Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 14.01.17 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Guter Start in 2017

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen sind mit einem 28:25 Sieg gegen die BWOL-Reserve des TSB Schwäbisch Gmünd in das Jahr 2017 gestartet. Die Gäste, welche zuletzt sieben Niederlagen in Folge hatten einstecken müssen, waren entgegen der ursprünglichen Aussage in Bestbesetzung angetreten und man merkte ihnen den absoluten Willen an, ihre Negativserie zu beenden. Die HG –Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier musste unter anderem auf Ihre Routiniers Billepp und Bürgermeister verzichten und waren so defensiv doch etwas geschwächt in die Partie gegangen. Allerdings zeigte Youngster Joshua Roth gleich von Beginn an, dass er seine Form wieder steigern konnte und war bei einigen Würfen der Gäste mit starken Paraden auf dem Posten. Die erste Hälfte verlief dann ausgeglichen, aber auch zäh, denn beide Mannschaften leisteten sich viele technische Fehler und schwache Abschlüsse. Nach zwanzig Minuten konnte sich die HG erstmals auf 10:8 absetzen, aber eine unnötige Zeitstrafe brachte die Gäste wieder zurück ins Spiel, so dass es mit einem 11:11 Unentschieden in die Pause ging.

nach dem Spiel... Aus der kam die HG eindeutig wacher zurück, legte gleich zwei Treffer vor und schien beim 18:15 das Spiel langsam im Griff zu haben. Zwei schlechte Würfe und zwei technische Fehler später sah das wieder anders aus, Gmünd hatte wieder ausgeglichen und jede Führung der HG wurde von den Gästen ebenfalls mit einem Tor beantwortet. Nach knapp fünfzig Minuten hatte sich die HG beim 23:21 wieder zwei Treffer Führung erarbeitet, als Matthias Deiss ein wichtiges Signal setzte. Er hielt einen Siebenmeter der Gäste und auch den Nachschuss sehr spektakulär und legte damit den Grundstein für die 27:22 Führung und damit der Vorentscheidung.

Die letzten beiden Treffer der Partie setzten dann zwar die Gäste, am Erfolg der Handballgemeinschaft konnte das aber nicht mehr rütteln. Es war ein hart erarbeiteter Sieg gegen Gäste, die sicher besser sind, als es der augenblickliche Tabellenstand aussagt. Nächste Woche will die HG dann im Spiel beim Tabellennachbarn TV Steinheim dran bleiben und sich weiter in der Tabelle nach vorne arbeiten.

HG: Joshua Roth, Matthias Deiss; Jakob Erath(3), Marcel Rummel, Jonas Kurz(6/2), Dominik Rausch, Florian Kraft(4), Manuel Körber(2), Mario Bleier, Jonas Kraft(5/2), Manuel Haas, Florian Schröder(4), Julian Brender(4), Florian Egetemeyr

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der 1.Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 14.01.17 | wB


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Revanche für Hinspiel leider nicht gelungen

Für das Rückspiel gegen die Mädchen aus Wolfschlugen hatte man sich auf Seiten der HG Aalen/Wasseralfingen vorgenommen, besser abzuschneiden als im Hinspiel, das mit nur einem Tor von der HG zur Eröffnung der Saison unglücklich verloren ging. Insofern war zumindest ein Unentschieden das Ziel. Leider musste die Mannschaft wieder drei Ausfälle kompensieren und konnte so nur mit 9 Spielerinnen in Wolfschlugen auflaufen. Trotzdem ging man zuversichtlich in das Spiel, zumal auch die Gastgeberinnen ihre letzten Spiele verloren hatten. So konnte die HG auch die erste Halbzeit offen gestalten und führte zwischendurch mit zwei Toren. Zwar war die Abwehr durch die sehr flinken Angreiferinnen von Wolfschlugen immer wieder vor Probleme gestellt, aber auch die HG Mädels konnten durch eine konzentrierte Angriffsleistung Lücken in der Abwehr von Wolfschlugen finden und erfolgreich zu Treffern nutzen. Leider musste man aber dann praktisch mit der Sirene zur Halbzeit den Ausgleich zum 10:10 hinnehmen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die HG Mädels wieder zu ihrem Spiel zu finden, was auch bis zum 14:13 gelang. Danach kam dann aber die Heimmannschaft zu einigen schnellen Toren durch Gegenstöße, die durch leichte Fehler der HG eingeleitet wurden. So stand es in 40ten Minute dann 21:14 für Wolfschlugen, ein 7 Tore Vorsprung, der leider bis zum Schluss Bestand hatte. Vor allem die Manndeckung der Mittelposition der HG brachte den Spielfluss und den Angriffsschwung der HG ins Stocken und durch die erwähnten Ausfälle, waren die Alternativen in der Aufstellung nicht gegeben, um darauf besser reagieren zu können. Sicherlich wäre das Spiel auch noch ausgeglichener verlaufen, wenn einige der Entscheidungen der Unparteiischen, die wie in jedem Spiel 50:50 für die eine oder andere Mannschaft entschieden werden können, nicht so gut wie alle zugunsten der Heimmannschaft entschieden und wenigstens ein paar der offensichtlichen Schrittfehler gepfiffen worden wären.

