Archiv

Posts Tagged ‘A-Jugend männlich’

Vorbericht Sa 13.10.18 | mA-BK | HG–SG Hofen/Hüttlingen 2


Derby gegen die SG2H

Nach dem Auftaktsieg am vergangenen Wochenende beim TSV Heiningen, bestreitet die männliche A-Jugend am Samstag um 16 Uhr in der Talsporthalle das Derby gegen die A2 der SG Hofen/Hüttlingen. Die Gäste haben bereits drei Partien absolviert, dabei zu Hause klar gegen Schlusslicht TSG Giengen und bei Frisch-Auf 2 gewonnen, zuletzt aber überraschend zu Hause gegen den bis dahin punktlosen TV Brenz verloren. Eine Überraschungstüte also, was die Nachbarn so auf die Platte bringen. Die HG-Jungs von Roland Kraft und Heiko Scholz haben bei ihrer Saisonpremiere eine recht gute Leistung geboten, auf die sich durchaus aufbauen lässt. Doch Derbys haben halt ihren eigenen Charakter – ich weiß, 3€ ins Phrasenschwein – und deshalb muss man auch in dieser Partie an der konzentrierten Leistung aus Heiningen anknüpfen. Dann, und nur dann wird man als Derbysieger vom Platz gehen.

Advertisements

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 6.10.18 | mA


ma_thumb.jpg

Starke Leistung

Eine gute Leistung, auf die sich in Zukunft aufbauen lassen kann, zeigte die männliche A-Jugend bei ihrer Saisonpremiere in Heiningen. Die Gastgeber waren immerhin mit 4:0 Punkten in die Saison gestartet, was aber die Jungs von Roland Kraft und Heiko Scholz nicht hinderte mit dem 27:33 Auswärtssieg gleich ein Statement zu setzen. Zunächst einmal war der Schiedsrichter zur Partie nicht angetreten und so musste Roland Kraft den Job des SR übernehmen, während Heiko Scholz die Mannschaft coachte. In einer von vielen technischen Fehlern geprägten Anfangsphase setzten sich die Hausherren nach dem 4:4 zunächst auf 6:4 ab, aber über das 6:6 konnte die HG beim 7:8 wieder in Führung gehen und verteidigte die bis zum Halbzeitstand von 14:15. Die Grundlage für den Sieg legten die Jungs dann gleich nach der Halbzeit als es gelang von 15:16 auf 15:20 davon zu ziehen. Von nun pendelte der Vorsprung immer zwischen 5 und 6 Toren und man konnte den Sieg souverän nach Hause spielen. Ein paar haare gab es in der Suppe dann aber doch zu finden, so wurde keiner der drei Siebenmeter verwandelt und dem Halblinken Angreifer der Gastgeber gelangen 15 Treffer aus dem Spiel heraus ohne dass die HG-Abwehr eine entsprechende Lösung bzw. Gegenwehr gefunden hätte. Dennoch, es war ein guter Start in die Saison und das Derby am kommenden Wochenende kann ruhig kommen.

HG: Jannik Fink; Alexander Wacker(4), Marco Scholz(8), Linus Rave(3), Adrien Heraudeau(3), Luca von der Ahe(4), Raphael Stuck, Luis Schneider (n.e.), Valentin Simon(1), Sebastian Stock(6), Jonas Sedlak(4)

Vorbericht Sa 6.10.18 | mA-BK | TSV Heiningen – HG


ma.jpg

Saisonstart in Heiningen

Am Samstag startet die männliche A-Jugend der Handballgemeinschaft um 16.30 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim TSV Heiningen in der Voralbhalle in die Saison 2018/19. Die Gastgeber haben zu Saisonbeginn schon einmal zwei Statements gesetzt und Siege gegen die TSG Giengen und beim TV Brenz gefeiert. Klar also, dass es leichtere Aufgaben zum Saisonauftakt gibt als ausgerechnet in der Voralbhalle anzutreten. Wo man bei der HG aktuell steht ist ein wenig wie Kaffeesatz lesen, durch lange Urlaubsphasen ist man erst spät in die Vorbereitung eingestiegen. Aber die Jungs spielen schon sehr lange zusammen und kennen sich gegenseitig eigentlich recht gut. Allerdings wird den Coaches Roland Kraft und Heiko Scholz mit  Philipp Hald ein wichtiger Spieler fehlen. Ansonsten steht, abgesehen vom langzeitverletzten Nils Hägele, der komplette Kader zur Verfügung.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 9.6.18 | mA


