Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.03.14 | mB


die männliche B-Jugend der HG

Ersatzgeschwächt unglücklich verloren

Das war wahrlich unverdient. Mit 23:25 verlor die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen ihr letztes Heimspiel in der laufenden Runde der Württembergliga gegen die HSG Fridingen/Mühlheim. Auf Grund der Ferien und Verletzungen standen HG-Coach Karl-Heinz Vandrey nur insgesamt acht Spieler zur Verfügung, ein Nachteil der sich im Laufe des Spieles noch verschärfen sollte. Denn zunächst beherrschte ganz klar die Handballgemeinschaft das Spiel, hatte in Steffen Bernhardt einen überragenden Schützen und in Joshua Roth einen starken Torhüter in ihre Reihen. Das 4:1 gleich zu Beginn konnte man gegen körperlich starke Gäste zwar nicht ganz halten, aber die HG lag ständig in Führung. Erste Schrecksekunde dann für den Coach, als sich Yannik Seeh bei einer Angriffsaktion am eh schon lädierten Knöchel verletzte und zunächst auf der Bank Platz nehmen musste. Als dann die beiden Referees nach einer unübersichtlichen Situation nach einem Foul am Kreis die rote Karte gegen Leon Bieg wegen angeblicher Beleidigung des Gegenspielers zückten, wurde es ziemlich einsam auf der Bank der Heimmannschaft. Dass diese Karte nach dem Spiel, Dank der überaus fairen Aussage des Gästespielers ohne weitere Konsequenzen bleibt, nutzte dem Coach aber für dieses Spiel eben nichts mehr. Dennoch zeigten seine Jungs eine starke kämpferische Vorstellung, versäumten aber beim 18:15 und 19:16 noch den einen oder anderen Treffer nachzulegen um so die Entscheidung zu erzwingen. So kam es wie es kommen musste, die HG zollte ihren wenigen Auswechselmöglichkeiten Tribut, baute gegen Ende ab, obwohl sie beim 21:19 noch vorne lag. Man kann nur darüber spekulieren, aber mit Leon Bieg und damit einem weiteren Auswechselspieler hätte die HG das Ergebnis wahrscheinlich nach Hause gebracht, so musste man zusehen wie die Gäste die letzten vier Treffer markierten und wie im Hinspiel der HG den Sieg noch aus der Hand nahmen – Schade!

HG: Joshua Roth; Leon Bieg(1), David Schwarz(2), Yannik Seeh(2), Steffen Bernhardt(12/3), Paul Schneider(3), Simon Vandrey(1), Lukas Ziegler, Vitus Kaschel

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.11.13 | mB


HG, männliche B-Jugend, Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Knappe Niederlage im Schwarzwald

In einem umkämpften Spiel der Württembergliga mussten sich die B-Jugend-Jungs der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag bei der HSG Fridingen/Mühlheim in der Schlussphase knapp mit 27:25 geschlagen geben. Es war ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe in dem die Führung im Laufe des Spieles mehrmals hin und her wechselte sich aber keine der beiden Mannschaften bis in die letzten Minuten nicht um mehr als zwei Tore absetzen konnte. Die Anfangsphase wurde trotz der mehr als zweihundert Kilometer Anreise von der HG bestimmt und die Jungs von Karl-Heinz Vandrey erarbeiteten sich nach dem 2:2 eine zwei Tore Führung, die sie bis zum 6:8 halten konnten. Dann kamen die Gastgeber stärker auf hatten beim 8:8 den Ausgleich erzielt und gingen ihrerseits in Führung, bauten diese auf 14:12 aus, aber bis zur Pause kam die HG wieder zurück und glich zum 15:15 aus. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Zuerst holten sich die Gastgeber wieder die Führung während die HG postwendend den Ausgleich erzielte. Die HG hatte in Steffen Bernhardt mit insgesamt elf Treffern den besten Torschützen des Spieles in ihren Reihen und auch das führte dazu, dass sie Mitte der zweiten Hälfte mit 20:22 in Front lag. Warum auch immer, kurz danach verlor man etwas den Faden und erlaubte den Gastgebern gleich fünf Treffer in Folge, wenn auch zum Teil unter gütiger Mithilfe der Unparteiischen. So richtig kam die HG anschließend nicht mehr zurück, verkürzte zwar wieder auf zwei Treffer, aber die Gastgeber waren clever genug, ihren knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

HG: Joshua Roth; Lars Graeve(5), Vitus Kaschel, Leon Bieg(2), David Schwarz(3), Yannik Seeh(1), Steffen Bernhardt(11/2), Enrico Peralta(1), Simon Vandrey, Luka Stützel, Patrick Eiberger(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 24.11.13 | mB WL | HSG Fridingen/Mühlheim – HG


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Lange Reise in den Schwarzwald

Über zweihundert Kilometer Anreise muss die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen in Kauf nehmen, wenn sie am Sonntag um 14.30 Uhr in der Nähe von Tuttlingen bei der HSG Fridingen/Mühlheim antreten wird. Natürlich sind das Opfer, die man in der Württembergliga in Kauf nehmen muss, und dennoch stellt es für die Jungs von Karl-Heinz Vandrey und Manuel Körber eine außergewöhnliche Belastung dar. Die Gastgeber sind mit 5:1 Punkten eigentlich stark in die Saison gestartet, mussten aber zuletzt vier Niederlagen in Folge einstecken, dabei aber auch ausschließlich gegen Mannschaften auf den Plätzen eins bis drei antreten. So stehen sie aktuell mit 5:9 Punkten auf dem sechsten Tabellenlatz und damit zwei Plätze besser als die HG. Deren letztes Erfolgserlebnis erzielten sie in Albstadt, auch nach einer relativ langen Anreise. Kein Wunder also, dass sich die Trainer schon eine kleine Chance ausrechnen auch aus diesem Spiel Zählbares mit zu nehmen. Sicher muss alles stimmen, man wird in Abwehr wie Angriff an seine Leistungsgrenzen gehen müssen, aber das ist nun mal das Ziel wenn man in dieser Liga bestehen will. Der Coach hat die Qual der Wahl wen er in den Kader aufnehmen wird, auch nicht immer eine leichte Aufgabe.

Vorbericht So 18.03.12 | mA WOL | HG – HSG Fridingen/Mühlheim


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Letztes Saisonspiel der mA

Mit einem Heimspiel gegen die HSG Fridingen/Mühlheim am Sonntag um 12 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle beendet die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen die Saison in der Württembergoberliga. Mit 12:22 Punkten steht die Handballgemeinschaft auf Platz sieben und kann sich völlig unabhängig vom Ausgang des Spiels nicht mehr verbessern oder verschlechtern. Aber natürlich will sich die Mannschaft von Steffen Schroda und Christian Strobel mit einem Sieg aus der zweithöchsten Jugendliga verabschieden und die Chancen stehen dazu eigentlich nicht schlecht. Auswärts haben die Gäste in dieser Saison selten gepunktet und die meisten zu Hause geholt. So auch am letzten Wochenende als sie den TV Weingarten klar mit 36:29 besiegen konnte. Gegen genau diesen Gegner hat die HG das letzte Spiel verloren, also ist schon Vorsicht angesagt, zumal die HG nicht in Bestbesetzung antreten kann. Patrick Pfründer wird sicher ausfallen und viele der Spieler stecken in den Abiturvorbereitungen, so dass die Konzentration vielleicht nicht ganz so vorhanden ist.