Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.01.12| Damen


Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Pflichtsieg eingefahren

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet und haben beim neuen Tabellenletzten TV Winzingen 2 mit 17:21 gewonnen. Sechs Wochen hatten die Mädels von Caro Kurz und Mo Jäschke Pause gehabt und zunächst schien es als hätten sie diese ganz gut weggesteckt. Einem schnellen 0:3 folgte auch eine 3:7 Führung und alles schien den erwarteten Gang zu nehmen. Dann verloren die Mädels aber völlig den Faden, weder im Angriff noch in der Abwehr fand man zur gewohnten Sicherheit und plötzlich bestimmte die Landesligareserve der Winzinger das Spiel.

Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Lediglich ein Treffer gelang noch bis zur Halbzeit und so war die 10:8 Führung der Gastgeber eine logische, wenn auch überraschende Folge. In der zweiten Hälfte agierte dann die HG-Abwehr deutlich offensiver und dennoch dauerte es bis Mitte der zweiten Hälfte, bis man den vermeintlichen Underdog wieder im Griff hatte und die 13:14 Führung erzielte. Es blieb ein harter Kampf, die Gastgeberinnen wollten sich nicht so leicht geschlagen geben und die HG musste für jeden Treffer viel Aufwand betreiben, aber spätestens beim 16:20 war die Messe gelesen und der Sieg in trockenen Tüchern. Durch die Niederlage von Tabellenführer Kuchen/Gingen ist nun die Spitze der Bezirksliga noch enger zusammengerückt, so dass ein Sieg nächste Woche im Derby gegen Oberkochen/Königsbronn noch wichtiger wird.

HG: Janine McDonald, Jutta Neumann; Melanie Enenkel(7/1), Franziska Bader(1), Maike Seyfried, Verena Rathgeb(1), Nadine Eberhardt, Patricia Ilg, Daniela Hoy, Sarah Vandrey(3/1), Laura Kuhar(3), Nikola Müller(6)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.01.12| mA1


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

45 Minuten mitgehalten

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat in der Württemberg-Oberliga dem Tabellenzweiten JSG Reichenbach-Kirchheim lange Paroli bieten können musste aber am Ende eine 26:33 Niederlage akzeptieren. Im Hinspiel, zum Einstand von Coach Steffen Schroda, der diesmal krankheitsbedingte fehlte, konnte die HG den Gästen noch einen Punkt abknöpfen, einen von insgesamt nur fünf welche die JSG auf dem Konto stehen hat. Schon deswegen wollten die Gäste natürlich eine Revanche. Die körperlich hoch überlegenen Gäste, verfügen über einen imposanten Rückraum und ihr Halblinker setzte mit einem fulminanten Wurf auch gleich das erste Ausrufezeichen.

1. Mannschaft  der männlichen A-Jugend der HG aalen-Wasseralfingen 1. Mannschaft  der männlichen A-Jugend der HG aalen-Wasseralfingen

Die HG ließ sich aber nicht beeindrucken, versuchte mit einer offensiven Abwehr die Gäste nicht zum Wurf kommen zu lassen und ging beim 6:5 sogar in Führung. Beim 10:8 waren die Jungs von Christian Strobel sogar zwei Treffer vorn, machte sich aber mit technischen Fehlern das Leben selber schwer. Allerdings muss man den Jungs schon zu Gute halten, dass die Abwehr der JSG wirklich nicht von schlechten Eltern ist und vor allem über ein Gardemaß von durchgehend 1,90 m verfügt. Aber zur Halbzeit war noch gar nichts entschieden, auch wenn die Gäste zu diesem Zeitpunkt 13:15 vorn lagen. Auch im zweiten Durchgang gestaltete die HG die Partie zunächst offen, war bis zum 20:21 ganz dicht dran. Dann allerdings schlief man fünf Minuten, was die Gäste prompt bestraften und ihren Vorsprung auf 21:28 ausbauten. Die Partie war entschieden und es ging nur noch darum nicht abgeschlachtet zu werden. Auch wenn der Rückstand zwischenzeitlich zehn Tore betrug, war das Endergebnis dann doch noch im akzeptablen Rahmen.

