkte den Gästen überlassen.

HG: Niko Bleidistel, Benedikt Röck; Karim Zelit(1), Valentin Winter(1), Nils Braunger, Lukas Ammon(5/2), Ben Weiss, Simon Deuber(3), Mika Scharr(1/1), Damien Heraudeau(9), Hannes Schwager(2)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.10.18 | mC2


HG verliert gegen den Zweiten

0:4 Punkte trifft auf 4:0 Punkte hieß es am Samstag in der Talsporthalle als die männliche C2 von Florian Kraft, Jana Zirpins und Marco Scheffel auf die C2 der HSG Winzingen-Wissgoldingen-Donzdorf traf. Für diese Konstellation hat sich die HG wahrlich nicht schlecht verkauft und nur eine relativ knappe 13:19 Niederlage hinnehmen müssen. Wieder konnten die Coaches auf Grund von Verletzungen nur sieben Spieler aufbieten und die schlugen sich gut, zur Pause stand gar nur ein 7:9 Rückstand. Im zweiten Abschnitt schwanden etwas die Kräfte  dennoch gelang es die Niederlage in Grenzen zu halten.

HG: Georgios Botsis; Jakob Harsch(3), Valentin Winter(4), Moritz Kress(4), Jannis Messerschmidt(1), Nathan Abraha(1), Ben Bäuerle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.10.18 | wC


Es wäre mehr drin gewesen

Bei der 17-14 Niederlage im Spiel gegen die SG Kuchen/Gingen zeigte die weibliche C-Jugend der HG sich im Gegensatz zum Spiel letzte Woche in der Abwehr stark verbessert. Denn  ohne eine ausgebildete Torhüterin zwischen den Pfosten nur 17 Gegentore zu bekommen spricht für die gute Abwehrarbeit. Das am Schluss doch eine Niederlage erfolgte lag diesmal am Angriffsspiel, denn wenn die Mädels mit mehr Laufbereitschaft und vor allem mehr Konzentration aufgetreten wären, hätten sie das Spiel gewinnen können. Doch vom Anpfiff an wurden durch unnötige Ballverluste gute Möglichkeiten im Angriff zunichte gemacht. So stand es zur Halbzeit 7-7 unentschieden. Im 2. Abschnitt dann häuften sich diese Abspielfehler noch und dadurch kamen die Gastgeber viel zu oft ohne große Mühe in Ballbesitz und hatten dann natürlich weit mehr Chancen ein Tor zu erzielen. Unsere Spielerinnen kämpften zwar bis zum Ende des Spieles um das Ruder noch herum zu reißen und um wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen, aber es sollte nicht reichen. Auf jeden Fall müssen die Mädels im nächsten Spiel viel konzentrierter und vor allem selbstbewusster auftreten um den 1. Sieg einzufahren.

HG: Lea Balle, Lisa Bürgermeister, Tamara Schölzel (7/2), Charlotte Gräupner, Venes Abraha (1), Emma Stuba (1), Luisa Stuba (1), Yara Miez (4)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.10.18 | mD


Sieg beim Tabellenletzten

Die männliche D-Jugend der Handballgemeinschaft hat ihr Auswärtsspiel am Samstag bei der JSG Göppingen in der Parkhaushalle souverän mit 16:25 gewonnen. Im Gegensatz zur Saisonauftaktbegegnung konnten die Coaches Karl-Heinz Vandrey und Dietmar Ulmer diesmal auf fast den kompletten Kader zurückgreifen und man sieht am Ergebnis was das bewirkt. Von Beginn an waren unsere Jungs am Drücker führten schnell mit 1:5 und hielten diese Führung bis zum 7:11 Pausenstand. Ein paar schnelle Tore zu Beginn des zweiten Abschnittes stellten die Weichen dann vollends auf Sieg spätestens beim 11:20 war die Frage nach dem Sieger des Spieles beantwortet.

