Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.12.14 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Überragende erste Hälfte

die erste Männermannschaft kurz vor dem Anpfiff gegen den 1. Heubacher HV

Nach zuletzt vier sieglosen Spielen und zwei aufeinanderfolgenden Heimspiel Unentschieden, haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am vergangenen Sonntag mit einer starken Leistung den 1.Heubacher HV mit 25:20 geschlagen und den Anschluss an die breite Spitze der Bezirksklasse gehalten. Vor allem in der ersten Hälfte spielten die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier eine bärenstarke Abwehr, welche die Gäste vor große Probleme stellte. Der wurfstarke Heubacher Rückraum wurde früh attackiert, die Spielhandlungen früh unterbrochen und als die Gäste sich dann doch hin und wieder durchsetzen konnten entnervte HG-Goalie Jonas Gentner die Angreifer. Bereits nach gut acht Minuten legte Gästetrainer Bjelic die grüne Karte, da lag die HG bereits 3:0 in Führung und die Gäste waren auch mit einem Siebenmeter an Gentner gescheitert. Die HG ließ sich aber auch dadurch nicht beirren, die Abwehr arbeitete fantastisch und erst nach knapp vierzehn Minuten gelang Heubach der erste Treffer zum 5:1, bezeichnender Weise durch einen abgefälschten Wurf.

Abwehrarbeit, HG, erste Herrenmannschaft, HG Aalen-Wasseralfingen Abwehrarbeit, HG, erste Herrenmannschaft, HG Aalen-Wasseralfingen

Die HG hatte das Spiel im Griff, versäumte es allerdings die starke Abwehrarbeit mit entsprechend vielen Treffern zu belohnen, erst als die Gäste auf 6:3 verkürzt hatten, konnte sie sich klar zum 11:3 absetzen. Den letzten Treffer des HHV beantwortete die HG dann mit drei Treffern in Folge, so dass man mit einer 14:4 Führung in die Pause ging.

Auszeit, HG, HG Aalen/Wasseralfingen, Matze Deiss, erste Herrenmannschaft, HG

Der Gästetrainer hatte seiner Mannschaft wohl viel zu erzählen, denn Heubach kam erst nach langer Pause aus der Kabine und es war klar, dass sie sich keine weitere Halbzeit so präsentieren wollten. Für die HG wiederum war klar, dass man nicht nachlassen darf und auch bei dem Spielstand die ersten Minuten des zweiten Durchgangs wichtig sein werden. Heubach brauchte dann nach Wiederanpfiff auch nur einen Angriff um den ersten Treffer zu erzielen, aber auf Seiten der HG war vor allem auf die Youngster Verlass. Gentner zeigte wieder starke Paraden, vorne waren es vor allem Mario Bleier und Florian Kraft die Treffer für die Gelben erzielen konnten. Das Spiel wurde nun auch zunehmend härter und der HG merkte man den Kräfteverschleiß durch die aufwändige Abwehrarbeit schon an. Heubach wurde von ihren lautstarken Fans ununterbrochen angetrieben und kämpfte um ein besseres Ergebnis und tatsächlich hatten sie den Rückstand beim 22:17 halbiert. Aber auch wenn die Angriffe der Handballgemeinschaft nun nicht mehr ganz so strukturiert waren, gelangen doch immer wieder Treffer und auch der nun im Tor stehende Matthias Deiss konnte sich einige Male auszeichnen. Nach der letzten Auszeit von Heubach setzten sie alles auf eine Karte, deckten offensiv und die HG verlor auch zweimal den Ball, doch Bleier und zum Schluss Marcel Rummel machten den berühmten Sack zu und die HG konnte einen mehr als versöhnlichen Jahresausklang feiern.

Danke der Mannschaft an die Zuschauer, HG, HG Aalen-Wasseralfingen lautstarke Unterstützung der Zuschauer in der Talsporthalle

Schon in drei Wochen treffen sich beide Mannschaften wieder zum Rückspiel.

