Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 26.11.16 | wB


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Weiterhin leider keine Punkte für die HG-Mädels

Am Samstag ging es für die HG-Mädels der weiblichen B-Jugend gegen den direkten Tabellen Nachbarn nach Hohenacker-Neustadt. Durch einen Sieg hätte man sich vom Tabellenende lösen und die rote Laterne abgeben können. Mit Hohenacker-Neustadt stand auf der Gegenseite eine solide Mannschaft, die jedoch eigentlich für die HG kein übermächtiger Gegner hätte sein sollen. Vor allem vor den sehr häufig vorgetragenen Positionswechseln im Angriff war man gewarnt und wollte mit einer guten Abwehrleistung dagegenhalten. Die Abwehr stand auch in den bisherigen Spielen immer ganz ordentlich und nachdem gegen Hohenacker-Neustadt auch Tjara Schmidt nach einer fünfwöchigen Verletzungspause wieder ins Tor zurückkehren konnte, standen die Zeichen nicht schlecht, das Spiel wenigstens offen gestalten zu können. Leider gelang das nur in den ersten 12 Minuten der ersten Halbzeit bis zum Spielstand von 5:4. Danach verloren die HG-Mädels total den Faden und machten es den Gegnerinnen zu leicht, ihr Spiel aufzuziehen. Durch einfache Zweierwechsel wurde die HG-Abwehr immer wieder aufgerissen und die Angreiferinnen kamen von 6 Meter frei zum Abschluss. Ballverluste wurden durch schnelle Konter bestraft und so stand es schnell 11:4 und schließlich 13:7 zur Halbzeit. Nach der Halbzeit wollten die HG-Mädchen wieder zu ihrem anfänglich ganz ordentlichen Spiel zurückfinden. Bei aber weiter gut dagegenhaltenden Gegnerinnen der Heimmannschaft und langsam schwindenden Kräften, war an ein Drehen des Spieles nicht zu denken. Das Spiel wurde dann mit 23:13 von der HG verloren und Hohenacker-Neustadt hatte den Sieg auch verdient aufgrund einer konstanten Leistung über das gesamte Spiel hinweg. Zwölf gute Minuten und zu wenig Variabilität im Spiel der HG reichten leider nicht, um in diesem Spiel mithalten zu können.

HG: Tjara Schmidt; Dina Yehdego, Mia Schwager, Pauline Mohr, Leonie Bleier(4), Nina Ammon, Carla Bärreiter(1), Katja Ahrend(3), Paula Mayer, Alissa Winter(5)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 26.11.16 | mB


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Ordentlich verkauft

Nachdem auch noch Basti Stock kurzfristig passen musste, hatte Trainer Jonas Kraft nur noch einen Auswechselspieler für die Partie in Göppingen zur Verfügung. Nach dem zuletzt glücklichen Sieg gegen Altenstadt zeigten unsere Jungs eine klare Leistungssteigerung, trotz der am Ende etwas zu hohen 27:20 Niederlage. Vor allem in der Abwehr zeigte man eine andere körperliche Präsenz und zwang die Göppinger zu Beginn zu ungünstigen Würfen, die Janek Sauermann problemlos entschärfen konnte. Im Angriff lief der Ball ganz gut und man fand die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Nach 8 Minuten lag man so 1:4 in Front, ehe man dann aber immer öfter den letzten Pass nicht anbringen konnte. Stattdessen scheiterte man mit Würfen aus dem Rückraum entweder am Block oder am Torwart der Gastgeber. Frisch Auf nutzte das, auch weil die HG-Jungs deren Passspiel nicht unterbunden bekamen. Nach dem 4:5 durch einen starken Treffer von Adrien Heraudeau wechselte die Führung mehrmals, bevor Göppingen mit 4 Treffern in Folge zur Pause ein 11:8 vorlegen konnte. Eigentlich wollte man weiter dagegenhalten und den Anschluss an die Gastgeber halten. Doch überhastete Würfe und schlechtes Rückzugsverhalten resultierten in 4 Toren in Folge für die Gastgeber zum 15:8 und auch nach einer Auszeit von Jonas Kraft trafen erneut die Göppinger. Wer nun mit einer Demontage unserer Jungs gerechnet hatte, sah sich getäuscht, denn nun schien man endlich aufgewacht zu sein. 4 Tore durch Heraudeau, Rave und Hald zwangen Göppingen zur Auszeit. Nachdem zwischenzeitlich Nils Hägele mit einer Knieverletzung ausgeschieden war, stand nun gar kein Auswechselspieler zur Verfügung. Aber die Moral unserer Jungs war auch nach erneuten 3 Treffern der Göppinger zum 21:14 intakt. Rave und Simon trafen zum 21:17 aber in den entscheidenden Momenten waren die Göppinger einfach effizienter und so kam man nicht mehr näher als 4 Treffer heran. Leider kassierte man in den letzten Minuten noch einige unnötige Gegenstoßtreffer nach schwachen Abschlüssen und so wurde es am Ende mit 27:20 doch noch etwas deutlicher. Trotzdem eine gute Leistung in Anbetracht der Umstände, in 2 Wochen treten unsere Jungs dann zum letzten Spiel in diesem Jahr beim TV Steinheim an.

