Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.09.16 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Schlechter Start für die HG

Keinen guten Start in die Saison erwischten die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen, die nach weitgehend schwacher Leistung beim Bezirksligaabsteiger, der BWOL-Reserve des TSB Gmünd mit 30:26 unterlagen. HG-Coach Roland Kraft zeigte sich enttäuscht, dass seine Jungs nach einer recht guten Vorbereitung in diesem Spiel zu wenig ihres Leistungsvermögens auf die Platte gebracht haben und am Ende zu Recht verloren. Erst in den letzten zehn Minuten zeigte man, zu was man eigentlich in der Lage wäre und hübschte dabei das Ergebnis noch deutlich auf.

Die Gastgeber waren erwartungsgemäß aus einem guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern angetreten, profitierten aber nach einer ausgeglichenen Anfangsphase von den sich häufenden Fehlern der HG. Fehlende Abstimmung im Mittelblock und viel zu viele technische Fehler im Spiel nach vorne bescherten dem TSB nach einem 5:5 sechs Treffer in Folge und damit eine 11:5 Führung. Bis zur Pause konnte dann die HG lediglich ein Tor aufholen und in dieser Pause hatte man sich vorgenommen einige Dinge zu verbessern. Die Umsetzung allerdings misslang völlig, anstatt einer Aufholjagd, machte man die gleichen Fehler wie vor dem Wechsel, aus dem Tor fehlte auch jegliche Unterstützung und beim 25:13 gut eine Viertelstunde schien man in ein Debakel zu laufen. Dann allerdings zeigten die Jungs, dass ihre Moral durchaus in Takt ist, man holte einige Tore auf, so dass die erfahrenen Gmünder Spieler schon begannen, ab und an ein wenig Zeit von der Uhr zu nehmen. Je mehr Risiko die HG allerdings ging, desto anfälliger wurde natürlich die Abwehr und trotz elf eigener Treffer in den letzten zwölf Minuten war das Spiel nicht mehr zu gewinnen.

HG: Matthias Deiss, Joshua Roth; Jakob Erath(1), Leon Bieg, Florian Kraft, Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(2), Mario Bleier(3), Jonas Kraft(6/1), Manuel Haas, Florian Schröder(5), Daniel Albrecht, Julian Brender(7), Florian Egetemeyr(2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

Tabellenstand nach dem ersten Spiel der Saison 2016/2017: Herren 1

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.09.16 | mB


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Einstand nach Maß

Unsere männliche B-Jugend hat am Sonntag einen Start nach Maß in die Bezirksklasse hingelegt und gegen den TV Steinheim souverän mit 31:22 gewonnen. Da man kaum miteinander trainieren konnte und es gegen die Steinheimer immer enge Spiele waren, war man gespannt, wie dieses erste Spiel sein würde.
Zu Beginn war es auch die enge Kiste, die man erwartet hatte. Die Abwehr mühte sich zunächst mit den Steinheimer Angreifern und zu oft kamen die Gäste über ihren Linksaußen zum Abschluss. Vorne agierte man ordentlich, Marco zog gut die Fäden und sowohl Nils und Philipp über rechts, als auch Linus und Basti über links waren durchaus torgefährlich. Jedoch leistete man sich einige Fehlwürfe und so lag man nach dem 0:1 über ein 4:6 bis zum 10:10 nie in Führung. Erst ein geklauter Ball von Linus brachte uns in Führung und mit dem Pausenpfiff konnte Marco das 12:11 erzielen.
Coach Jonas Kraft wollte in Halbzeit zwei vor allem, dass die Ballgewinne in der Abwehr konsequenter ausgenutzt werden sollten. Und so legten unsere Jungs auch gleich los. Nach seiner Hereinnahme erzielte Adrien gleich den ersten Treffer und was der Trainer gefordert hatte setzten seine Jungs super um. Nach Ballgewinnen wurde schnell umgeschaltet und so konnte man einige einfache Tore erzielen und sich nach 32 Minuten auf 17:11 absetzen. Die Abwehr agierte sehr gut, unterband den Spielfluss der Gäste und provozierte einige Fehler und auch Jannik konnte im Kasten einige Bälle entschärfen und zeigte eine sehr gute Leistung. Weiterhin war man auch im Angriff sehr ausgeglichen, so konnte Alex mit einem Doppelschlag auf 22:14 stellen und Adrien traf ohnehin wie er wollte. Alle seine 5 Treffer gelangen ihm in der zweiten Hälfte. Beim 25:15 brachte Philipp uns erstmals mit zehn Treffern in Front und in der Folge blieb der Vorsprung bei 8-9 Toren. Als die Gäste dann aber auf 27:21 verkürzen konnten nahm Jonas Kraft seine Auszeit, um noch einmal letzte Konzentration zu fordern. Nils machte dann mit 2 Toren in Folge den Deckel drauf und Adrien verdiente sich das Privileg im nächsten Training die Getränke bereit zu stellen, indem er den 30. Treffer erzielte.
Eine tolle Leistung unserer B-Jugend zum Auftakt, vor allem in Halbzeit 2. Am nächsten Wochenende geht es dann nach Heidenheim, allerdings ohne Philipp, Linus und Valentin.

