Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 29.03.14 | wA


weibliche A-Jugend der HG

Sieg zum Saisonabschluss

In gerade einmal Mannschaftsstärke war die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag zum letzten Spiel der Saison nach Gingen/Fils gefahren um sich noch einmal mit der SG Kuchen-Gingen zu messen. Die Mädels machten ihrer scheidenden Trainerin Nicole Herderich das erhoffte Abschiedsgeschenk und holten sich noch einen knappen 21:23 Sieg und damit in der Endabrechnung einen guten dritten Platz. Aber es war ein sehr enges Spiel in dem zunächst die HG führte, beim 9:6 aber auch drei Treffer in Rückstand geriet, was man aber bis zum Pausenpfiff und einer eigenen 12:13 Führung wieder korrigiert hatte. Ähnliches Bild dann im zweiten Abschnitt als wieder die Gastgeberinnen auf 17:14 wegkamen, sich die HG aber wieder auf 17:17 zurück kämpfte, sich dann sogar auf 18:20 absetzen konnte. Beim 19:22 glaubte man das Spiel schon entscheiden, aber die SG kam nochmal auf 21:22 ran und erst der letzte Treffer zum 21:23 entschied die Partie letztendlich zu Gunsten der HG.

HG: Lorea Lenz; Franziska Sturm, Barbara Lohner(6), Kim Braunger(4), Carina Lutz(2), Silvana Raab(3), Kathrin Bleier(8/1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

Tabellenstand am Ende der Saison 2013/2014

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.03.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

HG kommt nicht in Tritt

Die A-Jugend Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen kommen im Jahr 2014 nicht so richtig in Tritt. Beim überraschend deutlichen 15:25 gegen Frisch-Auf Göppingen 2 mussten die Mädels von Nicky Herderich im fünften Spiel in diesem Kalenderjahr bereits die dritte Niederlage einstecken. Dennoch kommt es im letzten Spiel der Saison zum Kampf um Platz drei in der Tabelle. Zunächst sah es am Samstag eigentlich gar nicht so schlecht aus für die HG-Mädels, die sogar 4:1 führten, dann aber nachließen und nach dem 8:8 fünf Treffer in Folge kassierten und nach dem letzten Treffer vor der Pause mit einem 9:13 Rückstand in die Kabinen gingen. Das 10:14 sollte dann für lange Zeit der letzte Treffer bleiben, denn mit vielen eigenen Fehlern lud man die Gäste förmlich zum Tore schießen ein. Die nahmen die Einladung dankend an und hatten beim 10:20 die Partie bereits für sich entschieden. Beiden Teams gelangen anschließend zwar noch fünf Treffer, am klaren Sieg der Gäste, die sich so den zweiten Platz sicherten, änderte das aber nichts.

HG: Natalia Nedanova; Catharina Paulus, Franziska Sturm, Lorena Lenz(2), Rebecca Heberling(2), Barbara Lohner(3), Carina Lutz(2), Kim Braunger(2), Silvana Raab(3), Danijela Mikulic(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.02.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

Überraschende Niederlage

Eine doch überraschende und vor allem deutliche 24:17 Niederlage mussten die A-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag in Dettingen hinnehmen. Überraschend vor allem deshalb, weil die Gastgeberinnen bisher im Saisonverlauf nur ein Spiel gewonnen hatten und auch im Hinspiel der HG klar unterlegen waren. Und zunächst sah es für die von Meli Enenkel betreuten Mädels der HG auch gar nicht schlecht aus, sie führten 3:7 und auch noch 4:9, als plötzlich der Spielfluß dahin war und man gerade noch eine 12:13 Führung in die Pause retten konnte. Auch nach dem Wechsel war der Faden weg, Dettingen erzielte sechs Treffer in Folge und war von da an klar auf der Siegerstrasse.

HG: Luisa Lach; Danijela Mikulic, Catharina Paulus(5), Lorena Lenz(2), Natalia Nedanova, Franziska Sturm, Kim Braunger(2), Silvana Raab(7)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

dritten Platz behauptet

Die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat mit einem 21:18 Sieg gegen den TV Brenz einen direkten Konkurrenten um Platz drei distanziert und diesen Platz in der Bezirksklasse verteidigt. Nach ausgeglichenem Beginn dominierten die Mädels von Nicky Herderich ganz klar die erste Hälfte, kamen von einem 2:2 auf eine 9:3 Führung, die sie auch bis zum Pausenstand von 12:6 verteidigen konnten. Auch den ersten Treffer in der zweiten Hälfte setzten die HG-Mädels, aber anschließend schienen sie von allen guten Geistern verlassen. Technische Fehler und Fehlwürfe reihten sich aneinander, die Gäste nahmen die Einladung dankend an, holten Tor um Tor auf und waren beim 14:12 plötzlich gefährlich nahe. Aber die Handballgemeinschaft konnte den Negativtrend stoppen und war beim 19:13 wieder in sicherem Abstand zu den Gästen. Beim 21:16 war das Spiel praktisch gelaufen, die zwei Treffer der Brenzer waren nur noch Ergebniskosmetik.

