Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.03.14 | Damen 1


die erste Damenmannschaft der HG

Spitzenreiter zu stark

Mit 33:25 mussten sich die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag beim Tabellenführer SG Böhmenkirch/Treffelhausen zwar klar geschlagen geben, aber die Mädels von Hajo Bürgermeister zogen sich im Gegensatz zum Hinspiel recht achtbar aus der Affäre. Achtbar vor allem deshalb, weil der Coach improvisieren musste und sich A-Jugendspielerin Lorena Lenz für die Torhüterposition zur Verfügung stellte, wobei sie immerhin einen Treffer weniger schlucken musste als im Hinspiel. Der Meisterschaftsfavorit setzte sich früh ab, führte mit 6:2, doch einen größeren Vorsprung ließen die HG-Damen nicht zu. Erst kurz vor dem Seitenwechsel gelang es den Gastgeberinnen noch einen drauf zu setzen und so ging es mit 17:12 in die Kabinen. Auch in der Anfangsphase der zweiten Hälfte pendelte er Vorsprung des Tabellenführers bei sechs, sieben Toren und obwohl der Vorsprung zwischendurch auf 30:20 angewachsen war, konnte die HG am Ende die Niederlage im einstelligen Bereich halten.

HG: Lorena Lenz; Nikola Müller(7), Laura Kuhar, Nicole Herderich(4), Maike Seyfried(5/4), Jana Dabitsch, Verena Rathgeb(1), Patricia Ilg, Nadine Eberhardt(1), Sarah Vandrey(7/4)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 1

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.03.14 | Damen 2


die zweite Damenmannschaft der HG

So nicht erwartet

Eine nicht unbedingt erwartete 19:16 Niederlage mussten die Damen 2 am Sonntag bei der zweiten Mannschaft der SG Kuchen-Gingen hinnehmen. Allerdings war die heiß umkämpft, beim 16:16 Zwischenstand hätte das Pendel noch auf beide Seiten ausschlagen können. Im ersten Abschnitt waren zumeist die Hausherrinnen am Drücker, sie konnten sich vom 4:4 auf 8:4 absetzen und brachten dann eine 18:8 Führung in die Pause. Den Start in die zweite Hälfte bestimmte dann ganz klar die HG, die fünf Treffer in Folge erzielte und nun mit 11:13 in Führung lag. Auch beim 13:14 lagen die Mädels von Mo Jäschke noch vorne, dann kamen die Gastgeberinnen wieder auf, ehe die HG den 16:14 Rückstand noch einmal ausgleichen konnte. In den letzten Minuten wollte dann wenig zusammenlaufen und man musste noch drei Treffer zur Niederlage schlucken.

HG: Jutta Neumann; Nikola Müller(4), Catharina Paulus(1), Patricia Ilg(1), Barbara Lohner(1), Jana Dabitsch, Stephanie Heeg(1), Margit Schiele(1), Ulrike Heraudeau(4), Kim Braunger(3), Lorena Lenz

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 2

der aktuelle Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.03.14 | wB


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Großartiger dritter Platz in der Württembergliga

Eine etwas überraschende 21:13 Niederlage bei der HSG Leinfelden/Echterdingen ist zwar ein kleiner Makel, der aber durch den erreichten, großartigen dritten Platz in der Württembergliga, völlig vernachlässigt werden kann. Es ist die zweithöchste Liga, welche diese Altersklasse überhaupt erreichen kann und dort einen dritten Platz, hinter dem Nachwuchs von Drittligist H2Ku Herrenberg und Bundesligist Nellingen und auch noch vor dem Nachwuchs von Bundesligist Frisch-Auf Göppingen zu erreichen ist mehr als die B-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen vor der Saison zu hoffen gewagt hätten. Sicher wird Coach Adi Bleier mit dem letzten Ergebnis nicht zufrieden sein, aber auch er ist mit der erreichten Platzierung mehr als zufrieden. Seine Mädels fanden am Sonntag einfach nicht richtig in die Partie mussten schnell einem 4:0 Rückstand nachlaufen, waren zwischenzeitlich zwar auf zwei Treffer dran, aber bereits zur Pause führten die Gastgeber mit 12:7. Die zweite Hälfte war dann etwas ausgeglichener, aber die Gastgeber waren an diesem Tag einfach besser drauf und konnten die HG immer auf Distanz halten. Am Ende eine klare Niederlage, etwas überraschend, aber durchaus zu verschmerzen.