HG: Jonas Gentner, Matthias Deiss; Jakob Erath(2), Marcel Rummel(2), Nils Graeve, Florian Kraft(8/4), Hajo Bürgermeister(1), Manuel Körber, Mario Bleier(7/1), Bogdan Marin(1), Florian Schröder(2), Julian Brender(2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.12.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

Kantersieg gegen Tabellennachbarn 26:12 (12:6)

Die weibliche A-Jugend musste an diesem Wochenende gleich auf vier Spielerinnen verzichten, unter anderem auf ihren Torhüter und die beste Rückschaumschützin Mara Schröder. Da das Spiel der weiblichen B-Jugend überraschend abgesagt wurde, stellte Trainer Adi Bleier vier Spielerinnen aus seiner Mannschaft zur Verfügung. Darunter mit Kathrin Bleier und Jana Sauter zwei der besten Spielerinnen in der Württembergliga. Die Torfraufrage wurde mit Barbara Lohner in der 1. Halbzeit und Kim Braunger in der 2. Halbzeit sehr gut gelöst.

Nach erstem Abtasten startete die Mannschaft der HG voll durch. Aus einem 3:3 wurde innerhalb von 10 Minuten ein 9:3 Vorsprung herausgearbeitet. Obwohl die Mannschaft in der Formation noch nicht zusammengespielt hatte, war das Verständnis untereinander sehr gut. Cari Lutz überzeugte auf der Rechtsaußenposition mit Toren und war oft nur durch Siebenmeter zu stoppen. Die Abwehr war ein Bollwerk, so dass die Seiten beim Stand von 14:6 für die HG gewechselt wurden.

Der Mannschaft war auch in der 2. Halbzeit voll konzentriert. Kathrin Bleier und Henriette Wiese glänzten in der Phase mit sehr gutem Zusammenspiel im Rückraum und Kreis. Der Rückraum mit Jana Sauter und Kathrin Bleier waren zu keiner Zeit von der TG Geislingen zu stoppen, so dass ein Tor nach dem anderen viel. Die HG konnte deshalb die Führung aus der ersten Halbzeit zum neuen Zwischenstand von 23:10 nochmals ausbauen.

Am Ende war der Mannschaft nach den vielen knappen Niederlagen der vergangenen Woche die Freude ins Gesicht geschrieben. Ein großer Dank gilt auch den Zuschauern auf der Tribüne, die das Team immer wieder anfeuerten. So machte es allen Spaß und Lust auf die nächsten Spiele im Neuen Jahr.

HG: Kim Braunger, Barbara Lohner (1), Danijela Mikulic, Cari Lutz (2), Jana Sauter (7/1), Kathrin Bleier(13/3), Paula Baur (1), Henriette Wiese (2), Maren Abele,

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.12.14 | wC


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Tabellenführung souverän verteidigt

Die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat ihre Tabellenführung in der Bezirksliga souverän verteidigt und die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch mit einer klaren 34:16 Niederlage nach Hause geschickt. Allerdings begannen die Mädels von Rene Bärreiter, Matthias Winter und Lothar Bieg etwas unkonzentriert und leisteten sich gleich mal einen 0:2 Rückstand. Dann besannen sie sich aber auf ihre spielerische Überlegenheit und auch die Abwehr stand nun deutlich besser, so dass sie das Spiel schnell auf 8:3 umbiegen konnten und bereits zur Pause beim 17:7 die Verhältnisse zu Recht gerückt waren. Auch im zweiten Abschnitt zeigte sich die HG, die munter durchwechseln konnte, hoch überlegen und baute die Führung Tor um Tor aus. 26:10 hieß es Mitte der zweiten Hälfte und auch wenn man die Gäste nun ein bischen mitspielen ließ, konnte die HG das Ergebnis noch ein wenig hochschrauben. Schön sicherlich auch, dass sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

