Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.9.2011| Herren 1


Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

HG demontiert Hüttlingen

Mit einer sehr überzeugenden Leistung haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen das Lokalderby gegen den TSV Hüttlingen dominiert und die Gäste beim 34:22 Sieg mehr als deutlich in die Schranken gewiesen. Beide Mannschaften wurden zu Beginn der Saison enorm verjüngt und deswegen hatte man eigentlich ein offenes Duell erwartet. Doch mit einer aggressiven und offensiven Abwehr setzte die HG Aalen/Wasseralfingen die Gäste von Beginn an so unter Druck, dass ihnen viele technische Fehler und Abschlüsse aus ungünstigen Wurfpositionen aufgezwungen wurden. Der nach einer Verletzungspause zurückgekehrte Holger Auer setzte dagegen für die Mannschaft von Roland Kraft in der Offensive die ersten Akzente und brachte mit zwei fulminanten Rückraumtreffer die HG in Front. Weitere Treffer durch Gegenstöße und von den Außenpositionen trieben das Ergebnis auf 8:2 für die Gastgeber und Hüttlingens Trainer Thomas Neumann sah sich zu einer Auszeit gezwungen. Aber auch in deren Anschluss blieb die Handballgemeinschaft spielbestimmend, hatte mit Markus Goldbach einen sehr guten Rückhalt und auch die Wechsel änderten nichts an der geschlossenen Mannschaftsleistung der Jungs um Spielführer Florian Egetemeyr. Bis auf 16:6 bauten die Blau-Gelben den Vorsprung aus und auch wenn Hüttlingen zur Pause noch auf 16:8 verkürzte, eine Vorentscheidung war in der gut besuchten Talsporthalle längst gefallen.

Wer nach der Pause ein Aufbäumen der Gäste erwartet hatte wurde enttäuscht, was aber natürlich auch an der weiterhin sehr aufmerksamen Abwehr der Handballgemeinschaft lag. Auf der anderen Seite stellten die schnellen HG-Angreifer die Hüttlinger Abwehr vor große Probleme und auch als Hüttlingen HG-Youngster Kevin Kraft in kurze Deckung nahm änderte sich nichts an der Dominanz der Hausherren. Die ganze Partie über hatte die Handballgemeinschaft schöne Tore heraus gespielt und gegen Ende wollte dann Alles gelingen. Den Abschluss bildete dann ein im Gegenstoß erzielter Kempatreffer von Julian Brender.

Es war schon eine gute Vorstellung der Handballgemeinschaft, aber am kommenden Wochenende wartet im Spitzenspiel mit der TG Hofen 2 bestimmt auch ein stärkerer Gegner.

Markus Goldbach, Thomas Panterott; Jonas Kraft(3), Holger Auer(5), Florian Egetemeyr(8/5), Manuel Körber(1), Jakob Erath, Dominik Rausch(2), Julian Brender(2), Patrick Pfründer(4), Kevin Kraft(5), Dennis Bombera, Sebastian Bauer(1), Sven Knappich(3)

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabellenstand der HG Aalen-Wasseralfingen

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.9.2011| Damen


Damen der HG Aalen-Wasseralfingen

Aufsteiger Winzingen chancenlos

Nach der Auftaktniederlage bei Ligafavorit Kuchen/Gingen sind die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen im ersten Heimspiel mühelos in die Erfolgsspur zurückgekehrt und haben Aufsteiger TV Winzingen 2 mit einer 28:12 Packung nach Hause geschickt. Die Mannschaft von Caro Kurz und Mo Jäschke zeigte von Beginn an, wer das Sagen in der Talsporthalle hat, führten schnell mit 3:0 und bauten den Vorsprung auf ein beruhigendes 9:2 aus. Dann schlichen sich zwar einige Fehler ins Angriffsspiel der Handballgemeinschaft ein, aber die Abwehr stand weiterhin sehr sicher und Janine McDonald war ein sicherer Rückhalt, der den Gästen einige Würfe abkaufen konnte. Kaum waren die Mädels wieder etwas konzentrierter, bauten sie den Vorsprung wieder kontinuierlich aus und beim Halbzeitstand von 17:7 war die Frage nach dem Sieger der Partie praktisch schon beantwortet. In der zweiten Hälfte hatten dann die Angriffsreihen deutlich mehr Ladehemmung und vor allem die Gäste fanden keine Mittel die stabile Deckung der Gastgeberinnen zu überwinden.

Auf der anderen Seite war es immer wieder Toptorjägerin Meli Enenkel, die für die Handballgemeinschaft traf und am Ende mit neun Treffern fast so viele erzielt hatte, wie die Gästemannschaft. Die HG hat somit ihr Punktekonto ausgeglichen und fährt gestärkt zum Derby nach Königsbonn.

