Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 20.09.15 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

Herber Dämpfer für die HG Männer

Das hatte man sich bei den Männern der HG Aalen/Wasseralfingen anders vorgestellt. Seit über einem Jahr hatte man kein Heimspiel verloren und nun musste man zum Auftakt der Saison 2015/16 vom Bezirksligaabsteiger Frisch-Auf Göppingen 3 eine herbe 29:36 Niederlage hinnehmen. Die Handballgemeinschaft fand überhaupt nicht ins Spiel hatte nach zehn Minuten erst einen Treffer erzielt, aber schon sechs Gegentreffer einstecken müssen, so dass die Trainer Roland Kraft und Gerhard Bleier, die auf Manuel Körber und Julian Brender verzichten mussten, zu einer frühen Auszeit greifen mussten. In der Abwehr agierte man nun mit einer 4-2 Formation aber auch dabei ließ man sich ein ums andere Mal düpieren, so dass die routinierten Gäste keine Mühe hatte einen 14:19 Vorsprung mit in die Pause zu nehmen. Im Pausengespräch wollte die HG das Spiel noch auf keinen Fall verloren geben, kam auch kämpferisch aus der Pause zurück und hatte den Rückstand nach knapp zehn Minuten auf 20:23 verkürzt. Die HG hatte dann sogar noch einmal Ballbesitz, aber ein leichtfertiger Pass wurde von den Gästen zum 20:24 genutzt. In den nächsten Minuten war die HG völlig von der Rolle musste weitere vier Treffer schlucken und die Gäste hatten ihren Vorsprung wieder auf acht Treffer ausgebaut. Hinten wie vorne agierte die HG zu naiv um die cleveren Gäste in Verlegenheit zu bringen, die schlechte Wurfquote tat ein Übriges dazu, dass die Gelben am Ende mit hängenden Köpfen das Spielfeld verliesen. Aber es bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken, am Freitag geht schon weiter, wieder gegen Göppingen, diesmal bei der Turnerschaft.

HG. Matthias Deiss, Joshua Roth; Jakob Erath(2), Marcel Rummel(1), Dominik Rausch(1), Nils Graeve, Florian Kraft(1), Daniel Albrecht, Mario Bleier(7/3), Jonas Kraft(7), Bogdan Marin(1), Florian Schröder(9)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 20.09.15 | mA


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

keine Chance gegen Heiningen

Zum Saisonauftakt musste die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen gleich eine herbe 25:39 Niederlage gegen die A-Jugend von Württembergligist TSV Heiningen einstecken. Die wurfstarke Gäste machten von Beginn an deutlich, dass sie die Punkte mit auf die Voralb nehmen wollen und hielt sich das Ergebnis noch bis zum 3:5 in Grenzen, so wurde es nun bis zur Halbzeit schon ziemlich deutlich. 8:20 hieß es da und will man etwas Positives finden, so ist es die Tatsache, dass sich die Jungs von Thomas Neumann im zweiten Abschnitt deutlich besser positionierten und diese Halbzeit nur knapp an die Gäste abgeben mussten.

HG: Joshua Roth; Lars Graeve(3), Lukas Grimm, Yannik Seeh(2), Steffen Bernhardt(5), Leon Bieg(7), Paul Schneider(5), Luka Stützel(3), Lukas Ziegler, Patrick Eiberger

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 20.09.15 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

