Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Halbzeitführung reicht nicht

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen haben ihr Heimspiel gegen die Landesligareserve der HSG Winzingen/Wissgoldingen mit 21:26 verloren und dabei eine 10:9 Halbzeitführung nicht retten können. Wie so oft in dieser Saison erwischte die HG einen trägen Start, war in den ersten sechs Minuten quasi immer im Ballbesitz und dennoch 0:3 im Rückstand. Die Jungs von Roland Kraft schafften es nicht, die Anfangs sichere Deckung der Gäste zu knacken, wogegen diese drei Ballverluste der HG zu Kontern nutzten und dreimal einnetzten. Erst dann gelang es dem HG-Angriff sich in Szene zu setzen, Marin, Erath und Liebert trafen zum 3:3 Ausgleich um postwendend wieder mit 3:6 in Rückstand zu geraten. Matthias Deiss, der den verletzten Jonas Gentner im Tor vertrat, erwischte einen starken Tag und hielt mit einigen Paraden die HG im Spiel. Nach dem 5:8 Mitte der ersten Hälfte dann die stärkste Phase der HG, als sie mit fünf Treffern in Folge das Spiel zum 10:8 drehen konnte und auch eine 10:9 Führung mit in die Pause nahm. Aber aus dieser kam die ersatzgeschwächte Mannschaft zu unkonzentriert zurück, die leichten Ballverluste nutzte die HSG gnadenlos aus und hatte das Spiel schon nach wenigen Minuten wieder zu ihren Gunsten gedreht. Die Handballgemeinschaft kämpfte, aber vieles musste mit Einzelaktionen entschieden werden und dabei machte die HG auch viele technische Fehler. Beim 20:22 schnupperte man noch einmal am Punktgewinn, aber wieder waren es individuelle Fehler oder nicht genug platzierte Würfe, die letztendlich den eigentlich verdienten Lohn zwischen den Fingern verrinnen ließen. Am Ende stand man trotz guter kämpferischer Einstellung wieder mit leeren Händen da.

HG TV 2013 30 Sekunden nach dem Spiel zum Video-Interview: Christian Liebert
Noch nicht fertig, wird nachgeliefert.

HG: Matthias Deiss, Markus Goldbach; Marcel Rummel(2), Florian Schröder, Damiano Sergi, Dominik Rausch(2), Florian Kraft(1), Mario Bleier(4/1), Hajo Bürgermeister(2), Christian Liebert(5), Jakob Erath(3), Bogdan Marin(1), Nico Fuchs(1)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Herren 1

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | Damen 1


die erste Damenmannschaft der HG

Fast hätte es gereicht

HG-Coach Hajo Bürgermeister wollte am Sonntag den Mitabsteiger aus der Landesliga die HSG Winzingen/Wissgoldingen ärgern und dem alten Rivalen in dessen Kampf um Platz zwei ein Bein stellen und fast wäre das trotz der 23:27 Niederlage auch gelungen. Lange Zeit führten seine Mädels in der Bezirksligabegegnung, aber am Ende haderte man mit den eigenen Fehlern, aber auch ein wenig mit den Entscheidungen des siebenmeterfreudigen Schiedsrichters. Der erste Treffer gebührte den Gästen, aber dann waren die HG-Mädels am Drücker, sie drehten die 1:2 Führung der Gäste in ein 5:2 und hatten mit ihrer aggressiven Abwehr hinter der Janine McDonald, die mit einer angehenden Lungenentzündung ausfallende Jutta Ehinger glänzend vertrat. Immer wieder setzte man die Gäste in deren Spielaufbau unter Druck und so produzierten die auffallend viele technische Fehler. Aber so gut wie es auch in der Abwehr funktionierte, so schwer tat die HG sich in ihren eigenen Angriffen. Auch hier wurden viele Fehler produziert und auch die Wurfausbeute lies schwer zu wünschen übrig. Dennoch gelang es sich bis zur Pause auf 11:8 abzusetzen und in den Gesichtern der Gäste war deutlicher Respekt abzulesen. Auch nach dem Wechsel bestimmte zunächst die Handballgemeinschaft das Geschehen, sie baute die Führung auf 13:8 aus und bis zum 17:13 das vor allem Maike Seyfried und Nicky Herderich zu verdanken war, hatte man die Partie im Griff. Dann produzierte man vor allem im Angriff wieder enorm viele Fehler, die Gäste kamen auf und erzielten tatsächlich den 17:17 Ausgleich. Aber noch einmal konnte die HG zurückschlagen. Zwei Treffer in Folge zum 19:17 und diese zwei Treffer hielten bis zum 20:18, ehe die Gäste wieder ins Spiel fanden. Allerdings haderte die HG hier gewaltig mit den Siebenmeterentscheidungen des Unparteiischen, aber es half eben nichts und die Gäste hatten das Spiel zum 20:22 gedreht. Eine kampfstarke HG wollte aber noch nicht aufgeben, erzielte noch einmal den Ausgleich, stand sich dann aber auch wieder ein wenig selbst im Weg um in der Schlussphase gegen nie aufgebende Gäste noch entscheidend dagegen zu halten.