HG: Jannik Fink, Janek Sauermann; Nils Hägele (4/1), Alex Wacker (3), Tobias Bieg, Valentin Simon (1), Sebastian Stock (2), Marco Scholz (4), Linus Rave (4), Philipp Hald (8/1), Adrien Heraudeau (5)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

zum Saisonauftakt der Tabellenstand der männlichen B-Jugend

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.09.16 | wB


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Großer Kampf wird nicht belohnt

Zum ersten Saisonspiel der weiblichen B-Jugend in der Württembergliga war am Sonntag der TSV Wolfschlugen zu Gast. Das Spiel begann aus Sicht der HG-Mädels sehr gut. Gestützt auf einer grandiosen Torhüterleistung von Tjara Schmidt konnte sich die HG bis zur Halbzeitpause eine 8:5 Führung erspielen. Bis Mitte der 2. Halbzeit konnte der Vorsprung auf ähnlichem Niveau gehalten werden, 12 Minuten vor Spielende war die Hoffnung beim Stand von 13:9  groß, ein positives Ergebnis zu erzielen. Die letzten Minuten waren an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Wolfschlugen stellte die Abwehr auf eine sehr offensive Variante um, mit der die HG-Mädels nur schwer zu recht kamen. Dennoch gelang es durch Einzelaktionen immer wieder 7m-Strafwürfe zu erhalten. Leider konnten diese Chancen nicht genutzt werden, da die Torhüterin des TSV Wolfschlugen nun zur Höchstform auflief. Insgesamt entschärfte sie 5 Strafwürfe und einige klare Torchancen der HG-Mädels. Das Spiel kippte und bei 14:15 aus Sicht der HG-Mädels schien das Spiel gelaufen. Bei offener Manndeckung gelang nochmals der Ausgleich und ein Unentschieden schien greifbar nahe. Doch Wolfschlugen schlug nochmals zurück und erzielte mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer zum 16:15 für Wolfschlugen. Trotz dieser sehr unglücklichen Auftaktniederlage kann das Team mit Optimismus in die nächsten Spiele gehen. Man hat gesehen, dass das Team bei vollem Einsatz auch dieses Jahr in der Württembergliga mithalten kann.

HG: Tjara Schmidt; Paula Mayer, Dina Yehdego, Mia Schwager(1), Pauline Mohr, Leonie Bleier(2), Carla Bärreiter(1), Katja Ahrend, Simone Bieg(10/3), Katharina Sturm, Alissa Winter(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

Tabellenstand zum Start der Saison 2016/2017 der weiblichen B-Jugend der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.09.16 | wC


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Gelungener Saisonauftakt

Mit einem hart erkämpften 14:10 Sieg  gegen die TSG Eislingen startete die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen in die neue Saison. Beiden Mannschaften taten sich in der 1. Halbzeit aufgrund der langen Sommerpause schwer in die Partie zu kommen. Vor allem die Mädels der HG hatten im Angriff Probleme und erzielten folglich erst in der 12. min ihr 1. Saisontor.

die weibliche D-Jugend , Auftaktspiel der Saison 2016/2017 die weibliche D-Jugend , Auftaktspiel der Saison 2016/2017

Dank einer guten Leistung der Torhüterin ging man aber mit einem 4-4 in die Halbzeitpause. In der 2. Hälfte steigerte sich die HG. Vor allem aufgrund der starken Abwehrleistung konnten die Eislinger in den letzten 10 min nur noch 2 Tore erzielen. Zudem konnte Melisa Pupo in der entscheidenden Phase zwei 7m-Strafwürfe abwehren und half so mit den Vorsprung zu halten. In der Schlussphase konnten sich die HG-Mädels endlich auch im Angriff immer öfter durchsetzen und am Ende einen verdienten Sieg einfahren.

