Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.10.11 | mA1


männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Nennt man wohl Arbeitssieg

Den 36:31 Sieg der männlichen A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen im Spiel gegen die HSG Albstadt muss man wohl als Arbeitssieg bezeichnen, aber auch solche Spiele müssen gewonnen werden und letztendlich schenkten die Jungs ihrem Coach Steffen Schroda zu seinem runden Geburtstag die Tabellenführung in der Württembergoberliga.

männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingenmännliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Die Gäste aus Albstadt waren mit drei hohen Niederlagen im Gepäck angereist und irgendwie schien das im Hinterkopf der HG-Spieler zu sitzen. Recht lässig bestritt man die ersten beiden Angriffe und prompt führten die Gäste mit 1:2 und es dauerte einige Zeit bis man die Verhältnisse bei der 13:6 Führung wieder zu Recht gerückt hatte.

männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingenmännliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Allerdings förderte dies auch wieder die Nachlässigkeiten und zur Halbzeit stand es „nur“ 20:15 für die HG. Nach dem Wechsel gaben die Jungs von Steffen Schroda und Christian Strobel, die auf Stammkreisläufer Christian Liebert verzichten mussten, kurzfristig wieder richtig Gas und schossen schnell eine 29:19 Führung heraus. Darauf ruhte man sich aber wieder recht schnell aus und auch wenn die Trainer munter durchwechselten, war die Chancenauswertung in dieser Phase mehr als mangelhaft. Die Gäste gaben sich auch nicht so leicht geschlagen und vor allem ihre beiden Halbspieler traten als Torschützen in Erscheinung.

männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen  männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen  männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Der Sieg der Handballgemeinschaft war letztendlich ungefährdet und mit 7:3 Punkten steht man auch glänzend da, aber nächste Woche in Betzingen darf es ruhig wieder konzentrierter zu gehen.

männliche A-Jugend der HG Aalen-WasseralfingenDSC_1107

HG: Alexander Balle, Matthias Deiss; Jonas Kurz(6/1), Jonas Turnwald(3), Manuel Haas(2), Patrick Pfründer(7/1), Kevin Kraft(6), Lukas Lehnert, Christian Schlipf(2), Marcel Böhringer(5/1), Dominik Walter(5)

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.10.11 | wA


weibliche A-Jugend HG Aalen-Wasseralfingen

Gerechtes Unentschieden

Ein letztendlich gerechtes und von der Handballgemeinschaft schwer erkämpftes 23:23 Unentschieden holte sich die Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag im Heimspiel der Württembergliga gegen den VfL Waiblingen. Der Nachwuchs des Drittligisten war der erwartet schwere Gegner aber durch eine kämpferische Glanzleistung holten sich Mädels von Karl-Heinz Vandrey den verdienten Punkt. Nur ganz zu Beginn konnte die HG beim 3:2 ein einziges Mal in Führung gehen und sah sich fortan immer einem Rückstand gegenüber.

weibliche A-Jugend HG Aalen-Wasseralfingenweibliche A-Jugend HG Aalen-Wasseralfingen

Dabei musste man sich schon bei der einen oder anderen Gelegenheit an die eigene Nase fassen, als man klare Torchancen nicht nutzen konnte, oder durch einfache Fehler den Gästen zum Torerfolg verhalf. Aber die Handballgemeinschaft blieb immer dran und beim 11:13 wurden die Seiten gewechselt. Der Spielverlauf blieb aber immer gleich. Waiblingen legte vor und die HG musste dem Rückstand hinter her hecheln.

weibliche A-Jugend HG Aalen-Wasseralfingenweibliche A-Jugend HG Aalen-Wasseralfingen

weibliche A-Jugend HG Aalen-Wasseralfingenweibliche A-Jugend HG Aalen-Wasseralfingen

Dabei ließ man sich auch von erneuten drei Toren Rückstand (16:19) nicht beirren und kämpfte sich erneut zum Ausgleich von 19:19 heran. Aber wieder legten die Gäste zwei Treffer vor und hatten beim Siebenmeter sogar die Gelegenheit auf drei Treffer wegzuziehen, trafen aber nur den Pfosten und gaben der Handballgemeinschaft erneut die Gelegenheit zum Ausgleich.

weibliche A-Jugend HG Aalen-WasseralfingenDSC_1214

Die letzte Führung zum 22:23 glich dann Sarah Vandrey in der letzten Minute noch aus und sicherte ihrem aufopferungsvoll kämpfenden Team den verdienten Punktgewinn.