HG: Janine McDonald; Melanie Enenkel(9/1), Nicole Herderich(5), Jutta Lindmayer, Franziska Bader, Maike Seyfried(4), Verena Rathgeb(3/1), Nadine Eberhard(2), Ramona Brendgen, Patricia Ilg, Viola Paulus, Laura Kuhar(1), Sarah Vandrey(1), Nikola Müller(3)

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.9.2011| Herren 2


Männer 2 der HG Aaalen-Wasseralfingen

Erster Sieg im ersten Heimspiel

Die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen haben im ersten Heimspiel den ersten Sieg gelandet. Gegen die junge Truppe der TSG Giengen war die Mannschaft von Gerold Mayer mit 29:25 erfolgreich. Aber die Zweite hat einige Mühe um zum Erfolg zu kommen. Die sehr junge Giengener Mannschaft hielt in der ersten Hälfte sehr gut dagegen und keine der Mannschaften konnte sich auf mehr als ein Tor absetzen das Highlight der ersten Hälfte sicher der Treffer von HG-Torhüter Björn Billepp, der mit einem Abwurf direkt erfolgreich war. Beim Wechsel waren sogar die Gäste mit 13:14 in Führung, welche die HG aber kurz nach dem Wechsel auf ein 19:16 drehte. Von da an lag die HG ständig in Führung, allerdings wurde es beim 26:25 noch einmal richtig eng. Es ist sicherlich der neuen Routine der HG 2 zuzuschreiben, dass man ruhig blieb und das Spiel sicher nach Hause brachte.

HG: Björn Billepp(1), Friedmann Stengel; Christian Liebert(5), Marius Bischoff(1), Marc Sulski(2), Arend Kreher, Daniel Jordan, Stefan Löffler(5), Jens Groß(6), Tobias Haas(4), Hajo Bürgermeister(5), Holger Merz

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.9.2011| AH


Senioren der HG Aalen-Wasseralfingen

Wie immer – selber schuld

Wie so oft in den letzten Jahren konnte die AH der HG Aalen/Wasseralfingen gegen die SG Kuchen-Gingen nicht gewinnen und hat es sich mal wieder selbst zuzuschreiben. Der amtierende Württembergische Meister war mit erheblichen Personalsorgen angereist und in der ersten Hälfte konnte das die HG auch zu einer 10:8 Führung nutzen. Den Start in die zweite Hälfte verschlief man aber völlig und stand plötzlich einem 11:16 Rückstand gegenüber. Man kämpfte sich zwar wieder auf 20:20 heran, aber nun wurden klarste Chancen vergeben und die Gäste zogen wieder auf 20:25 weg. Ärgerlich für die HG, dass man es wieder einmal nicht geschafft hat, einen angezählten Gegner aus zu knocken. Endstand 22:26

HG: Frank Bäuerle, Björn Billepp; Michael Dietterle, Roland Kraft(5/2), Lothar Bieg(1), Claus Bullinger(2), Christian Strobel(3), Angelo Scifo, Steffen Fischer(1), Hajo Bürgermeister(2), Arend Kreher(1), Otto Bäuerle(7), Karl-Heinz Vandrey

Spielergebnisse der HVW

Tabelle

image

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.9.2011| mD


männliche D-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Doppelsieg zum Saisonauftakt

Trotz personeller Engpässe ist die männliche D-Jugend mit zwei deutlichen Siegen in die Saison gestartet. Lediglich sieben Spieler standen Sebastian Bauer, Jonas Kurz und Johannes Maußner zur Verfügung und dennoch wurde Mögglingen (21:6) und Hofen/Hüttlingen 2 (8:14) klar besiegt.

HG – Mögglingen: Laurenz Peters(3), Marco Scholz(3), Deniz Askaroglu(6), Thorsten Edelmann, Sebastian Stock(3), Julian Saupe, Phil Bäuerle(6)

HG – Hofen/Hüttlingen: Laurenz Peters(1), Marco Scholz(4), Deniz Askaroglu(4), Thorsten Edelmann, Sebastian Stock(2), Julian Saupe, Phil Bäuerle(3)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.9.2011| wD


weibliche D-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Knappe Niederlage

Die Torschwäche in der zweiten Halbzeit sorgte dafür, dass die weibliche D-Jugend am Samstag den Saisonauftakt gegen Frisch-Auf Göppingen nach einer 6:5 Halbzeitführung noch mit 8:12 verloren hat. Im Vorfeld waren die Gäste als klarer Favorit gehandelt worden, hatten sie doch n der Quali noch klar gewonnen. Aber die Mannschaft von Lothar Bieg und Rene Bärreiter war in der ersten Hälfte hell wach und vor allem Jana Huber hielt ihre Mannschaft im Rennen. Der Lohn war die 6:5 Halbzeitführung, die aber in der zweiten Hälfte dahin war. Lediglich zwei Treffer gelangen den HG-Mädels und so stand man am Ende mit leeren Händen da.

