Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.09.16 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Arbeitssieg gegen Aufsteiger Steinheim

Einen 24:20 Arbeitssieg feierten die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag gegen den Aufsteiger TV Steinheim 2. Dabei zeigten die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier zwar einige gute Ansätze und es war ohne Zweifel auch eine Leistungssteigerung gegenüber der Auftaktniederlage in Gmünd, aber vor allem in der ersten Halbzeit machte man doch auch viele einfache Fehler. Dabei hatte man das Spiel recht schnell im Griff, führte nach gut zehn Minuten mit 6:2 und schien einem sicheren Spiel entgegen zu gehen. Doch ein paar Fehlwürfe und technische Fehler später war der Aufsteiger plötzlich präsenter und war beim 8:6 wieder näher gekommen. Zwar erhöhte die HG nochmal auf 9:6, konnte aber auch auf Grund zahlreicher Abwehrschwächen nicht verhindern, dass die Gäste zur Halbzeit auf 11:10 verkürzten. Auch gleich nach Wiederanpfiff begünstigten zwei einfache Fehler den Ausgleich der Gäste, ehe eine Umstellung in der Abwehr mehr Sicherheit brachte und sich die Gastgeber durch Treffer von Julian Brender, Jonas Kraft und Florian Schröder wieder etwas absetzen konnten. In dieser Phase konnte sich Mannschaft auch bei Torhüter Matze Deiss bedanken, der einige Würfe entschärfen konnte. Nach dem Anschlusstreffer zum 19:16 konnte die HG durch Florian Kraft, Daniel Albrecht und Marcel Rummel aber wider drei Treffer am Stück erzielen und hatte nun beim Stand von 22:16 alles im Griff. Die Gäste brachten nun immer wieder den siebten Feldspieler, so dass auch Joshua Roth, der inzwischen im Tor stand, zu einem Treffer kam. Leider gestatte man den Steinheimern in der letzten Minute noch zwei Kontertore, so dass das Ergebnis nicht so deutlich ausfiel wie es in der zweiten Hälfte zunächst den Anschein hatte. Am Ende stand auf jeden Fall der erste Saisonsieg und die Spielpause nächste Woche wird man für intensives Training nutzen, ehe es Anfang Oktober gegen den nächsten Aufsteiger TSV Süßen geht.

HG: Matthias Deiss, Joshua Roth(1); Jakob Erath(4), Marcel Rummel(2), Florian Kraft(2), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(1), Mario Bleier(4/2), Jonas Kraft(3/2), Florian Schröder(2), Daniel Albrecht(1), Julian Brender(4), Florian Egetemeyr

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der Herren 1 der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.09.16 | mA


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Gegen Giengen sollte es besser laufen

Eigentlich hatte sich die männliche A-Jugend vorgenommen im ersten Heimspiel der Saison alles besser zu machen als beim Saisonauftakt in Geislingen. Was die Jungs von Florian Kraft und Heiko Scholz in der ersten Hälfte zeigten war auch wirklich nicht schlecht. Mit einem sehr guten Jannik Fink im Rücken leistete man den favorisierten Gästen auch deutlichen Widerstand und konnte nach zehn Minuten auch mit 7:6 in Führung gehen. Aber auch schon in dieser Phase leichte Fehler brachten die Giengener immer wieder in Ballbesitz und so musste die HG ständig einer Führung der Gäste nachrennen. Das 16:17 von Marco Scholz wurde mit dem Pausenpfiff erzielt und 17 Gegentore, obwohl der Torhüter der beste Spieler der Mannschaft war, sagt zur Pause schon ziemlich viel aus. Die zweite Hälfte verlief dann ähnlich wie beim Auftakt. Nach fünf Minuten war der „Dampf“ raus bei der HG die Gäste schraubten das Ergebnis von 22:24 auf 23:32 und die Partie war gelaufen. Schade dass die Gäste noch ein Schützenfest zum 27:43 feiern konnten, mit ein bisschen mehr Konzentration wäre vielleicht mehr drin gewesen.

