Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.15 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

Arbeitssieg gegen Lauterstein

Einen 25:22 Arbeitssieg konnten die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag gegen die dritte Mannschaft der SG Lauterstein verbuchen. Neben Co-Trainer Gerhard Bleier fehlten bei der HG mit Manuel Körber, Julian Brender und Florian Schröder gleich drei Stammspieler und nachdem sich nach wenigen Minuten bereits Mario Bleier mit ausgekugeltem Finger ins Krankenhaus begab und auch Florian Kraft nach einem Foul bereits im ersten Angriff sichtlich Schwierigkeiten hatte, ging es im Grunde genommen nur noch darum die gute tabellarische Ausgangsposition zu behalten und irgendwie die beiden Punkte im Hause zu behalten.

Abwehrarbeit der Herren 1 der HG Aalen/Wasseralfingen

In der Anfangsphase war es dann der starke Jonas Gentner der seiner Mannschaft den Rücken stärkte und nicht nur wegen vier gehaltener Siebenmeter der Garant der ersten Viertelstunde war. Die HG brauchte dann auch lange um sich vom Tabellenvorletzten abzusetzen, bis zum 9:7 war es ein zähes Ringen und erst dann konnte man sich bis zum Pausenpfiff und dem 13:9 ein wenig Luft verschaffen. Auch nach dem Wechsel zeigte die HG einen klasse Teamgeist, jeder Spieler wusste, dass er einen Tick mehr bringen musste und so konnte man sich bis zur vierzigsten Minute auf 19:12 absetzen.

der Trainer in Ruhepostion Abwehr, Abwehr, Abwehr

Im Grunde genommen war das die entscheidende Phase des Spieles, auch wenn sich die junge HG-Mannschaft anschließend noch einige Fehler leistete und die Gäste bis auf 22:20 aufschließen konnten. Immer wieder übernahmen dann die Routiniers Hajo Bürgermeister und Jakob Erath Verantwortung und sorgten für einen beruhigenden Vorsprung. Der Sieg wurde dann auch sicher nach Hause gebracht und nun kann sich die HG eine Woche auf das Derby und Spitzenspiel gegen die SG Hofen/Hüttlingen vorbereiten.

HG: Jonas Gentner, Matthias Deiss; Jakob Erath(5/1), Marcel Rummel(3), Dominik Rausch(2), Nils Graeve(1), Florian Kraft(4), Hajo Bürgermeister(6), Mario Bleier(2/2), Bogdan Marin(2), Steffen Bernhardt

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.15 | Damen


HG-Damen verschaffen sich Luft

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben sich mit einem mehr als deutlichen 34:24 Sieg gegen den TSV Bartenbach im Tabellenkeller der Bezirksliga ein wenig Luft verschafft, sich auf den achten Platz verbessert und vor allem die Gäste auch im direkten Vergleich hinter sich gelassen. Dabei mussten die HG-Trainer Hajo Bürgermeister und Manuel Körber am Freitag erstmals eine Hiobsbotschaft verkraften, als sich Torhüterin Jutta Ehinger krank meldete, so dass zunächst Lorena Lenz ins Gehäuse musste und Standby-Torhüterin Janine McDonald trotz Verletzung zu einem Einsatz überredet werden konnte. Mit Sarah Vandrey und Nicole Herderich gingen zudem weitere Spielerinnen angeschlagen in diese wichtige Partie. Nach anfänglichem Schlagabtausch schien die HG dann langsam das Spiel in den Griff zu bekommen, als sie sich von 5:4 bis Mitte der ersten Hälfte auf 10:4 absetzen konnte, aber der Eindruck täuschte. Schlechte Wurfausbeute und wieder einmal viele technische Fehler brachten die Gäste wieder ins Spiel, die bis kurz vor der Halbzeit wieder auf 15:14 herankamen.