Starke Gäste nehmen die Punkte mit

Die A-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen mussten im ersten Spiel der Württembergliga zu Hause gegen den starken TSV Wolfschlugen eine überraschend deutliche 21:31 Niederlage hinnehmen. Es war schon klar, dass die in dieser Saison nur noch eingleisige A-Jugend Württembergliga sehr starke Gegner präsentieren würde und Wolfschlugen zählt sicher zu den besseren Mannschaften, dennoch war die Neiderlage ein wenig ernüchternd. Vor allem deshalb weil die HG-Mädels von Adi Bleier zu keiner Phase des Spieles zu ihrer an sich guten Abwehrarbeit fanden, sicher auch dem Fakt geschuldet, dass die Gäste zwei starke Werferinnen in ihren Reihen haben. Schon beim 0:4 nach gut fünf Minuten griff Bleier zu seiner ersten Auszeit, was kurzfristig zum 2:4 führte, den Lauf der Gäste bis zum 2:9 aber nicht wirklich stoppen konnte. Bis zur Pause brachte die HG dann wenigstens wieder ihr Angriffsspiel in etwa auf die Reihe, lag aber dennoch zur Pause schon deutlich mit 9:16 im Rückstand. Den ersten Treffer des zweiten Durchgangs setzte dann Sarah Scheuerman für die HG und beim 15:20 schien die HG wieder besser ins Spiel zu kommen, aber das war leider nur ein Strohfeuer. Wolfschlugen, bei dem gleich drei Spielerinnen bereits in der Frauen Württembergliga eingesetzt werden, machte klar, dass sie nicht gewillt waren die HG in Reichweite kommen zu lassen, erzielte fünf Treffer in Folge und hatten die Partie sicher im Griff. Die HG scheiterte in dieser Phase zu oft an der starken Torhüterin der Gäste und musste am Ende eine dem Spielverlauf entsprechende, deutliche 21:31 Niederlage quittieren. Jetzt hat man aber erstmal drei Wochen Zeit um die Fehler auszubügeln, ehe man in Hohenacker antreten muss.

HG: Pia Birzele; Kathrin Bleier(8/1), Franziska Sturm(1), Hannah Fitzner, Johanna Haas(1), Sarah Scheuermann(3/2), Rebecca Heberling(3), Jana Sauter(1), Simone Bieg(3), Jana Zirpins(1), Carina Lutz

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 20.09.15 | wB


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Punkteteilung bei der Premiere

Eine überragende Mannschaftsleistung attestierte HG-Coach Rene Bärreiter seinen B-Jugend-Mädels, die sich das 17:17 Unentschieden gegen die SG Ober-/Unterhausen zum Auftakt in die Saison in der Württembergliga redlich verdient hatten. In einer hektischen Schlussphase hätte es für die Handballgemeinschaft sogar fast noch zu zwei Punkten gereicht, aber auch mit dem Einen, war man gegen die hoch gehandelten Gäste äußerst zufrieden. Es ist die erste Saison für diesen Jahrgang auf höchster württembergischer Ebene, davon war den Mädels aber nicht viel anzumerken, denn von Anfang an gingen sie in der Abwehr energisch zur Sache und ließen sich auch im Angriff den Schneid nicht abkaufen. Simone Bieg und Henriette Wiese markierten die ersten Treffer für die HG Aalen/Wasseralfingen, aber die Gäste antworteten immer postwendend so dass auch nach einer Viertelstunde beim 5:5 keine Mannschaft einen Vorteil erspielt hatte. Bis zur Pause war es dann umgekehrt, die Gäste legten einen Treffer vor, die HG zog nach und so ging es auch mit einem 10:10 in die Pause. Die zweite Halbzeit war von zwei starken Abwehrreihen geprägt, in denen die Mädels keinen Ball verloren gaben und auch die Torhüterinnen gute Szenen hatte. Die beiden HVW-Auswahlspielerinnen Simone Bieg (HG) und Lea Neubrander (SG) lieferten sich ein spannendes Duell und avancierten zu den besten Torschützen ihrer Mannschaft. Zehn Minuten vor Spielende stand es 15:15 Unentschieden, HG-Keeperin Simge Aziret hielt zwei aufeinanderfolgende Siebenmeter, während Simone Bieg ihren zur 16:15 Führung verwandelte. Zwei Minuten später glichen die Gäste wieder aus, ehe die HG wieder per Siebenmeter noch einmal zum 17:16 in Führung ging, aber auch hier glichen die Gäste wieder aus. Zwei Minuten waren noch zu spielen, die HG war in Überzahl, bekam wieder einen Strafwurf zugesprochen, der aber leider nicht zum Erfolg führte. Letztendlich war man mit einem nicht erwarteten Punktgewinn aber mehr als zufrieden. Nächste Woche geht es dann zum Nachwuchs von Bundesligist TuS Metzingen.

