Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.11.17 | Herren 1


Tabellenführung ausgebaut

Mit einer starken Mannschaftsleistung hat die Männermannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag bei der Landesligareserve des TSV Bartenbach mit 22:26 gewonnen und die Tabellenführung in der Bezirksklasse ausgebaut. Der am Samstag allein verantwortliche Coach Gerhard Bleier hatte den Gegner eine Woche zuvor beobachtet und offensichtlich die Stärken, aber auch die Schwächen der Gastgeber erkannt und seine Mannschaft glänzend darauf eingestellt. Dass es gegen den letztjährigen Tabellendritten trotz dessen momentanen Tabellenstandes nicht einfach werden würde, war zu erwarten und die ersten zwanzig Minuten gaben auch die Hausherren den Ton an. Zwar erzielte Mario Bleier die 0:1 Führung, aber schon beim 3:2 und die hielt bis zum 9:7 nach knapp zwanzig Minuten. Bleier legte die grüne Karte um seine Jungs neu einzustellen und tatsächlich erzielten sie vier Treffer in Folge zum 9:11, allerdings konterte Bartenbach bis zum Pausenpfiff wieder auf ein 11:11 Unentschieden. Die ersten zehn Minuten des zweiten Abschnitts waren dann ein Hin und Her, Bartenbach legte vor, postwendend kam bis zum 16:16 der Ausgleich der HG. Ein Doppelschlag von Mario Bleier zum 16:18 brachte dann die HG in Front und als Jakob Erath zum 17:20 einnetzte schien die HG das Spiel im Griff zu haben. Wiederum Erath war es dann der beim 19:23 den ersten vier Tore Vorsprung erzielte und da waren nur noch fünf Minuten auf der Uhr. Die Handballgemeinschaft hatte die Sache im Griff und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Nach acht Siegen in acht Spielen führt die Handballgemeinschaft die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung an und will im letzten Heimspiel im Jahr 2017 am kommenden Samstag gegen den starken Aufsteiger Heubach 2 diese Serie natürlich ausbauen.

HG: Joshua Roth, Björn Billepp; Jakob Erath(6), Marcel Rummel, Luka Stützel(4), Florian Kraft(5/3), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(2), Mario Bleier(5), Jonas Kraft(2/1), Dennis Kiess, Paul Schneider(1), Daniel Albrecht(1)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.11.17 | mA


Klarer Sieg in Brenz

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison trat die männliche A-Jugend die Reise nach Sontheim zum TV Brenz an. Am Sonntag sah man sich einem weiteren Tabellennachbar gegenüber, nachdem man in der Vorwoche bereits die TSG Eislingen deutlich besiegen konnte. Mit dem entsprechenden Aufwind ging man in die Partie, bei der man trotz Personalbedenken nahezu vollzählig antreten konnte. Die Handballgemeinschaft erwischte den besseren Start und ging durch jeweils zwei Treffer von Basti Stock und Marco Scholz mit 3:5 in Führung. Mit Philipp Hald konnte sich auch einer der fünf mitgereisten B-Jugendlichen bereits früh in die Torschützenliste eintragen und stellte mit seinen beiden Treffern auf 4:7. Es folgte eine Schwächephase beider Mannschaften, die sich vor allem in der schlechten Torausbeute zeigte und so war es den beiden Torhütern zu verdanken, dass man ganze 5 Minuten später kein Tor erzielen konnte. Auch bei den Tempogegenstößen fand man kein Glück, von denen man drei hintereinander vergab. Erst in der 15. Minute brach dann der starke Philipp Hald den Bann und erzielte seine Treffer nächsten drei Treffer, es folgten Marco Scheffel und Nils Echsler zum 5 Tore-Vorsprung, den man auch in die Pause mitnahm. Mit der Vorgabe diesen zu vergrößern ging man dann in die zweite Halbzeit und genau so spielten die Jungs auch. Allen voran der treffsichere Nils Echsler der alleine 5 Treffer beusteuerte und damit sein Team auf die Siegerstraße brachte. Beim 15:24 in der 49. Minute war das Spiel in trockenen Tüchern und man begann mit fahrlässigem Abwehrverhalten, aber Keeper Jannik Fink wusste einige Fehler auszubügeln und so kam man nie in Gefahr den komfortablen Vorsprung zu verspielen. Auch von der immer härter und unfair agierenden Abwehr der Gastgeber ließ man sich nicht beirren und so stand am Ende ein auch in der Höhe verdienter 18:28 Auswärtserfolg und man kann mit breiter Brust in den Jahresabschluss gegen die HSG WiWiDo gehen und das Ziel eines ausgeglichenen Punktekonto zur Winterpause erreichen.