Auszeit

Ein Doppelschlag von Mara Schröder und Laura Kuhar innerhalb von zwanzig Sekunden brachte der HG dann aber doch wieder eine 17:14 Halbzeitführung. Auch die ersten beiden Treffer nach der Pause setzte die HG die zunächst wieder auf 22:16 wegziehen konnte. Als die Gäste kurz darauf auf 23:20 verkürzten, sah man sich an den Verlauf der ersten Hälfte erinnert. Zunächst blieb es aber bei einem sicheren vier Tore Abstand und gegen Ende drehte die HG noch einmal richtig auf. Die Gäste wurden klassisch ausgekontert als sie mit der Brechstange versuchten noch einmal heran zu kommen. Dieser klare Sieg wird der HG sicher Selbstvertrauen geben für das Derby am kommenden Wochenende gegen die SG Hofen/Hüttlingen.

HG: Lorena Lenz, Janine McDonald; .Laura Kuhar(6), Patricia Ilg(2), Nicole Herderich(4), Maike Seyfried(9/4), Jana Dabitsch, Katrin Bürgermeister, Verena Rathgeb(1), Mara Schröder(9), Sarah Vandrey(3/1)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der Damenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.15 | Herren 2


die zweite Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Die Zweite steigt auf!

Die Herren 2 der HG Aalen/Wasseralfingen haben am Samstag das Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen 5 mit 22:19 gewonnen und haben damit zumindest den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga B Staffel 1 sicher. Vorausgesetzt die TSG Eislingen 1 erreicht in der Kreisliga A Staffel 1 nicht mehr den zweiten Tabellenplatz, was rein rechnerisch möglich wäre, aber sehr unwahrscheinlich ist, würde dies den direkten Aufstieg in die Kreisliga A bedeuten. Im schlechtesten Falle müsste man die Aufstiegsrelegation spielen. Dabei sah es aber lange Zeit nicht so aus, als würde die Mannschaft von Archie Kreher das Spiel überhaupt gewinnen, denn ohne Holger Auer und Florian Egetemeyr fehlte doch Torgefahr und die Gäste bestimmten lange Zeit das Spiel. So lag die HG in der ersten Hälfte meist drei, aber auch mal fünf Treffer im Rückstand und auch zur Pause stand ein 10:13 für die Gäste auf der Anzeigetafel. Auch beim 12:15 hatten diese drei Tore Rückstand bestand, erst danach kam die HG besser ins Spiel, vor allem Halil Ulusan bei seinem ersten Spiel für die Aktiven konnte glänzen. Beim 17:16 ging sie erstmals in Führung, beim 22:18 erstmals eine drei Tore Führung erzielt, die man auch ins Ziel brachte.

HG: Joshua Roth; Holger Merz(1), Stefan Bader82), Manuel Haas, Dennis Bombera(3/1), Zeki Yagiz(1), Daniel Jordan(2), Jens Bernhard(5), Halil Ulusan(8)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der zweiten Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.15 | mA


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Zweiter Sieg in Folge

Einmal den Schalter umgelegt und schon geht’s besser. Dem ersten Saisonsieg letzte Woche in Heubach ließ die männliche A-Jugend der HG gleich den zweiten Sieg folgen, am Samstag besiegten die Jungs von Karl-Heinz Vandrey den TSV Heiningen mit 31:30. Am Ende war es ein richtig knappes Ding, danach sah es aber lange Zeit überhaupt nicht aus. Obwohl der Coach auf einige Spieler verzichten musste, lief es richtig gut bei der Handballgemeinschaft und zur Pause führte sie mit 21:12. Beim 24:17 war der Vorsprung eigentlich immer noch komfortabel, doch warum auch immer, plötzlich kam der große Bruch ins Spiel. Heiningen erzielte acht Treffer in Folge und hatte plötzlich das Spiel zum 24:25 gedreht. Aber die HG bewies Moral, kämpfte sich zurück ins Spiel, erzielte nun ihrerseits vier Treffer in Folge und hatte so beim 28:25 das Spiel wieder an sich gerissen. Im Gefühl des sicheren Sieges wurde man gegen Ende zwar noch mal nachlässig, verspielte fast den 31:28 Vorsprung aber am Ende ging alles gut, der zweite Saisonsieg unter Dach und Fach.

