Beide E-Jugendmannschaften mit voller Punktzahl


Zum zweiten Mal hintereinander war die Fahrt nach Dettingen im die nagelneue Lindenhalle angesagt.

Insgesamt waren in beiden Mannschaften 14 Kinder im Einsatz. Unterstützung gab es durch viele Eltern, die als Fans mitgereist waren. Das Ergebnis zwei Mal 6 Punkte gegen den TV Steinheim und die JSG Brenztal war prima, vor allem wie es erreicht wurde. In den Spielen gab es sichere Siege und auch die Koordination war wie immer stark. Punktbeste in der Koordination war unsere Enna Kriegsmann. Das Training zahlt sich aus. Das freut auch ganz besonders das Trainerteam.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 15.12.19 | E


E – Jugend holt alle 6 Punkte

Die erste Mannschaft der gemischten E-Jugend (ASA 1) trat am Sonntag in der Limeshalle in Hüttlingen gegen die Jungs der TSG Schnaitheim an.  Unsere 4 Mädels und 4 Jungs zeigten in allen drei Disziplinen richtig gute Leistungen und setzten sich souverän durch. In der Koordination mit sehr guten 54 Punkten im Mannschaftsdurchschnitt. Bester war Elias Wittek mit 61 Punkten. Im Funino (Aufsetzerhandball 3:3) stand es nach 20 Minuten 32:15. Im Handball gar 184:21. Hier werden Torschützen und Anzahl der geschossenen Tore multipliziert. Klasse dass alle ASA Kids mindestens ein Tor erzielt haben, wodurch das hohe Ergebnis zustande kam.

Es spielten: Elias, Mattis, Benedikt, Samuel, Milen, Luisa, Emilia und Lotta.

Vorbericht So 15.12.19 | E-Jgd | 4+1 Spieltag


Spieltag in der Limeshalle

Die E-Jugend der Sportallianz bestreitet am Sonntag ab 12.30 Uhr einen 4+1 Spieltag in der Limeshalle in Hüttlingen. Die Mädels und Jungs von Uli Walter, Elke Messerschmidt und Hannes Schwager  treffen dabei auf die TSG Schnaitheim und werden sich im Handball (4+1) FuNino und in der Koordination mit der TSG messen müssen.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 24.11.19 | E-Jugend


Beide Mannschaften der gemischten E-Jugend erfolgreich!

Der zweite Heimspieltag der gemischten E-Jugend ging am Sonntag erfolgreich über die Bühne. ASA 1 und ASA 2 waren mit jeweils 10 Kinder voll besetzt und alle waren mit Begeisterung dabei. Beide Mannschaften konnten alle Disziplinen gewinnen und volle 6 Punkte verbuchen. Eine tolle Leistung, vor allem unserer ASA 2, die sich mit der TSG Schnaitheim messen durfte.

Ergebnisse ASA 1 gegen JSG Brenztal:

Handball   207 :  6

FuNino         28 : 12

Koordination 56 Punkte

Ergebnisse ASA 2 gegen TSG Schnaitheim:

Handball   105 : 64

FuNino         13 : 7

Koordination 44 Punkte

Tagesbeste in der Koordination war Emilia Kress mit 65 Punkten. Vielen Dank an die Eltern, welche den Thekendienst wieder toll erledigt haben und alle Helfer und Schiris, ohne die ein Spieltag mit 8 Mannschaften nicht möglich wäre.

Vorbericht So 24.11.19 | E-Jgd | 4+1 Spieltag


Sportallianz Gastgeber im Tal

Die Aalener Sportallianz ist am Sonntag ab 10 Uhr Gastgeber  eines E-Jugend-Spieltages in der Wasseralfinger Talsporthalle. Beim 4+1 Spieltag werden die Kids in zwei verschiedenen Spielformen (Handball und FuNino)  ihre Stärken zeigen und zusätzlich verschiedenste Koordinationsübungen absolvieren.  Folgende Teams werden gegen einander antreten:

JSG Brenztal Aalener Sportallianz 1
TV SteinheimJSG HDH/Dettingen 2
SG Hofen/Hüttlingen 2JSG HDH/Dettingen 1
TSG Schnaitheim Aalener Sportallianz 2

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 20.10.19 | E-Jugend


Gelungener Heimspieltag bei der E-Jugend

Acht Mannschaften waren beim 4+1 Spieltag in der Talsporthalle im Einsatz. Gespielt wurden Handball 4+1 und FuNino parallel auf 2 Feldern. Zusätzlich waren von allen Mannschaften 3 Koordinationsübungen zu absolvieren. Die ASA 1 konnte gegen Hofen/Hüttlingen 1 alle 3 Disziplinen gewinnen und somit 6 Punkte holen. Mit 66,6 Punkten war ASA1 mit Abstand auch die beste Mannschaft in der Koordination. Mattis Karweg und Ida Bieling waren mit der vollen Punktzahl von 72 ganz vorne.