HG: Simone Schiele; Barbara Lohner, Merissa Halilovic, Annika Lanzinger(1), Laura Kuhar(6), Sarah Vandrey(10/6), Nikola Müller(4), Jana Dabitsch, Carla Lehle, Miriam Abele

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.10.11 | Herren 2


Unentschieden beim TSV Dettingen

In einem wechselvollen Spiel holten sich die Herren 2 der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag ein 32:32 Unentschieden beim TSV Dettingen und bleiben so auch nach dem dritten Spiel ungeschlagen. Es war das zweite Unentschieden in fremder Halle nach dem Punktgewinn in Hüttlingen und leider brachte man eine 30:32 Führung nicht nach Hause. Nach verhaltenem Beginn konnte sich die Mannschaft von Gerold Mayer, die auf Hajo Bürgermeister und Christian Liebert verzichten musste, ihren Vorsprung auf 6:11 ausbauen, aber die unermüdlich kämpfenden Gastgeber hatten zur Pause wieder den Anschluss hergestellt (15:16). Im zweiten Durchgang war es dann ein Spiel auf Augenhöhe und die Führung wechselte mehrmals hin und her. Als die HG dann nach dem 30:29 drei Treffer in Folge erzielen konnte, schien das Spiel gedreht. Aber Dettingen warf noch mal alles in die Waagschale und erzielte den letztlich verdienten Ausgleichstreffer.

HG: Friedemann Stengel, Jochen Weinschenk; Jens Groß(3), Sven Fürst(10/3), Stefan Löffler(5), Stefan Bader, Arend Kreher(3), Marc Sulski(6), Daniel Jordan(1), Marius Bischoff, Holger Merz(3), Tobias Haas(1)

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.10.11 | wB


erster Saisonsieg

Die weibliche B-Jugend kann doch noch gewinnen. Am frühen Sonntagmorgen holten sich die Mädels von Meli Enenkel bei Frisch-Auf Göppingen 2 mit 5:23 den ersten Saisonsieg. Zwar gingen die Gastgeberinnen in der EWS-Arena mit 1:0 in Führung aber schon zur Pause war mit der 3:9 Führung für die HG fast alles klar. Im zweiten Abschnitt gelangen Frisch-Auf dann sogar nur zwei Treffer, während die Handballgemeinschaft ihr Tore Konto munter erhöhte. Ein letztendlich leichter Sieg gegen einen allerdings auch schwachen Gegner.

HG: Luisa Lach; Monja Stark, Merissa Halilovic(3), Barbara Lohner(2), Silvana Raab(5), Stefanie Schlipf(9/4), Lorena Lenz, Lisa Huber(4), Danjela Mikulic

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.10.11 | mC


HG zerlegt Herbrechtingen-Bolheim

Zweites Spiel – zweiter Kantersieg. Die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat einen klasse Saisonstart hingelegt und auch die SG Herbrechtingen-Bolheim aus der Halle geschossen. In der Talsporthalle war die Frage nach dem Sieger des Spiels schnell beantwortet denn die Jungs von Charly Berth überrannten die Gäste förmlich und führten in der ersten Hälfte bereits mit 19:2 ehe man beim 21:6 die Seiten wechselte. Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste dann besser ins Spiel, auch weil die HG erstens munter durchwechselte und zweitens von der Konzentration her auch deutlich nachließ. An der Überlegenheit änderte sich freilich nichts und so wurde auch der zweite Durchgang klar mit 18:10 für sich entscheiden, das hieß am Ende einen klaren 39:16 Kantersieg, dem lediglich das i-Tüpfelchen, der vierzigste Treffer fehlte.

HG: Joshua Roth; Lars Graeve(10), Simon Vandrey(6), David Schwarz(3), Lukas Beyer, Yannick Seeh(3), Benedikt Markus, Leon Bieg(6/1), Paul Schneider(4), Hannes Kurz(7)

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.10.11 | wC


Dritter Sieg in Folge

Den dritten Sieg in Folge konnte die weibliche C-Jugend am Sonntag in der Talsporthalle feiern. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten die Mädels von Adi Bleier den TV Altenstadt klar mit 30:17 schlagen und haben nun 6:2 Punkte auf dem Konto. Bis zum 3:3 taten sich die HG-Mädels äußerst schwer und scheiterten einige Mal frei vor der Torhüterin, ehe sie ihren Rhythmus fanden und beim 11:6 den höchsten Vorsprung im ersten Durchgang erzielt hatte. Zur Pause waren die Gäste zwar auf 13:10 heran gekommen, aber die Mädels ließen, angetrieben von Kathrin Bleier, gar keine Spannung aufkommen und bauten den Vorsprung schnell wieder auf 20:13 aus. Die Vorentscheidung war damit gefallen und am Ende gelang sogar ein recht hoher 30:17 Sieg und somit die Tabellenführung in der Bezirksliga.

