Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.12.13 | wB


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Deutlicher Heimsieg

Die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat ihren zweiten Sieg in Folge in der Württembergliga gefeiert, diesmal musste die HSG Leinfelden/Echterdingen mit 20:15 die Punkte in der Talsporthalle lassen. Bis auf die Langzeitverletzte Johanna Haas, konnte Coach Adi Bleier seine zurzeit beste Mannschaft ins Rennen schicken, auch die zuletzt fragliche Simge Aziret konnte das Tor hüten und der Youngster bewies auch diesmal, dass sie für die Mannschaft unersetzlich ist. Doch zunächst starteten die HG-Mädels sehr nervös in die Partie, leisteten sich außergewöhnlich viele Ballverluste und sahen sich einem 1:4 Rückstand gegenüber. Dann hatte sich Abwehr und Angriff einigermaßen gefangen, die HG erzielte fünf Treffer in Folge und hatte das Spiel zum 6:4 gedreht. Nach einer äußerst Tor armen ersten Hälfte brachte die Handballgemeinschaft eine knappe 7:6 Führung in die Pause. Auch nach Wiederbeginn war es für die HG-Mädels zunächst ein hartes Stück Arbeit aber nach dem 10:10 Ausgleich hatten sie ihre beste Phase. Vor allem Katrin Bleier, als sichere Siebenmeterschützin und auch Vollstreckerin aus der Rückraum sorgte dafür, dass ihre Mannschaft mit sieben Treffern in Folge für eine Vorentscheidung sorgte und deutlich mit 17:10 in Führung ging. In dieser Phase war der Coach mit seinen Mädels sicher zufrieden, da stimmte Tempo und Zielstrebigkeit, was in der ersten Hälfte schmerzlich vermisst wurde. Gegen Ende konnten die Gäste von den Fildern zwar nochmal verkürzen, aber natürlich nicht mehr am verdienten Sieg der Handballgemeinschaft rütteln, die nunmehr mit 6:6 Punkten auf einem guten vierten Platz notiert ist.

HG: Simge Aziret; Kathrin Bleier(12/7), Maren Abele, Mara Schröder(3), Annette Landgraf(1), Rebecca Heberling(2), Jana Sauter(1), Natalia Nedanova, Carina Lutz(1), Paula Baur, Jana Huber

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.11.13 | Herren 1


HG, 1.Herrenmannschaft, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

die erste Männermannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Wieder gut gespielt aber wieder ohne Punkte

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen werden momentan für ihre Leistungen nicht belohnt. Auch am Samstag lieferte die Mannschaft von Roland Kraft wieder eine ansprechende Leistung ab, musste aber auch diesmal den Gästen den Sieg überlassen. Beim 24:28 gegen den Tabellensechsten SG Lauterstein 2 hatte die Handballgemeinschaft auch noch wenige Minuten vor Spielende die Chance, das Spiel zu wenden, aber einige unglückliche Würfe und ebenso unglückliche Entscheidungen zu Gunsten der Gäste machten wieder einen Strich durch die Rechnung, so dass der Aufsteiger weiter punktlos im Tabellenkeller sitzt. Die BWOL-Reserve der Lautersteiner begann druckvoll, lag auch schnell mit 1:5 in Führung, ehe die HG ins Spiel fand und von da an ein Gegner durchaus auf Augenhöhe war. Die HG musste zwar auf den zuletzt starken Torhüter Markus Goldbach verzichten, aber mit dem A-Jugendlichen Jonas Gentner wurde er hervorragend vertreten, vor allem bei freie Würfen aus der Nahdistanz war er schwer zu bezwingen.

Jakob Erath Christian Liebert

Auch das Fehlen von Abwehrchef Manuel Körber machte sich natürlich bemerkbar und dennoch kämpfte sich die HG ins Spiel. Auf die Abwehr der Gäste reagierte die HG mit einem zweiten Kreisläufer, den der torgefährliche Christian Liebert gab und der zumeist vom starken Oldie Hajo Bürgermeister eingesetzt wurde und zur Pause war man beim 12:15 ganz gut dabei. Nach dem Wechsel erhöhten die Gäste kurz auf 13:19, aber die HG ließ sich nicht abschütteln und kämpfte sich trotz einiger unglücklicher Entscheidungen der Unparteiischen wieder heran. Beim 21:23 war man wieder auf Schlagdistanz und es waren noch einige Minuten auf der Uhr. Drei, vier Angriffe später, beim Stand von 23:25 hatte dann die HG die Chance zum Ausgleich in den Händen, aber zwei vergeben Gegenstöße in Folge ließen den Ausgleich verpassen und wer weiß, was dann passiert wäre. Im Gegenzug trafen dann die Gäste aus dem Rückraum und entschieden letztendlich das Spiel. Am kommenden Wochenende geht es nun für die HG im Kellerduell gegen den Vorletzten TV Altenstadt um die nächsten Chance, Punkte zu ergattern.