HG: Simge Aziret; Katharina Nuding, Alissa Winter(2), Annette Landgraf, Henriette Wiese(2), Tina Rieger, Leonie Bleier, Nina Ammon, Carla Bärreiter, Katja Ahrend, Simone Bieg(12/5), Jana Zirpins(1), Katharina Sturm, Paula Mayer

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 20.09.15 | mD


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

unglückliche Niederlage

Eine 18:19 Niederlage in letzter Minute musste die männliche D-Jugend der HG am Sonntag zum Auftakt der Saison gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch hinnehmen. Es war eine spannende Partie zweier gleichwertigen Mannschaften, bei der sich keine Seite um mehr als drei Treffer absetzen konnte und die erst in den letzten Sekunden entschieden wurde. Die Gäste erwischten dabei den klar besseren Start, führten schnell 0:3 und auch 1:4, aber dann fand die HG besser ins Spiel markierte durch ihren besten Torschützen Tim Wieland nach knapp elf Minuten den Ausgleich zum 4:4.Die Gäste konnten in der Folge zwar immer wieder in Führung gehen, aber beim Seitenwechsel stand wieder ein 10:10 auf der Anzeigentafel. Den ersten Treffer nach dem Wechsel erzielten zwar die Gäste, aber die HG drehte nun ihrerseits das Spiel zum 13:11 und ging auch beim 16:15 wieder in Führung. Jetzt wurden aber die spannenden fünf Schlussminuten eingeläutet in denen die Gäste zunächst ausglichen und dann mit 16:17 in Führung gingen. Wieder glich die HG aus und auch das 17:18 egalisierte Ole Weiss vierzig Sekunden vor dem Schlusspfiff. Doch die Gäste hatten noch einen Pfeil im Köcher. 18:19 fünfzehn Sekunden vor Spielende und die HG hatte keine Wurfmöglichkeit mehr. Schade – aber nächste Woche gegen Altenstadt kann man es schon wieder besser machen.

HG: Elias Reinsch, Yannick Eiberger(1), Ole Weiss(3), Pepe Sauermann(1), Valentin Winter, Lukas Ammon(5), Noah Hiba, Hannes Schwager, Niko Bleidistel, Tim Wieland(7), Thomas Lang(1), Tim Bleidistel

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht S0 20.09.15 | Herren BK | HG – Frisch-Auf Göppingen 3


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Frisch-Auf kommt

Nach dem erfolgreichen Pokalauftakt am Montag in Geislingen, steht den Männern der HG Aalen/Wasseralfingen zum Punktspielauftakt am Sonntag um 17 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle ein deutliche anderes Kaliber ins Haus. Mit der dritten Mannschaft von Frisch-Auf Göppingen kommt nicht nur ein in Handballkreisen wohlklingender Name, sondern auch der Bezirksligaabsteiger zu Gast. Vor zwei Jahren machte die Frisch-Auf Reserve den Durchmarsch von Kreisliga A in die Bezirksliga, musste aber in der vergangenen Saison dem raschen Aufstieg Tribut zollen und wurde als Tabellenletzter wieder in die Bezirksklasse zurückgestuft. Im Gegensatz zu der Bundesligamannschaft und der Landesligamannschaft (Frisch-Auf 2) wird die Dritte nur sporadisch vom Nachwuchscenter des Bundesligisten unterstützt und dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass am Sonntag ein paar Spieler aus dem A-Jugend-Kader auflaufen werden. Doch auch davon will sich die Handballgemeinschaft nicht beeindrucken lassen, die allerdings nicht in Bestbesetzung antreten kann. Mit Manuel Körber und Julian Brender fehlen zwei absolute Stammspieler und auch die A-Jugendlichen sollen zunächst in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen. So ist der Kader für das erste Heimspiel schon ein wenig begrenzt und dennoch geht man optimistisch an die Aufgabe heran. In den Vorbereitungsspielen hat man auch gegen Bezirksligisten nicht schlecht ausgesehen und dieses Selbstvertrauen will man auch mit in die Auftaktbegegnung nehmen.