HG: Natalie Nedanova; Carina Lutz(2), Zarah Dayan(2), Maren Abele(1), Hannah Fitzner, Mara Schröder(5), Jana Sauter(2), Kathrin Bleier(13/4), Rebecca Heberling(5), Johanna Haas(2), Paula Baur, Franziska Sturm

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabellenstand

Vorbericht So 16.10.11 | Herren 2 | TSV Dettingen – HG 2


Am Sonntag in Dettingen

Nach dem guten Saisonstart mit 3:1 Punkten, muss die zweite Mannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 17 Uhr in der Georg-Fink-Halle in Gerstetten gegen den TSV Dettingen antreten.

Die Gastgeber haben mit 2:2 Punkten ein ausgeglichenes Konto, wobei sie zunächst bei der TSG Giengen mit 29:32 siegen konnten, am vergangenen Wochenende aber eine klare 21:27 Niederlage gegen den TV Brenz 2 hinnehmen mussten. Die Mannschaft von Gerold Mayer hatte zuletzt zwei Wochen Pause und muss wieder in ihren Rhythmus finden. Er konnte ja zuletzt auf eine sehr erfahrene Truppe setzen, die sicher auch gegen Dettingen bestehen will. Fraglich ist aber noch der Einsatz von Hajo Bürgermeister und Sven Fürst, zudem spielen die A-Jugendlichen parallel.

Vorbericht So 16.10.11 | mA WOL| HG 1 – HSG Albstadt


Paddy Pfründer

Gegen den Tabellenvorletzten

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat momentan in der Württemberg-Oberliga einen richtig guten Lauf und nach der Auftaktniederlage inzwischen 5:3 Punkte geholt. Der Sieg in Fridingen war dabei nicht so überraschend, aber er Heimsieg gegen Laupheim und vor allem das Unentschieden am vergangenen Wochenende beim Spitzenreiter JSG Reichenbach/Kirchheim war schon eine gute Leistung.

Da scheint am Sonntag um 15.15 Uhr die HSG Albstadt in der Talsporthalle genau der richtige Gegner zu sein um die Erfolgsserie fort zu setzten. Die Gäste haben bisher alle drei Spiele zu Hause gespielt und dabei alle deutlich verloren, im ersten Spiel sogar mit 10:45(!) gegen Deizisau/Denkendorf.

Aber die Ergebnisse wurden von Spiel zu Spiel knapper und es scheint als wären die Jungs von der Alb langsam in der Liga angekommen. Für die HG-Trainer Steffen Schroda und Christian Strobel gilt es nach der Topleistung am vergangenen Wochenende die Jungs entsprechend zu motivieren um auch gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner ihr Spiel durch zu ziehen. Es winkt auf jeden Fall ein deutlich positives Punktekonto in der zweithöchsten deutschen Liga die es für A-Jugendteams gibt, das könnte als Aussicht schon reichen.

Vorbericht So 16.10.11 | wA WL| HG – VfL Waiblingen


VfL Waiblingen kommt

Die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen trifft am Sonntag um 17 Uhr in der Talsporthalle im Spiel der Württembergliga auf den VfL Waiblingen. Nach der ärgerlichen Niederlage letzte Woche gegen Schmieden/Oeffingen trifft die Mannschaft von Karl-Heinz Vandrey und Franzi Bader wieder auf ein Team, das nach den bisherigen Ergebnissen durchaus im Leistungsniveau der Handballgemeinschaft angesiedelt werden kann.

Die Gäste haben zunächst eben gegen Schmieden/Oeffingen unentschieden gespielt und anschließend zu Hause gegen die Spitzenmannschaft von Herbrechtingen/Bolheim klar verloren. Auch in den letzten Jahren sind diese Teams auf württembergischer Ebene immer wieder aufeinander getroffen und zumeist war die Tagesform entscheidend für Sieg oder Niederlage. Die Mädels müssen also nur mit freiem Kopf in die Partie gehen, dann bestünde durchaus die Möglichkeit das Punktekonto auszugleichen. Die Spielerinnen der weiblichen B-Jugend stehen am Sonntag zur Verfügung, so dass die Trainer auch die eine oder andere Alternative auf der Bank haben.

Vorbericht So 16.10.11 | wB BK | Frisch-Auf Göppingen 2 – HG


am Sonntagfrüh gegen Frisch-Auf

das nächste Auswärtsspiel führt die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen in den „Handballtempel“ des Bezirks die EWS-Arena nach Göppingen. Dort treffen die Mädels von Niki Herderich und Meli Enenkel am Sonntag bereits um 11.30 Uhr auf Frisch-Auf Göppingen. Nach zwei Niederlagen ist es für die HG-Mädels ein sogenanntes Kellerduell, denn auch Göppingen hat das einzige Spiel bisher verloren. Vielleicht ist das die Chance die ersten Punkte auf der Habenseite zu verbuchen.