Auch unsere ASA 2 hat sich gut geschlagen gegen einen körperlich und auch spielerisch stärkeren Gegner. Alle haben ihr Bestes gegeben und es hat viel Spaß gemacht.

Vorbericht So 20.10.19 | E-Jgd | 4+1 Spieltag


4+1- Spieltag am Sonntag in der Talsporthall

Am Sonntag ist die Sportallianz Gastgeber des 4+1 Spieltages ab 10 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle. Dabei dürfen die Jungs und Mädels von Uli Walter, Elke Messerschmidt und Hannes Schwager gleich sechs Gastmannschaften begrüßen. In den Mannschaftsspielen werden dabei die TSG Schnaitheim auf die JSG Heidenheim/Dettingen 2, die SG Herbrechtingen-Bolheim auf die JSG Heidenheim/Dettingen 1, die SG Hofen/Hüttlingen auf die Aalener Sportallianz 1 sowie der TV Steinheim auf die Aalener Sportallianz 2 treffen. Ebenso müssen drei verschiedene koordinativen Übungen absolviert werden und die Kiddies werden mit Sicherheit ihr Bestes geben.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 21.09.19 | E


Ein gelungener erster E-Jugendspieltag

Der erste E-Jugendspieltag war diese Saison schon am 21. September. Prompt gab es so kurz nach den Ferien und bei schönem Wetter einige Absagen. Wir konnten aber dann doch 14 Kinder für unsere beiden 4+1 Mannschaften aufstellen. Bei 2 Mannschaften kommt es an einem Spieltag immer zum Duell Sportallianz 1 gegen Sportallianz 2. Dieses Mal gleich beim ersten Spieltag in der Talsporthalle. Die 6 Punkte aus drei Disziplinen ging an die erste Mannschaft, was aber eher Nebensache war. Viele der Kids waren zum ersten Mal bei einem Spieltag dabei, haben wichtige Erfahrungen gemacht und viel Spaß beim Handball gehabt.

Handball Sparkassencup der Aalener Sportallianz


Zweites Wochenende mit den Kleinsten

Am Wochenende fand der zweite Teil des 34.Bernd-Rahmig-Gedächtnisturnieres, gleichzeitig des 11. Sparkassencups statt,

In diesem Jahr erstmals nach der Verschmelzung des MTV Aalen, der DJK Aalen und des TSV Wasseralfingen in Regie der Aalener Sportallianz unter Turnierorganisator Hajo Bürgermeister.

Das Turnier hat eine 34-jährige Tradition und wurde auch in diesem Jahr wieder von fast 80 Mannschaften aus dem ganzen württembergischen Handballgebiet besucht. Es dient als Vorbereitung für die kommende Hallenrunde, bzw. der Qualirunde dazu und wird bereits mit den „neuen“ Jahrgängen gespielt.

Den Auftakt zum zweiten Teil machten am Samstag die Jungs und Mädels der weiblichen D-Jugend (Jahrgänge 2007/08) in der Wasseralfinger Talsporthalle und in der Karl-Weiland-Halle. Bei den Jungs in der Talsporthalle konnte sich die Aalener Sportallianz im ersten Spiel gegen die TSG Schnaitheim durchsetzen, aber schon in den folgenden Spielen sollten die Turnierfavoriten zum Einsatz kommen. Frisch-Auf Göppingen 1 hatte dabei gar keine Mühe mit der eigenen zweiten Mannschaft, während es im dritten Spiel zwischen dem SV Salamander Kornwestheim 1 und dem VfL Günzburg deutlich spannender zuging. In einem richtig guten Spiel setzte sich Kornwestheim knapp mit 9:7 durch und legte die Grundlage zum späteren Turniersieg. Denn auch Frisch-Auf 1 musste sich den Salamander-Städtern mit 5:10 geschlagen geben und den letzten schwereren Brocken räumten die Gäste mit dem Gastgeber aus dem Weg (13:8). Ein starkes Spiel machte der VfL Günzburg gegen Frisch-Auf 1, siegte klar mit 11:3 und hole sich damit Platz 2 vor Frisch-Auf 1. Die Aalener Sportallianz war am Ende punktgleich mit den Mannschaften der TSG Schnaitheim und Kornwestheim 2 wobei die Tordifferenz dann die Reihenfolge Kornwestheim 2, Sportallianz und Schnaitheim entschied. Ohne Chance war die zweite Mannschaft von Frisch-Auf.

