Archiv

Posts Tagged ‘D-Jugend weiblich’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 22.03.14 | wD


die weibliche D-Jugend der HG

Klarer Sieg in Göppingen

Mit einem klaren 15:26 Auswärtssieg bei der JSG DJL Göppingen/TV Holzheim/TV Schlat sicherten sich die D-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen den dritten Platz in der Bezirksliga. Die Mädels von Sarah Vandrey und Matze Winter mussten auf ihre Torhüterin Tjara Schmidt verzichten, dafür stellte sich Pauline Mohr als Torhüterin zur Verfügung und sie machte ihre Sache absolut erstklassig. Auch dank ihr hatten die HG-Mädels schnelle eine sichere Führung erspielt und nahmen in der Parkhaushalle eine 8:13 Führung mit in die Pause. Eine ähnlich starke Angriffsleistung in der zweiten Hälfte ließ erst gar keine Zweifel am Sieger aufkommen, die HG erzielte wieder 13 Treffer, musste aber nur noch sieben Gegentreffer hinnehmen und fertig war ein starker Auswärtserfolg.

HG: Pauline Mohr; Leonie Bleier(11/2), Lena Stock(3), Vanessa Starz(1), Jule Necker, Mia Schwager(1), Paula Vogel, Julia Bosnjak(1), Alissa Winter(9)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der weibliche D-Jugend

aktueller Tabellenstand

Werbeanzeigen

Vorbericht Sa 22.03.14 | wD BL | JSG GP/Holzh./Schlat – HG


die weibliche D-Jugend der HG

Dritten Platz absichern

Die D-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen wollen am Samstag in ihrem vorletzten Saisonspiel um 12 Uhr in der Parkhaushalle in Göppingen den dritten Platz in der Bezirksliga absichern. Die Mädels von Sarah Vandrey und Matthias Winter benötigen dazu mindestens einen Punkt und den hofft man bei der JSG DJK Göppingen/TV Holzheim/TV Schlat zu ergattern. Die Mädels mit dem ellenlangen Vereinsnamen stehen auf Platz fünf der Tabelle mit vier Pluspunkten, die sie aber alle zu Hause geholt haben. Das heißt, man sollte die Gastgeber trotz des 16:13 Hinspielsieges auf keinen Fall unterschätzen. Zuletzt haben die HG-Mädels zweimal knapp verloren, mehr oder weniger erwartet gegen Bettringen, eher unerwartet in Altenstadt. Wäre also an der Zeit mal wieder zu gewinnen

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.02.14 | wD


die weibliche D-Jugend der HG

Überraschende Niederlage beim TV Altenstadt

Eine auch nach dem Spielverlauf etwas überraschende 12:11 Niederlage musste die weibliche D-Jugend am Sonntag beim TV Altenstadt hinnehmen. Dabei sah es am Anfang überhaupt nicht danach aus. Zwar hatten die Mädels von Sarah Vandrey und Mathias Winter zu Beginn ziemliche Schwierigkeiten mit der offensiven Abwehr der Gastgeberinnen, dennoch gelang es bis zur Halbzeit durch die starken Leonie Bleier und Mia Schwager einen drei Tore Vorsprung zu erzielen. Nach dem Wechsel erhöhte man sogar auf vier Treffer Differenz, aber dann kam ein völlig unerklärlicher Bruch ins Spiel. Die HG produzierte viele technische Fehler, traf das Tor nicht mehr und die Gastgeberinnen witterten ihre Chance. Tatsächlich gingen sie in Führung und auch eine Auszeit der HG-Coaches nutzte nichts mehr. Der letzte Wurf der HG wurde eine Beute der Torhüterin und die zwei Punkte blieben in der Michelberghalle.

HG: Tjara Ann-Schmidt; Leonie Bleier(3), Mia Schwager(4), Alissa Winter(2), Lena Stock(1), Pauline Mohr(1), Jule Necker, Vanessa Starz

Ergebnisse HVWBlog Berichte der weibliche D-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 23.02.14 | wD BL | TV Altenstadt – HG


die weibliche D-Jugend der HG

Beim Letzten in Geislingen

Die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen muss am Sonntagmorgen um 11 Uhr in der Geislinger Michelberghalle beim Tabellenletzten TV Altenstadt antreten. Das Hinspiel Anfang Dezember hat die HG klar mit 20:10 gewonnen und das war auch das letzte Spiel welches die Gastgeber bestritten haben. Allerdings erzielen die Gastgeberinnen zu Hause die klar besseren Ergebnisse, auch wenn sie noch kein Spiel gewonnen haben, so haben sie doch gegen den tabellenzweiten Bettringen nur mit einem Tor Differenz verloren. Also sollten die Mädels von Sarah Vandrey und Matthias Winter auf der Hut sein.

Vorbericht Sa 15.02.14 | wD BL | TSV Heiningen – HG


weibliche D-Jugend der HG

in Heiningen wird es schwer

Eine schwierige Aufgabe muss die weibliche D-Jugend am Samstag bewältigen, wenn sie um 13.45 Uhr in der Voralbhalle beim TSV Heiningen antreten müssen. Die Mädels von der Alb haben alle sieben Spiele gewonnen und dabei nur 55 Treffer kassiert. Im Hinspiel hat die HG sich super verkauft und nur mit 5:9 den Kürzeren gezogen. Allerdings sind die Heininger zu Hause auch einen Tick stärker und so muss man schauen wie sich die Mädels von Matthias Winter und Sarah Vandrey, die eine tolle Saison spielen, verkaufen können.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.14 | wD


die weibliche D-Jugend der HG

knappe Niederlage gegen Bettringen

Trotz der 12:14 Niederlage gegen die SG Bettringen hat sich die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen richtig gut verkauft. Vor allem in der ersten Hälfte bot sie dem Favoriten die Stirn und beim 5:5 wurden die Gäste schon ein wenig nervös. Aber mit einem kleinen Zwischenspurt zogen sie zum 6:8 Halbzeitstand weg. Die Mädels von Sarah Vandrey und Matze Winter wollten sich aber noch nicht geschlagen geben und erzielten den 9:9 Ausgleich, mussten dann aber ihrerseits die Gäste wieder auf 9:12 wegziehen lassen. Doch wieder wollten sich die HG-Mädels mit der Niederlage noch nicht abfinden und sie kämpften sich auf 11:12 ran, nur der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. Bettringen sicherte sich dann mit zwei Treffern in Folge den entscheidenden Vorsprung.

HG: Tjara-Ann Schmidt; Leonie Bleier(6/1), Lena Stock(1), Mia Schwager, Vanessa Starz, Pauline Mohr(1), Jule Necker, Paula Vogel, Julia Bosnjak, Alissa Winter(4)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der weibliche D-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 02.02.14 | wD BL | HG – SG Bettringen


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Bettringen wird schwer

Eine schwere Aufgabe steht der weiblichen D-Jugend am Sonntag bevor, dann treffen die Mädels von Sarah Vandrey und Matthias Winter um 12 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf die SG Bettringen. Die steht mit vier Minuspunkten auf dem zweiten Tabellenplatz und hat die Minuspunkte aus den Begegnungen gegen Spitzenreiter Heiningen. Die HG hat ebenfalls nur vier Minuspunkte, allerdings nur einmal gegen Heiningen gespielt, aber das Hinspiel bei der SG klar mit 22:13 verloren. Das war sicher eines der schlechteren Spiele unserer Mädels, aber das lag sicher auch an der Stärke des Gegners. Es muss im Rückspiel also schon viel zusammen passen, wenn die HG diesmal den Spieß umdrehen will.