Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 12.10.19 | mC1


Zweiter Dämpfer

Die männliche C1 der Sportallianz muss in der herben Atmosphäre der Bezirksliga weiter kräftig Lehrgeld bezahlen und hat allerdings ersatzgeschwächt ihr Heimspiel gegen die SG Kuchen-Gingen klar mit 10:29 verloren. Von Beginn an waren die Gäste klar überlegen, führten schon 0:4 als der Sportallianz erst in der zehnten Minute der erste Treffer gelang. Gegen die aggressive Abwehr der Gäste fand die Sportallianz keine geeigneten Mittel, da machte sich das Fehlen von Simon Deuber doch extrem bemerkbar. Zur Pause stand so schon ein 4:13 Rückstand auf der Tafel und auch im zweiten Abschnitt machten die Gäste schnell klar, dass sie nicht gewillt waren nachzugeben. Mitte des zweiten Abschnitts nahmen Sebastian Stock und Jana Zirpins zwar noch eine Auszeit, aber schon da war beim Spielstand von 8:25 klar, dass der Sieger nur SG Kuchen-Gingen heißen kann.ASA: Benedikt Röck; Jakob Harsch, Marius Bürgermeister(1), Jannis Messerschmidt, Ben Weiss(1), Maximilian Maier, Kolja Kugler, Niklas Ulmer(1), Karim Zelit, Lars Wanner, Ben Bäuerle, Mika Scharr(7/4)

Werbeanzeigen

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 12.10.19 | mC2


Sportallianz nicht abgetreten

Peinlich für die Sportallianz, ausgerechnet bei einem Gegner der absolut schlagbar wäre, kommen nicht alle Spieler zum vereinbarten Treffpunkt und man muss das Spiel absagen. Damit bleiben die beiden Punkte beim TV Deggingen.

Vorbericht Sa 12.10.19 | mC-BK | Aalener Sportallianz 1 – SG Kuchen-Gingen


Wunden lecken

Nach dem doch herben Dämpfer am vergangenen Wochenende bei der deutlichen Heimniederlage gegen den TV Altenstadt war bei der männlichen C1 der Sportallianz in dieser Woche Wunden lecken angesagt, damit man mit neuem Schwung in die Heimpartie am Samstag um 16.15 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle gegen die SG Kuchen-Gingen gehen kann. Die Gäste haben ihre Auftaktpartie gegen die SG2H knapp verloren und Heiningen klar geschlagen, stehen damit Punktgleich mit der Sportallianz auf Platz vier. Es wird für die Jungs von Karl-Heinz Vandrey und Jana Zirpins also ein Duell auf Augenhöhe werden, bei dem man hoffentlich in Bestbesetzung antreten kann.

Vorbericht Sa 12.10.19 | mC-KL | TV Deggingen – Aalener Sportallianz 2


Lange Anreise nach Deggingen

Die wohl längste Anreise zu einem Auswärtsspiel aller Mannschaften der Sportallianz steht der männlichen C2-Jugend am Samstag bevor, dann müssen die Jungs von Sebastian Stock um 11 Uhr beim TV Deggingen antreten. Deggingen liegt in der Nähe von Bad Ditzenbach, am Albaufstieg der A8 Nähe Drackensteiner Hang. Der TV hat in dieser  Saison erstmals Mannschaften (C/D) im Handballbezirk Stauferland gemeldet und zahlt ziemlich Lehrgeld. Drei Spiele hat die C-Jugend in dieser Saison absolviert und schon ein Torverhältnis von -107 eingefahren. 3:22, 4:55, 9:46 lauten die Ergebnisse und dennoch müssen unsere Jungs das Spiel konzentriert angehen, wenn man den Auftaktsieg (bei der SG2H) auch bestätigen will. Lässig wird auf jeden Fall gar nix gehen, nach der längsten Anreise der Saison.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 06.10.19 | mC1


Heimpremiere geht daneben

Uuups das ging daneben. Im ersten Heimspiel der Saison bekamen die männliche C1 von Karl-Heinz Vandrey, Jana Zirpins und  Sebastian Stock so richtig eines auf die Mütze, sie unterlag ersatzgeschwächt den bärenstarken Gästen des TV Altenstadt haushoch mit 7:34. Gut, gegen diese Gäste werden wohl alle anderen Mannschaften auch den Kürzeren ziehen, sie waren in Punkto Tempo, Technik, Wurfhärte, Abwehr um Längen überlegen und kein Gegner auf Augenhöhe mit der Sportallianz. Deswegen heißt es jetzt einfach: Mund abputzen und weiter, am Samstag geht es gegen Kuchen-Gingen.
ASA: Benjamin Röck, Roland Enkisch; Marius Bürgermeister, Niklas Ulmer(1), Ben Bäuerle, Ben Weiss, Kolja Kugler(1), Simon Deuber(2/1), Karim Zelit(1), Mika Scharr(2/1)

Vorbericht So 6.10.19 | mC-BK | Aalener Sportallianz 1 – TV Altenstadt


Heimpremiere am Sonntag

Die männliche C-Jugend der Sportallianz trifft bei ihrer Heimpremiere am Sonntag um 11:15 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf das Team des TV Altenstadt. Wie die Jungs der Sportallianz haben auch die Gäste ihren Saisonauftakt gewonnen, während die Allianz in Heiningen erfolgreich war, konnte Altenstadt knapp bei der SG LTB punkten. Allerdings konnte sie da 38 Tore erzielen was absolut für die Offensivpower spricht, allerdings kassierten sie auch 36 Gegentreffer und da werden die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Sebastian Stock und Jana Zirpins sicher einen Ansatzpunkt sehen.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 22.09.19 | mC1


Sieg in Heiningen

Die männliche C-Jugend ist mit einem nicht unbedingt erwarteten 21:26 Auswärtserfolg beim TSV Heiningen überzeugend in die Bezirksligasaison gestartet. Beim letztjährigen Vizemeister zeigten die von Sebastian Stock gecoachten Jungs eine souveräne Leistung und lagen lediglich beim 1:0 in Rückstand. Dann aber stand die Deckung gut, die Jungs gingen mit 2:5 in Führung und zwangen die gastgebernach noch nicht einmal zehn Minuten in die Auszeit. Die verpuffte aber und die Sportallianz baute ihre Führung bis zur Pause auf 9:15 aus. Mitte der zweiten Halbzeit leistete sich die Allianz aber einen kleinen Durchhänger, die Gastgeber kämpften sich vom 10:16 auf 16:18 heran, ehe der starke Simon Deuber und Maximilian Iskender mit einem Doppelschlag wieder auf 16:20 stellten. Näher als drei Treffer ließ man die Gastgeber nun nicht mehr aufkommen und brachte den ersten Saisonsieg souverän nach Hause.

ASA: Benedikt Röck; Jakob Harsch(3/1), Niklas Ulmer(4/2), Jannis Messerschmidt, Maximilian Iskender(2), Nathan Abraha(1), Simon Deuber(9/1), Karim Zelit(2), Mika Scharr(5/1), Roland Enkisch