Vorbericht So 02.02.20 | wJB-BL | Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf – Aalener Sport


Mit Einsatz und Kampfgeist

Am Sonntag spielt die wB der Aalener Sportallianz gegen die HSG aus Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf. Der Anpfiff in der Talsporthalle in Wasseralfingen erfolgt um 15.45 Uhr. Die Mannschaft von Niki Müller will dieses Spiel konzentriert und engagiert angehen. Gegen diesen Gegner gibt es immer hart umkämpfte Spiel und oft entscheidet die Tagesform.

Die Heimmannschaft möchte die 2 Punkte gerne in der heimischen Halle behalten und dafür alles geben um den Gegner zu bezwingen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.3.19 | wD


Sieg zum Abschluss

Die weibliche D-Jugend von Jockel und Mia Schwager hat am Sonntag ihr letztes Saisonspiel gegen die HSG Winzingen-Wissgoldingen-Donzdorf mit 23:16 gewonnen und schließt die Saison mit 19:5 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz ab. Das ist schon bemerkenswert, wenn man vor der Saison noch überlegen musste, ob es überhaupt Sinn macht eine Mannschaft in den Spielbetrieb zu schicken. Aber die Mädels haben es gezeigt wie es geht, haben während der Saison personellen Zuwachs bekommen und sich überaus gut entwickelt. In einer zunächst ausgeglichenen Partie setzte sich die HG nach zehn Minuten durch ihre Torjägerinnen Nele Braunger und Helene Schäffauer langsam ab und führte zur Pause 14:7. Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste zwar kurz nochmal auf(19:16) aber eine Auszeit brachte die Mädels wieder in die Spur und den sicheren Sieg nach Hause wobei Nele Braunger mit ihren Saisontreffern 100 und 101 den Schlusspunkt setzte.

HG: Jasmin Flögel; Leonie Kretschmann(1), Nele Braunger(10), Vanessa Lutz, Amelie Mehser, Marie Frankenreiter, Imm Rieber, Theresa Ziegler(1), Tara Huber(2), Vroni Lahres(2/1), Helene Schäffauer(7), Hannah Gräßer, Ida Weiß, Salome Siegel

Vorbericht So 17.3.19 | wD-BK | HG – HSG WiWiDo


Letztes Saisonspiel

Am Sonntag um 14 Uhr bestreiten die D-Jugend-Mädels der HG ihr letztes Spiel der Saison 2018/19. Zu Gast ist dann in der Talsporthalle die HSG Winzingen-Wissgoldingen-Donzdorf, die zwar als Vierter einen Platz hinter der HG liegt, aber mit 8:12 Punkten einen deutlichen Abstand zur HG (17:5) aufweist. Im Hinspiel waren die HG-Mädels von Mia und Jockel Schwager deutlich mit 23:31 erfolgreich und natürlich wollen die Mädels einen erfolgreichen Saisonabschluss. Wenn man konzentriert in die Partie reingeht, dann sollte das auch möglich sein.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 2.2.19 | wC


Wieder an sich selbst gescheitert

Anders lässt sich der seltsame Spielverlauf nicht erklären. Nach einem positiv verlaufenen Testspiel unter der Woche wollte man mit neu gewonnenem Selbstvertrauen die Winterpause beenden. Motivierend auch noch das Mitwirken von Tamara Schölzel die direkt nach ihrer Rückkehr aus den USA zum Kader stieß. Mit dem Anpfiff alles weg. In Angriff und Abwehr ohne Bewegung. Ohne erkennbare Gegenwehr spazierte der Gegner durch die Abwehrreihen und im Angriff wurden die Aktionen bei Abwehrdruck allzu schnell abgebrochen.  7:0 nach 5 Spielminuten. Eine erste Auszeit weckte doch eine Trotzreaktion. Ein völlig anderes Spiel entstand. Auf einmal war die HG spielbestimmend und der Gegner wusste nicht wie ihm geschah. In der Abwehr wurde Ball um Ball erobert und in den Angriff kam auch ohne Ball Bewegung. Glück für den Gegner, dass er noch mit einer knappen 2 Toreführung in die Pause ging. Anstatt genauso in der zweiten Hälfte weiter zu machen  – siehe Beginn erste Halbzeit. 5 schnelle Gegentore ohne erkennbare Gegenwehr und entsprechenden Körpereinsatz. Technische Fehler und unerklärliche Mutlosigkeit. Das Spiel war gelaufen und die Ratlosigkeit über den seltsamen Spielverlauf blieb. Wie man einen Gegner 20 Minuten gut bespielen und beherrschen kann und am Ende doch chancenlos ist.