HG: Jonas Gentner, Matthias Deiss; Patrick Pfründer(5), Christian Liebert(6), Kevin Kraft(4), Marcel Böhringer(3), Jonas Turnwald(1), Lukas Lehnert, Christian Schlipf(4), Manuel Haas, Jonas Kurz(2), Dominik Walter(1)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktuelle Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.01.12| Senioren


Jung-Senioren der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Klatsche beim württembergischen Meister

Eine hohe 42:22 Niederlage musste die AH beim amtierenden württembergischen Meister SG Kuchen-Gingen einstecken und dabei war Torhüter Sepp Bader noch Bester HG-ler. Viele Ausfälle hatte UL zu verzeichnen, so dass sich auch Harald Gücklhorn als Feldspieler zur Verfügung stellte und gegen die eingespielte, praktisch in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber war man so von vorneherein chancenlos.

Wurfpech und lasche Abwehr begünstigten dann eine 21:10 Halbzeitführung für den Favoriten. Nach dem Wechsel haderte die HG dann mit dem sehr einseitig leitenden Schiedsrichter, was dieser lustig mit zwei Minutenstrafen zum Teil wegen Lächerlichkeiten und Siebenmetern, allerdings nur für die Heimmannschaft, quittierte. Letztendlich lief die zweite wie die erste Hälfte, KuGi erzielte lockere Tore und die HG war letztendlich chancenlos.

HG: Sepp Bader; Steffen Fischer(4), Sven Fürst(4/1), Uwe Lang(4), Michael Dietterle, Roland Kraft(7), Harald Gücklhorn, Karl-Heinz Vandrey(1), Otto Bäuerle(2)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktuelle Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.01.12| mC2


2. Mannschaft der männlichen C-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

wie erwartet chancenlos

Wie schon im Vorfeld erwartet musste sich die männliche C2 der HG beim Tabellenführer TV Bargau klar mit 33:21 geschlagen geben. Aber wie schon so oft in dieser Saison, verkauften sich die Jungs von Dominik Rausch durchaus beachtlich und lagen zur Pause nur mit 15:9 im Rückstand. Die körperlich klar überlegenen Hausherren stellten nun einen ihrer „Riesen“ an den Kreis, so dass die HG –Jungs praktisch keine Verteidigungsmöglichkeiten hatten. Dennoch, 21 Tore gegen den Tabellenführer haben noch nicht viele Mannschaften erzielt.

HG: Marvin Feil; Patrick Eiberger(3), Moritz Gerlach(7/3), Vitus Kaschel(2/1), Lukas Ziegler(3), Sandro Moser, Luka Stützel(5), Luca Katzameyer, Florian Wiedmann(1)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.01.12| wD


weibliche D-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Tor arm aber erfolgreich

Es war das Spitzenspiel der weiblichen D-Jugend Bezirksliga und die Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen holten sich beim favorisierten Tabellenzweiten, ein zwar Tor armes, aber dennoch verdientes 8:8 Unentschieden. So konnten die Trainer Lothar Bieg und Rene Bärreiter durchaus zufrieden sein und haderten lediglich damit, dass von sechs Siebenmetern nur drei verwandelt wurden und hier bei etwas besserer Ausbeute vielleicht noch mehr drin gewesen wäre. So lag Frisch-Auf zur Pause mit 4:3 knapp vorne, hatte aber die Führung bereits au 8:5 ausgebaut, ehe die HG das Zepter übernahm. Kein Gegentreffer mehr, selber drei Treffer erzielt und der Punktgewinn war in trockenen Tüchern.

HG: Simge Aziret; Maria Lahres, Annette Landgraf, Jana Huber(5/3), Carla Bärreiter, Nina Ammon, Paula Mayer, Tina Rieger, Henriette Wiese(1), Dina Yehdego, Simone Bieg(2)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand (Spiel noch nicht gewertet!):

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 15.01.12 | Damen BL| TV Winzingen 2 – HG


Damenmannschaft der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Den Rhythmus wieder finden

Ende November des letzten Jahres haben die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen ihr letztes Punktspiel bestritten und werden am Sonntag um 13:15 Uhr in der Donzdorfer Lautertalhalle erst mal wieder ihren Rhythmus finden müssen, wenn es gegen den Tabellenzehnten, den TV Winzingen 2 geht. Die Landesligareserve der Winzinger tut sich als Aufsteiger in die Bezirksliga recht schwer und liegt mit lediglich 5:17 Punkten auf dem Vorletzten Platz.

Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Allerdings haben sie alle Pluspunkte in der heimischen Halle geholt, so dass man den 28:12 Hinspielsieg der Handballgemeinschaft nicht überbewerten sollte. Die Mannschaft von Caro Kurz und Mo Jäschke hat immer noch gute Aussichten, den zweiten Tabellenplatz zu erreichen, steht dabei aber mit einem Minuspunkt mehr da als die FSG Donzdorf/Geislingen und gerade deshalb sollte man sich natürlich bei einem vermeintlich schwächeren Gegner keinen Ausrutscher leisten. Das kann aber nur mit einer konzentrierten Leistung gelingen, aber wenn die Abwehr ähnlich gut steht wie im Hinspiel sollten zwei Punkte schon drin sein.

Vorbericht So 15.01.12 | mA WOL| HG 1 – JSG Reichenbach-Kirchheim


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Reichenbach-Kirchheim ist ein Spitzenteam

In einem hochklassigen Spiel zum Einstand von Coach Steffen Schroda konnte die männliche A-Jugend der Handballgemeinschaft im Hinspiel ein 37:37 Unentschieden bei der JSG Reichenbach-Kirchheim holen. Am Sonntag kommt es nun zum Rückspiel um 17 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle und die Gäste präsentieren sich nach wie vor als Spitzenteam. Lediglich zwei ganz knappe Niederlagen in Laupheim (27:28) und zuletzt zu Hause gegen Tabellenführer Herbrechtingen-Bolheim(27:28) und eben jenes Unentschieden steht auf der Minusseite bei den Gästen, wogegen sie aber sieben Spiele in der Württemberg-Oberliga erfolgreich gestaltet haben.

Marcel Böhringer Marcel Böhringer

Sie stehen immer noch auf Platz zwei und warten nun auf einen Ausrutscher des Tabellenführers, dürfen dabei aber selber keine Punkte verlieren. Also werden die HG-Jungs auf einen hoch motivierten Gegner treffen der ihnen das Leben sehr schwer machen wird. Die HG war jetzt fünf Wochen spielfrei und so konnte die eine oder andere Verletzung auskuriert werden, so dass zur Wochenmitte auf jeden Fall alle Spieler fit waren. Allerdings haben die Jungs zuletzt recht schwankende Leistungen gezeigt, nachdem man erst in Laupheim ein grandioses Unentschieden holte, verlor man darauf sang- und klanglos zu Hause gegen Lauterstein/Winzingen. Aber sie werden wohl alles daran setzen im ersten Spiel des neuen Jahres ihr gutes Gesicht zu zeigen.

Vorbericht So 15.01.12 | AH | SG Kuchen-Gingen – HG


Jung-Senioren der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Beim württembergischen Meister

Erst das dritte Saisonspiel bestreitet die AH am Sonntag um 13.30 Uhr in der Hohensteinhalle in Gingen/Fils, wenn sie auf den amtierenden württembergischen Meister die SG Kuchen-Gingen trifft. Seit Jahren versucht die Handballgemeinschaft dem Favoriten ein Bein zu stellen, aber außer zwei Unentschieden zu Hause in der Talsporthalle war bisher nichts zu holen, auch wenn die eine oder andere Niederlage recht knapp ausfiel. So auch im Hinspiel, als man eine Halbzeitführung noch vertändelte und am Ende mit 22:26 das Nachsehen hatte. Auf Seiten der HG gibt es einige verletzungsbedingte Ausfälle, so dass UL erst mal eine Mannschaft zusammentrommeln muss. Deshalb ist auch recht schwer einzuschätzen wie es laufen könnte, aber da auch die Aufstellung der Gastgeber oft variiert, muss man halt abwarten.

Vorbericht So 15.01.12 | mC KL| TV Bargau – HG 2


2. Mannschaft der männlichen C-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Beim Tabellenführer

Das Jahr 2012 hat die männliche C2 mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten begonnen, aber am kommenden Sonntag werden die Jungs von Dominik Rausch und Manuel Körber das andere Extrem erfahren. Dann müssen sie um 10.30 Uhr beim Tabellenführer TV Bargau in der Straßdorfer Römerhalle antreten und werden dabei wenig Siegchancen haben. Zu überlegen zeigte sich der Klassenprimus in dieser Saison, hat dabei alle acht Spiele klar gewonnen und auch das Hinspiel bei der HG klar mit 12:25 dominiert. Die HG-Jungs stehen auf einem tollen fünften Platz und auch wenn es am Sonntag nicht zu Punkten reichen sollte, wird man schon noch das eine oder andere Spiel in dieser Saison für sich entscheiden.