Handball HG Aalen/Wasseralfingen | Saison 2017/2018 | wC


_DSC1645

die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen wC
Kalender Download (ics): alle Spielpaarungen der weibl. C-Jugend Kalender Download (ics): alle Spielpaarungen der weibl. C-Jugend PDF-Anleitung für Outlook

Die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen spielen in der Hallenrunde  2017/2018 in der Bezirksliga:

Datum Spielpaarung Ergebnis Link Link
07.10.2017 TV Brenz – HG  18:19 Bericht Vorbericht
15.10.2017 HG – TSG Schnaitheim  23:23  Bericht  Vorbericht
21.10.2017 HSG Winz.-Wißg.-Donzdorf – HG  11:20  Bericht  Vorbericht
12.11.2017 HG – SG Laut./Treffelh./Böhmenk.  29:13  Bericht  Vorbericht
19.11.2017 HG – SG Bargau/Bettringen  12:13  Bericht  Vorbericht
09.12.2017 TV Altenstadt – HG  19:34  Bericht  Vorbericht
14.01.2018 HG – TV Brenz  23:23  Bericht  Vorbericht
21.01.2018 TSG Schnaitheim – HG  24:20  Bericht  Vorbericht
27.01.2018 HG – TSG Eislingen  17:17  Bericht  Vorbericht
04.02.2018 HG – HSG Winz.-Wißg.-Donzdorf  27:17  Bericht  Vorbericht
24.02.2018 SG Laut./Treffelh./Böhmenk. – HG  23:18  Bericht  Vorbericht
11.03.2018 TSG Eislingen – HG  19:40  Bericht  Vorbericht
17.03.2018 HG – TV Altenstadt  23:12  Bericht  Vorbericht

Handball HG Aalen/Wasseralfingen | Saison 2016/2017 | wC


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen wC

hinten: Trainer Ibro Pupo, Tea Jelavic, Djamaa Weng , Lena Stock, Nina Wieland, Sophie Weber, Paulina Pavic, Trainer Michael Zerzer 
vorne: Taschra Muralithasan, Clara Vogel, Paula Vogel, Melisa Pupo, Annika Freihart, Anna Rudolphi, Salina Yehdego

Kalender Download (ics): alle Spielpaarungen der weibl. C-Jugend

Kalender Download (ics): alle Spielpaarungen der weibl. C-Jugend PDF-Anleitung für Outlook

Die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen spielen in der Hallenrunde  2016/2017 in der Bezirksklasse:

Datum

Spielpaarung

Ergebnis

Link

Link

18.09.2016

HG – TSG Eislingen

14:10 Bericht Vorbericht

02.10.2016

HG – SG Laut./Treffelh./Böhmenk. 2

15:14 Bericht Vorbericht

09.10.2016

HG – JSG Rosenstein

8:13 Bericht Vorbericht

16.10.2016

HG – SG Kuchen-Gingen

14:14 Bericht Vorbericht

22.10.2016

TV Rechberghausen 2 – HG

8:36 Bericht Vorbericht

13.11.2016

HG – TV Altenstadt 2

12:14 Bericht Vorbericht

20.11.2016

HSG Oberkochen/Königsbronn – HG

11:27 Bericht Vorbericht

27.11.2016

HG – TV Rechberghausen 2

33:11 Bericht Vorbericht

04.12.2016

JSG Lauter – HG

14:12 Bericht Vorbericht

10.12.2016

TSG Eislingen – HG

14:18 Bericht Vorbericht

28.01.2017

HG – HSG Oberkochen/Königsbronn

22:11 Bericht Vorbericht

05.02.2017

JSG Rosenstein – HG

28:20 Bericht Vorbericht
04.03.2017

SG Kuchen-Gingen – HG

21:19 Bericht Vorbericht

12.03.2017

TV Altenstadt 2 – HG

25:24 Bericht Vorbericht

18.03.2017

SG Laut./Treffelh./Böhmenk. 2 – HG

21:26 Bericht Vorbericht

26.03.2017

HG – JSG Lauter

10:18 Bericht Vorbericht

Tabellenstand am Ende der Saison 2016/2017:

Tabellenstand der weiblichen C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen zum Ende der Saison 2016/2017

