Archiv

Posts Tagged ‘Herren 2’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 14.1.18 | Herren 2


Erster Saisonsieg

Die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen bleiben in dieser Saison zu Hause weiter ungeschlagen! Es war zwar erst das zweite Heimspiel, aber nach dem Unentschieden gegen Heubach, hat die Zweite gegen den HSB 2 einen 26:24 Sieg nachgelegt. Routinier Florian Egetemeyr mit neun und die Youngster Sebastian Stock(6) und Nils Echsler(4) in seinem ersten Spiel bei den Herren, sorgten maßgeblich für den ersten Saisonsieg überhaupt. Im ersten Abschnitt war es eine recht zähe Angelegenheit, ein Spiel geprägt von vielen technischen Fehlern und weniger guten Abschlüssen und dennoch nahm die HG eine 10:8 Führung mit in die Kabine. Doch zu Beginn des zweiten Abschnitts drehe sich das Bild, die Gäste waren in den ersten Fünf Minuten fünfmal erfolgreich und führten dementsprechend mit 10:13. Die HG brauchte ein paar Minuten um das zu verdauen, kam dann aber zurück und nach knapp einer Viertelstunde im zweiten Durchgang hatte sie sich die Führung zurückgeholt. Das Spiel war nun hart umkämpft und erst zwischen der 50. und 57. Minute stellte die HG nach einer Auszeit von Coach Holger Merz die Weichen auf Sieg, denn aus einem 19:20 machte sie ein 24:20 und hatte die Gäste nun unter Kontrolle.

HG: Reiner Schmidt; Holger Merz, Stefan Bader(1), Marcel Silbermann, Dennis Bombera, Sebastian Stock(6), Nils Echsler(4), Johannes Maußner(1), Lars Graeve(3/3), Sven Knappich(1), Florian Egetemeyr(9)

Advertisements

Vorbericht So. 14.01.18 | M-KLB | HG–Heidenheimer SB 2


Erst zweites Heimspiel

Zum erst zweiten Heimspiel in dieser Saison treten die Herren 2 der HG am Sonntag gegen den SB Heidenheim 2 um 15.15 Uhr in der Karl-Weiland-Halle an. Der Spielplan hat es so gewollt, das die Jungs von Holger Auer zunächst fünf Auswärtsspiele absolvierten und erst am ersten Spieltag des neuen Jahres zum zweiten Mal zu Hause antreten dürfen. Immerhin sind sie zu Hause ungeschlagen, das bisher einzige Heimspiel endete gegen Heubach 3 mit einem 21:21 Unentschieden. Im letzten Spiel vor der Winterpause musste die HG dann eine knapp 23:22 Niederlage gegen die SG2H 4 hinnehmen, aber auch die Gäste hatten kurz vor Weihnachten ein Spiel gegen denselben Gegner und gingen dabei 19:29 baden. Ob man daraus allerdings irgendwelche Rückschlüsse ziehen kann muss man bezweifeln. Immer wieder stehen unterschiedliche Spieler auf dem Spielberichtsbogen und so muss man abwarten wer am Sonntag aufläuft.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 9.12.17 | Herren 2


Ärgerlich

Eine ärgerliche 23:22 Niederlage mussten die Männer 2 am Samstag bei der SG Hofen/Hüttlingen 4 hinnehmen. Ärgerlich deshalb, weil man über lange Zeit des Spieles die bessere Mannschaft war und auch ärgerlich deshalb, weil der Schiedsrichter in den letzten Sekunden durch eine eklatante Fehlentscheidung (eigentlich sogar Regelverstoß) der HG die Chance zum Ausgleich genommen hat. Etwas überraschend war die HG in der ersten Hälfte die klar spielbestimmende Mannschaft, konnte sich nach dem 4:4 einen drei Tore Vorsprung zum 4:7 erarbeiten. Die Gastgeber kamen aber wieder zum 9:10 auf, vergaben dann gegen den guten Reiner Schmidt zwei Siebenmeter und die HG konnte eine 10:13 Führung mit in die Pause nehmen. Wie schon in den Spielen zuvor kam die HG nicht gut aus der Pause und musste mit ansehen wie die SG2H zum 14:14 ausgleichen konnte. Beim 18:18 war das Spiel eine Viertelstunde vor Schluss immer noch ausgeglichen, doch dann setzten sich die Gastgeber wieder auf 21:18 ab. Florian Egetemeyr verkürzte vier Minuten vor Spielende auf 23:21 und Holger Auer zog 35 Sekunden vor Spielende noch eine Auszeit. Vier Sekunden nach Wiederanpfiff traf Jonas Kurz zum 23:22 und die Gastgeber brachten die HG durch einen Fehlwurf tatsächlich nochmal in Ballbesitz. Zu spielen waren noch fünf Sekunden und Holger Auer legte den grünen Karton. Erlaubt sind in den letzten 5 Minuten einer Halbzeit aber nur eine Auszeit pro Mannschaft. Anstatt aber das Spiel mit Abwurf für die HG – wie es korrekt gewesen wäre – fortzusetzen, gab der Schiedsrichter der SG den Ball und nahm so der HG die Chance zum Ausgleich. Dennoch verzichtete die HG auf einen Protest, so dass die Niederlage feststeht, so ärgerlich sie auch sein mag.