HG: Melisa Pupo, Lena Stock (4/2), Salina Yehdego, Nina Wieland (1), Tea Jelavic, Annika Freihart (1), Djamaa Weng (1), Clara Vogel (1), Paulina Pavic (5), Sophie Weber, Paula Vogel (1), Anna Rudolphi

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der weiblichen C-Jugend

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.09.16 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Spannendes Spiel

Ein absolut spannendes Spiel lieferte sich die männliche C-Jugend am Sontag mit Gastgeber TV Brenz und am Ende hatte die HG mit einem 25:27 Sieg die Punkte auf der Habenseite. Die Jungs von Otto Bäuerle wussten nicht so genau wo sie stehen und so konnte man völlig unbedarft in die Partie gehen, vielleicht auch ein Grund warum eine schnelle 0:3 Führung gelang. Die Gastgeber glichen dann zwar aus, aber immer wieder behauptete die HG die Führung. Nachdem Coach Otto Bäuerle auf Grund der Verletzung seines Sohnes Ben die Halle verlassen musste und Co-Trainer Joshua Roth bei den Herren im Einsatz war, übernahm kurzerhand Paul Schneider die Verantwortung auf der Bank. Zumindest seinen Bruder Luis schien das zu motivieren, denn mit 17 Treffern war er der Top-Torschütze der HG, allerdings nicht des Spiels, denn bei den Gastgebern erzielte ein Spieler 19 Tore. Mit einer 14:15 Führung für die HG wurden die Seiten gewechselt und der HG gelang es diese bis zum Ende zu behaupten.

HG: Mathis Irmler, Elias Reinsch; Yannick Eiberger, Ole Weiss(4), Ben Stöckle, Patrick Flögel, Daniel Schomburg(1), Ben Bäuerle, Levent Bingöl, Moritz Sauter(1), Pepe Sauermann, Tim Wieland(4), Luis Schneider(17/4)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Tabellenstand der männlichen C-Jugend

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.09.16 | mD1


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Gute erste Halbzeit

Eine gute erste Halbzeit und eine zweite Halbzeit zum Vergessen bilanzierte Coach Jockel Schwager für das Spiel seiner männlichen D-Jugend am Sonntag gegen Topfavorit TV Altenstadt. Die ersten zwanzig Minuten leisteten seine Jungs heftigen Widerstand und gingen nur mit einem 3:5 Rückstand in die Pause. Danach aber hatten sie völlig den Faden verloren, auch weil die Gäste nun richtig aggressiv und körperbetont zu Werke gingen. Die HG-Jungs ließen sich dadurch den Schneid komplett abkaufen und verloren am Ende hoch mit 5:19.

Aber auf die Leistung der ersten Hälfte kann man durchaus aufbauen und hier das Positive nächste Woche in die EWS-Arena mitnehmen.

HG: Niko Bleidistel; Jakob Harsch(1), Simon Wengert, Jannis Messerschmidt, Tim Spengler, Nils Braunger, Savvas Anastasiadis, Valentin Winter, Noah Hiba(1), Hannes Schwager(2), Mika Scharr(1), Damien Heraudeau

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der 1.Mannschaft der männlichen D-Jugend

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.09.16 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Erster Sieg nach hartem Kampf

So richtig wusste weder Mannschaft noch Betreuer wie es im ersten Saisonspiel laufen würde. Noch keinmal war die Mannschaft zu einem komplett gemeinsamen Training versammelt. Tamara Schölzel meldete sich nach einjähriger Verletzungsmisere zurück und Neuzugang Paulina Pavic hatte zu sprachlichen Problemen noch die Aufgabe, die meisten ihrer Mitspielerinnen während des ersten Saisonspieles kennen zu lernen. Entsprechend verunsichert begannen die Mädels das Spiel. Die engagiert agierenden Steinheimer legten los wie die Feuerwehr und bis zur 8. Minute lag man überraschend mit 2:4 im Rückstand. In der HG Mannschaft wurden jetzt neue Zuständigkeiten und Aufgaben verteilt. Nach und nach bekamen die Mädels Gegner und Spiel in den Griff. Kiara Bednajic hielt ihr Tor mit tollen Paraden dicht und vorne sorgten vor allem Paulina Pavic, Lea Watzl und Nina Wieland für einen beruhigenden 6:11 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte behielten die Spielerinnen der HG diesen Kurs trotz enger Deckung für Paulina bei. Steinheim wurde konstant auf einem 6 bis 7 Tore Abstand gehalten. Dazu half auch weil Steinheim 3 Siebenmeter nicht verwandeln konnte. Erfreulich, dass die langverletzte Tamara Schölzel mit ihren ersten Toren immer besser ins Spiel fand. Am Ende stand ein verdienter, wenn auch hart erkämpfter 10:19 Erfolg zu Buche.