HG: Simge Aziret; Kathrin Bleier(6/3), Maren Abele, Hannah Fitzner(1), Anette Landgraf, Rebecca heberling(1), Jana Sauter(3), Carina Lutz(2), Paula Baur

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.03.14 | mD


Niederlage zum Saisonabschluss

Aufgrund einer ganz schwachen ersten Hälfte musste die D-Jugend in ihrem letzten Saisonspiel eine verdiente 16:24 Niederlage gegen den Meister von der SG Lauter hinnehmen. Wer die Jungs von Pedi Ilg und Jonas Kraft im letzten Spiel gegen den TSV Bartenbach gesehen hatte, der traute in der ersten Hälfte seinen Augen kaum. Alles Gute der letzten Woche schien vergessen zu sein, in der Abwehr schien man den Gästen auf dem Weg zur Meisterschaft keine Steine in den Weg legen zu wollen und ließ sie gewähren. Vorne versuchte man aus dem Stand die sichere Abwehr des Gegners zu überwinden, was oft mit technischen Fehlern oder Fehlpässen endete. Folglich stand es bereits 0:4 ehe die Jungs merkten, dass sie auch mitspielten. Enes Halilovic tankte sich zum ersten Treffer der Gastgeber durch, doch das Spiel der HG wurde in der Folge nicht besser. Bewegung im Angriff war Mangelware und wenn man doch einmal durchkam, scheiterte man am guten Gästetorwart. Passivität in der Abwehr führte dazu, dass sich Lauter über 2:6 und 4:10 bis auf 5:13 absetzte, ehe Alex Wacker mit dem Pausenpfiff verkürzte.
Die deutlichen Worte in der Pause schienen dann gewirkt zu haben, denn fortan spielten die Jungs deutlich verbessert, die Abwehr verdiente sich endlich ihren Namen und auch die Gäste machten demzufolge einige Fehler. Dass der Vorsprung der SG nicht in Gefahr geriet, lag auch daran, dass die HG ihre nun häufigeren Chancen einfach nicht im Tor unterbringen konnte. Nach dem 10:19 agierte der Angriff aber besser, vor allem Patrick Watzl und Nils Hägele setzten die Gäste unter Druck und waren einige Male erfolgreich: 13:19. Vor allem über Linksaußen kamen die Gäste jetzt zum Erfolg und in der Folge blieb der Rückstand bei 7-8 Toren. Linus, Enes und Alex trafen noch für die HG, die sich zumindest in der zweiten Hälfte ordentlich verkauft hat. Glückwunsch an die SG Lauter zur verdienten Meisterschaft.
Die HG beendet die Saison nun auf dem 5. Platz mit 11:13 Punkten, ein sensationell gutes Ergebnis mit dem man so nicht gerechnet hat und auf das wir alle sehr stolz sein können.

HG: Janek Sauermann; Luis Schneider (1),Kevin Erath, Alexander Wacker (2), Tobias Bieg, Patrick Flögel, Patrick Watzl (5), Enes Halilovic (2), Ben Bäuerle, Linus Rave (2), Felix Wanner, Valentin Simon, Adrien Heraudeau, Nils Hägele (4)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 16.03.14 | Damen BL | SG Böhmenkirch-Treffelhausen – HG