HG: Julian Bauer, Reiner Schmidt; Holger Merz, Stefan Bader(4), Marc Gücklhorn, Holger Auer(1), Dennis Bombera, Daniel Jordan(2), Jonas Kurz(5), Jens Teiwes, Lars Graeve(1/19, Florian Egetemeyr(9)

Vorbericht Sa 09.12.17 | M-KLB | SG Hofen/Hüttlingen 4 – HG 2


Kleines Derby

Die Männer 2 der Handballgemeinschaft bestreiten am Samstag das „kleine“ Derby bei der SG Hofen/Hüttlingen 4 in der Talsporthalle, Spielbeginn ist 17 Uhr. Die Gastgeber haben zum Saisonauftakt sehr deutlich beim TV Steinheim 3 verloren, seitdem aber in drei Spielen zumeist überzeugende Siege gefeiert. Die SG scheint also ganz gut in Form zu sein, was man von der HG nicht behaupten kann. Die ersten vier Auswärtsspiele gingen allesamt verloren und im ersten Heimspiel vor zwei Wochen konnte man zwar den ersten Punkt erkämpfen verspielte dabei aber einen klaren Vorsprung in letzter Sekunde. Auf dem Papier handelt es sich diesmal ja auch um ein Auswärtsspiel, aber mal sehen wen Coach Holger Auer am Wochenende alles aufbieten kann.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.11.17 | Herren 2


Unnötiges Unentschieden

Mit einem mehr als unnötigen 21:21 Unentschieden verpassten die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag bei ihrem ersten Heimspiel der Saison den ersten doppelten Punktgewinn nur um Sekundenbruchteile. Dabei hatte die HG das Spiel im ersten Abschnitt völlig im Griff, blieben die ersten fünf Minute ohne Gegentor und führten nach einer Viertelstunde mit 6:3. Vor allem aus dem Rückraum trafen die Jungs von Holger Auer auch danach regelmäßig, so war es nicht verwunderlich dass es nach den Treffern von Sebastian Stock, Sven Knappich, Florian Egetemeyr und dem erstmals nach seiner über halbjährigen Verletzungspause wieder in einem Pflichtspiel eingesetzten Jonas Kurz die HG zur Pause mit 16:10 in Front lag. Katastrophal dann der Start in die zweite Hälfte, das Tor der Gäste schien wie zugenagelt, auch eine von Coach Holger Auer genommene Auszeit brachte keine Besserung. Erst nach über siebzehn Minuten traf die HG durch Jonas Kurz wieder ins Netz, doch da war der komfortable Vorsprung auf 17:13 zusammen geschmolzen und das obwohl HG-Goalie Reiner Schmidt einen sehr guten Tag hatte. Als Stefan Bader dann vier Minuten vor Spielende zum 21:18 traf, schien es so als könne man die Punkte dann doch in der Talsporthalle halten, doch es folgten noch bittere Minuten. Zunächst der Anschlusstreffer zum 21:19 und fünfzig Sekunden vor Spielende das 21:20. Im folgenden Angriff schloss die HG viel zu früh ab, die Gäste hatten noch einmal Ballbesitz. Den vermeintlich letzten Wurf konnte Reiner Schmidt abwehren, doch der Nachschuss fand praktisch mit der Schlusssirene den Weg ins Tor und die Gäste feierten ihren Ausgleich noch.

HG: Reiner Schmidt, Frederick Demers; Holger Merz, Stefan Bader(4), Sebastian Stock(2), Daniel Jordan, Jonas Kurz(8), Johannes Maußner(2), Lars Graeve, Sven Knappich(2), Florian Egetemeyr(3), Marco Scheffel

Vorbericht Sa 25.11.17 | M-KLB | HG–1.Heubacher HV 3


Erstes Heimspiel

Die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen bestreiten am Samstag ihr erstes Heimspiel der Saison, zu Gast ist um 18.45 Uhr in der Talsporthalle die dritte Mannschaft des Heubacher HV. Die Gäste haben in dieser Saison fünf Spiele bestritten, zwei Heimspiele konnten gewonnen werden, eines ging verloren und in den beiden Auswärtsspielen setzte es zwei knappe Niederlagen. Für die HG gibt es also keinen Grund den Gegner zu unterschätzen. Nach vier Auswärtsspielen in Folge dürfen die Jungs von Holger Auer also erstmals zu Hause antreten und da die bisherigen Spiele leider alle verloren gingen, will man natürlich zu Hause die ersten Punkte ergattern. In der vergangenen Saison war man jedenfalls auswärts ähnlich schwach, zu Hause aber eine Macht.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.11.17 | Herren 2


Kellerduell verloren

Die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen haben auch ihr viertes Auswärtsspiel in Folge verloren und mussten das Kellerduell beim TV Brenz 3 mit 24:19 verlorengeben. Die von Holger Merz betreute Mannschaft zeigte dabei in der ersten Hälfte eine durchaus solide Leistung und lag von Beginn an in Führung. Den höchsten Vorsprung verzeichnete man nach knapp zwanzig Minuten als man mit 7:10 durch einen Siebenmetertreffer in Führung gehen konnte. Allerdings konnten die Jungs die Fdeutliche Führung nicht in die Pause retten, Brenz verkürzte noch auf 12:13. Nach dem Wechsel übernahmen dann die Hausherren das Zepter, glichen aus und gingen in Führung. Julian Brender mit einem Doppelschlag erzielte noch einmal die 14:15 Führung für die HG, dann war aber zehn Minuten lang im Angriff Funkstille, ehe wieder Brender traf. Das war aber dann schon der Treffer zum 18:16, die Gastgeber hatten die Schwächephase genutzt um klar in Führung zu gehen. Die HG konnte der Partie keine Wende mehr geben und beide Punkte den Gastgebern überlassen.

HG: Reiner Schmidt, Frederik Demers; Holger Merz, Stefan Bader(4), Julian Brender(7), Sebastian Stock, Daniel Jordan, Lars Graeve(3/2), Sven Knappich(2), Florian Egetemeyr(3), Marco Scheffel