HG: Kiara Bednajic – Lea Balle, Luisa Stuba (1), Emma Stuba, Lea Watzl (6), Venes Abraha, Nina Wieland (4), Salem Amon Hagos, Tamara Schölzel (2), Paulina Pavic (6) – Betreuer: Nadine Eberhardt, Charly Berth

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der weiblichen D-Jugend

Vorbericht So 18.09.16 | Herren BK | TSB Schwäbisch Gmünd 2 – HG 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Beim Bezirksligaabsteiger

Zum Saisonauftakt in der Bezirksklasse müssen die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 17 Uhr in der Gmünder Sporthalle beim Bezirksligaabsteiger TSB Schwäbisch Gmünd 2 antreten. Die Reserve des Viertligisten musste nach der letzten Saison nach einem dramatischen Finish den Gang eine Klasse tiefer angehen und nutzte dies zu einem Umbruch im Unterbau. Mit TSB-Urgestein Simon Frey und Matthias Czypull sind nun zwei letztjährige BWOL-Spieler als Spielertrainer in der zweiten Mannschaft eingestiegen und sie wollen zusammen mit weiteren höherklassig erfahrenen Spielern die guten Jugendspieler an die Spielweise im aktiven Bereich heranführen. Dass hier schon die ersten starken Ansätze zu sehen sind, zeigte das Pokalspiel am vergangenen Wochenende als die Gmünder dem Landesligisten Kuchen-Gingen nur relativ knapp mit 25:29 unterlagen. Die Handballgemeinschaft weiß also, dass sie auf einen richtig starken Gegner trifft, der vor allem in der ungewohnt großen Halle in Schwäbisch Gmünd erstmal bezwungen werden muss. Auch die Mannschaft von Roland Kraft und Gerhard Bleier haben im Pokal eine gute Leistung gezeigt und gegen den Bezirksligisten Wangen/Börtlingen erst in der Verlängerung verloren, wobei man das Spiel sogar zu den eigenen Gunsten hätte entscheiden können. Auch die HG ist also ganz gut in Schuss und es wird sicher von der Tagesform abhängen wer besser in die Liga startet.

Vorbericht So 18.09.16 | mB BK | HG – TV Steinheim


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

zum Start gegen Steinheim

Die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen trifft zum Auftakt der Bezirksklasse am Sonntag um 13.30 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle auf den TV Steinheim. Da über den Gegner nicht so besonders viel bekannt ist, wollen die Jungs von Jonas Kraft erstmal auf sich selber schauen und nimmt man das letzte Wochenende als Maßstab, wechseln sich Licht und Schatten ab. Die Mannschaft, die in der vergangenen Saison den Meistertitel in der Bezirksklasse der C-Jugend abräumte ist fast komplett zusammengeblieben, startet jetzt aber eine Altersklasse höher und da hängen die Trauben eben auch höher. Mal sehen wie schnell sich die Jungs an die neue Altersklasse gewöhnen und was sie dann daraus machen.

Vorbericht So 18.09.16 | wB WL | HG – TSV Wolfschlugen


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Start in die Württembergliga

Auch in dieser Saison hat es die weibliche B-Jugend der Handballgemeinschaft geschafft, sie startet in der Württembergliga, der zweithöchsten Liga, die man in dieser Altersklasse bundesweit erreichen kann. Das allein ist für die HG schon ein Riesenerfolg, aber alleine damit will man sich nicht zufrieden geben. Eine zweistellige Punktezahl wünscht sich Trainer Rene Bärreiter, der mit den Mädels letztes Jahr schon Oberligaluft schnuppern durfte und in diesem Jahr von Matthias Winter unterstützt wird. Allerdings hat der Spielplan gleich zum Auftakt einen dicken Brocken parat, am Sonntag gastiert um 17 Uhr der TSV Wolfschlugen in der Karl-Weiland-Halle und die Gäste sind schon der klare Favorit. Die HG hatte sich erst im letzten Turnier die Qualifikation gesichert, während die Gäste da deutlich souveräner durch die Quali marschierten, deshalb wird man bei der HG das Spiel ganz gelassen auf sich zukommen lassen und das Beste daraus machen.