HG: Jannik Fink; Marco Scheffel(1), Sebastian Stock(3), Lukas Grimm(7/3), Jonas Sedlak(6/1), Marco Scholz(3), Aaron Starczynski(1), Nils Echsler(6)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Tabellenstand der männlichen A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.09.16 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

zweites Spiel – zweiter Sieg

Na das ist mal ein toller Saisonstart für die männliche C-Jugend. Nach dem Auswärtserfolg in Brenz konnte die Mannschaft von Otto Bäuerle, Joshua Roth und Paul Schneider gleich noch einen drauflegen und die C2 des TSB Gmünd sicher mit 26:18 besiegen. Zunächst verzögerte sich der Spielbeginn, nachdem der eingeteilte Schiedsrichter nicht angetreten war. Dann tat sich die HG in der Anfangsphase echt schwer, musste bis zum 4:4 immer wieder den Ausgleich der Gäste hinnehmen, ehe man sich langsam absetzen konnte. Bis zum 10:4 durch Ole Weiss lief es super, dann schlichen sich große Nachlässigkeiten ein und die Gäste kamen bis zum Pausenpfiff wieder auf 10:7 heran. Auch die ersten drei Treffer des zweiten Durchgangs gingen auf das Konto des TSB, die beim 13:14 sogar in Führung lagen. Zwischen der 35. und der 45.Minute drehte die HG dann aber wieder auf, machte aus dem Rückstand eine 21:16 Führung und hatte die Gäste zermürbt. Eine starke Schlussphase machte dann den klaren 26:18 Sieg vollständig.

HG: Elias Reinsch, Mathis Irmler; Yannik Eiberger, Ole Weiss(5), Patrick Flögel, Daniel Schomburg(1), Levent Bingöl, Moritz Sauter(2), Moritz Molke, Tim Wieland(2), Luis Schneider(16/2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der männlichen C-Jugend der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.09.16 | mD2


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Erstes Spiel – erste Niederlage

Es ist eine Saison, hauptsächlich zum Lernen für die D2 der HG Aalen/Wasseralfingen und das konnte sie zum Saisonauftakt reichlich. In ihrem ersten Pflichtspiel mussten die Jungs von Dominik Rausch viel Lehrgeld bezahlen und unterlagen beim TV Steinheim klar mit 35:14. Die in allen Belangen überlegenen Steinheimer gingen gleich mit 6:0 in Führung, aber ab dann war die HG durchaus ebenbürtig und konnte das Ergebnis bis zum 12:6 offen gestalten. Dann zogen die Gastgeber nochmal an und hatten zur Pause einen 16:6 Vorsprung erspielt. Im zweiten Durchgang setzte sich das Bild fort, die HG zeigte ein paar gute Ansätze, die D1 der Gastgeber war aber einfach stärker und das musste man anerkennen.

HG: Georgios Botsis; Kolja Kugler, Jannis Messerschmidt, Niklas Ulmer, Nathan Abraha, Valentin Winter(1), Lukas Ammon(6/1), Karim Zelit, Damien Heraudeau(7)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.09.16 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

zweites Spiel, zweiter Sieg

Mit der JSG Rosenstein stellte sich ebenfalls ein Gewinner des ersten Spieltages vor. E ntsprechend engagiert begannen die Mädchen der HG das Spiel. Während die HG schnell über den Kreis mit Lea Watzl zu Toren kam mussten die Gäste sich ihre Torerfolge hart erarbeiten. War die Abwehr einmal überspielt, dann stand als letzte Aufgabe immer noch die gute Torhüterin Kiara Bednaic zwischen den Pfosten. Über 2:0 und 4:2 in der 6. Spielminute bekamen die Spielerinnen der HG immer mehr Sicherheit. Und weil sich jetzt auch vermehrt die Rückraumpielerinnen Nina Wieland und Paulina Pavic am Tore schießen beteiligten wuchs der Pausenvorsprung auf eine beruhigende 11:5 Führung. Das gleiche Bild in der zweiten Halbzeit. Die HG begann mit veränderten Positionen – am Spielfluss änderte sich nichts. Langsam aber sicher wurde das Ergebnis höher geschraubt. Und während sich bei der JSG Rosenstein lediglich die Handballzwillinge Rieg in die Torschützenliste eintragen konnten, waren bei der HG gleich 4 Spielerinnen torgefährlich. In den letzten 10 Spielminuten wurde bei der HG noch einmal durchgewechselt. Auf Spielfreude und Kampfkraft hatte auch das keine negativen Auswirkungen. Im Gegenteil, Tamara Schölzel entdeckte ausgerechnet jetzt ihre Lust am Tore schießen. Bis zum Endstand von 24:12 lebte sie diese mit 4 Toren noch reichlich aus.

