Archiv

Posts Tagged ‘Herren 2’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 14.04.18 | Herren 2


Auswärts will es nicht klappen

Es ist schon komisch – in zuletzt sechs Heimspielen blieben die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen zuletzt ungeschlagen, aber auch beim sechsten Auswärtsspiel der nun abgeschlossenen Saison 2017/18 wurde es nichts mit einem Punktgewinn, die Jungs von Holger Auer verloren beim Heubacher HV 3 mit 22:19. Es war ein Spiel mit vielen Zeitstrafen, sechs auf Seiten der Gastgeber, zehn auf Seiten der HG und es war über fast die gesamte Spielzeit auch ein sehr spannendes Spiel. Den besseren Start hatte die HG, die mit 0:2 und 3:5 in Führung lag, aber nach knapp zwanzig Minuten den Ausgleich zum 6:6 hinnehmen musste. Von da an konnte sich keine der beiden Mannschaften, bei wechselnder Führung, nie mehr als um ein Tor absetzen. Auf Seiten der HG war Matze Deiss ein sicherer Rückhalt und Lars Graeve ein sicherer Siebenmeterschütze. So stand es gut sieben Minuten vor Spielende auch 19:19, dann gelangen den Gastgebern zwei Treffer in Folge zum 21:19. Der HG gelang trotz einiger guter Chancen kein Treffer mehr und es war sicher auch diesem Frust geschuldet, dass man die letzten Minuten mit nur drei Feldspieler absolvieren musste und so am Ende mit 22:19 beide Punkte in Heubach lassen musste.

HG: Matthias Deiss; Holger Merz(3), Stefan Bader(3), Nils Graeve(1), Marc Gücklhorn, Marcel Silbermann (3), Dennis Bombera, Sebastian Stock, Daniel Jordan, Nils Echsler(1), Arend Kreher(1), Lars Graeve(5/5), Sven Knappich(1), Marco Scheffel(1)

Advertisements

Vorbericht So 15.04.18 | M-KLB | 1. HHV 3–HG


Letztes Saisonspiel

Die Männer 2 der Handballgemeinschaft bestreiten am Sonntag um 15 Uhr ihr letztes Saisonspiel, wenn sie in der Heubacher Sporthalle beim 1.Heubacher HV 3 antreten. Beide Teams haben 11:11 Punkte, das Hinspiel endete 21:21, der Sieger könnte in der Endabrechnung auf Platz drei der Tabelle landen, der Verlierer aber auch auf dem sechsten und Vorletzten Platz. Die Gastgeber haben acht ihrer Punkte in der heimischen Halle geholt, die HG auswärts noch gar keinen. Mal sehen also, ob die Jungs von Holger Auer am Sonntag den Fluch durchbrechen und den ersten Auswärtssieg seit über einem Jahr holen können.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.3.18 | Herren 2


Heimnimbus gewahrt

Es ist schon kurios, auswärts haben die Männer 2 der Handballgemeinschaft seit zwei Jahren nichts mehr holen können, zu Hause sind die Jungs von Holger Auer aber eine Macht. Sechs Heimspiele in dieser Saison, ein Unentschieden im ersten Spiel und dann nur noch Siege. Am Samstag musste der TV Treffelhausen 2 in der Karl-Weiland-Halle daran glauben, die mit nur sechs Minuspunkten angereist waren. Aber trotz nicht bester Besetzung hielt die HG zu Beginn mit, konnte bis zum 6:6 immer einen Treffer vorlegen doch den Gästen gelang auch immer wieder der Ausgleich. Als dann nach knapp zwanzig Minuten Florian Egetemeyr eine recht harte rote Karte kassierte und der bis dato beste Torschütze damit vom Feld war, war die Miene des Coaches doch relativ skeptisch. Aber seine Jungs machten es gut und ließen zu Pause nur eine 9:10 Führung der Gäste zu. Nils Echsler, Lars Graeve und Holger Merz drehten dann gleich nach Wiederanpfiff die Partie zu Gunsten der HG die Partie und die HG hatte beim 15:12 erstmals drei Treffer Vorsprung. Mit einer couragierten Abwehrarbeit verteidigte die HG den Vorsprung, ließ die Gäste nie näher als drei Treffer herankommen und feierte zum Heimspielabschluss einen sicheren 24:20 Sieg.

HG: Matthias Deiss, Frederik Demers; Holger Merz(3), Stefan Bader(2), Nils Graeve(2), Marcel Silbermann(1), Dennis Bombera, Sebastian Stock(1), Marco Scheffel(2), Nils Echsler(4), Lars Graeve(4/1), Sven Knappich(2), Florian Egetemeyr(4), Holger Auer

Vorbericht Sa 17.3.18 | M-KLB | HG2 – TV Treffelhausen 2


Letztes Heimspiel

Das fünfte Heimspiel in Folge bestreiten die Männer 2 am Samstag um 17 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle, sie treffen dann auf den TV Treffelhausen 2. Mit ihrer Heimstärke (5 Spiele/4 Siege/1Unentschieden) haben sich die Jungs von Holger Auer in der Tabelle inzwischen ganz schön nach vorne gearbeitet und stehen im Augenblick mit 9:11 Punkten auf dem vierten Platz. Einen Platz dahinter stehen die Gäste, sie haben aber erst sieben Spiele insgesamt absolviert und weisen dabei ein positives Punktekonto auf (8:6). Vier Auswärtsspiele hat der TV bestritten, 2 Siege und 2 Niederlagen stehen auf dem Tableau. Die HG wird mit breiter Brust in die letzte Heimpartie der Saison gehen, schließlich hat man in den letzten vier Spielen 8:0 Punkte geholt.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | Herren 2


