Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 14.02.15 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Heftige Niederlage beim Meister

Eine erwartete aber in der Höhe doch sehr bittere 18:43 Niederlage musste die männliche C-Jugend beim feststehenden Meister der Bezirksklasse, SG Hofen/Hüttlingen, hinnehmen. Die HG ging stark ersatzgeschwächt ins Spiel, die Gastgeber mit der Empfehlung von 9 Siegen in 9 Spielen waren der klare Favorit. Das bestätigten sie auch gleich und zogen durch schnelle Gegenstöße auf 3:0 davon ehe Jonas Sedlak das erste Tor für die HG erzielte. Im Anschluss waren die Jungs von Pedi Ilg und Jonas Kraft durchaus gut im Spiel, ließ die SG nicht weiter als auf 4 Treffer weg. Dann jedoch die 18. Minute: Die HG war nach 3 Treffern in Folge auf 10:7 herangekommen und die SG nahm eine Auszeit und die sollte Wirkung zeigen. Bis zur Halbzeit zeigten die Gastgeber, warum sie Meister sind. Mit konsequenter Abwehrarbeit und sehr hohem Tempo zeigten sie der HG die Grenzen auf und zogen bis auf 19:7 davon.
Der Start in Halbzeit zwei missglückte der HG dann auch völlig. Die SG zeigte ihre Überlegenheit in Tempo, Dynamik und Zug zum Tor und vergrößerte den Vorsprung auf 23:7. Für die HG waren in der Folge vor allem Linus Rave und Jonas Sedlak erfolgreich. Nach dem 26:10 zogen die Gastgeber das Tempo nochmal an, technische Fehler der Jungs um Basti Stock wurden gnadenlos bestraft und es stand 30:10. Danach pendelte das Spiel so hin und her bis zum 37:17, wobei beide Mannschaften viele Fehler zu verzeichnen hatten. Alex Wacker vom Kreis und der D-Jugendliche Luis Schneider erzielten in dieser Phase je zwei Treffer für die HG. Den Schluss der Partie bestimmte wieder Meister aus Hofen/Hüttlingen, der noch 6 Tore draufpackte und letztlich einen deutlichen Sieg feierte. Für die HG bleibt festzustellen, dass die SG2H definitiv nicht die Mannschaft ist, die man schlagen muss und am nächsten Wochenende muss man nun eben gegen den TSV Dettingen die passende Antwort geben.

HG: Janek Sauermann, Jannik Fink; Nils Hägele (3/1), Alexander Wacker (2), Tobias Bieg, Jonas Sedlak (6), Sebastian Stock, Linus Rave (5), Philipp Hald, Luis Schneider (2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 14.02.15 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

Sicher geglaubter Sieg verschenkt

Nachdem die letzten 4 Spiele für die HG jeweils mit einem Sieg endeten, ging die Mannschaft mit entsprechendem Selbstbewusstsein in das Rückrundspiel gegen die HSG. Von der B-Jugend konnten an diesem Wochenende Jana Sauter und Rebecca Heberling die A-Jugend unterstützen.

In den ersten 15 Spielminuten konnte sich keine der beiden Mannschaften nennenswert absetzten, die Heimmannschaft konnte sich lediglich mit zwei oder drei Toren etwas absetzen. Nach einer Auszeit wurden von Trainer Braunger noch einmal die besprochen Spielzüge eingefordert, die das Team dann auch sofort umsetzte. Die HG konnte bis zum Halbzeitende auf 19:11 wegziehen. Leider verletzte sich Jana Sauter in der 26. Spielminute am Knie, was sich im Verlaufe der zweiten Halbzeit als verhängnisvoll für die Mannschaft zeigen sollte.

Trotz dem Rückschlag des verletzungsbedingten Ausfalls ging die HG couragiert in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit. Die Abwehr war noch aggressiv , so dass durch zahlreiche Tempogegenstöße der Vorsprung schnell auf 24:12 ausgebaut wurde. Insbesondere Mara Schröder war erfolgreich und Maren Abele trug sich mit zwei Toren an diesem Spieltag erstmals in die Torschützenliste ein. Doch bereits zu diesem Zeitpunkt kündigten einige Spielerinnen an, dass sie konditionell dem hohen Tempo Tribut zollen mussten und Trainer Braunger hatte mit nur einer Auswechselspielerin keine Alternativen auf der Ersatzbank.