HG: Jonas Gentner, Joshua Roth; Lars Graeve(3), Vitus Kaschel(1), David Schwarz(2), Yannik Seeh(10), Steffen Bernhardt(9/4), Simon Vandrey(3), Lukas Ziegler(1), Halil Ulusan(2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.15 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

Deutliche Niederlage im letzten Saisonspiel gegen Heiningen 30:18 (12:12)

Die A-Jugend wollte das letzte Saisonspiel unbedingt mit einem Sieg beenden. Leider konnte sie dieses Mal von der B-Jugend unterstützt werden, so dass die Anreise mit gerade mal 7 Feldspielerin stattfinden musste.

Die Mannschaft wollte aber das Spiel für sich entscheiden, dementsprechend motiviert ging man in die erste Halbzeit. Die Abwehr stand mit einer dichten 6:0 Abwehr sehr gut, immer wieder konnten die gegnerischen Angriffsbemühungen erfolgreich unterbrochen werden. Gerade in der 1. Halbzeit hatte vor allem Kim Braunger einen sehr guten Tag erwischt, sie konnte die Mannschaft mit ihren Toren immer im Vorsprung halten. Die HG konnte sich deshalb auf 12:9 ein wenig absetzen, musste aber bis zum Halbzeitpfiff noch das 12:12 Unentschieden hinnehmen.

In der Halbzeitpause schwor Trainer Braunger sein Team daraufhin ein, an sich und einen möglichen Sieg trotz der dünnen Personaldecke zu glauben. Die HG konnte zu Beginn der Halbzeit noch mithalten und ließ der Heimmannschaft nur einen Vorsprung von drei bis vier Toren zu. Doch man konnte auf der Bank gerade so zusehen, wie bei den Spielerinnen die Kraft nachließ. Da fast alle Spielerinnen die 60 Minuten durchspielen mussten, war das verständlich. So musste die HG abreißen lassen und Heiningen konnte ihre Führung beim Stand von 23:18 zum Endstand von 30:18 ausbauen.

Was wie bereits in der ersten Spiele hängenbleibt ist die gute Moral der Mannschaft und der Respekt der gegnerischen Mannschaft für das beherzte Auftreten. Somit beendet die A-Jugend die Bezirksligasaison mit einem Mittelfeldplatz, was zu Anfang aufgrund der engen Spielersituation nicht zu erwarten war.

HG Aalen/Wasseralfingen: Luisa Lach (Torwart), Danijela Mikulic, Mara Schröder (5), Barbara Lohner (5), Cari Lutz (2), Kim Braunger (6), Hannah Fitzner, Maren Abele

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.15 | mB


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Überraschungscoup gegen Bartenbach

Die männliche B-Jugend der Handballgemeinschaft überraschte am Samstag den hohen Favoriten und Meisterschaftsanwärter TSV Bartenbach 2 und schickte die Gäste mit einer 22:21 Niederlage nach Hause. Vor dem Spiel hatten die Gäste nur eine Saisonniederlage auf dem Konto und waren nach Minuspunkten das beste Team der Liga, aber an diesem Samstag ließen sich die Jungs von Otto Bäuerle und Florian Kraft davon nicht beeindrucken und lieferten ein wirklich gutes Spiel ab. Bis zum 7:6 legte die HG immer einen Treffer vor, die Gäste mussten nachziehen, dann aber nutzten sie die Abschlussschwäche der HG um mit vier Treffern in Folge den Grundstein für die 9:11 Pausenführung zu legen. Die HG-Jungs aber hatten gemerkt, dass die Gäste an diesem Tag schon verwundbar waren, ließen nicht locker und hatten beim 15:15 wieder ausgeglichen. Nun wechselte die Führung hin und her keine Mannschaft konnte mehr einen zwei Tore Vorsprung erzielen und mit ihrem letzten Angriff erzielte die HG aber per Siebenmeter die 22:21 Führung. Doch mit dem Schlusspfiff gab es auch Strafwurf für die Gäste und HG-Trainer Otto Bäuerle beorderte mit Luka Stützel einen Feldspieler zwischen die Pfosten. Das schien den bis dahin sicheren Schützen der Gäste so zu irritieren, dass er den Wurf an die Latte setzte und die Punkte in der Talsporthalle blieben.

