Vorbericht Sa 21.12.19 | M-BK | SG Hof/Hütt 2 – Aalener Sport


Derbytime

Zur Primetime am Samstag ab 20.30 Uhr werden sich die SG Hofen/Hüttlingen 2 und die Aalener Sportallianz in der Handball-Bezirksklasse in der Wasseralfinger Talsporthalle gegenüber stehen. Beide Mannschaften hinken in dieser Saison ein wenig den Erwartungen hinterher, was allerdings auch dem „Haifischbecken“ Bezirksklasse geschuldet ist, in dem in dieser Saison wirklich jeder jeden schlagen kann. Aktuell sieht es so aus dass die Sportallianz mit einem ausgeglichenen Punktekonto (11:11) auf Platz sechs steht, die Gastgeber mit nur einem Punkt weniger auf Platz acht. Beide Mannschaften hatten in den letzten Spielen mit ihren Leistungen Luft nach oben, aber während die Sportallianz aus den letzten vier Spielen immerhin vier Punkte geholt hat, 1 Sieg, 2 Unentschieden und eine Niederlage, haben die Gastgeber die letzten vier Spiele alle verloren. Vor allem am letzten Wochenende musste die SG eine deutliche Niederlage gegen den Tabellenzweiten Altenstadt hinnehmen, dem die Allianz eine Woche zuvor noch ein Unentschieden abnehmen konnte. Aber in diesem Jahr ist viel von der Tagesform der Teams abhängig und – auch wenn’s fünf Euro ins Phrasenschwein kostet – ein Derby hat nun mal eigene Gesetze. Personell sieht es bei der Sportallianz allerdings nicht besonders gut aus, die Coaches Hajo Bürgermeister und Edin Stäbler hoffen auf die Rückkehr von Alex Karastergios, doch Mario Bleier und Joshua Roth sind weiter angeschlagen und mit dem Einsatz von Toptorjäger Florian Kraft sieht es nach der Verletzung vom Sonntag eher ganz düster aus . Es wird also ein spannendes Spiel unter absoluten Derbybedingungen werden.

Vorbericht Sa 21.12.19 | M-KLB-1 | SG Hof/Hütt 5 – Aalener Sport 2


Derby

Die Männer 2 der Aalener Sportallianz treffen am Samstag um 18:15 Uhr in der Talsporthalle auf die SG Hohen/Hüttlingen 5. Die Jungs von Gerhard Bleier stehen aktuell mit vier Siegen und zwei Niederlagen auf Platz zwei der Tabelle, während die Gastgeber mit einem ausgeglichenen Punktekonto (5:5) auf dem fünften Tabellenplatz rangieren. Daraus allerdings eine unbedingte Favoritenrolle abzuleiten wäre wohl falsch, denn die zwei Siege der SG resultieren aus den letzten beiden Spielen. Die Form der Gastgeber zeigt also nach oben, aber auch die Sportallianz hat alle drei bisherigen Begegnungen in der Talsporthalle in dieser Saison gewonnen. Es wird also auf ein Duell auf Augenhöhe unter Derbybedingungen hinaus laufen.

Vorbericht Sa 21.12.19 | M-KLB-2 | SG Hof/Hütt 4 – Aalener Sport 3


Alt gegen Jung

Alt gegen Jung, was beim kicken im Training so beliebt ist, wird am Samstag auf dem Spielfeld auch stattfinden. Dann nämlich, wenn die vierte Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen auf die dritte der Aalener Sportallianz trifft. Um 16.45 Uhr ist in der Talsporthalle Anpfiff für das Derby, bei dem die Mannschaften mit krassem Unterschied im Altersdurchschnitt aufeinander treffen. Die Gastgeber sind alle für die Seniorenrunde Ü32 spielberechtigt, haben teilweise schon die 40er Marke erreicht, bei der Sportallianz sind die Hälfte der Spieler noch für die A-Jugend spielberechtigt. Erfahrung gegen jugendlichen Elan also und da hat in den letzten Spielen immer die Erfahrung gewonnen. Allerdings sind die Gastgeber in dieser Saison nicht ganz so gut wie zuletzt unterwegs, drei Siegen stehen auch schon drei Niederlagen gegenüber. Tabellarisch stehen da die Jungs von Roland Kraft besser da, vier Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage stehen da zu Buche. Mal sehen also, was man am Samstag draus machen kann, an einem guten Tag kann man sicher auch gewinnen.

Vorbericht Sa 21.12.19 | F-KL-1 | 1.Heubacher HV – Aalener Sport 2


Wieder punkten

Nach zwei Heimniederlagen in Folge, wollen die Frauen 2 am Samstag mal wieder punkten, wenn sie um 15 Uhr in der Heubacher Sporthalle beim 1.Heubacher HV antreten. Tabellarisch sind die Mannschaften Nachbarn, die Gastgeber mit einem Sieg gegen Schlusslicht Heidenheim auf Platz sechs die Sportallianz mit zwei Siegen gegen Heidenheim und Mögglingen auf Platz fünf. Da am Wochenende weder Jugendspiele stattfinden, noch die erste Frauenmannschaft im Einsatz ist, werden Coach Hajo Bürgermeister wohl genügend Spielerinnen zur Verfügung stehen, um eine Mannschaft aufs Feld schicken zu können, die auch eine klare Siegchance hat.