HG: Luisa Lach; Danijela Mikulic, Catharina Paulus(1), Lorena Lenz(1), Nathalia Nedanova, Barbara Lohner(4), Carina Lutz(1), Kim Braunger(6/3), Silvana Raab(5), Katrin Bleier(3)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 26.01.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

die Gäste zu stark

Schon im Hinspiel zeigte die SG Böhmenkirch/Treffelhausen warum sie souveräner Tabellenführer der Bezirksklasse ist und auch im Rückspiel hatte die weibliche A-Jugend der HG letztendlich keine Chance. Bis zum 4:4 konnten die Mädels von Nicky Herderich das Spiel offen gestalten, dann setzten sich die Gäste ab und hatten zur Pause bereits einen 7:16 Vorsprung erzielt. Die Gäste waren auch in der zweiten Halbzeit klar überlegen, sie waren in den Zweikämpfen einfach stärker und ließen den HG-Spielerinnen wenige Entfaltungsmöglichkeiten. Der HG gelangen im zweiten Abschnitt dann auch nur noch sechs Treffer während die SG noch vierzehnmal traf und so ein klarer 13:30 Endstand auf der Anzeigentafel stand. Am nächsten Sonntag gegen den TV Brenz muss die HG nun versuchen den dritten Tabellenplatz zu verteidigen.

HG: Lorena Lenz; Danjiela Mikulic, Catharina Paulus(1), Barbara Lohner(3), Carina Lutz, Kim Braunger(5), Silvana Raab(4), Nathalia Nedanova

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.01.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Kantersieg in Eislingen

Im Hinspiel taten sich die A-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen beim knappen Sieg noch richtig schwer gegen die TSG Eislingen, am Samstag rückten sie die Verhältnisse wieder zurecht. Mit einem 11:35 Kantersieg kehrten die Mädels von Trainerin Nicky Herderich aus Eislingen zurück und festigten so den dritten Rang in der Bezirksklasse. Der Sieg, der nach schneller 0:5 Führung beim 5:17 Halbzeitstand schon sicher stand, ist umso höher zu bewerten, da vier Mädels schon ein paar Stunden vorher bei den Damen 2 zum Einsatz gekommen sind. Auch im zweiten Abschnitt zeigte die HG keine Schwächephase, gab den Gastgeberinnen keine Chance den Rückstand zu verkürzen, sondern baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Am Ende ein klarer Kantersieg und eine gute Generalprobe vor dem Duell gegen den Tabellennachbarn TV Brenz am kommenden Wochenende.

HG: Luisa Lach; Danijela Mikulic, Catharina Paulus(5), Lorena Lenz(3), Barbara Lohner(4), Kim Braunger(3), Silvana Raab(13), Kathrin Bleier(7)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 14.12.13 | wA


die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Waseralfingen

Auch im Rückspiel ohne Probleme

Wie letzte Woche im Hinspiel, konnte die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen gegen den Tabellenletzten TV Mögglingen mit 22 Tore Unterschied gewinnen, diesmal holten sich die Mädels von Nicky Herderich in der Talsporthalle einen 30:8 Sieg. Die Gäste konnten nur in der Anfangsphase ein wenig mithalten als die HG nach einer 5:1 Führung ein wenig sorglos agierte und Mögglingen auf 5:3 verkürzte.

die weibliche A-Jugend der HG die weibliche A-Jugend der HG

Dann schalteten die Mädels aber wieder einen Gang höher und hatten die Partie zur Halbzeit schon mit 14:5 praktisch für sich entschieden. Auch im zweiten Durchgang blieb die HG hoch überlegen, den Gästen fehlten schlicht die Mittel um der HG gefährlich werden zu können. Beim 26:7 hatte die Handballgemeinschaft schon 12 Treffer in der zweiten Hälfte erzielt, die Gäste lediglich 2. So blieb für die verbleibende Spielzeit als Highlight der erste Saisontreffer von Torhüterin Luisa Lach.

