Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 27.10.12 | Herren 3


Auszeit der 3. Herrenmannschaft, HG, HG Aalen/Wasseralfingen

Keine Einstellung – keine Punkte

Im Hinspiel vor vierzehn Tagen hatten sich die Mannschaften noch ein spektakuläres Torfestival geliefert, doch in beinahe gleicher Besetzung fand die dritte Mannschaft bei der SG Herbrechtingen-Bolheim 3 überhaupt keine Einstellung zum Spiel und so unterlag man auch leistungsgerecht mit 24:22. Schon am Treffpunkt bei der Abfahrt war klar, dass manche Spieler „gut“ drauf waren und nach einer eher entspannten Warmmachphase fanden die Jungs während der ersten Halbzeit überhaupt keine Einstellung zum Spiel. Beim 6:6 war noch alles einigermaßen im Lot, aber dann bauten die Gastgeber die Führung auf 10:6 aus. Die HG hatte in dieser Phase Schwierigkeiten, überhaupt das Tor zu treffen und so war der 14:10 Rückstand völlig verdient. Nach dem Wechsel sollte die Mannschaft von Roland Kraft wieder mehr miteinander spielen und miteinander verteidigen, aber auch dieses Vorhaben wurde nicht so richtig umgesetzt. Zunächst führte die SHB mit 20:14 und es dauerte lange bis die HG wieder auf 22:19 herankam. In dieser Phase hätte man die Chance gehabt, das Spiel zu drehen, aber eine unglaubliche Zahl an vergebenen Chancen verhinderte eine weitere Aufholjagd. So half auch eine am Ende immer offensivere Deckung nichts mehr und man musste halt wieder mal die Erkenntnis akzeptieren, dass ohne eine gewissenhafte Einstellung auch vermeintlich leichte Spiele verloren werden.

HG: Matthias Deiss; Patrick Pfründer(3), Sebastian Bauer, Christian Liebert(3), Christian Schlipf(2/2), Pascal Märkle, Dennis Mattburger, Bogdan Marin(1), Kevin Kraft(10/7), Marcel Rummel, Niclas Winkler(2), Julian Brender(1), Dominik Walter

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 3. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 27.10.12 | Damen 2


in der Verteidigung; 2 Damenmannschaft, HG, HG Aalen/Wasseralfingen

Vierter Sieg in Folge

Die zweite Damenmannschaft eilt von Sieg zu Sieg. Auch am Samstag landete die Mannschaft von Holger Auer mit einem 33:9 gegen den TV Rechberghausen einen weiteren Kantersieg. Zum 1:1 und 2:2 konnten die Gäste jeweils ausgleichen, aber dann hatte die HG einen 7:0 Lauf und damit praktisch schon die Vorentscheidung für das Spiel getroffen. Die Gäste, in dieser Saison noch sieglos, hatten keine Mittel um die recht aufmerksame HG-Abwehr mit einer guten Jutta Neumann im Tor zu knacken und immer wieder boten sich der HG Kontergelegenheiten, welche bis zur Pause zum 18:5 genutzt wurden.

Ulrike Heradeau im Angriff ...und abgeschlossen: Ulrike Heradeau im Team der 2.Damenmannschaft der HG

Im zweiten Durchgang ließen es die HG-Damen dann etwas ruhiger angehen, erzielten aber dennoch 15 Tore und das erfreuliche ist, dass sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Am Ende ein souveräner Sieg und die Übernahme der Tabellenführung in der Kreisliga.