Enttäuschende Leistung

Die männliche A-Jugend hat in der heimischen Karl-Weiland-Halle eine enttäuschende Leistung geboten und beide Spiele klar verloren. Nach der kurzfristigen Absage von Frisch-Auf Göppingen 2, waren nur drei Mannschaften am Start und ein Sieg hätte in einem weiteren Turnier wenigstens die Chance auf einen Platz in der Bezirksliga offen gelassen. Sicher waren die Umstände nicht gerade ideal, mit Luca von der Ahe, Adrien Heraudeau, Linus Rave und Nils Hägele fehlten von vorne herein vier Spieler aus unterschiedlichen Gründen und im ersten Spiel stand auch Youngster Luis Schneider nicht zur Verfügung. Dort traf man auf die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch, die eigentlich auf der HVW-Ebene ihre Quali spielen wollte, aber hier bereits in der Bezirksquali gescheitert war. Dennoch waren die körperlich klar überlegenen Gäste haushoher Favorit und das spiegelte sich im Spiel auch schnell wieder. Zwar konnte die HG das 0:3 noch zum 2:4 verkürzen, aber die SG LTB baute dann auf 2:7 aus. Mit ein wenig mehr Schussglück hätte die HG allerdings ein besseres Halbzeitergebnis als 3:7 holen können. Der Start in die zweite Hälfte war bis zum 5:10 auch noch ganz in Ordnung, dann aber musste man seinen Abwehrschwächen und körperlosem Spiel Tribut zollen und die Gäste zogen locker auf 5:17 davon. Das Endergebnis von 7:19 spiegelte dann auch die Kräfteverhältnisse klar wieder. Leider verletzten sich Jonas Sedlak und Raphael Stuck in dieser Partie auch noch und fielen für das folgende Spiel aus. Nachdem dann LTB auch deutlich gegen den TV Brenz gewonnen hatte, war klar der Sieger der Begegnung HG gegen Brenz würde den zweiten Platz belegen und sich so für die „Hoffnungsrunde“ qualifizieren. Mit einer erschreckenden ersten Halbzeit war schnell klar, dass es für die HG nicht reichen würde. Zu pomadig im Angriff, zu widerstandslos in der Abwehr präsentierten sich die Jungs von Roland Kraft. Nach nicht mal zehn Minuten hieß es 1:7 und da sich Luis Schneider nach wenigen Minuten ebenfalls verletzte gab es nun keine Wechselmöglichkeiten mehr. Zur Halbzeit lag die HG mit 4:9 zurück und auch hier hätte es mit mehr Konzentration beim Abschluss besser aussehen können. Die ersten beiden Treffer in Halbzeit zwei gingen auf das Konto der HG, aber die kleine Hoffnung war schnell zunichte gemacht, da eine indiskutable Abwehrleitung den Brenzern ebenfalls drei Treffer am Stück genehmigte. Auch hier stand am Ende mit 12:16 eine klare Niederlage, so dass es in der kommenden Saison wieder in der Bezirksklasse an den Start gehen wird.