HG: Kiara Bdnaic – Feld: Lea Balle, Lea Watzl (6), Luisa Stuba, Emma Stuba, Nina Wieland (9), Venes Abraha, Leonie Sikic, Tamara Schölzel (4), Paulina Pavic (5), Salem Aman Hagos

Betreuer: Nadine Eberhardt, Mia Schwager, Charly Berth

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der weiblichen D-Jugend

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.09.16 | E-Jugend


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Erster 4+1 Spieltag sehr erfolgreich

Unsere gemischte E-Jugend – 4 Mädchen und 6 Jungs- trat am Sonntag zum ersten 4+1 Spieltag in der Mackilo Halle in Mögglingen gegen reine Jungenmannschaft aus Bartenbach an. Es war schon spannend, wie sich die neuformierte Mannschaft nach dem Weggang des starken Jahrganges 2005 schlagen würde.

gemischte E-Jugend beim ersten 4+1 Spieltag gemischte E-Jugend beim ersten 4+1 Spieltag
gemischte E-Jugend beim ersten 4+1 Spieltag 20160925_113016

Ein neuer Übungskatalog bei der Koordination mit zahlreichen neuen Übungen ist für die Saison eine zusätzliche Herausforderung. Die Ergebnisse können sich sehen lassen:

4+1 Handball    HG – Bartenbach  168 : 28

Turmball           HG – Bartenbach    53 : 20

Auch in der Koordination war die Leistung trotz zweier neuer Übungen wirklich extra stark.

Das intensive Trainieren der neuen Übungen in den letzten Trainingseinheiten hat sich gelohnt! Ein gelungener Auftakt in die neue Saison und natürlich gute Stimmung in der Mannschaft und bei den Trainern.

Blogberichte der E-Jugend

Vorbericht So 25.09.16 | Herren BK | HG – TV Steinheim 2


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

Aufsteiger Steinheim kommt am Sonntag

Zur Heimpremiere in der Saison 216/17 empfangen die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 17 Uhr den Aufsteiger TV Steinheim 2 in der Aalener Karl-Weiland-Halle. Die Gäste sind in der vergangenen Saison als Sieger der Kreisliga A souverän aufgestiegen und nach zwei Jahren Abstinenz wieder zurück in der Bezirksklasse. Die Reserve des Württembergligisten hat noch kein Saisonspiel bestritten, wird aber als Aufsteiger erst mal alles in die Waagschale werfen um einen guten Saisonstart hin zu legen. Das letzte Spiel der beiden Kontrahenten ist nicht in guter Erinnerung bei der HG, nicht wegen des Ergebnisses, da gewann die HG recht klar, sondern eher wegen der ruppigen Spielweise der Gäste. Doch das ist Schnee von gestern, die HG hat ihren Saisonstart beim 30:26 in Schwäbisch Gmünd nicht erfolgreich gestalten können und will diesen Ausrutscher möglichst schon im ersten Heimspiel vergessen machen. Die Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier haben alle Spieler zur Verfügung, können also aus dem Vollen schöpfen und werden sich eine hochmotivierte Mannschaft auf das Fels schicken können. In Gmünd konnte man nicht an das spielerische Niveau der Vorbereitung heranreichen, aber wenn man hier wieder in die Spur kommt, müsste man den Aufsteiger schon in die Schranken weisen können. Aber die Gäste sind eine enorm kampfstarke Mannschaft, die sicher über sechzig Minuten Vollgas geben wird und auch mit Sicherheit nicht aufgeben wird.