HG: Luisa Lach(1); Danijela Mikulic(1), Catharina Paulus(5), Lorena Lenz, Barbara Lohner(6/2), Kim Braunger(8), Silvana Raab(9), Natalia Nedanova

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.12.13 | wA


die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

klarer Sieg in Mögglingen

Platz war genug auf dem Spielfeld und beide Trainer hatten auch wenig Probleme mit dem Auswechseln, denn beim Spiel der weiblichen A-Jugend zwischen dem TV Mögglingen und der HG Aalen/Wasseralfingen waren die Gastgeberinnen nur mit sechs Spielerinnen (inklusive Torwart) angetreten, die Handballgemeinschaft konnte immerhin eine komplette Mannschaft stellen. Die Mädels von Nicky Herderich wurden auch schnell ihrer Favoritenrolle gerecht führten 0:4 und 1:9 so dass das Spiel bereits frühzeitig entschieden war. Beim Wechsel hatte die HG sich schon einen elf Tore Vorsprung erspielt (5:16) und auch nach dem Wechsel ging das muntere Scheibenschießen weiter. Alle Feldspielerinnen konnten sich am Ende in die Torschützenliste eintragen und als die sowieso schon in Unterzahl spielenden Gastgeberinnen zehn Minuten vor Spielende auch noch eine rote Karte hinnehmen mussten, spielten sie sogar vier gegen sechs. Kein Wunder also, dass die HG leichtes Spiel hatte die Punkte aus der Mackilohalle zu entführen.

HG: Luisa Lach; Danijela Mikulic(1), Barbara Lohner(3), Carina Lutz(8), Kim Braunger(5), Silvana Raab(14/1), Natalia Nedanova(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.11.13 | wA


HG, weibliche A-Jugend, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Niederlage im Spitzenspiel

Die weibliche A-Jugend hat auch das zweite Spitzenspiel in Folge verloren und musste am frühen Sonntagmorgen eine relativ knappe 18:14 Niederlage bei der zweiten Mannschaft des Bundesliganachwuchses von Frisch-Auf Göppingen hinnehmen. Die Gastgeberinnen waren verstärkt durch einige Spielerinnen der B-Jugend aus der Württembergliga angetreten und dennoch bestimmte zunächst die Mannschaft von Nicole Herderich das Spiel. Je länger das Spiel aber dauerte, desto besser kamen die Gastgeberinnen zu Recht, so dass die HG beim 6:7 zuletzt in Führung war, sich bei Halbzeit aber bereits einem 10:8 Rückstand gegenüber sah. Gleich nach dem Wechsel war die Handballgemeinschaft dann etwas schläfrig und Frisch-Auf nutzte es zur 14:9 Führung. Allerdings gab sich die HG noch lange nicht geschlagen, Trainerin Nicky Herderich stellte ihre Mädels in einer Auszeit neu ein und sie konnten anschließend zum 16:14 verkürzen. Aber leider hatten die Gastgeberinnen noch eine Antwort parat und erstickten die Hoffnungen der HG mit zwei weiteren Treffern.

HG: Luisa lach; Danijela Mikulic, Lorena Lenz, Maren Abele, Barbara Lohner(5/2), Carina Lutz(3), Kim Braunger(2), Silvana Raab(4/1), Natalia Nedanova

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.11.13 | wA


die weibliche A-Jugemd der HG Aalen/Wasseralfingen

Ersatzgeschwächt keine Chance

Mit lediglich sieben Feldspielerinnen musste die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am frühen Sonntagmorgen zum Spitzenspiel der Bezirksklasse in Böhmenkirch bei der SG Böhmenkirch/Treffelhausen antreten, wobei Trainerin Nicole Herderich auf Stammtorhüterin Luisa Lach und Abwehrchefin Lorena Lenz verzichten musste. Bis sich die HG dann sortiert hatte, erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start und lagen schnell mit 4:1 in Führung. Dann kam die HG allerdings besser ins Spiel und schaffte durch eine konzentrierte Leistung den Ausgleich zum 6:6 und 7:7. Es folgte aber eine Phase, in der die HG viele Bälle herschenkte und die SG lies sich nicht zweimal bitten, erzielte vier Treffer in Folge und nahm auch noch eine 13:9 Führung mit in die Kabinen. Die ersten beiden Treffer nach dem Wechsel gehörten dann noch der HG, aber dann folgte wieder eine lange Sendepause, welche der, ebenso wie bis dahin die HG, verlustpunktfreie Mit-Tabellenführer nutzte um auf 19:12 weg zu ziehen. Danach fand die Handballgemeinschaft gar nicht mehr ins Spiel, ließ sich dann aber auch ein wenig hängen und die SG hatte keine Mühe das Ergebnis in die Höhe zu treiben. 30:16 stand am Ende auf der Anzeigetafel, die HG musste die erste Saisonniederlage akzeptieren und fiel auf den dritten Platz zurück. Zumindest den Zweiten kann sie sich aber nächste Woche in Göppingen wieder zurückholen.

HG: Nathalia Nedanova; Danijela Mikulic, Catharina Paulus, Barbara Lohner(6/2), Carina Lutz, Kim Braunger(5), Silvana Raab(29, Kathrin Bleier(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand