Vorbericht Sa 18.02.12 | Damen BL | TV Bargau – HG


DSC_0030x

Ganz wichtiges Spiel

Mitten im Faschingstreiben steht für die Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 15.45 Uhr in der Bettringer Uhlandhalle ein ganz wichtiges Spiel auf dem Programm. Dann treffen die Mädels von Caro Kurz und Mo Jäschke als aktueller Tabellendritter auf den Tabellenvierten TV Bargau. Beide Mannschaften können sich noch Chancen auf die Aufstiegsrelegation zur Landesliga ausrechnen und deshalb wird man sich auf ein sehr intensives Match einstellen müssen.

Nicole Herderich von der Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen die Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Erst vor drei Wochen trafen die beiden Mannschaften im Hinspiel aufeinander und anders als im Pokalspiel, als die HG klarer Sieger blieb, konnte Bargau mit einem 23:24 beide Punkte entführen. Das wiederum gibt ihnen die Möglichkeit bei augenblicklich 19:9 Punkten, sich an der Handballgemeinschaft (21:7 Punkte), vorbeizuschieben und sich so die bessere Ausgangsposition für die restlichen Spiele zu sichern. Dass es für die HG nicht einfach sein wird, die Bargauer ausgerechnet in deren Halle zu schlagen, liegt auf der Hand, aber die Gastgeber mussten in dieser Saison schon dem TV Steinheim und der FSG Donzdorf/Geislingen die Punkte in der Uhlandhalle überlassen.

Melanie Enenkel von der Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen Melanie Enenkel von der Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Eigentlich müssen die Mädels um Toptorjägerin Melanie Enenkel nur ihre Fehler aus dem Hinspiel abstellen, ruhige und sichere Pässe spielen, die eigenen Torchancen nutzen und auf die sehr gefährlichen Gegenstöße der Bargauer achten. Aber was heißt hier „nur“.