HG: Jonas Gentner, Matthias Deiss; Marcel Rummel, Florian Schröder, Florian Egetemeyr(1/1), Dominik Rausch, Florian Kraft(3), Mario Bleier(1), Hajo Bürgermeister(5), Christian Liebert(9), Jakob Erath(2), Bogdan Marin, Nico Fuchs(2)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Herren 1

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.11.13 | Herren 3


HG, Herren 3, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Indiskutable Leistung

Eine völlig indiskutable Leistung lieferte die dritte Herrenmannschaft am Samstag bei der 39:18 Klatsche in Giengen ab. Auch die Entschuldigung, dass viele Stammspieler fehlten, kann nicht so richtig greifen, zu enttäuschend waren Kampfgeist und auch Chancenverwertung. Schon zu Beginn wurde die HG von den körperlich überlegenen Gastgebern auseinandergenommen und die Jungs von Roland Kraft gerieten schnell mit 8:2 in Rückstand. Bereits zur Pause war klar, dass es heute nichts zu erben geben würde, denn beim 16:8 war die Partie so gut wie entschieden. Auch im zweiten Abschnitt fand die HG nie zu einem akzeptablen Spiel und musste sich demontieren lassen. Das einzig erfreuliche war, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

HG: Friede Stengel; Daniele Sergi(1), Marc Sulski(4), Dennis Mattburger(1), Dominik Walter(3), Manuel Haas(1), Julian Haas(4), Sebastian Bauer(2/1), Pascal Märkle(1), Roland Kraft(1)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Herren 3

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.11.13 | Damen 2


HG, Damen 2, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Klare Niederlage im Spitzenspiel

Die zweite Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen musste am Samstag beim Spitzenspiel in Schnaitheim gegen die Landesligareserve der Gastgeber eine klare 26:15 Niederlage und damit die erste zweite Niederlage der Saison hinnehmen. Als Aufsteiger war die Mannschaft von Holger Auer und Mo Jäschke mit vier Siegen in Folge im Rücken ins Spitzenspiel gegangen, aber die Coaches mussten auf mehrere Stammspielerinnen verzichten und so war die Hoffnung von vorneherein nicht besonders groß, den Tabellenführer ernsthaft zu gefährden. Zunächst hielten die Mädels dann auch ganz gut mit, aber nach dem 4:3 zog die Heimmannschaft ein wenig an, zog auf 9:3 weg und führte bereits zur Pause sicher mit 13:6. Auch nach dem Wechsel bestimmte die klar bessere Heimmannschaft das Spiel, erhöhte auf 20:10 und die Entscheidung über den Sieger war längst gefallen. Dennoch gab sich die junge HG Mannschaft nicht auf und ließ den Vorsprung der Gastgeber kaum noch größer werden. Am kommenden Sonntag gegen den TV Altenstadt wird die Welt dann wohl schon wieder anders aussehen.

HG: Jutta Neumann; Nikola Müller(5/1), Ramona Brendgen(1/1), Barbara Lohner(2), Kim Braunger(2), Margit Schiele(1), Ulrike Heraudeau(3), Silvana Raab(1), Danijela Mikulic, Lorena Lenz, Jana Dabitsch

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 2

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.11.13 | mA


HG, männliche A-Jugend, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Niederlage gegen den Spitzenreiter

Die männliche A-Jugend hat das Spitzenspiel der Bezirksliga gegen Tabellenführer HSG Winzingen/Wissgoldingen klar mit 25:32 verloren, dabei aber zumindest phasenweise eine ganz ansprechende Leistung geboten. Das 1:0 war die einzige Führung, welche die Jungs von Gerhard Bleier, der kurzfristig auf Spielmacher Halil Ulusan verzichten musste, erzielen konnte, dann waren schnell die Gäste am Drücker und kamen vor allem durch ihre wurfstarken Halbspieler zu einer 3:8 Führung. Die HG verkürzte zwar noch einmal auf 6:9 sah sich aber zur Halbzeit wieder einem 12:19 Rückstand gegenüber. Obwohl sich die HG-Jungs auch im zweiten Durchgang ordentlich verkauften, gelang es nicht, den Rückstand entscheidend zu verkürzen. Die Gäste wirkten souverän und abgeklärt, machten auch die nötigen Treffer, wobei sich die HG-Abwehr eben auch nicht immer souverän zeigte. Nur eine gelbe Karte und keine Zeitstrafe lassen vielleicht erahnen, wo es ein wenig im Argen lag und woran man vor dem Derby in Hofen nächste Woche noch arbeiten muss.