Was danach passierte verfolgte sowohl der Trainer als auch die Zuschauer mit einem ungläubigen Erstaunen. Die HG brach in der Abwehr völlig ein, die Spielerinnen der Gastmannschaft spazierten nur noch so durch. Zum Teil war überhaupt keine Gegenwehr mehr zu erkennen. Wie gesagt, die HG führte in der 45.Minute bereits 27:14 und war nicht mehr wieder zu erkennen. Nachdem die HG sage und schreiben 10 Minuten kein Tor und die Gegnerinnen dagegen 10 Tore in Folge geworfen hatte, stand es auf einmal 27:24 und es waren noch 5 Minuten zu spielen. Doch das genügte der Gastmannschaft auch noch auf 30:30 auszugleichen. Niemand hatte Mitte der 2. Halbzeit mehr auf die HSG Oberkochen-Königsbronn eigentlich einen Pfifferling gegeben, aber so ist es im Handball: Des einen Freud, des anderen Leid.

HG:Lui Lach (Torwart), Daniela Mikulic, Maren Abele (2), Mara Schröder (12), Barbara Lohner (5), Cari Lutz (1), Kim Braunger (3), Jana Sauter (5), Rebecca Heberling (2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 14.02.15 | wA BL | HG – HSG Oberkochen/Königsbronn


die weibliche A-Jugend der HG

Derby gegen die HSG

Das einzige Heimspiel am Wochenende, bestreitet die weibliche A-Jugend der HG, nämlich am Samstag um 14 Uhr in der Talsporthalle das Derby gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn. Durch das Mitwirken der B-Jugendlichen kann HG-Coach Markus Braunger aus dem Vollen schöpfen und das zuletzt durchaus erfolgreich, haben die Mädels doch die letzten vier Spiele alle gewonnen. Die Gäste von der HSG kommen in dieser Saison nicht richtig in Tritt und liegen mit nur drei Punkten am ganz unteren Ende der Tabelle. Das Hinspiel konnten unsere Mädels – auch ohne die Unterstützung der wB – mit 29:32 für sich entscheiden und so kann man am Samstag doch auch mit einem erfolgreichen Ausgang rechnen. Aber wie es halt immer so ist: Derbys haben halt ihre eigenen Gesetze!

Vorbericht Sa 14.02.15 | mC BK | SG Hofen/Hüttlingen – HG


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Derby gegen die SG2H

Die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat sich durch ihren Sieg letzte Woche in Kuchen nicht nur viel Selbstvertrauen holen können, sondern sich auch auf den dritten Platz in der Tabelle verbessert. Am Samstag aber müssen die Jungs von Jonas Kraft und Pedi Ilg beim bereits feststehenden Meister antreten, um 15.00 Uhr treffen sie in der Limeshalle auf die SG Hofen/Hüttlingen. Die Nachbarn bestimmen die Liga nach Belieben, haben bisher alle neun Spiele gewonnen und stehen drei Spieltage vor Ende der Saison bereits als Meister fest. Beeindruckend auch das Torverhältnis von 310:153, also mehr als doppelt so viele Tore erzielt, wie erhalten. Im Hinspiel hatte die HG beim 18:28 keine Chance, aber auch einen rabenschwarzen Tag erwischt. Das man dem Favoriten nicht gleich schlagen kann, dürfte klar sein, aber die Jungs werden alles daran setzen um im Rückspiel deutlich besser auszusehen.

Vorbericht Sa 14.02.15 | wD BL | TSV Heiningen – HG


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Beim designierten Meister

Die weibliche D-Jugend der HG muss am Faschingswochenende reisen und die schwierige Aufgabe beim designierten Meister TSV Heiningen absolvieren. Spielbeginn ist am Samstag um 14.30 Uhr in der Voralbhalle in Heiningen. Die Gastgeberinnen benötigen nur einen Punkt um die Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen und niemand kann daran zweifeln, dass es ihnen gegen die HG auch gelingen wird. Auch wenn die Mädels von Sarah Vandrey, Verena Rathgeb und Nikola Müller zuletzt in Hüttlingen ihr bestes Saisonspiel abgeliefert haben, wird der Gang zum Tabellenführer ungleich schwerer werden. Die Heininger haben zwar im letzten Spiel bei ihrem direkten Verfolger Altenstadt den ersten Punkt in dieser Saison abgegeben, aber schon das Hinspiel Ergebnis (9:25) zeigt, dass der kommende Meister in einer anderen Liga spielen kann.