HG: Simge Aziret; Simone Bieg(1), Jana Huber(7/3), Paula Mayer, Tina Rieger, Carla Bärreiter, Franca Jooß, Dina Yeldego, Nina Ammon, Ann-Katrin Reisser, Annette Landgraf, Henriette Wiese

Vorbericht Sa 24.09.11 | Herren 1 BK | HG 1 – TSV Hüttlingen


Derby zum ersten Heimspiel

Nach dem erfolgreichen Saisonstart mit Siegen im Pokal und zum Ligaauftakt, erwarten die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 20.30 Uhr den TSV Hüttlingen zum Derby in der Talsporthalle. Beide Mannschaften haben sich enorm verjüngt und müssen erst mal in die Saison finden. Die Gäste haben zum Auftakt im Pokal in Schlat verloren und am vergangenen Samstag gegen die unangenehm zu spielenden Routiniers des TV Treffelhausen in einem harten Spiel zu Haus ein Unentschieden geholt.

Die Mannschaft von Roland Kraft hat ihr Pokalspiel knapp gewonnen und auch am letzten Wochenende bei der ebenfalls routinierten SG Kuchen-Gingen 2 beide Punkte mitgenommen. Die Begegnungen der beiden Mannschaften waren in den vergangenen Jahren immer sehr emotional, echte Derbys eben und das wird man auch am Samstag erwarten können.

Hüttlingens Trainer Thomas Neumann war jahrelang Coach bei der HG und will sicher nicht mit leeren Händen aus der Talsporthalle gehen. HG-Trainer Roland Kraft kann, abgesehen von den Langzeitverletzten, personell aus dem Vollen schöpfen, aber da Derbys nun mal ihre eigenen Gesetze haben ist der Ausgang des Spiels völlig offen.

Vorbericht Sa 24.09.11 | Damen BL | HG – TV Winzingen 2


Zum Heimauftakt ein Aufsteiger

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen bestreiten am Samstag um 18.45 Uhr ihr erstes Heimspiel und treffen in der Talsporthalle auf den Aufsteiger TV Winzingen 2. Die erste Mannschaft der Gäste hat in der letzten Saison in der Bezirksliga den Meistertitel geholt und sich Richtung Landesliga verabschiedet und prompt gelang der zweiten Mannschaft der Winzinger der Aufstieg aus der Bezirksklasse. Allerdings weiß man im Lager der Handballgemeinschaft ziemlich wenig über die Spielstärke der Gäste, so dass die HG-Trainer Caro Kurz und Mo Jäschke einfach mehr auf die Stärken des eigenen Teams setzten werden. Trotz der knappen Niederlage beim Ligafavoriten Kuchen-Gingen lief es am vergangenen Wochenende noch längst nicht rund bei den HG-Damen, so dass man sich sowohl in Angriff wie auch in der Abwehr deutlich steigern muss um die ersten Punkte einzufahren. Personell dürfte es keine Probleme geben, der Kader ist breit genug um den einen oder anderen Ausfall kompensieren zu können.

Vorbericht Sa 24.09.11 | Herren 2 KLA | HG 2 – TSG Giengen


Absteiger Giengen kommt zum ersten Heimspiel

Im ersten Heimspiel der Saison treffen die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 17 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf den Absteiger aus der Bezirksklasse die TSG Giengen. Die Gäste streben nach dem Abstieg mittelfristig wieder den Weg in die Bezirksklasse an und versuchen mit einer sehr jungen Truppe diesen Weg zu finden. Im Großen und Ganzen ist die Mannschaft aus der letzten Saison zusammen geblieben und wird sicher nicht einfach zu spielen sein, auch wenn sie am letzten Wochenende mit einer Niederlage gegen Dettingen in die Saison gestartet ist. Aber HG-Trainer Gerold Mayer kann ja in dieser Saison auf einen erfahrenen Kader zurückgreifen , der in der letzten Woche sowohl im Pokalspiel, als auch beim Derby in Hüttlingen angedeutet hat, dass in dieser Saison durchaus mit dem einen oder anderen Sieg mehr gerechnet werden kann.

Vorbericht Sa 24.09.11 | AH | HG – SG Kuchen – Gingen


Der württembergische Meister kommt

Gleich zum Saisonauftakt in der Jungseniorenrunde kommt mit der SG Kuchen-Gingen der amtierende württembergische Meister in die Talsporthalle. Am Ende der letzten Saison setzten sich die Gäste unter den Bezirksmeistern durch und holten den Titel an die Fils. In der letzten Saison gelang der Handballgemeinschaft zu Hause ein Unentschieden gegen den Favoriten und in diesem Jahr will man eigentlich den ersten Sieg einfahren. Kommt natürlich darauf an in welcher Besetzung die Gäste antreten können und auch wer bei der HG zur Verfügung steht. Fehlen werden auf jeden Fall Spielertrainer Uwe “UL” Lang, sowie Sven Fürst und Sepp Bader.