HG: Jonas Gentner, Joshua Roth; Mario Bleier(8/3), Johannes Maußner(3), Simon Vandrey, Philipp Markert, Nils Graeve, Yannik Seeh, Florian Kraft(8), Enrico Peralta(1), Julian Oltersdorf(5)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.11.13 | wB


HG, weibliche B-Jugend, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Heimsieg für die HG

Mit einem verdienten 17:14 Sieg gegen die WSG Eningen/Pfullingen holte sich die weibliche B-Jugend den zweiten Saisonsieg in der Württembergliga und rückte auf den fünften Tabellenplatz vor. Die HG-Mädels fanden nur verhalten ins Spiel, führten zwar mit 2:0, mussten dann aber zuschauen, wie die Gäste besser ins Spiel kamen und ihrerseits mit 4:5 in Führung gingen. Jana Sauter und Katrin Bleier nahmen aber nun das Spiel in die Hand, drehten mit ihren Toren das Ergebnis wieder auf 7:5 für die HG und letztendlich nahmen die Mädels von Adi Bleier eine 8:6 Führung mit in die Pause. Offensichtlich hatte der Coach zur Pause die richtigen Worte und Maßnahmen ergriffen, denn nach dem Wechsel erspielten sich die Mädels in ihrer besten Phase des Spieles über den 12:8 Zwischenstand eine sichere 15:8 Führung. Aber ebenso schnell wie man sich die klare Überlegenheit erkämpft und erspielt hatte, ließen die Mädels plötzlich nach. Technische Fehler und Fehlwürfe reihten sich aneinander und die WSG nahm die Einladung dankend an. Sechs Treffer in Folge musste die HG hinnehmen und auch eine Auszeit konnte den Lauf der Gäste zunächst nicht stoppen. Erst beim 15:14 konnte die Handballgemeinschaft dann den berühmten Schalter wieder umlegen und die nötigen Treffer zum Sieg erzielen. Trotz der Schwächephase ein verdienter Sieg, der mal wieder zeigt, dass die Mädels zu Recht in dieser Liga spielen.

HG: Simge Aziret; Kathrin Bleier(5/3), Maren Abele, Mara Schröder(2), Annette Landgraf(1), Rebecca Heberling(2), Jana Sauter(6), Natalia Nedanova, Carina Lutz(1), Paula Baur

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.11.13 | wC


HG, weibliche C-Jugend, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Letztendlich klarer Sieg gegen Altenstadt

Mit einem letztendlich klaren 22:12 Sieg gegen den TV Altenstadt feierte die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen den dritten Sieg in Serie. Aber nach dem klaren 8:27 Auswärtssieg letzte Woche taten sich die Mädels von Lothar Bieg und Rene Bärreiter diesmal vor allem in der ersten Hälfte mehr als schwer. Zwar ging die HG schnell mit 2:0 In Führung, musste dann aber den Ausgleich hinnehmen und man schleppte sich mehr schlecht als recht durch die erste Hälfte, auch wenn man eine 7:4 Führung mit in die Kabine nahm. Erst im zweiten Abschnitt fanden die Mädels zu ihrem Spiel erhöhten schnell auf 12:5 und hatten die Partie nun sicher im Griff. Kontinuierlich wurde der Vorsprung ausgebaut und besonders erfreulich ist, dass sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Vor dem Spiel gegen Spitzenreiter Heiningen in drei Wochen muss man aber sicher noch das eine oder andere im Training verbessern.

HG: Simge Aziret; Dina Yehdego(1), Maria Lahres(2), Jana Zirpins(3), Henriette Wiese(3), Tina Rieger(1), Nina Ammon(2), Carla Bärreiter(4), Simone Bieg(6/3)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.11.13 | mD


HG, männliche D-Jugend, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Bittere Niederlage nach schwacher Leistung