HG: Jutta Neumann; Sandra Dretar(4/3), Ramona Brendgen(2), Patricia Ilg(2), Nikola Müller(6), Merisa Halilovic(1), Margit Schiele(1), Sara Humpf(1/1), Ulrike Heradeau(10/2), Jana Dabitsch(4), Mo Jäschke(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 2. Damenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 27.10.12 | Senioren


die AH, HG, HG Aalen/Wasseralfingen

So schlecht war das nicht

Für die AH der HG Aalen/Wasseralfingen gab es im ersten Saisonspiel zwar eine 21:29 Niederlage gegen den Serienbezirksmeister und württembergischen Meister von 2011, die SG Kuchen-Gingen, aber in dieser Besetzung war das eigentlich gar nicht so schlecht. Zwar zwei Torhüter, aber nur sieben Feldspieler standen der AH am Samstag zur Verfügung und so war es von vorneherein klar, dass es ein sehr schweres Spiel werden würde. Bis zum 4:4 hielt man zunächst mit, dann musste man die Gäste auf 5:12 wegziehen lassen. Die HG ließ aber keinesfalls die Köpfe hängen, hatte mit Sepp Bader in der ersten und „Pille“ Billepp in der zweiten Halbzeit starke Torhüter und kämpfte sich bis zum Wechsel wieder auf 11:14 heran. Im zweiten Abschnitt pendelte der Rückstand dann zunächst immer zwischen drei und vier Toren bis ungefähr zur 50.Spielminute. Dann merkte man doch den Kräfteverschleiß auf Seiten der HG und die Gäste, die einfach mehr wechseln konnten, hatten noch die Kraft einige Konter zu laufen, so dass das Ergebnis um ein paar Tore zu hoch ausfiel.

HG: Sepp Bader, Björn Billepp; Hajo Bürgermeister(5/1), Roland Kraft(10/5), Lothar Big, Christian Strobel(4), Roland Birnbaum(1), Claus Bullinger, Arend Kreher(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der Senioren

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 27.10.12 | mA1


HG Aalen/Wasseralfingen, HG, A-Jugend 

Gute erste Halbzeit

Die männliche A1 der HG Aalen/Wasseralfingen hat im Derby gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn nur eine Halbzeit mithalten können und am Ende klar mit 29:37 verloren. Es war allen klar, dass die HSG deutlich besser ist, als es ihr Tabellenstand hatte vermuten lassen. Dass die 1:0 Führung der HG die einzige während des ganzen Spieles bleiben sollte, war nach dem Spielverlauf der ersten Hälfte nicht unbedingt zu erwarten. Denn in dieser ersten Hälfte war die Mannschaft von Gerhard Bleier durchaus gleichwertig und die Gäste konnten sich nie weiter als zwei Tore absetzen. Einige Male gelang sogar der Ausgleich, zuletzt beim 12:12. Dennoch konnte man es nicht verhindern, dass die Gäste zur Halbzeit mit 15:17 in Front lagen. Im zweiten Abschnitt brach die HG dann aber ein und mit einem 1:6-Lauf legte die HSG gleich nach dem Wechsel die Grundlage für ihren Sieg. Von diesem „Schock“ erholte sich die HG während der kompletten zweiten Hälfte nicht mehr und das trotz ihrer guten Torhüter, die allerdings die mangelnde Chancenauswertung nicht wettmachen konnten. Am Ende ein verdienter, wenn auch ein etwas zu hohe Sieg der Gäste aus Oberkochen/Königsbronn.

HG: Jonas Gentner, Alexander Balle; Mario Bleier(6), Julian Oltersdorf(3), Marc Afentoulidis, Moritz Anderlohr(2), Florian Kraft(2), Jonas Kurz(13/2), Tim Bewersdorf(1), Julian Haas(1), Daniele Sergi(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend 1

