Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 01.12.19 | Damen 2


Verfolgerduell verloren

Die Frauen 2 der Sportallianz haben das Verfolgerduell gegen die Landesligareserve der SG Herbrechtingen-Bolheim mit 21:24 verloren und müssen den Verfolgerplatz von Tabellenführer Bargau/Bettringen den Gästen überlassen. Personell hatte Coach Hajo Bürgermeister ein paar Probleme, vor allem im Rückraum hatte er kaum Alternativen und das machte sich das ganze Spiel über bemerkbar. Die Gäste lagen praktisch das gesamte Spiel über in Führung lediglich das 0:1 der Gäste konnte die Sportallianz ausgleichen, ansonsten rannte man immer einem Rückstand hinterher. Das 1:4 holten die Mädels beim 4:5 wieder auf, zu einem weiteren Ausgleich sollte es aber nicht reichen, im Gegenteil, nach dem 7:8 trafen die Gäste dreimal in Folge und machten es beim 7:11 dann schon deutlicher. Mit drei Toren Rückstand (11:14) ging es dann auch in die Pause, den die Gäste beim 14:19, trotz einiger guter Paraden von Katrin Bürgermeister, ausgebaut hatten. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war klar, dass die Sportallianz das Blatt nicht mehr wird wenden können.

ASA: Nicole Herderich, Katrin Bürgermeister; Laura Borst, Lena Stock(4), Pauline Mohr, Marie Schütz(3), Mia Schwager(5), Tina Rieger(7/4), Luisa Kollmer(1), Corinna Beyrle(n.e.), Lorena Lenz(1), Paula Mayer

Vorbericht So 01.12.19 | F-KL-1 | Aalener Sport 2 – SG Herb-Bol 2


Verfolgerduell

Wenn die Frauen 2 der Aalener Sportallianz am Sonntag um 12:45 Uhr in der Talsporthalle auf die Landesligareserve der SG Herbrechtingen-Bolheim trifft, könnte man vom Verfolgerduell i der Kreisliga reden. Allerdings haben beide Teams erst drei Spiele absolviert sind allerdings beide mit 4:2 Punkten – nach Minuspunkten gerechnet – die ersten Verfolger von Tabellenführer HSG Bargau/Bettringen. Ihre beiden Siege konnten die Gäste zu Hause holen, während die Sportallianz ihr bisher einziges Heimspiel auch klar gewinnen konnte. Allerdings spielen einige Spielerinnen von Hajo Bürgermeister davor schon in ihrer Jugendmannschaft, mal sehen also, wie sie die Belastung wegstecken können.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 16.11.19 | Damen 2


Sieg beim Heimdebüt

Einen deutlichen 25:18 Sieg konnten die Frauen 2 am Samstag in ihrem Heimspieldebüt gegen den TV Mögglingen erzielen und damit weisen sie nach drei Spielen mit zwei Siegen und einer Niederlage wieder ein positives Punktekonto auf. Die ersten Tore der Partie erzielten die Youngster in Reihen der Sportallianz, Mia Schwager und Lena Stock erzielten die ersten fünf Treffer für die Sportallianz und erst als Carina Lutz den sechsten Treffer draufsetzte erzielten die Gäste den ersten Treffer aus dem Spiel heraus zum 6:2 da waren bereits fast zwölf Minuten gespielt. Bis zur Pause kamen die Gäste aber dann doch besser ins Spiel ohne allerdings die Mädels von Hajo Bürgermeister in Bedrängnis zu bringen und man wechselte mit 11:6 die Seiten. Die ersten zehn Minuten des zweiten Abschnitts war es aber völlig anders, bei der Allianz lief nicht viel zusammen, Hajo nahm beim 13:10 eine Auszeit, aber die Gäste rückten auf 13:12 heran. Leonie Bleier sorgte dann aber mit drei Treffern in Folge für deutlichere Verhältnisse. Diesen Vorsprung hielt die Allianz bis zum 21:17 ehe man sich gegen Spielende doch noch weiter absetzen konnte.

ASA: Katrin Bürgermeister, Nicole Herderich; Laura Borst, Lena Stock(2), Jana Zirpins(3), Djamaa Weng, Mia Schwager(5/2), Tina Rieger(2), Leonie Bleier(8/1), Lorena Lenz, Paula Mayer(4), Carina Lutz(1)

Vorbericht Sa 16.11.19 | F-KL-1 | Aalener Sport 2 – TV Mögglingen


Heimdebüt

Im dritten Saisonspiel und erst im November feiern die Damen 2 der Sportallianz ihr Heimdebüt in der Saison 2019/20. Sie treffen am Samstag um 18:45 Uhr in der Talsporthalle auf den TV Mögglingen der mit 4:2 Punkten auf dem geteilten zweiten Platz steht. Es ist das erste Auswärtsspiel der Gäste, von ihren bisherigen Partien haben sie zwei gewonnen und gegen Bargau/Bettringen verloren. Das hat auch die Sportallianz, die allerdings in ihren bisherigen beiden Spielen ein Offensivfeuerwerk abgebrannt hat. 37 und 30 Tore konnten die Mädels von Hajo Bürgermeister erzielen und damit in zwei Spielen eines mehr als die Gäste in drei. Man wird also ein offenes Spiel erwarten können, auf jeden Fall könnte die Allianz bei einem Sieg in der Tabelle an den Gästen vorbei ziehen.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 10.11.19 | Damen 2