HG TV 2013 Nach dem Spiel gab Coach Hajo Bürgermeister und Nicky Herderich ein Video-Interview, das aber noch nicht fertig ist. Wird nachgeliefert .

HG: Janine McDonald; Nikola Müller(1), Laura Kuhar(2), Nicole Herderich(5), Maike Seyfried(8), Verena Rathgeb, Mara Schröder(2), Patricia Ilg, Nadine Eberhardt, Desiree Noller, Sarah Vandrey(5/4)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 1

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | Herren 2


die zweite Herrenmannschaft der HG

Das alte Problem, die zweite Hälfte

Erste Halbzeit top, zweite Hälfte zwar absolut kein Flop, aber eben bei weitem nicht so gut wie in Durchgang eins. Das ist momentan einfach das Problem der zweiten Herrenmannschaft, dass man in der ersten Hälfte oft gut mithält, den Level im zweiten Abschnitt aber nicht halten kann. So auch am Sonntag gegen die HSG Winzingen/Wissgoldingen 3, als die Jungs von Arend Kreher, der anders als zuletzt auf drei Auswechselspieler zurückgreifen konnte, am Ende doch wieder mit 21:25 das Nachsehen hatten. Dabei war man in der ersten Halbzeit durchaus ebenbürtig, Daniel Jordan und Jens Bernhard glichen immer wieder die Führung der favorisierten Gäste aus, mehr als ein Tor lag man nie zurück, so dass es beim Wechsel lediglich 8:9 stand. Auch nach dem Wechsel blieb die HG dran, jedenfalls bis zum 12:12, erst dann konnten sich die Gäste auf 12:15 das erste Mal weiter absetzen. Bis zum 16:19 blieb dieser Abstand, aber dann blieben vorne die Treffer aus und hinten musste man wieder vier am Stück hinnehmen und so war beim 16:23 das Spiel entschieden. Zum Schluss konnte die HG zwar das Ergebnis noch etwas korrigieren, zu mehr reichte es aber nicht mehr.

HG: Matthias Deiss, Sepp Bader; Holger Merz, Stefan Bader(3), Marc Sulski(1), Dennis Bombera(4/1), Daniel Jordan(4), Jens Bernhard(6), Sven Knappich(2), Daniel Albrecht(1)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Herren 2