HG: Sebastian Dichtl: Niklas Ulmer(3), Kolja Kugler(9), Janne Albiez, Maximilian Maier, Marius Bürgermeister(3/1), Lars Wanner(2), Jonathan Schmid, Hans Sauermann, Roland Enkisch(3), Mika Albrecht(5), Maximilian Iskender

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.10.18 | wD


Sieg im Spitzenspiel

Die weibliche D-Jugend setzt ihre Erfolgsserie fort, am Samstag bezwangen die Mädels von Jockel und Mia Schwager die SG Herbrechtingen-Bolheim klar mit 25:17. Die Gäste hatten ihre beiden vorherigen Spiele gewonnen und waren ein guter Gradmesser wie bei der HG die ersten beiden Siege einzuordnen waren. Die Anfangsphase verlief recht ausgeglichen, die Gäste hatten sogar geführt ehe die HG nach dem 4:4 vier Treffer in Folge erzielte und zum ersten Mal ein wenig Abstand zwischen sich und den Gegner gebracht hatte. Diesen Vorsprung hielt die HG auch bis zur Pause (13:9) ehe die Gäste kurz aufkamen und auf zwei Tore herankamen. Schnell hatte die HG aber die Verhältnisse wieder zurecht gerückt baute die Führung wieder aus und siegte am Ende verdient, vielleicht um das eine oder andere Tor zu hoch gegen gute Gäste.

HG: Vanessa Lutz; Emilia Kress, Nele Braunger(3), Imma Rieber, Theresia Ziegler, Tara Huber(6), Vroni Lahres(5/1), Helene Schäffauer(11), Ida Weiß, Jasmin Flögel

Vorbericht Sa 13.10.18 | M-BL | TV Brenz–HG


Beim Landesligaabsteiger

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison müssen die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen als Aufsteiger in der Bezirksliga, gleich mal beim Landesligaabsteiger TV Brenz antreten. Traditionell ist die Eberhardthalle in Sontheim ein heißes Pflaster und das wird auch am Samstag um 19.30 Uhr nicht anders sein. Die Gastgeber scheinen langsam in Form zu kommen, denn nach drei Niederlagen zu Saisonbeginn haben sie am vergangenen Wochenende die Kurve bekommen und doch etwas überraschend bei der TSG Schnaitheim klar gewinnen können. Trotz ein paar Abgängen sind immer noch einige landesligaerfahrene Spieler in den Reihen der Gastgeber und mit Adelbert Konkel ein Goalie zwischen den Pfosten der noch vorletzte Saison in der vierten Liga spielte. Eine schwere Aufgabe also für die Männer von HG-Trainer Jürgen Baur, die sich im ersten Spiel der Saison, bei der knappen 19:22 Heimniederlage gegen Tabellenführer Jahn Göppingen ja richtig gut verkauft haben. Da hat man erkannt, dass man in der neuen Liga durchaus mithalten kann und mit diesem Selbstvertrauen muss man auch in diese schwere Auswärtsbegegnung gehen. Dass die Gastgeber keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bestens bekannt, davon sollte man sich nicht beeindrucken lassen. Vielmehr muss man nach seinem eigenen Spiel schauen und eine ähnliche Leidenschaft an den Tag legen wie schon im ersten Spiel gezeigt. Der Coach muss allerdings auf Manuel Körber verzichten und auch ein paar Krankheitsfälle haben die Vorbereitung auf die Partie gestört.

Vorbericht Sa 13.10.18 | mA-BK | HG–SG Hofen/Hüttlingen 2


Derby gegen die SG2H

Nach dem Auftaktsieg am vergangenen Wochenende beim TSV Heiningen, bestreitet die männliche A-Jugend am Samstag um 16 Uhr in der Talsporthalle das Derby gegen die A2 der SG Hofen/Hüttlingen. Die Gäste haben bereits drei Partien absolviert, dabei zu Hause klar gegen Schlusslicht TSG Giengen und bei Frisch-Auf 2 gewonnen, zuletzt aber überraschend zu Hause gegen den bis dahin punktlosen TV Brenz verloren. Eine Überraschungstüte also, was die Nachbarn so auf die Platte bringen. Die HG-Jungs von Roland Kraft und Heiko Scholz haben bei ihrer Saisonpremiere eine recht gute Leistung geboten, auf die sich durchaus aufbauen lässt. Doch Derbys haben halt ihren eigenen Charakter – ich weiß, 3€ ins Phrasenschwein – und deshalb muss man auch in dieser Partie an der konzentrierten Leistung aus Heiningen anknüpfen. Dann, und nur dann wird man als Derbysieger vom Platz gehen.