HG: Jannik Fink; Phil Bäuerle, Philipp Kröncke, Sebastian Stock, Jonas Sedlak(1), Lukas Grimm(4/2), Marco Scholz, Deniz Askaroglu(3), Paul Schneider(4/1), Aaron Starczynski(1), Luka Stützel(6), Marco Scheffel, Nils Echsler(3)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.15 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Letztes Saisonspiel auch verloren

Gott sei Dank werden die Mädels der D-Jugend sagen, Gott sei Dank ist diese Saison vorbei. Nur auf Grund der Tatsache, dass die Qualifikation mangels Anmeldungen gar nicht gespielt wurde, rutschten unsere Mädels in die Bezirksliga und waren darin sichtlich überfordert. So auch im letzten Saisonspiel gegen die SG Bargau/Bettringen das die Mädels mit 6:24 an die Gäste abgeben mussten. Doch den Spaß ließen folgende Mädels von Sarah Vandrey und Verena Rathgeb nicht vermiesen:

Auszeit, trotzdem Spass beim letzten Saisonspiel

Anais Bachmann, Lena Stock(3/1), Annika Freihart, Clara Vogel, Sophie Weber, Klara Simon(1), Paula Vogel, Anna Rudolphi, Julia Bosnjak(2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.15 | E-Jugend


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Letzter 6+1 Spieltag in Hüttlingen

Durch zwei Niederlagen am letzten Spieltag der Saison 2014/2015 hat es leider nicht zum erhofften 2. Platz in der Tabelle gereicht.

Das erste und entscheidende Spiel gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn ging nach einem Pausenrückstand von 8:2 nach 30 Minuten mit 12:8 verloren. Zu viele Chancen wurden vor allem in der ersten Halbzeit nicht genutzt. Das ein Sieg möglich war zeigt die gewonnene zweite Hälfte. Unglücklich war das Fehlen einiger wichtiger Spielerinnen beim ersten Spiel wegen einer Schulveranstaltung.

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer die JSG Heidenheim/Schnaitheim zeigte unser Team im zweiten Spiel trotz einer 27:19 Niederlage eine klasse Leistung. Keine andere Mannschaft hat die JSG in dieser Saison zweimal so gefordert wie die HG.

Mit der "Großfeldsaison" 2014/2015 können wir voll zufrieden sein. Das Team und alle Spielerinnen und Spieler haben sich sportlich deutlich verbessert, was für die nächste Jahre einiges erwarten lässt. Und ganz wichtig: es hat allen Spaß gemacht Handball zu spielen.

Spielergebnisse HVWBlogberichte der E-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand


und ein Bericht der Mini’s

Mini-Spieltag

Am Sonntag war von 10 bis 13 Uhr Mini-Spieltag in der Limeshalle in Hüttlingen angesagt.

Kleinfeldhandball, Turmball und eine Reihe toller Spielstationen machten den jüngsten Handballerinnen und Handballern riesig Spaß.

Erfolgreich waren die Kids von Elke ebenfalls. Von 4 Spielen 3 gewonnen und nur eines knapp verloren. Auch Niederlagen muss man im Sport verkraften. Diese war bei der Siegerehrung dann schnell vergessen.