Vorbericht So 20.09.15 | mA BL| HG – TSV Heiningen


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Saisonauftakt gegen Heiningen

Mit dem Heimspiel am Sonntag um 11.45 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle startet die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen in die Saison 2015/16, Gegner ist dann der Nachwuchs von Württembergligist TSV Heiningen. Für die HG-Jungs startet dann eine neue Ära, denn mit Thomas Neumann steht seit dieser Saison ein für sie absolut neuer Mann an der Seitenlinie. Für die Handballgemeinschaft an sich ist Thomas ein alter Bekannter, schließlich war er in den ersten fünf Jahren nach Gründung der Handballgemeinschaft Trainer der Herren 1. In diesem Sinne auch heute ein herzliches Willkommen Thomas! Über die Leistungsfähigkeit beider Mannschaften liegt allerdings ein kleines Fragezeichen, man muss abwarten wie sie in die Saison kommen.

Vorbericht So 20.09.15 | wA WL | HG – TSV Wolfschlugen


die weibliche A-Jugend der HG

Start in die Württembergliga

Die dritte Saison nacheinander in der höchsten württembergischen Klasse, da ist schon eine respektable Leistung dieses Jahrgangs und auch in diesem dritten Jahr sehen sich die A-Jugend-Mädels der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen nicht nur als Punktelieferant in der Württembergliga. Natürlich wird es in dieser Saison ungleich schwerer als im letzten Jahr, diesmal besteht die Mannschaft von HG-Coach Adi Bleier wieder vornehmlich aus dem jüngeren Jahrgang und zudem gibt es diesmal nur eine Staffel, nicht zwei wie in den letzten beiden Jahren. Dennoch ist man vor dem Saisonauftakt am Sonntag um 15.15 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle gegen den TSV Wolfschlugen durchaus zuversichtlich. Die Gäste aus dem Bezirk Esslingen/Teck haben am vergangenen Wochenende vier ihrer Spielerinnen in der Damenmannschaft eingesetzt (Württembergliga) und die Mädels konnten sich durchaus auch in die Torschützenliste eintragen. Es kommt als eine Mannschaft mit Erfahrung, aber das möchte die HG mit viel Einsatz wieder wettmachen.

Vorbericht So 20.09.15 | wB WL | HG – SG Ober-/Unterhausen


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Premiere in der Württembergliga

Souverän hatte sich die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen für die höchste württembergische Liga qualifizieren können und am Sonntag um 13.30 Uhr kommt es nun in der Talsporthalle zur Premiere. Zu Gast ist dann die SG Ober-/Unterhausen eine Mannschaft aus dem Bezirk Achalm/Nagold, für die Handballgemeinschaft ein völlig unbeschriebenes Blatt. Zu diesem frühen Saisonzeitpunkt kann man also noch nichts über die Leistungsstärke der Gegner sagen, man weiß bei der Handballgemeinschaft aber, dass man sich gut vorbereitet wähnt. Am vergangenen Wochenende konnte man beim Turnier in Schnaitheim den zweiten Platz belegen und so gehen die Trainer Rene Bärreiter und Lothar Bieg verhalten optimistisch in diese Partie. Für viele ihrer Spielerinnen ist die Württembergliga noch Neuland, aber einige haben dann doch schon einen Jahrgang weiter oben ausgeholfen und werden sich nicht gleich unterkriegen lassen.

Vorbericht So 20.09.15 | mD BK | HG – SG LauTreffBöhm


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Auftakt gegen die SG

Das allererste Heimspiel der Saison 2015/16 darf die männliche D-Jugend am Sonntag um 10.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle bestreiten, wenn man auf den die Mannschaft mit dem längsten Namen im Handballbezirk Stauferland trifft, denn zu Gast wird dann die SG Lauterstein/Böhmenkirch/Treffelhausen sein. Wie die beiden Teams leistungsmäßig einzuschätzen sind kann wohl niemand so richtig beantworten, aber geht es nach der Quantität im Trainingsbetrieb, braucht sich die Mannschaft von Jockel Schwager und Dominik Rausch sicher nicht verstecken!