Handball: Spielbericht Qualifikation | weibliche C-Jugend | 04.06.16


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

einmal klar, zweimal knapp verloren

Die weibliche C-Jugend hat alle ihre drei Quali-Spiele am Samstagabend in der Geislinger Michelberghalle verloren. Die Mädels von Michael Zerzer und Ibro Pulpo musste zu ungewohnt später Stunde antreten, da in derselben Halle vorher noch eine HVW-Qualifikation gespielt werden musste. Gleich im ersten Spiel mussten die HG-Mädels gegen den Topfavoriten SG Bargau/Bettringen ran und man erkannte schnell die Überlegenheit des Gegners. 18:2 war dann auch eine klare Ansage und nagte offensichtlich ein wenig am Selbstvertrauen. Gleich anschließend musste man dann gegen den TV Altenstadt 2 ran, die ihr erstes Spiel gewonnen hatten. Nach 1:4 Rückstand kämpfte sich die Mädels anfangs der zweiten Hälfte auf 4:5 heran, was aber offensichtlich so viel Kraft kostete, dass die Gastgeber nochmal nachlegen konnten und letztendlich mit 7:9 das bessere Ende für sich hatten. Im letzten Spiel ging es gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 2 dann noch um Platz drei, aber auch hier hatte am Ende der Gegner mit 7:9 die Nase vorn. Ob die HG nun in der Bezirksklasse starten kann, hängt von der weiteren Quali-Runde, auch auf Verbandsebene ab.

HG: Melisa Pupo : Lena Stock, Tharzzhra Muralithasan, Tea Jelavic, Annika Freihart, Djamaa Weng, Clara Vogel, Sophie Weber, Paula Vogel, Anna Rudolphi, Nina Wieland

Handball: Vorbericht Qualifikation | weibliche C-Jugend | 04.06.16


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Quali am Samstag in Geislingen

Auf Grund eines vorgelagerten HVW-Quali-Turniers hat der Handballbezirk das Quali-Turnier der weiblichen C-Jugend deutlich nach hinten verschoben und so bestreiten die Mädels von Michael Zerzer und Ibro Pulpo ihr erstes Spiel erst um 17:10 Uhr in der Geislinger Michelberghalle. Um 17:50 Uhr treffen die Mädels dann auf den TV Altenstadt 2 und um 19:10 Uhr auf die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 2. Lediglich 11 Mannschaften sind für die Bezirksligaquali gemeldet, maximal drei können aus der HVW-Quali zurückkommen. Geht man davon aus dass die Bezirksliga eine 8er Staffel wird, werden sich wohl der Erste und der Zweite der Qualigruppe für die Bezirksliga qualifizieren, ansonsten wird man in der Bezirksklasse starten können.

HG Aalen-Wasseralfingen | Handball Sparkassencup 2016 – Bericht 1


Kreissparkasse Ostalb

5 Sieger am ersten Wochenende des Sparkassencup 2016

Am ersten Wochenende des 8.Sparkassencups und gleichzeitig dem 31.Bernd-Rahmig-Gedächtnisturniers konnte die HG Aalen/Wasseralfingen und Turnierleiter Karl-Heinz Vandrey bereits 39 Handball-Jugendmannschaften in vier Hallen in Aalen und Wasseralfingen begrüßen. In fünf verschiedenen Turnieren konnten auch fünf unterschiedliche Vereine den Sieg nach Hause tragen, den Wanderpokal der Stadt Aalen, traditionell bei der männlichen A-Jugend ausgespielt, nahm der VfL Waiblingen mit nach Hause, aber auch der Gastgeber konnte sich bei der weiblichen B-Jugend in die Siegerliste eintragen.

Am Samstag begann das Turnier mit den neuen B-Jugend-Jahrgängen (2000/01), wobei die Jungs ein zweigeteiltes Turnier in der Ulrich-Pfeifle-Halle spielten. Bei den Mannschaften auf Bezirksliga Niveau trennten sich gleich zu Beginn die Gastgeber mit 15:15 von der TSG Schnaitheim, was letztendlich über Platz drei und vier entscheidend sein sollte. Während die SG Schozach/Bottwartal hier locker mit vier Siegen durchs Turnier spazierte, kämpften dahinter der VfL Waiblingen, die TSG Schnaitheim und die Gastgeber um die Plätze, hier mit dem besseren Ende für den VfL Waiblingen und die TSG Schnaitheim setzte sich auf Grund des besseren Torverhältnisses vor den Gastgebern durch, Schlusslicht blieb die HSG Hohenlohe. Anschließend ging das B-Jugendturnier für Mannschaften die auf Verbandsebene spielen möchten über die Bühne. Ganz souverän setzte sich hier der TV Altenstadt, zum größten Teil mit der Mannschaft die letzte Woche noch im Endspiel um die württembergische Meisterschaft der C-Jugend stand, mit drei klaren Siegen als Erster durch. Da die SF Schwaikheim keine Punkte holen konnte, gab es im letzten Spiel das Duell um Platz zwei, hier ließ die SG Hofen/Hüttlingen keinen Zweifel aufkommen, und bezwang den HC Oppenweiler/Backnang überaus deutlich.