HG: Janek Sauermann; Nils Hägele (3), Alex Wacker (1), Tobias Bieg, Linus Rave (4), Valentin Simon (3/3), Philipp Hald (7/1), Adrien Heraudeau (2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der männlichen B-Jugend

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 26.11.16 | mD1


die männliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Eigentlich nicht viel schlechter und dennoch eine hohe Niederlage? Wie kann das sein?

Ein auch in der Höhe absolut verdienter 23:13 Sieg der Jungs aus Eislingen die zu Beginn der Partie besser ins Spiel gekommen sind. Die am Samstag sehr löchrige Abwehr unserer Checker fand kein Gegenmittel gegen die gut zusammenspielenden Eislinger. Ohne Biss und mit wenig körperlichem Einsatz  unserer Jungs gelang es der Heimmannschaft  ein ums andere Mal mit einfachen Doppelpässen und Kreisanspielen an den 1,80m großen  Kreisläufer!!  die HG Abwehr zu überspielen und direkt vom Wurfkreis abzuschließen.  Auf der anderen Seite hielten sich unsere Jungs an die Anweisung den Ball schnell nach vorne zu spielen und mit viel Bewegung die Gästeabwehr zu beschäftigen – aber jetzt kommt das „Aber“ !!!  Mit teilweise sehenswerten Kombinationen und Spielzügen der ganzen Mannschaft wurden die Eislinger  überspielt, jedoch konnte der sehr gute Torwart der Eislinger einfach nicht überwunden werden. Mit über 15 (fünfzehn!!!) freien Würfen allein vor dem Torhüter die alle nicht im Tor untergebracht werden konnten, kann man kein Spiel gewinnen geschweige es ausgeglichen gestalten.  Unseren Checkern fehlte die letzte Entschlossenheit vor dem Tor und nach und nach verzweifelten unsere Spieler und selbst die Möglichkeiten die weiterhin herausgespielt wurden,  waren immer wieder eine sichere Beute des Heimkeeper der eine grandiose Leistung geboten hat. Erst nachdem die Heimmannschaft im sicheren Gefühl des Sieges ihren Nachwuchstorwart zum Einsatz brachten konnte das Ergebnis noch im Rahmen gehalten werden. Auf jeden Fall kann auf die Angriffsleistung aufgebaut werden. Wenn jetzt noch die Torabschlüsse wieder klappen und in der Abwehr alle Spieler resoluter zupacken kann es schon wieder im nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag ganz anders aussehen.

HG: Niko Bleidistel; Jakob Harsch(2), Karim Zelit, Jannis Messerschmidt, Nils Braunger(1/1), Lukas Ammon(5/1), Noah Hiba, Hannes Schwager(3), Mika Scharr(2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 26.11.16 | E-Jugend


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Doppeleinsatz der gemischten E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Aus einem schweren Doppelspieltag das Beste gemacht

Am 26.11. und 27.11 war für unsere gemischt E-Jugend ein schwieriger Doppelspieltag angesagt. Zweimal SG2H und einmal Oberkochen/Königsbronn waren die doch favorisierten Gegner am Wochenende. Vor allem in den Spieldisziplinen 6+1, 4+1 und Turmball macht sich die deutliche körperliche Überlegenheit der reinen Jungenmannschaften sehr stark bemerkbar.
Eine Superleistung zeigten die HG Kids an beiden Spieltagen in der Koordination. Sowohl beim 4+1 Spieltag als auch beim 6+1 Spieltag wurde diese Disziplin gewonnen. Das Ergebnis am Sonntag mit über 90 Punkten im Durchschnitt sogar sensationell.
Trotz der Niederlagen beim Hand- und Turmball war das Trainerteam mit dem Einsatz der HG Kids voll zufrieden.

