Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 30.03.14 | Damen 2


die zweite Damenmannschaft der HG

Kantersieg beim TV Altenstadt

Mit einer riesigen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang haben die Damen 2 der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag beim TV Altenstadt mit 17:36 gewonnen, dabei stand es zur Halbzeit nur 12:14. Mit 5:22 haben die Mädels von Holger Auer und Mo Jäschke also die zweite Hälfte gewonnen, wobei sich die etwas hilflosen Gastgeberinnen an der Abwehr der HG die Zähne ausbissen und man mit Kontern zu relativ leichten Toren kam. Da konnte man schon leicht vergessen, dass man sich in der ersten Hälfte gegen den Vorletzten recht schwer tat und sich nur mühsam einen Halbzeitvorsprung erarbeiten konnte.

HG: Jutta Neumann; Nikola Müller(3), Ramona Brendgen(8/3), Barbara Lohner(7), Stephanie Heeg(5), Margit Schiele, Ulrike Heraudeau(5), Patricia Ilg(5), Lorena Lenz

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 2

aktueller Tabellenstand

Werbeanzeigen

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 30.03.14 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG

Enttäuschende zweite Hälfte

Nach einer mehr als enttäuschenden zweiten Hälfte mussten die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am vergangenen Sonntag das Kellerduell beim TV Altenstadt mit 28:26 verloren geben. Enttäuschend vor allem deswegen, weil die HG, trotz großer personeller Probleme in der ersten Halbzeit sogar mit sieben Treffern in Führung gelegen hatte. Schon im Vorfeld hatte Coach Roland Kraft ziemliche Kopfschmerzen was seine Aufstellung anlangte, denn Florian Kraft hatte sich aus Verletzungsgründen abgemeldet, Christian Liebert fehlte Studienbedingt, am Spieltag meldete sich Jakob Erath krank, Florian Schröder war auch die ganze Woche krank, stellte sich aber zur Verfügung und zudem hatten Jonas Gentner und Mario Bleier bereits zwei A-Jugendspiele an diesem Wochenende in den Beinen. Es ging ja nur noch um den Tabellenplatz zwölf, beide Mannschaften müssen nach einem Jahr wieder zurück in die Bezirksklasse, aber keiner will natürlich als Letzter absteigen. Die HG begann gut, und hätte bei besserer Chancenauswertung, dank eines starken Jonas Gentner höher führen müssen als nur 1:5, denn erst nach zwölf Minuten kamen die Gastgeber zu ihrem zweiten Tor. Der, mehr aus der Not geborene Angriff mit zwei Kreisläufern gefiel den Altenstädtern überhaupt nicht und auch die Manndeckung gegen Spielertrainer Schiffmann brachte sie aus dem Konzept. Fünf Minuten vor der Pause führte die Handballgemeinschaft dann 5:12 und alles schien auf einen klaren Sieg hinzusteuern. Doch dann fehlte die Bewegung im Angriff, die unpräzisen Abspiele wurden Beute der Gastgeber und die verkürzten noch vor dem Wechsel auf 8:12. Dennoch schien die vier Tore Führung recht beruhigend, aber alles was man in der Kabine besprochen hatte schien plötzlich vergessen. Immer wieder suchte die nun HG das Abspiel an den Kreis was zu oft leichte Beute der nun besser eingestellten Abwehr war und nach dem 13:15 machte es die HG den Gastgebern leicht mit schnellen Gegenstößen das Spiel auf 18:15 zu drehen. Mit einer Auszeit musste Trainer Roland Kraft seine Jungs neu ordnen und sie ließen sich nicht hängen. Allerdings wurden sie kurz darauf wieder geschwächt, Manuel Körber musste in der fünfundvierzigsten Minute eine vertretbare rote Karte hinnehmen und nach weiteren zwei Minuten gegen Bogdan Marin waren sie nur noch zu viert auf dem Platz. Aber auch in dieser Situation gelangen zwei Treffer und beim 23:24 sogar wieder die Führung. Doch nun fehlte die nötige Abstimmung in der Abwehr, Altenstadt gelangen drei Treffer in Folge und damit der entscheidende Punch.