Torfestival in Bettringen

75 Tore in einem Kreisligaspiel der Frauen sieht man sich nicht alle Tage, aber die Mädels der HSG Bargau/Bettringen 3 und der Aalener Sportallianz 2 lieferten sich am Sonntag in der Uhlandhalle ein Offensivspektakel, dass die Gastgeber letztendlich mit 35:30 für sich entscheiden konnten. Vor der Partie waren es die einzigen beiden Mannschaften der Liga ohne Verlustpunkte und schnell wurde in der Partie auch klar warum. Beide Teams suchten ihr Heil in der Offensive, eine schnelle 1:3 Führung der Allianz konterte die HSG zur eigenen 12:8 Führung was Allianz-Coach Hajo Bürgermeister veranlasste eine Auszeit zu legen. Allerdings war der Erfolg nur von kurzer Dauer, dem 12:10 folgten sechs Treffer der HSG in Folge zum 18:10. So wollten es die Allianz-Mädels dann aber nicht stehen lassen und verkürzten bis zur Pause auf 18:14. Nach dem Wechsel legten die Gastgeberinnen dann aber schnell nach und bauten ihre Führung wieder auf sieben Tore aus und auch wenn die Allianz offensiv nicht nachlassen wollte, defensiv unterliefen zu viele Fehler um en Spiel noch eine Wende zu geben. Dennoch 67 erzielte Tore nach zwei Spielen können sich auf alle Fälle sehen lassen. Am Samstag geht es dann im ersten Heimspiel gegen den TV Mögglingen.

ASA: Kathrin Bürgermeister, Nicole Herderich; Laura Borst(1), Lena Stock(9/2), Pauline Mohr(1), Djamaa Wenig(3), Mia Schwager(9/1), Luisa Kollmer(1), Lorena Lenz, Paula Mayer(2), Carina Lutz(4)

Vorbericht So 10.11.19 | F-KL-1 | HSG Barg/Bettr 3 – Aalener Sport 2


Beim Tabellenführer

In ihrem zweiten Saisonspiel treffen die Frauen 2 der Aalener Sportallianz am Sonntag um 15.15 Uhr in der Bettringer Uhlandhalle auf die dritte Mannschaft der HSG Bargau/Bettringen. Die Gastgeberinnen führen aktuell mit drei Siegen aus drei Spielen ganz klar die Tabelle der Kreisliga Staffel 1 an und gehen sicher als leichter Favorit in die Partie. Die Mannschaft von Hajo Bürgermeister hat aber auch das einzige Spiel bisher äußerst klar gewonnen, allerdings beim bisher chancenlosen Schlusslicht in Heidenheim. Was der Sieg wert war muss der Sonntag zeigen, zumal anschließend an die Zweite gleich die Erste spielt und die U21 Spielerinnen nicht überlastet werden sollen.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 19.10.19 | Damen 2


Starker Auftakt in Heidenheim

Einen absoluten Traumstart erwischte die zweite Frauenmannschaft am Samstagabend in Heidenheim. Die Mädels von Hajo Bürgermeister fegten den Gastgeber Heidenheimer SB förmlich aus der Halle und feierten bei ihrem Saisondebüt einen 17:37 Kantersieg. Trotz einer schnellen 0:3 Führung nach drei Minuten, war den Mädels die Nervosität doch noch deutlich anzumerken und es dauerte bis zur sechzehnten Minute bis der vierte Treffer für die Sportallianz fiel. Die Gastgeberinnen, auch in dieser Saison zum ersten Mal zum Spielbetrieb gemeldet hatten aber bis dahin auch nur zwei Treffer erzielt. Bis zur Pause konnte die Sportallianz noch einige Treffer erzielen du so wurden beim Stand von 7:13 die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt warf die Allianz aber dann die Tormaschine an, gegen die konditionell deutlich abbauenden Gastgeber war der Knoten nun geplatzt und der Vorsprung wurde immer weiter ausgebaut. Mitte der zweiten Hälfte waren es zehn, am Ende gar zwanzig Tore Differenz – ein richtiger Traumstart.

ASA: Kathrin Bürgermeister, Nicole Herderich(1/1); Laura Borst(2), Lena Stock(6), Katja Ahrend(9/1), Carina Lutz(1/1), Djamaa Weng(1), Mia Schwager(4), Dina Yehdego, Jule Miltner(3/2), Luisa Kollmer(2), Paula Mayer(5), Tina Rieger(3)