die erste Damenmannschaft der HG

Zum Spitzenreiter

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen treten am Sonntag um 17 Uhr in der Albsporthalle beim Tabellenführer der Bezirksliga der SG Böhmenkirch/Treffelhausen an. Lange waren die Gastgeberinnen souverän auf Aufstiegskurs, hatten die ersten dreizehn Spiele alle souverän gewonnen, aber zuletzt hat sich doch ein wenig Verunsicherung eingeschlichen. Zwar konnte die SG das Heimspiel gegen Hofen/Hüttlingen gewinnen, aber die beiden letzten Auswärtsspiele in Königsbronn und Steinheim wurden verloren, das letzte sogar ziemlich deutlich. Damit ist der Vorsprung auf den Verfolger Winzingen/Wissgoldingen auf einen Punkt zusammengeschmolzen und die SG muss noch beim Verfolger antreten. Sie darf sich also keinen Ausrutscher mehr erlauben und das ist etwas, was den Mädels von Hajo Bürgermeister gar nicht schmecken wird. Im Hinspiel hatte man gegen einen konzentrierten Gegner beim 21:34 überhaupt keine Chance und so weiß man, zu was die Gastgeberinnen in der Lage sind. Da muss die Handballgemeinschaft schon am oberen Limit spielen um sich achtbar aus der Affäre zu ziehen.

Vorbericht So 16.03.14 | Damen BK | SG Kuchen-Gingen 2 – HG 2


Am Sonntag in Gingen

Die zweite Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen tritt am Sonntag in der Hohensteinhalle in Gingen bei der SG Kuchen-Gingen 2 an, Spielbeginn ist 13 Uhr. Im Hinspiel konnte die HG nur knapp mit 18:16 die Oberhand behalten, doch aktuell trennen die beiden Mannschaften acht Pluspunkte, wobei die Handballgemeinschaft schon leicht in die Favoritenrolle rückt. Allerdings muss man abwarten welche Spielerinnen dem Trainergespann Holger Auer/Mo Jäschke zur Verfügung stehen, schließlich spielt die Erste ja um 17 Uhr in Böhmenkirch. Die HG-Mädels haben sich zwar am letzten Wochenende gegen die Überflieger aus Göppingen gut verkauft letztendlich aber verloren, doch davor waren sie dreimal in Folge siegreich und an diese Leistungen will man in Gingen wieder anknüpfen

Vorbericht So 16.03.14 | wB WL | HSG Leinfelden-Echterdingen – HG


die weibliche B-Jugend der HG

Letztes Saisonspiel in der Württembergliga

Mit der Gewissheit im Gepäck, in der ersten Saison in der Württembergliga den überragenden dritten Platz bereist sicher zu haben, fährt die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag zum letzten Spiel der Saison. Gegner wird dann um 15 Uhr im Sportpark in Leinfelden-Echterdingen die HSG Leinfelden-Echterdingen sein. Die konnte von der Handballgemeinschaft im Hinspiel mit 20:15 bezwungen werden, aber der Tabellenfünfte zeigte sich im Laufe der Saison zu Hause wesentlich stärker als in fremden Hallen. So unterlag die HSG den Topteams aus Göppingen und Haslach nur relativ knapp und schoss die Mannschaft aus Eningen/Pfullingen zuletzt mit 18:9 aus der Halle. Eben bei diesem Gegner konnten die Mädels von Adi Bleier zuletzt zwar auch gewinnen, aber eben nur knapp. So ist man also gewarnt und hofft, dass Jana Sauter wieder eingesetzt werden kann um die Angriffslast auf mehrere Schultern zu verteilen.

Vorbericht So 16.03.14 | mD BK | HG – SG Lauter


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

am Sonntag letztes Saisonspiel

Bis jetzt ist die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen im Kalenderjahr 2014 noch ungeschlagen, diesen Nimbus im Heimspiel am Sonntag um 12 Uhr in der Talsporthalle zu halten wird aber enorm schwer werden. Schließlich kommt kein geringerer als der Tabellenführer, die SG Lauter und der war man im Hinspiel mit 23:9 klar unterlegen. Die Gäste brauchen aus zwei Spielen noch einen Punkt um sich die Meisterschaft zu sichern und werden sicher alles daran setzen, dass dies schon am Samstag so weit ist. Allerdings haben die Jungs und Mädels von Jonas Kraft und Pedi Ilg auch dem Meisterschaftskonkurrenten der SG, der JSG Heidenheim-Schnaitheim erst kürzlich ein Unentschieden abgerungen und das wird auch diesmal da Ziel sein. Kampflos werden sich die Jungs nach den guten Leistungen aus den letzten Spielen sicher nicht geschlagen geben und zumindest versuchen einen erfolgreichen Saisonabschluss zu bieten.