In der Karl-Weiland-Halle spielten die Mädels der B-Jugend in zwei Gruppen, wobei in der Gruppe 1 alles auf ein Duell der HG Aalen/Wasseralfingen mit dem SV Heilbronn hinaus lief. Beide hatten klare Siege gegen die HSG Winterbach/Weiler und die JSG Urach/Grabenstetten eingefahren und trafen im letzten Gruppenspiel aufeinander. In einem spannenden Spiel trennten sie sich unentschieden, so dass die HG mit dem leicht besseren Torverhältnis als Gruppenerster weiterkam. Die Gruppe 2 wurde klar von den Sportfreunden Schwaikheim dominiert die mit drei sehr deutlichen Siegen ins Halbfinale spazierten. Dahinter platzierte sich die HSG Hohenlohe ebenfalls fürs Halbfinale, während die SG Schozach/Bottwartal und die SG Hofen/Hüttlingen ausschieden. Beide Halbfinals waren eine klare Angelegenheit für die Gruppensieger, die HG setzte sich gegen Hohenlohe mit 14:5 durch und die SF Schwaikheim zog mit einem 21:6 gegen Heilbronn ins Endspiel ein. Das Spiel um Platz drei holte sich Heilbronn mit 17:13 gegen Hohenlohe. Das Endspiel war auf gutem Niveau eine spannende Angelegenheit, stand nach regulärer Spielzeit unentschieden und auch nach Verlängerung hatte man noch keinen Sieger gefunden, so dass das Siebenmeterwerfen entscheiden musste. Hier erwies sich die HG als Nervenstärker und Torhüterin Simge Aziret wurde mit drei gehaltenen Würfen zum Matchwinner für die HG.

Am Sonntag stieg in Wasseralfingen das Turnier der weiblichen C-Jugend (Jahrgang 2002/03), gespielt wurde in zwei Gruppen eine in der Talsporthalle, die andere in der Sporthalle im Schäle. Im Tal setzte sich der Zweitbundesliganachwuchs des TV Nellingen als Gruppensieger durch, die zwar gegen den SV Kornwestheim unentschieden spielte, aber die restlichen Spiele alle gewann, während Kornwestheim auch gegen Schozach/Bottwartal nur einen Punkt holte, aber dennoch ins Halbfinale weiterzog. Auf den Plätzen hier die SG Schozach, die TG Biberach und die SG Hofen/Hüttlingen. Im Schäle ging es ebenfalls spannend zu, letztendlich setzte sich aber der TSV Neckartenzlingen, dank ihres Auftaktsieges gegen Schnaitheim als Gruppenerster durch, während um den zweiten Gruppenplatz ein heißer Fight zwischen der TSG Schnaitheim und dem SV Heilbronn stattfand, den die TSG für sich entscheiden konnte. Auf den Plätzen folgten dann die MTG Wangen, die HG Aalen/Wasseralfingen und der SV Kornwestheim 2. Die Endrunde wurden dann im Schäle gespielt, hier erwies sich aber die „Tal“-Gruppe als stärker, denn sowohl der TV Nellingen konnte sich gegen die TSG Schnaitheim durchsetzen und auch der SV Kornwestheim konnte sein Halbfinale knapp gegen Neckartenzlingen gewinnen. Schnaitheim behielt dann anders wie im Gruppenspiel im Spiel um Platz drei die Oberhand über Neckartenzlingen. In einem guten Endspiel setzte sich der Nachwuchs des Zweitligisten TV Nellingen dann gegen den SV Kornwestheim mit 11:7 durch und holte sich den Turniersieg.

Bei der A-Jugend die am Sonntag in der Karl-Weiland-Halle gespielt wurde, hatte Titelverteidiger HSG Ostfildern kurzfristig absagen müssen, denn sie spielten zeitgleich um die Süddeutsche Meisterschaft, die sie im Übrigen auch gewannen. Dennoch war das Turnier erstklassig besetzt und es gab richtig guten Jugendhandball zu bewundern. Gastgeber HG Aalen/Wasseralfingen war in diesem erlesenen Feld chancenlos und konnte nur zusehen, wie sich in der Gruppe 1 die SG Untere Fils mit vier Siegen den ersten Platz sicherte. Um den zweiten Platz gab es ein enges Rennen zwischen der SG H2Ku Herrenberg und der HSG Oberkochen/Königsbronn und den Entschiede Herrenberg mit einem Unentschieden im direkten Vergleich für sich, vierter wurde hier die HaBo-JSG Bottwartal. In der Gruppe 2 landete der VfL Waiblingen mit drei Siegen auf dem ersten Platz, den zweiten sicherte sich die SF Schwaikheim mit einem knappen Sieg gegen die SG Hofen/Hüttlingen, chancenlos hier die TSG Schnaitheim. Das erste Halbfinale verlief äußerst spannend ehe sich die SG Untere Fils mit 14:13 gegen die SF Schwaikheim durchsetzen konnte. Um einiges deutlicher dann der Sieg des VfL Waiblingen im zweiten Halbfinale, die der SG H2Ku Herrenberg beim 14:7 keine Chance ließ. Das Spiel um Platz drei wurde auf Wunsch der Mannschaften im Siebenmeterwerfen entschieden, das Schwaikheim für sich entscheiden konnte. Das Endspiel war zwar auf gutem Niveau, allerdings nur mäßig spannend, den der VfL Waiblingen dominierte klar und hielt die SG Untere Fils mit 15:9 klar auf Distanz. Damit konnte der VfL Waiblingen den Wanderpokal der Stadt Aalen aus den Händen von Bürgermeister Ehrmann und HG-Leiter Ulrich Walter entgegen nehmen.