HG: Tjara Schmidt; Dina Yehdego(1), Mia Schwager(2), Pauline Mohr, Leonie Bleier(4), Nina Ammon(3/1), Katja Ahrend(4), Katharina Sturm(1), Alissa Winter(3)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der weiblichen B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Vorbericht Sa 14.01.17 | Herren BK | HG – TSB Schwäbisch Gmünd 2


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

BWOL-Reserve kommt

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen empfangen am Samstag bereits um 19.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle die BWOL-Reserve des TSB Schwäbisch Gmünd. Die Gäste sind als Bezirksligaabsteiger sehr gut in die Saison gekommen, haben die ersten beiden Spiele gewonnen, dann zwei Unentschieden folgen lassen aber bekamen danach aber, auch verletzungsbedingt, so richtig ihre Probleme. Die letzten sieben Spiele mussten die Jungs der Spielertrainer Simon Frey und Matthias Czypull verloren geben und stehen deshalb mit 6:16 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Im Hinspiel musste die HG nach schwachem Spiel eine 30:26 Niederlage akzeptieren, wobei das Spiel deutlich einseitiger verlief, als es das Endergebnis aussagt. Nicht nur deswegen haben sich die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier für die Partie einiges vorgenommen, auch der das verlorene Derby kurz vor Weihnachten ärgert die Mannschaft immer noch. Die Tabellensituation in der Bezirksklasse ist ja eh der Wahnsinn, es sind nur vier Minuspunkte von Tabellenplatz sieben zum Spitzenreiter Bartenbach. Eine Liga also in der jeder jeden schlagen kann und da die HG auch nicht ohne Verletzungssorgen ist, muss man sich am Samstag schon strecken um die nächsten beiden Punkte behalten zu können.

Vorbericht Sa 14.01.17 | wB WL | TSV Wolfschlugen – HG


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

am Samstag in Wolfschlugen

die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen muss an diesem Wochenende reisen, am Samstag um 13 Uhr ist sie im Sportzentrum Wolfschlugen zu Gast und trifft dort in der Württembergliga auf den TSV Wolfschlugen. Diese Paarung bildete auch den Auftakt in die diesjährige Saison und da unterlagen die Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter in der Karl-Weiland-Halle nur unglücklich mit 15:16, allerdings trug damals auch die nun verletzte Simone Bieg ihren Teil zum Torreigen bei. Aktuell rangieren die Gastgeber mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf Platz fünf der Tabelle, haben aber in den letzten drei Spielen jeweils recht empfindlich Neiderlagen hinnehmen müssen. Die HG-Mädels haben sich nach dem Ausfall ihrer Topscorerin inzwischen ganz gut gefangen und in den letzten drei Begegnungen einen Sieg, eine unglückliche knappe Niederlage in Heilbronn und eine klare Niederlage beim Spitzenteam Oppenweiler zu Buche stehen. Als Opferlamm wird man also nicht nach Wolfschlugen fahren, man wird mit Respekt aber auch mit Selbstvertrauen ins Spiel gehen.