HG: Jannik Fink; Alex Wacker (2), Marco Scholz (3), Aaron Starczynski (1), Adrien Heraudeau, Nils Echsler (7), Luca Von der Ahe (1), Philipp Hald (5), Valentin Simon, Sebastian Stock (4/1), Marco Scheffel (2), Jonas Sedlak (3)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 19.11.17 | wB


In Brenz verloren

Die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat ihr schweres Auswärtsspiel beim TV Brenz mit 19:16 verloren. Die Mädels von Matthias Winter fanden in der ersten Hälfte überhaupt nicht ins Spiel und erzielten in diesem Abschnitt lediglich fün eigene Treffer. Bis zur fünfzehnten Minute und dem Spielstand von 5:5 war noch alles im Lot, dann aber traf man die letzten zehn Minuten vor der Pause nicht mehr ins Tor und sah sich einem 8:5 Pausenrückstand gegenüber. Die kämpferische Einstellung der HG-Mädels war völlig in Ordnung, denn fünf Minuten vor Spielende kam man durch einen Treffer von Leonie Bleier zum 16:16 Ausgleich. Brenz nahm sich eine Auszeit und die wirkte. Die HG traf nicht mehr – die Gäste konnten noch dreimal erfolgreich sein und behielten die Punkte in Sontheim.

HG: Melissa Pupo; Laura Borst, Lisa Funk(2), Laura Rizzo, Leonie Bleier(7/3), Pauline Riethe, Mia Schwager(4/1), Emma Kurz, Alissa Winter

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.11.17 | mD1


Auswärtssieg

Die HG mD1 hatte am Sa. 18.11.17 ein schweres Auswärtsspiel vor den Augen, dal einige wichtige Spieler wegen Krankheit ausgefallen sind. Deshalbmussten die E-Jugendlichen Lars Wanner und Marius Bürgermeister die D1 unterstützen. Nach schwierigem Einstieg konnte die D1 überhaupt nicht ins Spiel finden. Zur Halbzeit konnte die TSG Eislingen mit 12:9 in die Kabine gehen. Die Kabinenansprache von den Trainern hatte anscheinend geholfen. Weil die HG jetzt bis zum 14:14 sich ran gekämpft haben. Mit Toren durch Ben Bäuerle, Mika Scharr, Niklas Ulmer und Simon Deuber. Ben Bäuerle erzielte das 15:16 und Simon Deuber das 16:17 und Kolja Kugler das 16:18. Am Schluss konnte Simon Deuber und Mika Scharr etwas überzeugen. Am Schluss muss man sagen, dass das heutige Spiel ein schlechteres Spiel war.

Das können die Jungs viel besser und man muss mit den 2 Punkten zufrieden sein.

HG: Benedikt Röck; Ben Bäuerle (3); Marius Bürgermeister (1); Niklas Ulmer (2); Lars Wanner; Jannis Messerschmidt; Mika Scharr (5); Simon Deuber (6); Kolja Kugler (5/1);

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.11.17 | mD2


Derby knapp verloren

Die HG mD2 hatte am Sa. 18.11.17 ein schwieriges Auswärtsspiel vor den Augen, da viele Spieler nicht zur Verfügung standen (Krankheitsbedingt). Bis zum 6:6 ging es im Derby eng her. Noch vor der Halbzeit konnte die SG 2H mit 9:6 in Führung gehen.

In der 2. Halbzeit konnte die HG mit Toren Marius Bürgermeister, Karim Zelit und Maximilian Maier auf 11:10 verkürzen. Und dann in der 24 Spielminute konnte Nathan Abraham zum 11:11 ausgleichen. In der 25 min konnte Lars Wanner erstmals die erste Führung für die HG erzielen. Jetzt konnte die HG mit 2 Toren durch Karim Zelit und wieder Max Maier. Jetzt bekam die HG einen 7m und Lars Wanner vergab leider diesen 7m. Jetzt kam die SG 2H wieder ran an die HG und erzielte den 13:14. Der TAG des Max Maier, Max erzielte das 13:15. Jetzt kam die SG nochmals stark auf und erzielte den zwei Tore zum 14:15 und in der 40 Spielminute den Sieg Treffer zum 16:15. Fazit: Die HG 2 hat wieder Super gekämpft und hat unglücklich verloren.

HG: Marius Bürgermeister (3); Levin Kaiser, Karim Zelit (6/1); Maxilian Maier (3); Lars Wanner (2/0); Firat Oguz; Nathan Abraham (1), Sebastian Dichtl; Jannis Messerschmidt; Benedikt Röck; Jonathan Schmid;

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.11.17 | wD


Klarer Sieg in Bettringen

Im erst dritten Saisonspiel der Saison 2017/18 musste die weibliche D-Jugend bei der SG Bargau/Bettringen antreten. Bis zum 3:4 in der 9. Minute gestalteten die Gastgeberinnen das Spiel noch recht ausgeglichen, danach übernahmen dann die Mädels der Handballgemeinschaft das Heft und erzielte durch Paulina Pavic bereits in der 13. Minute das 4:10 und zwang die Heimtrainer zur Auszeit. Diese hatte aber nicht den gewünschten Effekt und man konnte noch vor der Halbzeit auf 7:21 erhöhen. Bei diesem Ergebnis nach 20 Minuten war klar, wer die Uhllandhalle heute als Sieger verlassen würde und man behielt stets die Kontrolle über das Spiel. Auch wenn die zweite Hälfte mit 8:11 ein besseres Ergebnis für die Mädels der SG Bargau/Bettringen zeigt als im ersten Durchgang, so stand am Ende ein verdienter 15:32 Auswärtssieg zu Buche und man steht vor dem direkten Rückspiel am 25.11. mit makelloser Bilanz von drei Siegen da.