Am kommenden Wochenende findet das Turnier mit den Mannschaften der D- und E-Jugend, sowie der männlichen C-Jugend seine Fortsetzung.

Handball: Spielbericht Qualifikation | weibliche C-Jugend | 20.06.15


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

mit deutlichen Siegen in die Bezirksliga

Mit zwei klaren Siegen hat sich die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen (Jahrgang 2001/02) den Sieg in Qualigruppe 1 den ersten Platz belegt und startet in der kommenden Saison in der Bezirksliga. Im ersten Spiel trafen die Mädels von Matthias Winter in der Karl-Weiland-Halle auf die JSG Lauter, die gleich zu Beginn mit 1:0 in Führung gehen konnte. In der Folge zeigte sich die HG aber deutlich überlegen, dreimal Alissa Winter und einmal Mia Schwager sorgten schnell für klare Verhältnisse und Mitte der ersten Hälfte führte die HG mit 1:4. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste stellte Sophie Weber wieder den alten Abstand her und weitere 2 Treffer von Mia Schwager brachten der HG einen komfortablen 2:7 Vorsprung, der trotz eines weiteren Treffers der JSG auch zur Pause noch 3:7 betrug. Im zweiten Abschnitt waren die Gäste dann chancenlos, ihnen gelang kein Treffer während die HG durch Leonie Bleier und Mia Schwager noch zweimal treffen konnte. Ein klarer 3:9 Sieg also im ersten Spiel und damit schon die halbe Miete für die Bezirksliga. Nachdem die JSG dann gegen den TSV Heiningen 2 6:6 gespielt hatte, hätte der Handballgemeinschaft gegen Heiningen 2 auch ein Unentschieden für den ersten Platz gereicht. Aber darauf wollten sich die Mädels nicht verlassen und legten schon im ersten Abschnitt los wie die Feuerwehr. Dem 2:0 durch Alissa Winter und Leonie Bleier folgte zwar der Anschlusstreffer der Gäste, aber vier Treffer durch Pauline Mohr, zwei weitere durch Leonie Bleier und noch ein Treffer von Alissa Winter machten die Sache beim 9:1 Zwischenstand schon vor der Pause klar. Dem zweiten Treffer der Gäste ließen dann wiederum Alissa und Leonie den 11:2 Pausenstand folgen. Auch in diesem Spiel ließen es die Mädels im zweiten Durchgang ruhiger angehen, konnten aber auch den, durch Treffer von Mia Schwager(2), Alissa Winter(2) und Leonie Bleier klar für sich entscheiden und am Ende stand ein souveräner 16:3 Erfolg für die HG-Mädels, verbunden mit der Qualifikation für die Bezirksliga.

HG- JSG Lauter: Tjara Schmidt; Leonie Bleier(5), Pauline Mohr(4), Klara Simon, Clara Vogel, Mia Schwager(2), Sophie Weber, Paula Vogel, Lena Stock, Julia Bosnjak, Alissa Winter(5)

HG- Heiningen 2: Tjara Schmidt; Leonie Bleier(1), Pauline Mohr, Klara Simon, Clara Vogel, Mia Schwager(4), Sophie Weber(1), Paula Vogel, Lena Stock, Julia Bosnjak, Alissa Winter(3)

HG Aalen/wasseralfingen, Qualifikation der weiblichen C-Jugend

Handball: Vorbericht Qualifikation | weibliche C-Jugend | 20.06.15


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

mal schauen was geht

Die weibliche C-Jugend(Jahrgang 2001/02) der HG Aalen/Wasseralfingen hat am Samstag in der Aalener Karl-Weiland-Halle Heimrecht, wenn es in die Qualifikation zur Bezirksliga 2015/16 geht. In einem Turnier mit drei Mannschaften, qualifizieren sich der Erste und der Zweite für die höchste Liga im Bezirk, der Dritte muss in eine weitere Runde. Die HG-Mädels von Matthias Winter und Saskia Möding treffen dabei um 12 Uhr auf die JSG Lauter ehe sie eine Pause bekommen. Denn während die JSG gleich anschließend gegen den TSV Heiningen 2 ran muss, treten die HG-Mädels erst um 13.30 Uhr gegen eben den TSV Heiningen 2 an.