HG: Jonas Gentner, Matthias Deiss; Marcel Rummel(5), Florian Schröder(1), Dominik Rausch(2), Hajo Bürgermeister(5), Julian Brender(1), Manuel Körber(5), Bogdan Marin(1), Nico Fuchs(4/3)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Herren 1

die erste Herrenmannschaft der HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.03.14 | mA


die männliche A-Jugend der HG

Sieg und Niederlage

Mit einer 24:22 Niederlage im Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen und einem abschließenden 25:31 Sieg beim TV Altenstadt beendet die männliche A-Jugend die Saison 2013/14 auf dem fünften Rang der Bezirksligatabelle. Coach Gerhard Bleier ist wahrlich nicht zu beneiden, denn von seinem eh schon schmalen A-Jugend Kader fielen mit Halil Ulusan und Florian Kraft gleich die Nummer zwei und drei der Torjägerliste verletzt aus, so dass noch fünf A-Jugendspieler übrig blieben aber mit den B-Jugendspielern die Bank dennoch gut gefüllt war. Im Derby war die HG in der ersten Halbzeit klar die bessere Mannschaft, machte die anfängliche Führung der Gastgeber schnell wett und hatte sich bis zur Pause eine 10:14 Führung erspielt. Im zweiten Durchgang nahm die SG Mario Bleier in kurze Deckung und das brachte einen klaren Einbruch ins Spiel der Handballgemeinschaft. Zwar hielt man bis zum 16:17 die die Führung und übernahm sie beim 20:21 auch wieder bis zum 21:22 wieder aber dann setzte sich doch die besser bestückte Bank der SG durch und sie konnten das Spiel am Ende mit 24:22 für sich entscheiden.

Keine 37 Stunden später mussten die Jungs dann in Geislingen beim TV Altenstadt antreten und dort erwischten die HG-Jungs einen schlechten Start, lagen schnell 4:0 hinten, kamen dann aber besser ins Spiel. Die Gastgeber lagen zwar in der ersten Hälfte zumeist in Führung aber pünktlich zum Pausenpfiff übernahm dann die HG mit 14:15 das Zepter. Zunächst gelang es nach Wideranpfiff die Führung auf 15:18 auszubauen, aber die Gastgeber kamen zurück, drehten das Spiel auf 19:18 und lagen wieder bis zum 22:21 in Führung. Nach dem 24:25 nagelte dann Jonas Gentner seinen Kasten wieder einmal zu und der HG gelang es sich spielentscheidend auf 24:30 abzusetzen. Auf jeden Fall ein gelungener Abschluss der Saison, der im direkten Vergleich sogar noch den fünften Platz brachte.

SG2H- HG:

Jonas Gentner, Joshua Roth; Mario Bleier(4), Johannes Maußner(6/2), Leon Bieg(3), Philipp Markert, Yannik Seeh(4), Steffen Bernhardt(2), Nils Graeve(1), Julian Oltersdorf(1), Lars Graeve(1)

Altenstadt – HG:

Jonas Gentner, Joshua Roth; Mario Bleier(8/3), Johannes Maußner(3), Leon Bieg(4), Philipp Markert(1), Yannik Seeh, Steffen Bernhardt(2), Nils Graeve(3), Julian Oltersdorf(7), Lars Graeve(3)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 30.03.14 | wD


die weibliche D-Jugend der HG

klasse Leistung beim Meister

Toll gekämpft, aber am Ende doch noch unglücklich mit 10:9 verloren. Das ist die Bilanz der weiblichen D-Jugend, die zum Saisonabschluss beim schon feststehenden Meister TSV Heiningen antreten musste. Doch die Trainer Sarah Vandrey und Matthias Winter waren hoch zufrieden mit ihren Mädels, die in der ersten Hälfte noch nicht so richtig in Tritt kamen, aber die Gastgeber, die zuvor 23 Tore im Schnitt erzielt haben, bis zum Halbzeitstand von 7:3 nicht zur Entfaltung kommen ließen. Im zweiten Abschnitt gelang sogar der Ausgleich zum 7:7 ehe der Meister das Tempo nochmal anzog, auf 10:7 wegzog aber wohl nicht mit dem Kampfgeist der HG gerechnet hatte. Beim 10:9 wurde es nochmal richtig eng für die Gastgeber und fast hätten die HG-Mädels dem souveränen Meister doch noch den ersten Punktverlust beigebracht. Egal, mit einem tollen dritten Platz hat die HG die Saison beendet und dabei die Erwartungen weit übertroffen.