HG: Tjara Schmidt; Leonie Bleier(4), Dina Yehdego(1/1), Pauline Mohr, Tina Rieger(3/1), Mia Schwager(1), Nina Ammon(3), Carla Bärreiter(1), Katja Ahrend(3/1), Simone Bieg(10/3), Paula Mayer(4), Katharina Sturm(1/1), Alissa Winter(2/1)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 21.12.14 | Herren BK | HG – 1.Heubacher HV


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

HG will das Jahr erfolgreich abschließen

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen wollen das Jahr 2014 am Sonntag um 17 Uhr mit einem Sieg in der Talsporthalle gegen den 1.Heubacher HV abschließen. Die letzten vier Spiele waren für die Handballgemeinschaft ein ständiges Auf und Ab, in den Auswärtsspielen setzte es Niederlagen, dafür konnte man zu Hause vor allem kämpferisch überzeugen und in den beiden Heimspielen nach hohen Rückständen jeweils noch ein Unentschieden holen. Am Sonntag will man aber endlich wieder doppelt punkten und gegen den derzeitigen Tabellennachbarn, der wie die HG zehn Pluspunkte aufweist, hat man sich in den letzten Jahren einige spannende Duelle geliefert. Nach dem Trainerwechsel sind die Heubacher inzwischen wieder in die Spur gekommen und zeigen in dieser Saison vor allem Auswärts große Konstanz. Von fünf Spielen in fremden Hallen, haben sie nur das Derby in Bargau verloren, die anderen vier Spiele haben sie zum Teil sogar deutlich gewonnen, so auch das letzte Spiel bei der Turnerschaft Göppingen mit 25:32. Das wird also keine leichte Aufgabe für die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier, die sich allerdings von ihrer Mannschaft schon eine Reaktion auf die maue Leistung am vergangenen Wochenende bei Jahn Göppingen erwarten. Allerdings war der Trainingsbetrieb in dieser Woche durch Verletzungen aber auch diverse berufliche Gründe schwer eingeschränkt und dennoch wird man zum Abschluss des Jahres noch einmal voll angreifen.

Vorbericht So 21.12.14 | wA BL | HG – TG Geislingen


die weibliche A-Jugend der HG

zum Jahresabschluss gegen Geislingen

die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen empfängt zum Jahresende am Sonntag um 13.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle die TG Geislingen. Die Gäste rangieren mit nur einem Punkt mehr direkt vor der HG auf Platz sieben der Tabelle. Ihre Punkte haben die Geislinger zu Hause geholt, mit Siegen gegen Schlusslicht HSG Oberkochen/Königsbronn und im Hinspiel gegen die HG. Da gibt es also was auszubügeln für die Mädels von Markus Braunger. Der hat in dieser Saison große Problem mit seinem extrem dünnen Kader, aber am Sonntag wird ja das B-Jugend Spiel ausfallen und so werden wohl einige Alternativen zur Verfügung stehen. Dabei hatten die Mädels auch in den letzten Spielen trotz der Personalsorgen zumeist gute Spiele abgeliefert, deshalb kann man für Sonntag schon verhalten optimistisch sein.

Vorbericht So 21.12.14 | wC BL | HG – SG Lau/Treff/Böhm


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Als Tabellenführer überwintern

Das von letzter Woche verlegte Spiel der weiblichen C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen wird nun am Sonntag um 12 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle angepfiffen. Dabei wollen die Mädels von Lothar Bieg, Rene Bärreiter und Matthias Winter gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch ihren Hinspielerfolg wiederholen und weiter Tabellenführer in der Bezirksliga bleiben. Seit der unglücklichen Auftaktniederlage zu Saisonbeginn im September sind die HG-Mädels ungeschlagen und wenn es normal läuft, sollten die Gäste da nicht der Stolperstein sein. Allerdings haben die Gäste am vergangenen Wochenende einen etwas überraschenden Sieg in Schnaitheim feiern können, so dass trotz des 18:24 Erfolges im Hinspiel durchaus Vorsicht angesagt ist. Wenn die Mädels die Aufgabe allerdings ernsthaft genug angehen sollte einem Sieg zum Jahresabschluss nichts im Wege stehen.