Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 18.01.20 | mB


Schnelle Revanche vertan

Eine Woche nach dem recht unglücklichen Unentschieden bei Frisch-Auf Göppingen 2 hatte die männliche B-Jugend der Sportallianz die Möglichkeit sich gleich im Rückspiel zu revanchieren. Aber lief das Hinspiel schon unglücklich, so wurde es diesmal richtig bitter und man verlor zu Hause mit einem Treffer 23:24. Es war wieder ein enges, kampfbetontes Spiel, bei dem beide Seiten ihre Fehler machten und am Ende nur der Glücklichere gewann. Nach frühem Rückstand kämpften sich die Jungs von Florian Kraft und Matthias Winter wieder in die Partie, hatten kurz vor der Pause den 10:10 Ausgleich hergestellt und kassierten dennoch noch einen direkten Freiwurf zum 10:11 Halbzeitstand. Auch im zweiten Abschnitt war es ein hin und her, zunächst die Gäste 13:15 vorne, dann die Sportallianz mit 19:17. Beim 21:20 die Hausherren vorne, kurz darauf die Gäste mit 21:22. Knapp zwei Minuten vor Spielende der 22:22 Ausgleich, aber Frisch-Auf macht noch einen Treffer und die Sportallianz geht leer aus. Es tut weh, war man knapp dran, aber auch aus Niederlagen kann und muss man lernen.

ASA: Niko Bleidistel; Mika Scharr, Ole Weiss(3), Valentin Winter(1), Nils Braunger, Moritz Kress(2), Lukas Ammon(3), Tim Bleidistel, Simon Deuber(4), Dennis Pietsch(7/1), Hannes Schwager(3)

Vorbericht Sa 18.01.20 | mJB-BK | Aalener Sport – FA Göppingen 2


Schnelle Revanche möglich

Die männliche B-Jugend der Sportallianz bekommt eine schnelle Möglichkeit den verlorenen Punkt gegen die Jungs von Frisch-Auf Göppingen 2 zurück zu holen. Letzte Woche mussten die Jungs von Florian Kraft und Matthias Winter nach eigentlich deutlicher Führung kurz vor Spielende noch den Ausgleich hinnehmen, ganz klar ein Punktverlust gegen die einen Platz besser auf dem zweiten Rang rangierenden Gäste. Am Samstag im Rückspiel um 13:45 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle wollen sich die Jungs revanchieren, brauchen dabei aber eine ähnlich gute Leistung wie in den ersten vierzig Minuten letzte Woche.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 12.01.20 | mB


Unentschieden beim Spitzenspiel in Göppingen

Schade – da wäre mehr drin gewesen. Dreieinhalb Minuten vor Spielende führte die männliche B-Jugend der Sportallianz noch mit 21:26, musste dann im Spitzenspiel bei Frisch-Auf Göppingen 2 doch noch den Ausgleich hinnehmen. Die Jungs von Florian Kraft und Matthias Winter waren schlecht in die Partie gekommen, lagen 3:0 und anschließend gar 10:4 zurück. Dann aber wurde es nach der Auszeit besser und die Jungs kämpften sich bis zur Pause auf 13:11 an die Gastgeber heran. In der Nebenhalle des Bundesligatempels erzielte Ole Weiss nach zweiunddreißig Minuten erstmals den Ausgleich für die Sportallianz und Hannes Schwager brachte seine Mannschaft sogar erstmals in Führung. Zehn Minuten vor Spielende war die Partie beim 21:21 noch ausgeglichen doch Valentin Winter, Dennis Pietsch, Hannes Schwager, Lukas Ammon und Ole Weiss per Siebenmeter stellten dann aber auf 21:26 und man sah sich auf der Gewinnerstraße, zumal Frisch-Auf auch noch zwei Minuten in Unterzahl geriet. Aber diesmal musste man einfach die Erfahrung machen, dass es im Handball schnell gehen kann. Die Gastgeber bestraften jeden Ballverlust mit einem Gegentreffer, während der Ball für die Allianz nicht mehr ins Tor wollte. Es kam dann wie es kommen musste, sechs Sekunden vor Spielende traf Göppingen zum Ausgleich. Ärgerlich, aber schon nächste Woche ist das Rückspiel und man kann sich revanchieren.