HG- LTB: Jannik Fink; Alexander Wacker(1), Marco Scholz, Tobias Bieg(3), Raphael Stuck, Philipp Hald, Valentin Simon(1), Sebastian Stock(4), Jonas Sedlak

HG- Brenz: Jannik Fink; Alexander Wacker(2), Luis Schneider, Marco Scholz(1), Tobias Bieg(3), Philipp Hald(2), Valentin Simon, Sebastian Stock(4)

Vorbericht Sa 9.6.18 | mA | Quali


Zweiter Platz anvisiert

Die männliche A-Jugend genießt am Samstag Heimrecht in der Karl-Weiland-Halle, ab 15 Uhr muss man sich hier mit 3 anderen Vereinen messen. Einen sicheren Platz in der Bezirksliga hat nur der Sieger des Turnieres, der Tabellenzweite hat in einer zweiten Runde nochmal eine Chance. Gleich zu Beginn treffen die Jungs von Roland Kraft und Heiko Scholz um 15 Uhr auf den Favoriten, die SG LTB. Die sind nur knapp in der HVW-Quali gescheitert und wollen natürlich das Mindestziel Bezirksliga erreichen. Um 16.35 Uhr geht es dann gegen den Bundesliganachwuchs von Frisch-Auf Göppingen und um 18.55 Uhr trifft man auf den TV Brenz. In den letzten beiden Spielen wird sich entscheiden ob man eine Chance auf den zweiten Platz hat. Leider fällt mit Luca von der Ahe einer der Linkshänder aus, aber die letzten Trainingseinheiten haben gezeigt, dass die Jungs gewinnen wollen. Hoffentlich ist der Kopf frei genug, dass man dies auch umsetzen kann.

Samstag, 09.06. Karl-Weiland-Halle

Männliche A-Jugend BL-Quali (1.Runde)

15.00 Uhr mA HG – SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch

16.35 Uhr mA Frisch-Auf Göppingen 2 – HG

18.55 Uhr mA HG – TV Brenz

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.3.18 | mA


Am Ende steht der vierte Platz

Mit einem 25:29 Sieg bei der HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf hat die männliche A-Jugend nicht nur einen erfolgreichen Saisonabschluss hingelegt, sondern sich in der Endabrechnung auch den vierten Tabellenplatz geschnappt. Aber es war ein enges Spiel über fast die kompletten sechzig Minuten für die Jungs von Florian Kraft und Heiko Scholz, die sich nach zehn Minuten zwar vom 3:3 auf 3:6 absetzen konnten, die Gastgeber aber nicht wirklich abschütteln konnten. Beim 8:9 waren die wieder dran und zur Pause hatten sie sogar das 14:14 geschafft. Nach Wiederanpfiff wechselte zunächst die Führung hin und her, bis zum 20:20. Dann wieder gute fünf Minuten für die HG, die sich auf 20:23 absetzen konnte. Das war aber nur scheinbar eine Vorentscheidung, denn die HSG hatte noch nicht aufgegeben, und war zwei Minuten vor Spielende wieder auf 25:26 dran. In starken Schlussminuten machte aber Marco Scholz mit einem Dreierpack den Deckel zu und sicherte den Erfolg ab.

HG: Jannik Fink; Alexander Wacker, Marco Scholz(7/1), Luca von der Ahe(1), Aaron Starczynski, Nils Echsler(7/1), Raphael Stuck(1), Philipp Hald(2), Marius Heißler(2), Sebastian Stock(5), Marco Scheffel(1), Jonas Sedlak(3)

Vorbericht So 18.03.18 | mA-BK | HSG Wi/Wi/Do – HG


Bei einem Sieg Vierter

Das letzte Saisonspiel führt die männliche A-Jugend am Sonntag nach Wissgoldingen, sie trifft um 17 Uhr in der altehrwürdigen Kaiserberghalle auf die HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf. Die Gastgeber warten seit vier Spielen auf einen Sieg und sind somit zehn Pluspunkten auf den achten Platz abgerutscht. Die HG hat nur zwei Punkte mehr steht aber auf Platz fünf und könnte sich mit einem Sieg noch auf den vierten Platz verbessern. Im Hinspiel setzte es für die Jungs von Florian Kraft und Heiko Scholz eine deutliche Niederlage nach einer unterirdischen Leistung. Das will man im letzten Saisonspiel besser machen.