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | Damen 2


die zweite Damenmannschaft der HG

Nächster Sieg für die Damen 2

Die Damen 2 haben am Sonntag gegen die zweite Mannschaft der HSG Winzingen/Wissgoldingen mit 27:23 gewonnen, aber so klar wie das Ergebnis aussagt, war es bei weitem nicht. Lange war es eine Begegnung auf Augenhöhe, so konnte sich die HG in der erste Hälfte um maximal zwei Tore absetzen, zumeist war es aber nur ein Treffer, den die Mädels von Mo Jäschke vorlegen konnten, wobei vor allem Uli Heraudeau und Sarah Vandrey für die nötigen Treffer sorgten. So stand zur Pause auch nur ein knapper 14:13 Vorsprung, den die HG nach dem Wechsel auf 17:14 und damit erstmals drei Tore ausbauen konnte. Beim 19:18 waren die Gäste aber wieder dran und das blieb so bis zum 21:20. Dann konnte die HG wieder auf 24:21 erhöhen, ein Vorsprung, der letztlich entscheidend sein sollte, denn diese Tore brachten die Mädels dann über die Zeit.

HG TV 2013 das Video-Interview mit Laurah Kuhar ist noch nicht fertig und wird nachgeliefert

HG: Jutta Neumann, Luisa Lach; Nikola Müller(3), Danijela Mikulic, Barbara Lohner(2), Catharina Paulus, Laura Kuhar(2), Stephanie Heeg(3), Margit Schiele(2), Ulrike Heraudeau(6),Silvana Raab(2), Lorena Lenz, Sarah Vandrey(7/1)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 2

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | Herren 3


die dritte Herrenmannschaft der HG

Vorsprung beinahe verspielt

Die Männer 3 der HG Aalen/Wasseralfingen haben mit dem 33:31 gegen den TV Bargau 2 den vierten Sieg im vierten Spiel des Jahres 2014 eingefahren, aber dabei in der zweiten Halbzeit einen sechs Tore Vorsprung beinahe verspielt. HG-Coach Roland Kraft musste neben Sebastian Bauer auf die beiden Youngsters Mario Bleier und Florian Kraft, sowie auch kurzfristig auf den erkrankten Daniele Sergi verzichten, Goalie Julian Bauer blieb am frühen Sonntagmorgen auch verschollen. Gegen den Tabellenletzten tat man sich zunächst sehr schwer, da man den Spielmacher überhaupt nicht in den Griff bekam, jedenfalls bis zum 5:5. Bis dahin hatte Florian Schröder schon ein paar Rückraumkracher versenkt und nun kamen auch seine Mitspieler in Fahrt,  so dass die Jungs den Vorsprung auf 16:10 ausbauen konnten. Davon nahm man noch ein 17:12 in die Pause. Man wollte nach dem Wiederanpfiff eigentlich genau da anknüpfen, wo man vor der Pause aufgehört hatte, aber das ging gründlich in die Hose. Man verlor völlig den Faden, agierte viel zu hektisch und Bargau nutzte die Gunst der Stunde um beim 19:19 auszugleichen. Dann ging es hin und her, beim 24:25 erzielten die Gäste sogar die Führung doch die HG fand den roten Faden wieder. Beim 32:28 hatte man wieder alles im Griff und schaukelte einen etwas glücklichen Sieg nach Hause.

HG TV 2013 Das Videointerview mit Florian Schröder und Pascal Märkle ist noch nicht fertig und wird nachgeliefert

HG: Markus Goldbach; Dominik Rausch(5), Florian Schröder(10/4), Philipp Markert(2), Pascal Märkle(2), Manuel Haas, Nils Graeve(3), Damiano Sergi(3), Dominik Walter(5), Daniel Albrecht(3)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Herren 3

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | mA


die männliche A-Jugend

Niederlage in Böhmenkirch

Die im Dauerstress spielende männliche A-Jugend hat es am Wochenende nach zwei vorhergehenden Siegen erwischt. Mit 28:24 unterlagen die Jungs von Gerhard Bleier am Sonntag in Böhmenkirch der SG Böhmenkirch/Treffelhausen. In zwei eigentlich identischen Spielhälften, führte zunächst die HG, beim 7:7 war es ausgeglichen und beim 14:12 führten die Hausherren. Im zweiten Abschnitt holte die HG wieder zum 20:20 auf, hatte wieder eine kleine Schwächephase und musste die Hausherren vorentscheidend auf 23:20 wegziehen lassen. Am Ende ging auch diese Hälfte mit 14:12 an die SG – macht im Endeffekt 28:24.