Eine schwache Leistung zeigten die Jungs von der D-Jugend bei der 17:22 Niederlage im Heimspiel gegen den TSV Bartenbach. Die Gäste waren stark ersatzgeschwächt angereist und trotzdem waren sie es, die von Anfang an den Ton in der Talsporthalle angaben. Es stand bereits 1:4, als das Spiel endlich auch für die HG begonnen zu haben schien. Luis Schneider nutzte die Lücken in der gegnerischen Abwehr und kam entweder selbst zum Abschluss oder setzte gekonnt den Kreisläufer ein, so konnte man auf 5:6 herankommen. Die Abwehr machte HG-Trainer Jonas Kraft an diesem Tag jedoch über das ganze Spiel große Sorgen. Ohne Aggressivität ging man zu Werke und so machte man den Gästen das Tore schießen allzu leicht. Vor allem den Halbrechten Angreifer bekam keiner der Jungs in den Griff. Hinzu kam, dass man gewonnene Bälle leichtfertig vertändelte. Beim 8:10 wurden die Seiten gewechselt. Ein Ruck ging aber auch nach dem Wechsel nicht durch die Mannschaft und schnell stand es 9:13 für Bartenbacher, die weiterhin entweder über Halbrechts oder über einfache Kreuzbewegungen zum Erfolg kamen. Die Jungs hielten aber nochmal gegen: Linus Rave über die Mitte und Valentin Simon vom Kreis trafen zum 11:13. Die Abstimmung in der Abwehr stimmte aber immer noch nicht und im Angriff unterliefen einige Schrittfehler und Fehlwürfe, wodurch Bartenbach entscheidend auf 15:21 wegziehen konnte, Endergebnis 17:22. Es gibt für die Jungs von Jonas Kraft und Pedi Ilg also einiges zu verbessern bis zum Heimspiel gegen Heiningen in zwei Wochen.

HG: Janek Sauermann; Luis Schneider (2), Alexander Wacker, Tobias Bieg, Patrick Flögel, Felix Wanner, Enes Halilovic (2), Ben Bäuerle (2), Linus Rave (3), Valentin Simon (3), Philipp Hald (4/2), Patrick Watzl, Nils Hägele (1)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.11.13 | wD


HG, weibliche D-Jugend, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Niederlage in Bettringen

Die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen musste am Samstag bei der SG Bettringen die zweite Saisonniederlage einstecken und hat nach der klaren 22:13 Niederlage ein ausgeglichenes Punktekonto. Lediglich in der Anfangsphase konnten die Mädels von Matthias Winter und Sarah Vandrey mit den Gastgeberinnen mithalten, als man zum 0:1 und 1:2 in Führung gehen konnte. Auch beim 5:4 Zwischenstand sah es noch ganz gut aus, aber bis zur Pause konnten sich die Gastgeber noch einmal steigern und führten da bereits mit 11:6. In den ersten Minuten der zweiten Hälfte konnte die HG verhindern dass der Vorsprung der Bettringer größer wurde, dann ließ die Konzentration wieder etwas nach und die Heimmannschaft schraubte das Ergebnis auf 21:11. Zweistellig ließ es die Handballgemeinschaft dann zwar nicht werden, aber an der klaren Niederlage war natürlich nicht mehr zu rütteln. Aber das ist sicher kein Beinbruch und wird sich im nächsten Heimspiel gegen Altenstadt sicher wieder ändern.

HG: Tjara-Ann Schmidt; Leonie Bleier(4), Lena Stock, Mia Schwager, Vanessa Starz, Pauline Mohr(1), Leonie Achtner, Paula Vogel, Julia Bosnjak, Alissa Winter(8)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der weibliche D-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 23.11.13 | Herren BL | HG – SG Lauterstein 2


die 1.Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

BWOL-Reserve kommt

Der Pokalsieg in Heubach hat den Männern der HG Aalen/Wasseralfingen wieder einmal ein Erfolgserlebnis beschert, was das aber wert ist, wird sich am Samstag um 20.30 Uhr in der Talsporthalle zeigen, wenn dort die BWOL-Reserve der SG Lauterstein zum Bezirksligaspiel antritt. Die Gäste stehen mit 10:8 Punkten auf einem guten sechsten Platz der Tabelle und bestechen in dieser Saison vor allem durch ihre Auswärtsstärke. Vier der fünf Begegnungen in fremden Hallen konnte die SG gewinnen so auch letzte Woche im Derby beim Vierten in Böhmenkirch. Knappe Ergebnisse kennt der Unterbau des Baden-Württemberg-Oberligisten kaum, lediglich zum Saisonauftakt gab es einen knappen Sieg in Heiningen, alle anderen Ergebnisse waren mehr oder weniger eindeutig. Die Mannschaft der Gäste ist eine bunte Mischung aus jung und etwas älter, wobei doch einige der Spieler auch schon länger in der ersten Mannschaft gespielt haben. Wie immer wird also die HG krasser Außenseiter sein, zumal die junge Truppe von Coach Roland Kraft in der Liga immer noch auf den ersten Punktgewinn wartet. Die Einstellung seiner Mannschaft war in den letzten Spielen aber tadellos und man hat gegen die Spitzenmannschaften aus Heiningen und Schnaitheim recht gut mitgehalten. Aber das nützt halt am Ende alles nichts, wenn nichts Zählbares auf dem Punktekonto steht. Mit Manuel Körber, Julian Brender und dem zuletzt in glänzender Form spielenden Stammtorhüter Markus Goldbach, werden dem Coach auch einige Stammspieler fehlen, deren Ausfall es zu kompensieren gilt.