HG: Tjara-Ann Schmidt; Leonie Bleier, Lena Stock(3), Vanessa Starz(1), Pauline Mohr, Julia Bosnjak, Alissa Winter(5), Mia Schwager

Ergebnisse HVWBlog Berichte der weibliche D-Jugend

Tabellenstand zum Ende der Saison 2013/2014

Vorbericht So 30.03.14 | Herren BL | TV Altenstadt 2 – HG


die erste Herrenmannschaft der HG

Wer wir Letzter?

Wenn die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 15 Uhr in der Michelberghalle in Geislingen beim TV Altenstadt 2 antreten, kommt es nicht nur zum Duell der beiden letztjährigen Aufsteiger, sondern es geht auch darum wer am Ende der Saison als Tabellenletzter absteigt. Dass beide absteigen ist schon sicher, beide hatten in der Bezirksliga nicht wirklich eine Chance, die HG steht mit drei gewonnenen Punkten auf dem letzten Platz, Altenstadt mit vier auf dem Vorletzten. Das Hinspiel konnte die Württembergliga-Reserve der Altenstädter knapp mit 26:28 gewinnen, nachdem die HG einen sieben Tore Rückstand aufgeholt hatte, am Schluss den Sieg aber aus der Hand gab. Das war auch gleichzeitig der letzte Punktgewinn der Altenstädter, die seither 11 Niederlagen einstecken mussten, zuletzt ziemlich deftige, in den letzten sechs Spielen machten sie im Torverhältnis gleich minus 86 Treffer. So hat Altenstadt bei weitem die meisten Gegentreffer der Liga einstecken müssen, vielleicht die Chance der HG, deren Niederlagen zuletzt recht moderat ausfielen, auch gegen den Dritt- und Viertplatzierten. Aber für die Gastgeber wird die gleiche Zielsetzung gelten, möglichst nicht als Letzter absteigen und so wird es auf jeden Fall ein enges Spiel werden.

Vorbericht So 30.03.14 | Damen BK | TV Altenstadt – HG 2


die zweite Damenmannschaft der HG

Die Gastgeber brauchen Punkte

Am Sonntag treten die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen 2 zu ihrem vorletzten Spiel in der Geislinger Michelberghalle beim TV Altenstadt an. Die Gastgeber schweben mit acht Punkten in akuter Abstiegsgefahr und brauchen dringend noch ein paar Punkte. Im Hinspiel konnte die HG einen 24:21 Sieg feiern und natürlich will man auch am Sonntag erfolgreich sein. Zuletzt gab es für die Mädels allerdings drei Niederlagen am Stück und auch wenn es dabei unter anderem gegen die Spitzenteams der Liga ging, hat man sich dennoch ordentlich verkauft. Allerdings will man es in den letzten beiden Spielen besser machen, geht es doch gegen Kellerkinder der Liga und selbst steht man ja als Aufsteiger auf einem ausgezeichneten fünften Platz.

Vorbericht So 30.03.14 | mA BL | TV Altenstadt – HG


die männliche A-Jugend

Doppelspieltag inklusive Derby

Mit einem Doppelspieltag wird die männliche A-Jugend am Wochenende die Saison abschließen und die Tabellenkonstellation ergibt, dass zwischen Platz drei und sechs noch alles drin ist. Auf dem dritten Platz steht momentan die SG Kuchen-Gingen mit 18:14 Punkten, die allerdings die Saison schon abgeschlossen hat. Dahinter lauert der TV Altenstadt mit 17:13 Punkten, dann kommen die SG Hofen/Hüttlingen und die HG mit jeweils 15:13 Punkten. Am Freitag treffen nun im Derby die SG Hofen/Hüttlingen und die HG um 20.30 Uhr in der Talsporthalle aufeinander und der Sieger der Partie darf sich Hoffnungen auf den dritten Platz n der Bezirksliga machen. Bei einem eigenen Sieg müsste die HG dann am Sonntag um 11:45 Uhr in der Geislinger Michelberghalle beim TV Altenstadt siegen, dann wäre ein gutes Wochenende komplett. Allerdings hat die HG gegen beide Kontrahenten im Hinspiel nicht gewinnen können, gegen die SG2H reichte es nur zu einem 25:25, gegen den TV Altenstadt unterlag man mit 26:31. HG-Coach Gerhard Bleier muss definitiv auf den verletzten Halil Ulusan verzichten, hofft aber dass die andere Spieler einsatzfähig sind