HG: Joshua Roth; Mario Bleier (4/2), Johannes Maußner (4), Philipp Markert (2), Nils Graeve (1), Steffen Bernhardt, Florian Kraft (6), Halil Ulusan (4), Julian Oltersdorf (3), Lars Graeve (1)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | wB


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Starker Sieg bei Frisch-Auf

Mit einer starken Mannschaftsleistung haben die B-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen den Göppinger Handballtempel EWS-Arena gestürmt und sich mit einem 18:22 Sieg beim Bundesliganachwuchs von Frisch-Auf Göppingen beide Punkte geholt. Mit diesem Sieg dürfte den Mädels von Adi Bleier der überragende dritte Platz in der Württembergliga, der zweithöchsten Liga welche diese Altersklasse bundesweit erreichen kann, nicht mehr zu nehmen sein. Die Handballgemeinschaft erwischte einen guten Start in die Partie führte schnell mit 1:3 und konnte den Vorsprung über das 2:5 auf 3:9 ausbauen. Fünf Tore Vorsprung brachten die Mädels dann beim 6:11 auch in die Pause und Gastgeber Frisch-Auf Göppingen zeigte sich doch deutlich überrascht. Diese kamen nun deutlich aggressiver aus der Kabine, hatten beim 9:12 schon die Hälfte des Vorsprungs eingeholt und waren beim 12:14 plötzlich gefährlich nahe. Unglücklicher Weise verletzte sich bei der HG dann auch noch ziemlich früh Jana Sauter, so dass der Coach ein wenig umbauen musste, aber nach einer kleinen Umgewöhnungsphase hatten sich seine Mädels wieder gefangen. Mit einer starken kämpferischen Leistung, kompensierten sie den Ausfall von Jana und schienen beim 12:17 wieder klar auf der Siegerstraße. Doch der Bundesliganachwuchs gab noch nicht auf, nutzte die Fehler der HG plötzlich zu schnellen Toren und hatte beim 17:18 schon fast das Spiel gedreht. Aber nur fast. Die HG fightete zurückerzielte zwei Treffer in Folge, hatte den Vorsprung wieder ausgebaut und brachte den dann auch sicher ins Ziel. „Wahnsinn!! Wir sind 3. in der Württembergliga. Wer hätte das gedacht.“, brachte es ein sichtlich stolzer Adi Bleier nach dem dem Spiel auf den Punkt.

HG: Simge Aziret; Kathrin Bleier(6/3), Maren Abele, Franziska Sturm, Mara Schröder(4), Jana Huber, Anette Landgraf(2), Rebecca Heberling(6), Jana Sauter(3), Natalia Nedanova, Paula Baur, Carina Lutz(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | mC


die männliche C-Jugend

Pflichtsieg eingefahren

Einen klaren 23:9 Pflichtsieg hat die männliche C-Jugend am Sonntag gegen den Tabellenletzten JSG Heidenheim-Schnaitheim eingefahren. Ganz zufrieden waren die Trainer Otto Bäuerle und Steffen Schroda zwar nicht, denn so sehr wie sie mit der Abwehr zufrieden waren, umso mehr bemängelten sie die Chancenauswertung im Angriff. Dennoch war der Tabellenletzte ohne Chance, was sich schon im Halbzeitstand von 10:4 dokumentierte. Im zweiten Abschnitt lief im Angriff ein wenig mehr zusammen, so dass sich fast alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