Zu Hause unschlagbar

Fünftes Heimspiel für unsere Herren 2, der vierte Sieg (bei einem Unentschieden). Es scheint als seien unsere Herren 2 zu Hause unschlagbar, diesmal musste der TV Brenz mit 35:29 daran glauben. Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als gut, Stammtorhüter Reiner Schmidt fiel kurzfristig aus, so dass – mit großem Trainingsrückstand – Julian Bauer zwischen die Pfosten musste. Zu Beginn entwickelte sich eine muntere Partie die bis zum 7:7 nach einer Viertelstunde recht ausgeglichen war. Dann konnte sich die HG ein wenig absetzen, allerdings hielt der fünf Tore Vorsprung (14:9) nicht bis zur Halbzeit, da waren die Gäste wieder auf 16:14 dran. Die ersten fünf Treffer des zweiten Durchgangs gingen dann aber auf das Konto der HG und das war nun ein Vorsprung, den die Jungs von Holger Auer verwalten konnten. Beim 28:25 knapp zehn Minuten vor Spielende schnupperte der TV Brenz nochmal an der Wende, doch das war nur ein Strohfeuer, welches die HG aber schnell löschen konnte. Am Ende ein ungefährdeter Sieg der mit em Sprung auf den vierten Platz belohnt wurde.

HG: Julian Bauer, Arend Kreher(1), Holger Merz(2), Stefan Bader, Jens Teiwes(3), Nils Graeve(3), Dennis Bombera(1), Sebastian Stock(5), Daniel Jordan(2), Nils Echsler(2), Johannes Maußner(1), Lars Graeve(7/6), Florian Egetemeyr(7), Marc Gücklhorn(1)

Vorbericht Sa 10.03.18 | M-KLB | HG–TV Brenz 3


Drei Plätze springen

Auf Grund der Tabellenkonstellation und der Tatsache, dass man am Wochenende in der Liga das einzige Spiel bestreitet, könnten die Herren 2 am Samstag um 18.45 Uhr im Spiel gegen den TV Brenz 3 mit einem Sieg um drei Plätze in der Tabelle nach oben springen. Dabei schöpfen die Jungs von Holger Auer großen Optimismus aus ihrer Heimbilanz in dieser Saison, in vier Heimspielen holten sie sieben Punkte, zuletzt hoch überlegen gegen Tabellenführer Steinheim. Im Hinspiel blieben die Brenzer mit 24:19 Sieger, das war einer von zwei Siegen die sie in dieser Saison erst verbuchen konnten. Auswärts haben sie bisher noch keine Zähler holen können, da setzte es zumeist deftige Niederlagen. Dennoch wird der HG-Coach erstmal wieder abwarten müssen, mit welcher Besetzung er ins Rennen gehen kann, davon wird einiges abhängen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.2.18 | Herren 2


Kantersieg gegen den Tabellenführer

Einen vor allem in dieser Höhe nicht erwarteten 38:26 Kantersieg feierten die Herren 2 am Samstag in der Talsporthalle gegen den Tabellenführer TV Steinheim 2. Damit haben die Jungs von Holger Auer auch diesmal ihre überragende Heimstärke auf die Platte gebracht. Der Spitzenreiter war zwar mit schmalem Aufgebot angereist, was aber die bärenstarke Leistung der HG keinesfalls schmälern soll. Zehn Minuten lang war es eine ausgeglichene Partie, als der sechstplatzierte auf den Tabellenführer traf, dann setzte sich die HG durch Treffer von Johannes Maußner, Stefan Bader, Florian Egetemeyr und Dennis Bombera erstmals auf 8:4 ab, hatte den Vorsprung zwischenzeitlich sogar auf 14:8 ausgebaut, konnte dann aber doch „nur“ ein 16:12 mit in die Kabine nehmen. Aber auch nach der Pause lief die Angriffsmaschine der HG auf Hochtouren, bis Mitte des zweiten Durchgangs hatte man die Führung auf 25:17 ausgebaut und gegen eine konditionell völlig einbrechende Gästemannschaft ging dann das muntere Tore schießen weiter. Als der dreißigste Treffer durch Marcel Silbermann fiel waren eigentlich nur noch knapp sechs Minuten zu spielen, aber die HG hatte solchen Spaß am einnetzen, dass sie den Gästen in dieser Zeit gleich noch achtmal einschenkte. Wermutstropfen aber die Handverletzung von Marco Scheffel – auf diesem Wege gute Besserung.

HG: Frederick Demers, Jannik Fink; Holger Merz(1), Stefan Bader(5), Nils Graeve(3), Marcel Silbermann(5), Dennis Bombera(5/2), Daniel Jordan(2), Sebastian Stock(4), Johannes Maußner(4), Marco Scheffel, Sven Knappich(2), Florian Egetemeyr(7), Holger Auer