HG: Leonie Kretschmann, Nele Braunger (1), Lea Balle, Lisa Bürgermeister, Jasmin Flögel, Leonie Sikic, Paulina Pavic (10), Tara Huber, Vroni Lahres, Emma Stuber (5), Lea Watzl (15/4), Luisa Stuber (1)

Vorbericht Sa 18.11.17 | M-BK | TSV Bartenbach 2 – HG


HG reist nach Göppingen

Die Männer der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen reisen am Samstag nach Göppingen und treffen dort in der Parkhaushalle um 17.30 Uhr auf den TSV Bartenbach 2. Die Gastgeber haben einen etwas holprigen Saisonstart erwischt und stehen aktuell mit 7:9 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. In der letzten Saison spielte die Landesligareserve der Bartenbacher bis zum Schluss um den Aufstieg mit, musste aktuell aber einige Spieler an die Erste abgeben und ist gerade dabei sich wieder zu finden. Das zeigt auch das letzte Ergebnis, als der TSV dem Bezirksligaabsteiger Winzigen/Wissgoldingen/Donzdorf ein Unentschieden abtrotze und dabei eine richtig gute Partie ablieferte. Die HG fährt mit der breiten Brust des ungeschlagenen Tabellenführers nach Göppingen und dennoch ist man sich bewusst, dass dies keine leichte Aufgabe werden wird. In der vergangenen Saison musste man sich in Göppingen mit einem Unentschieden zufrieden geben, diesmal will man allerdings beide Punkte dort holen. Gegen eine wurfstarke Angriffsreihe der Gastgeber kann das nur mit einer konzentrierten Abwehrarbeit gelingen, denn in der Offensive sind den Jungs um Spielmacher Jonas Kraft immer wieder gute Lösungen eingefallen. Gerhard Bleier der die Mannschaft alleine coachen wird stehen theoretisch bis auf den gesperrten Julian Brender alle Spieler zur Verfügung, so dass er die Qual der Wahl haben wird, wen er ins Rennen schickt.

Vorbericht Sa 18.11.17 | mA-BK | TV Brenz – HG


Am Samstag in Brenz

Die männliche A-Jugend der HG muss am Samstag in der Sontheimer Eberhardthalle beim TV Brenz 1 antreten. Es spielen ja zwei Brenzer Mannschaften in der Bezirksklasse. Bei der Zweiten konnte die HG klar gewinnen, die Erste scheint dagegen eine kleine Wundertüte zu sein. In schöner Regelmäßigkeit wechseln sich gute und schlechte Ergebnisse ab, so wurde zunächst Kuchen-Gingen klar geschlagen um eine Woche später bei Kellerkind Eislingen unterzugehen. Mal schauen also was die Jungs von Florian Kraft und Heiko Scholz am Samstag erwartet. Wahrscheinlich muss man aber auf Stammtorhüter Jannik Fink verzichten, was schon eine Schwächung wäre.

Vorbericht Sa 18.11.17 | wB-BL | TV Brenz – HG


Schwere Aufgabe in Brenz

Die B-Jugend-Mädels der HG müssen am Samstag zum schweren Auswärtsspiel um 14.30 Uhr in der Sontheimer Eberhardthalle beim TV Brenz antreten. Schwer deshalb, weil die Gastgeber bisher nur gegen Tabellenführer Schnaitheim das Nachsehen hatte, die anderen drei Spiele aber gewinnen konnten. Die HG hat dagegen nur zwei Punkte auf dem Konto, die allerdings im letzten Spiel geholt und so konnte man die aufsteigende Form bestätigen. Die Caches Matthias Winter und Adi Bleier hoffen natürlich, dass sich ihre Mädels weiter steigern können, gelingt dies, ist vielleicht auch beim Tabellenzweiten was drin.

Vorbericht So 18.11.17 | mD-BK | TSG Eislingen – HG


In Eislingen

Die männliche D1 der HG Aalen/Wasseralfingen fährt am Samstag nach Eislingen und trifft dort in der Öschhalle 2 auf die TSG Eislingen. Die Gastgeber stehen mit 1:7 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, während die HG momentan mit 6:4 Punkten auf Platz zwei steht. Da dürfte der Mannschaft von Karl-Heinz Vandrey, Basti Stock und Dietmar Ulmer wohl die Favoritenbürde zugeschoben werden. Wenn sich die Jungs ähnlich gut schlagen wie zuletzt, muss man diese auch annehmen und bei einem konzentrierten Spiel ist sicher auch der vierte Saisonsieg möglich.