HG: Laurenz Peters; Nils Echsler(2), Johannes Daum(2), Jonas Sedlak(7), Sebastian Stock(1), Marco Scholz(3), Deniz Askaroglu(3), Aaron Starczynski(2), Marco Scheffel, Jannik Fink, Simon Bux(3)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | wC


die weibliche C-Jugend der HG

Klarer Sieg gegen Herbrechtingen/Bolheim

Zu einem klaren 28:18 „Pflichtsieg“ kam die weibliche C-Jugend am Sonntag im Heimspiel gegen die SG Bolheim Herbrechtingen. Die Coaches Lothar Bieg und Rene Bärreiter setzten dabei auch einige Spielerinnen der D-Jugend ein, so hütete Stammtorhüterin Simge Aziret nur in der ersten Hälfte das Tor, während sie sich in der zweiten Halbzeit als Torschützin eintragen konnte, da inzwischen Tjara-Ann Schmidt aus der D-Jugend zwischen den Pfosten stand. So richtig klar wurde das Ergebnis aber erst Mitte der ersten Halbzeit las die HG-Mädels vom 7:5 auf 12:5 wegziehen konnten. Zur Halbzeit war dann beim 17:7 eigentlich schon alles klar und so konnten die Trainer allen Spielerinnen genügend Spielzeit geben und dennoch blieb das Spiel für die HG völlig ungefährdet.

HG: Tjara-Ann Schmidt, Simge Aziret(1), Dina Yehdego, Jana Zirpins(7), Henriette Wiese, Tina Rieger(1), Jana Huber, Simone Bieg(13), Leonie Bleier(1), Katharina Sturm

Ergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | mD


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Punkteteilung mit dem Zweiten

Im Kalenderjahr 2014 bleibt die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen weiterhin ungeschlagen. In einem von schwachen Angriffsreihen dominierten Spiel kam man letztlich zu einem 14:14 gegen die JSG HDH-Schnaitheim. Im Hinspiel hatte die HG lange geführt und am Ende knapp verloren, der Punkt war zumindest eine kleine Wiedergutmachung. Die Leistung aber, die die Jungs von Jonas Kraft anboten, war an diesem Tag vor allem im Angriff nicht sonderlich ansehnlich. Dabei hatte das Spiel vielversprechend begonnen, über 1:0 konnte man aus einer sicheren Abwehr heraus durch Luis Schneider, Linus Rave und Nils Hägele zum 5:2 und 6:3 vorlegen. Bei besserer Übersicht hätte man auch schon höher führen können, so jedoch konnten die Gäste wieder auf 6:6 ausgleichen. Im Positionsangriff taten sich beide Mannschaften schwer, fehlte doch die allgemeine Laufbereitschaft und so fielen die Tore meist aus schnellen Gegenangriffen. Die HG führte kurz vor der Halbzeit mit 10:9 und war in Ballbesitz, vertändelte ihn aber und musste mit dem Pausenpfiff den Ausgleich hinnehmen.
Die zweite Halbzeit war dominiert von Janek Sauermann und seinem Pendant auf der anderen Seite, die zu Hochform aufliefen und insgesamt nur acht Treffer zuließen. Die HG-Jungs legten auch weiterhin vor, Patrick Flögel verschaffte auf rechts den nötigen Platz für das 12:11. Jedoch bissen sich beide Mannschaften nun an den Torhütern die Zähne aus und ein richtiges Laufspiel fand noch immer nicht statt und so lebte die Partie ausschließlich von der Spannung. Enes Halilovic legte noch einmal zum 13:12 vor, doch HDH-Schnaitheim erzielte 2 Treffer und ging erstmals in Führung. Der Ausgleich gelang erneut und 45 Sekunden vor Schluss kam die HG in Ballbesitz und nahm eine Auszeit. Leider verpuffte, was man sich vorgenommen hatte und so blieb es beim einzig gerechten Ergebnis: Unentschieden. Im nächsten Spiel in 3 Wochen gegen Bartenbach peilt man nun wieder einen Sieg an.

HG: Janek Sauermann; Luis Schneider (1), Kevin Erath, Alexander Wacker (1/1), Tobias Bieg, Patrick Flögel, Patrick Watzl (1), Enes Halilovic (3), Linus Rave (4), Philipp Hald (2), Adrien Heraudeau, Nils Hägele (2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

die männliche D-Jugend der HG