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 27.10.12 | mA1


HG Aalen/Wasseralfingen, HG, A-Jugend 

Gute erste Halbzeit

Die männliche A1 der HG Aalen/Wasseralfingen hat im Derby gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn nur eine Halbzeit mithalten können und am Ende klar mit 29:37 verloren. Es war allen klar, dass die HSG deutlich besser ist, als es ihr Tabellenstand hatte vermuten lassen. Dass die 1:0 Führung der HG die einzige während des ganzen Spieles bleiben sollte, war nach dem Spielverlauf der ersten Hälfte nicht unbedingt zu erwarten. Denn in dieser ersten Hälfte war die Mannschaft von Gerhard Bleier durchaus gleichwertig und die Gäste konnten sich nie weiter als zwei Tore absetzen. Einige Male gelang sogar der Ausgleich, zuletzt beim 12:12. Dennoch konnte man es nicht verhindern, dass die Gäste zur Halbzeit mit 15:17 in Front lagen. Im zweiten Abschnitt brach die HG dann aber ein und mit einem 1:6-Lauf legte die HSG gleich nach dem Wechsel die Grundlage für ihren Sieg. Von diesem „Schock“ erholte sich die HG während der kompletten zweiten Hälfte nicht mehr und das trotz ihrer guten Torhüter, die allerdings die mangelnde Chancenauswertung nicht wettmachen konnten. Am Ende ein verdienter, wenn auch ein etwas zu hohe Sieg der Gäste aus Oberkochen/Königsbronn.

HG: Jonas Gentner, Alexander Balle; Mario Bleier(6), Julian Oltersdorf(3), Marc Afentoulidis, Moritz Anderlohr(2), Florian Kraft(2), Jonas Kurz(13/2), Tim Bewersdorf(1), Julian Haas(1), Daniele Sergi(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend 1

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 27.10.12 | mA2


die männliche A-Jugend 2 der HG Aalen/Wasseralfingen

Dritter Sieg in Folge

Die gute Nachricht ist, dass die männliche A2 mit dem 22:25 in Geislingen das dritte Spiel in Folge gewinnen konnte, die schlechte Nachricht ist, dass man den Sieg mit einer Verletzung von Lars Graeve bezahlen musste. Mit den beiden Siegen gegen die JSG Schurwald im Rücken waren die Jungs von Dominik Rausch und Gerhard Bleier in die Michelberghalle gefahren und erwischten dort den eindeutig besseren Start. Über 0:3 und 1:5 stand es Mitte der ersten Hälfte 3:8 für die HG, als man völlig den Faden verlor und bis zur Pause nur noch drei Treffer erzielen konnte. Geislingen bis dato noch sieglos, nutze die Schwächen der HG gnadenlos aus und hatte das Spiel zur Halbzeit gedreht(13:11). Diese zwei Tore Vorsprung verteidigten die Gastgeber bis lange in die zweite Hälfte, auch wenn der HG ab und an der Ausgleich gelang, die TG zog immer wieder auf zwei Tore weg. Das letzte Mal beim 21:19, doch die Handballgemeinschaft hatte am Samstag den längeren Atem. Sie glich zum 21:21 aus musste dann noch einmal einen Rückstand hinnehmen, konterte diesen aber mit 4 Toren in Folge und holte sich damit den Sieg.

HG: Joshua Roth; Hannes Gerlach(1), Nico Graeve(3), Philipp Markert(5), Nils Graeve (8/3), Lars Graeve(4), Simon Vandrey(2), Daniel Albrecht(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend 2

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 27.10.12 | wA


die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

knappe Niederlage

Nach dem klaren Auftaktsieg musste die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag in ihrem zweiten Saisonspiel die erste Niederlage hinnehmen. Es war ein knappe 15:16 Niederlage gegen die SG Bargau Bettringen, welche die Mannschaft von Franzi Bader hinnehmen musste. Dabei hatte man nach der 7:3 Führung eigentlich gedacht, man könnte das Spiel in den Griff bekommen, aber zu viele Einzelaktionen, die nicht zum Torerfolg führten und bei denen oft die besser postierte Mitspielerin übersehen wurde, führten dazu, dass die Gäste das Spiel bis zur Halbzeit auf 9:10 drehen konnten. Im zweiten Abschnitt wechselte die Führung mehrmals hin und her und beim 15:14 war die HG noch minimal in Front. Leider gelangen den Gästen noch zwei Treffer, während die HG leer ausging.

HG: Luisa Lach; Zahra Dayan, Merisa Halilovic(2), Lorena Lenz, Laura Kuhar(4/1), Mara Schröder(3), Barbara Lohner, Carina Lutz(1), Hannah Glaser(3), Kim Braunger, Silvana Raab(2/1), Hannah Fitzner

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weibliche A-Jugend

aktueller Tabellenstand