In der Aalener Karl-Weiland-Halle waren die D-Jugend-Mädels am Start und da zeigte sich schnell, dass es auf ein Duell zwischen der HSG Kochertürn/Stein 1 und der TSG Schnaitheim hinauslaufen würde. Das direkte Duell endete nach spannendem Spiel 8:8, so dass die Mädels in den restlichen Spielen auf die Tordifferenz schauen mussten. Hier zeigten sich die HSG deutlich torhungriger sie häuften ein Plus von neunundzwanzig an, während die TSG nur auf zwölf kam, aber auch deutlich mehr durchwechselte und alle Spielerinnen einsetzte. Den dritten Platz sicherte sich die SG Hofen/Hüttlingen, die zwar gegen die Topmannschaften das Nachsehen hatte, sich aber in allen anderen Partien schadlos hielt. Platz vier ging an die HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf, vor der HSG Kochertürn/Stein 2 und die Sportallianz erwies sich als guter Gastgeber.

Am Sonntag war dann Zeit für die gemischte E-Jugend, die in der Talsporthalle ihren Turniersieger suchte. Zwei Gruppen mit je fünf Mannschaften waren angetreten und dabei zeigte sich schnell, dass in Gruppe 1 der Weg nur über de HSG Oberkochen/Königsbronn und HRW Laupheim gehen würde. Im direkten Aufeinandertreffen setzte sich die HSG hauchdünn mit 8:7 durch und da sie sich weder gegen die Sportallianz, noch gegen die JSG Heidenheim/Dettingen und auch nicht gegen die SG Hofen/Hüttlingen 2 eine Schwäche leistete, zog sie ins Endspiel ein. Da sich die Mannschaft aus Laupheim aber nur diese eine Niederlage leistete erreichte sie das kleine Finale, auf den Plätzen die JSG Heidenheim/Dettingen die Aalener Sportallianz und die SG Hofen/Hüttlingen 2. In der Gruppe 2 dominierten zunächst die Mannschaften von Frisch-Auf Göppingen und des TSB Ravensburg, die ihre Spiele gegen die SG Hofen/Hüttlingen 1, den HRW Laupheim 2 und die einzige reine Mädchenmannschaft der TSG Schnaitheim erfolgreich gestalten konnten. Im direkten Duell war es lange spannend, ehe sich der TSB letztendlich doch klar mit 12:7 durch setzte und ins Finale einzog, das Spiel um Platz drei war dann für Frisch-Auf reserviert, Gruppenplatz drei für die SG Hofen/Hüttlingen 1 vor HRW Laupheim 2 und der TSG Schnaitheim. Das Spiel um Platz drei war es dann eine klare Angelegenheit für Frisch-Auf (13:6), deutlich umkämpfter das Finale. Obwohl beide Mannschaften schon ein wenig platt waren, setzte sich der TSB Ravensburg mehr als knapp mit 6:5 gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn durch und feierte so den Turniersieg.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.12.18 | E


HG2 beim Spieltag in Gerstetten

Die HG1 der gemischten E-Jugend war am Wochenende spielfrei. Unsere HG2 hatte es mit der TSG Schnaitheim beim Spieltag in Gerstetten zu tun. Bereits unsere HG1 tat sich bei ihrem Sieg schwer gegen die reine Jungenmannschaft der TSG. Deshalb war klar, dass es kein leichte Aufgabe für die HG2 werden wird. Mit 5 Mädels und 3 Jungs war unsere Mannschaft eine echte „gemischte“ E-Jugend. Die HG Kids haben zwar im Handball und im Funino jeweils knapp verloren, aber insgesamt eine klasse

Leistung gezeigt. Auch die Koordination war gut, da warten wir noch auf die Auswertung. Schön zu sehen, dass das Training beim Spiel und den Übungen seine Früchte trägt. Tagesbester mit 9 Toren im Handball und 59 Punkten bei der Koordination war Oli Nieland.