ASA: Niko Bleidistel; Ole Weiss(7/3), Valentin Winter(1), Moritz Kress, Lukas Ammon(6), Tim Bleidistel, Dennis Pietsch(5), Damien Heraudeau, Hannes Schwager(7), Michael Spanuth

Vorbericht So 12.01.20 | mJB-BK | FA Göppingen 2 – Aalener Sport


Spitzenspiel bei Frisch-Auf

Aktuell liegt die Männliche B-Jugend der Sportallianz mit 10:6 Punkten auf Platz vier der Tabelle, aber am Sonntag bietet sich für die Jungs von Florian Kraft und Matthias Winter um 12 Uhr in der Göppinger EWS Arena die Chance zwei Punkte auf den Tabellenzweiten gut zu machen. Dann trifft man in der Nebenhalle der Bundesligaprofis auf die zweite Mannschaft von Frisch-Auf, die sportlich nur ein Unentschieden zu Buche stehen hat, allerdings das Spiel in Altenstadt kampflos abgegeben abgab. Zuletzt waren die Ergebnisse der Göppinger aber alles andere als berauschend oder klar. Allerdings haben die Allianz-Jungs in den letzten beiden Auswärtsspielen auch alles andere als überzeugt, wenn man am Sonntag zwei Punkte will, muss da mehr kommen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.02.19 | mA


Kampflos Meister

Die männliche A-Jugend musste den Matchball nicht verwandeln, da Frisch-auf Göppingen 2 am Samstagmorgen das Spiel aus Personalmangel abgesagt hat, und die zwei Punkte kampflos gut geschrieben wurden, sind die HG-Jungs in der Tabelle nicht mehr einzuholen und damit Meister der Bezirksklasse!

Vorbericht Sa 23.02.19 | mA-BK | FA Göppingen 2–HG


Matchball

Erster Matchball für die männliche A-Jugend der Handballgemeinschaft. Am Samstag um 19 Uhr treffen die Jungs von Roland Kraft und Heiko Scholz im Handballtempel EWS Arena auf die A2 von Frisch-Auf Göppingen. Mit einem weiteren Sieg hätte die HG 10 von 10 Spielen in dieser Saison gewonnen und wäre damit in der Tabelle uneinholbar. Aber Vorsicht, die Gastgeber sind eine Wundertüte gute Ergebnisse wechseln sich mit schlechten ab und das hat durchaus einen Grund. Immer wenn Spieler aus der B1 aushelfen können sind die Ergebnisse deutlich besser. Kein Wunder, die B1 von Frisch-Auf spielt in der BWOL und will sich für die Endrunde der deutschen Meisterschaft qualifizieren. An diesem Wochenende spielt die B1 am Sonntag um 12 Uhr gegen die Rhein-Neckar Löwen, es bleibt also abzuwarten ob am Samstag Spieler mitwirken. Bei der HG sind zuletzt auch Schwankungen im Spiel gewesen, dem überzeugenden Auftritt gegen den einzigen Verfolger TSV Heiningen folgte ein durchaus glücklicher Sieg im Derby gegen die SG2H. Wenn man am Samstag den berühmten „Sack“ zumachen will, bedarf es auf jeden Fall einer konzentrierten Leistung und die Jungs sollten auch in der Vorbereitung auf das Spiel – und da gehört der Vorabend mit dazu – darauf achten. Ausfallen wird auf jeden Fall Philipp Hald, der sich im Spiel des Perspektivteams verletzt hat.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.10.18 | mA


Drittes Spiel, dritter Sieg

Die männliche A-Jugend der HG reitet weiter auf der Erfolgswelle. Auch das dritte Saisonspiel konnten die Jungs von Roland Kraft und Heiko Scholz am Ende klar mit 27:21 gegen die Bundesligareserve von Frisch-Auf Göppingen gewinnen. Damit steht die HG nach drei Spielen als einzige Mannschaft der Liga ohne Verlustpunkt da. Gegen die wurfstarken Gäste begann die HG äußerst konzentriert, machte vor allem in der Abwehr einiges richtig und brachte die Gästeangreifer ziemlich in Nöte, so dass der Gästecoach schon nach gut fünf Minuten zum ersten Mal die grüne Karte legte. Da stand es 2:0 und auch danach war die HG Abwehr noch im Bild erst nach knapp zehn Minuten musste sie den ersten Gegentreffer zum 3:1 schlucken. Allerdings ging man nun in der Folge mit seinen Chancen mehr als fahrlässig um und auch die Pässe gelangten seltener zum eigenen Mitspieler. Die Folge war ein 5:9 Rückstand, den man aber bis zur Pause auf 8:9 verkürzen konnte. Die Anweisungen der Coaches während der Halbzeitpause schienen zu fruchten, denn die HG ging mit 13:11 wieder in Führung und hatte nach gut zehn Minuten im zweiten Durchgang ihre beste Phase. Da man vom 15:14 auf 20:14 weg und hatte sich ein beruhigendes Polster geschaffen. Sehenswert da sicher die beiden Gegenstöße von Philipp Hald und Linus Rave die starke Pässe von Jannik Fink aus der Luft pflücken und verwandeln konnten. Beim 22:18 kamen die Gäste noch mal kurz auf, aber der durchsetzungsstarke Sebastian Stock machte den Deckel schon beim 25:19 drauf.

HG: Jannik Fink; Alexander Wacker(1), Marco Scholz(4/2), Linus Rave(4), Tobias Bieg(2), Adrien Heraudeau, Luca von der Ahe(2), Raphael Stuck(1), Philipp Hald(2), Valentin Simon, Sebastian Stock(8), Luis Schneider(3), Jonas Sedlak