Vorbericht Sa 26.11.16 | wB WL | JSG Hohenacker-Neustadt -HG


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Kellerduell in Hohenacker

Die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen trifft am Samstag bereits um 12.20 Uhr in der Gemeindehalle in Waiblingen-Hohenacker auf die JSG Hohenacker-Neustadt. Es ist das Kellerduell der Württembergliga,  die Gastgeber stehen mit 2:10 Punkten auf dem achten Platz, die HG noch ohne Punkt auf dem neunten Platz. Die Gründe für den Tabellenplatz der HG sind hinreichend bekannt, mit Toptorjägerin Simone Bieg fehlt das wichtigste Glied in der Angriffsformation verletzungsbedingt die gesamte Saison und zuletzt war auch Torhüterin Tjara Schmidt auf der Verletztenliste. Die Coaches Rene Bärreiter und Matthias Winter hoffen ihre Torhüterin am Samstag wieder einsetzen zu können, auch wenn nach langer Verletzungspause keine Wunderdinge zu erwarten sind. Allerdings erwarten sie von ihren Mädels doch insgesamt eine klare Steigerung zum letzten Spiel in Wernau, das man überraschend hoch verloren geben musste. Wichtig wird sein, dass man in der Abwehr wieder besser steht, das muss die Grundlage sein, wenn der Angriff nicht ganz so durchschlagskräftig ist. Die Gastgeberinnen haben von ihren bisherigen drei Heimspielen keines gewinnen können nur im Derby bei HABO Bottwar knapp gewonnen. Wenn es nach der HG geht, kann diese Heimserie der Gastgeberinnen ruhig weiter Bestand haben.

Vorbericht Sa 26.11.16 | mB BK | Frisch-Auf Göppingen 2 – HG


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Schweres Auswärtsspiel in Göppingen

Ein äußerst schweres Auswärtsspiel steht der männlichen B-Jugend am Samstag bevor. Um 14.30 Uhr treten unsere Jungs dann in der großen EWS Arena gegen Frisch Auf Göppingen 2 an. Zwar stehen die Göppinger mit 3:5 Punkten momentan einen Platz hinter der HG, doch die Ergebnisse fielen meist sehr knapp aus, so verloren sie zum Auftakt knapp beim heimstarken TV Steinheim, ehe sie den bärenstarken Heiningern einen Punkt abknöpfen konnten und auch gegen die SG LTB lange gut mithielten. Zuletzt konnte FAG einen Kantersieg gegen die TSG Eislingen feiern. Unsere Jungs haben sich zuletzt zum Auswärtssieg in Altenstadt gequält und stehen nach 3 Siegen und 2 klaren Niederlagen gegen Spitzenteams gut da, doch wenn man in Göppingen was reißen will, muss im Angriff wie in der Abwehr wieder mehr Konsequenz und Tempo ins Spiel kommen, dann kann man die 6:10 Niederlage in der Quali vergessen machen. Nicht mithelfen können dabei der zuletzt starke Jannik Fink, sowie Marco Scholz und Luca von der Ahe. Diese Ausfälle müssen die anderen dann eben mit großem Einsatz versuchen wett zu machen.

Vorbericht So 26.11.16 | E-Jugend | 4+1 und 6+1 Spieltag


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Doppeleinsatz für die Jüngsten

Gleich einen Doppeleinsatz muss die E-Jugend am kommenden Wochenende fahren. Am Samstag steht in der großen Sporthalle in Schwäbisch Gmünd ein 4+1 Spieltag an und da treffen die Jungs und Mädels von Uli Walter, Elke Messerschmidt und Katja Ahrend auf die SG Hofen/Hüttlingen. Am Sonntag geht es dann aufs ganze Feld, beim 6+1 Spieltag in der Bettringer Uhlandhalle trifft man um 11:45 Uhr auf die HSG Oberkochen/Königsbronn und um 12:45 Uhr auf die SG Hofen/Hüttlingen.