Zudem war unser Kolja Kugler der schnellste von allen Kindern beim Hindernislauf.

Vorbericht Sa 28.02.15 | Herren BK | HG – SG Lauterstein 3


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Ersatzgeschwächt gegen Lauterstein

Zwei Drittel der Saison sind in der Herren Bezirksklasse gespielt und noch immer können sich nicht weniger als acht Mannschaften in der Liga die Hoffnung machen am Ende einen der beiden Aufstiegsplätze zu belegen. Die HG Aalen/Wasseralfingen ist eine dieser Mannschaften, befindet sich momentan zwar auf Platz sechs der Tabelle ist aber nur einen Minuspunkt vom zweiten Platz entfernt. Deshalb wollen die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier auch dabei bleiben, im Rennen um die vorderen Plätze und die nächste Aufgabe der sie sich stellen müssen ist eine Unangenehme. Am Samstag gastiert die dritte Mannschaft des BWOL-Ligisten SG Lauterstein um 20.30 Uhr in der Talsporthalle und die mit erfahrenen Spielern gespickte Mannschaft ist eine kleine Wundertüte. Zwar haben sie das letzte Auswärtsspiel in Altenstadt verloren, davor haben sie in drei aufeinander folgenden Heimspielen auch dreimal gewonnen und das durchweg gegen Mannschaften die sich auch noch Aufstiegshoffnungen machen. Im Hinspiel musste die Handballgemeinschaft alles aufbieten um am Ende mit 24:26 die Halle als Sieger zu verlassen und leichter wird die Aufgabe am Samstag sicher nicht. Mit Julian Brender, Manuel Körber und Florian Schröder stehen gleich drei Stammkräfte gar nicht zur Verfügung, mit den Youngsters Mario Bleier und Florian Kraft, sowie Routinier Hajo Bürgermeister konnten in den vergangenen drei Wochen auch nochmal drei Spieler auf Grund von Verletzungen nur sehr eingeschränkt trainieren. Also nicht die besten Voraussetzungen für die Coaches, die aber dennoch auf die eigene Heimstärke setzen wollen.

Vorbericht Sa 28.02.15 | Damen BL | HG – TSV Bartenbach


Ganz wichtiges Kellerduell

Den Damen der HG Aalen/Wasseralfingen steht am Samstag um 18.45 Uhr in der Talsporthalle ein immens wichtiges Spiel ins Haus. Im Kellerduell der Bezirksliga treffen die Mädels von Hajo Bürgermeister und Manuel Körber auf en TSV Bartenbach und die Gäste sind nur einen Platz und nur einen Punkt besser platziert als die HG. Die Handballgemeinschaft hat in dieser Saison erst zweimal gewinnen können, das aber in den Heimspielen gegen die SG Herbrechtingen-Bolheim und im letzten Heimspiel überraschend gegen das Spitzenteam aus Winzingen-Wissgoldingen. Die Lage für die HG-Mädels ist durchaus prekär, mit nur fünf Punkten belegen sie momentan den Vorletzten Tabellenplatz und der kann je nach Abstiegssituation in der Landesliga auch ein Abstiegsplatz sein. Die Chance mit einem Heimsieg die direkt vor ihnen positionierten Bartenbacher zu überholen, soll also unbedingt genutzt werden. Im Hinspiel unterlag man den Göppinger Vorstädtern noch mit 23:20, allerdings war das Spiel über lange Zeit auf Augenhöhe geführt worden. Man könnte jetzt auch nicht unbedingt sagen, dass sich die Gäste in guter Form befinden würden, denn von den drei Spielen im Jahr 2015 haben sie noch keinen Punkt auf der Habenseite verbuchen können. Also muss die HG am Samstag alles in die Waagschale werfen, sich am Bombenspiel gegen Winzingen-Wissgoldingen orientieren und mit dem gleichen Elan, dem gleichen Mut und der gleichen Entschlossenheit die beiden Punkte anpeilen.