Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.12.18 | mD


Punkt beim Spitzenreiter

War es nun ein gewonnener oder ein verlorener Punkt? Die männliche D-Jugend der HG hat am Sonntag auf jeden Fall ein großartiges Spiel abgeliefert und beim 19:19 Unentschieden in der Herwartsteinhalle Tabellenführer HSG Oberkochen/Königsbronn den ersten Punktverlust der Saison beschert. Verlorener Punkt vielleicht deswegen, weil man einen sensationellen 0:8 Start nicht bis ins Ziel brachte, gewonnener Punkt auf jeden Fall deswegen, weil man sich mit letzter Kraft noch ins Ziel rettete. Die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock zeigten auf jeden Fall ihre beste Saisonleistung und führten einmal mehr vor Augen, dass in Bestbesetzung ein jeder Gegner große Schwierigkeiten bekommen kann. In den ersten achteinhalb Minuten wusste der Spitzenreiter auf jeden Fall nicht wie ihm geschieht, die HG spielte eine immens aufmerksame Abwehr und zeigte sich vorne spielfreudig und durchsetzungsstark. 0:8 nach gut acht Minuten- ein Traumstart der sich auch bei der 6:12 Halbzeitführung noch gut anfühlte. Doch diese Führung hatte Kraft gekostet und im zweiten Abschnitt baute die HG langsam ab. Die Beine wurden hinten schwerer und vorne fehlte die letzte Konzentration um erfolgreich abzuschließen. Die Gastgeber zeigten nun warum sie die sieben Spiele zuvor zumeist deutlich gewonnen hatte und holte Tor um Tor auf. Mit letzter Kraft verdienten sich die Jungs dann am Ende wenigstens einen Punkt.
HG: Roland Enkisch; Niklas Ulmer(2/2), Kolja Kugler(3), Levin Kaiser, Maximilian Maier, Marius Bürgermeister, Lars Wanner(2), Jonathan Schmid, Hans Sauermann, Janne Albiez(1), Mika Albrecht(7/2), Maximilian Iskender(4)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.12.18 | wB


Souveräner Sieg

Die weibliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen, bei der in Kooperation auch Spielerinnen der HG zum Einsatz kommen, hat den Tabellendritten HSG Winzingen-Wissgoldingen-Donzdorf souverän mit 28:17 besiegt und bleibt weiter Tabellenführer der Bezirksliga. Von den Spielerinnen der HG kamen Djamaa Wenig(1), Annika Freihart(1) sowie Torhüterin Melisa Pupo zum Einsatz, weiterhin verletzt ist Lena Stock.

Vorbericht So 16.12.18 | mD-BK | JHSG Oberkochen/Königsbronn – HG


Beim Spitzenreiter

Eine undankbare Aufgabe steht der männlichen D-Jugend der Handballgemeinschaft am Sonntag bevor, dann müssen die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock um 13:45 Uhr in der Königsbronner Herwartsteinhalle beim souveränen Tabellenführer HSG Oberkochen/Königsbronn antreten. Die Gastgeber haben bisher alle sieben Spiele gewonnen, darunter auch das Hinspiel mit 16:23.Seit diesem Spiel hat die HG aber 6:2 Punkte geholt und damit das Selbstvertrauen durchaus gestärkt, kann deshalb erhobenen Hauptes zum Tabellenprimus fahren. Auch hier gilt, wenn die Jungs in Bestbesetzung antreten können, können sie auch jede Mannschaft der Liga ärgern- mal sehen ob das auch für die HSG gilt.

Vorbericht So 16.12.18 | wB-BL | SG2H (Kooperation) – HSG WiWiDo


Heimspiel im Tal

Die weibliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen, bei der in Kooperation auch Spielerinnen der HG zum Einsatz kommen, trifft am Samstag um 14:15 Uhr in der Talsporthalle auf die HSG Winzingen-Wissgoldingen-Donzdorf. Die Mädels der SG2H sind als ungeschlagener Tabellenführer klarer Favorit und sollten bei normaler Leistung auch einen sicheren Sieg einfahren.