HG: Lisa Bürgermeister (1), Paulina Pavic (4/1), Venes Abraha (2), Emma Stuba , Luisa Stuba, Yara Miez (1) , Tamara Schölzel (9/3), Nele Braunger

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.12.18 | wB


Souveräner Sieg

Die weibliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen, bei der in Kooperation auch Spielerinnen der HG zum Einsatz kommen, hat den Tabellendritten HSG Winzingen-Wissgoldingen-Donzdorf souverän mit 28:17 besiegt und bleibt weiter Tabellenführer der Bezirksliga. Von den Spielerinnen der HG kamen Djamaa Wenig(1), Annika Freihart(1) sowie Torhüterin Melisa Pupo zum Einsatz, weiterhin verletzt ist Lena Stock.

Vorbericht So 16.12.18 | wB-BL | SG2H (Kooperation) – HSG WiWiDo


Heimspiel im Tal

Die weibliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen, bei der in Kooperation auch Spielerinnen der HG zum Einsatz kommen, trifft am Samstag um 14:15 Uhr in der Talsporthalle auf die HSG Winzingen-Wissgoldingen-Donzdorf. Die Mädels der SG2H sind als ungeschlagener Tabellenführer klarer Favorit und sollten bei normaler Leistung auch einen sicheren Sieg einfahren.

Vorbericht So 18.11.18 | wD-BK | HSG WiWiDo – HG


HG klarer Favorit

Die D-Jugend-Mädels der HG müssen am Sonntag in der Wissgoldinger Kaiserberghalle um 11.15 Uhr bei der HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf antreten und sind dort klarer Favorit. Die Gastgeberinnen haben eines ihrer vier Spiel gewonnen, beim Tabellenschlusslicht TV Steinheim. In Herbrechtingen und gegen die JSG Rosenstein haben sie klar verloren bei der SG Hofen/Hüttlingen dagegen nur recht knapp. Auch wenn man auf die Anzahl der erzielten Tore schaut, muss man die Mädels von Jockel und Mia Schwager favorisieren, sie haben in ebenfalls vier Spielen, bei vier Siegen, knapp sechzig Tore mehr erzielt. Aber es ist halt wie immer im Handball, man sollte keinen Gegner unterschätzen.

Vorbericht So 18.03.18 | mA-BK | HSG Wi/Wi/Do – HG


Bei einem Sieg Vierter

Das letzte Saisonspiel führt die männliche A-Jugend am Sonntag nach Wissgoldingen, sie trifft um 17 Uhr in der altehrwürdigen Kaiserberghalle auf die HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf. Die Gastgeber warten seit vier Spielen auf einen Sieg und sind somit zehn Pluspunkten auf den achten Platz abgerutscht. Die HG hat nur zwei Punkte mehr steht aber auf Platz fünf und könnte sich mit einem Sieg noch auf den vierten Platz verbessern. Im Hinspiel setzte es für die Jungs von Florian Kraft und Heiko Scholz eine deutliche Niederlage nach einer unterirdischen Leistung. Das will man im letzten Saisonspiel besser machen.

Vorbericht So 18.3.18 | wB-BL | HSG Wi/Wi/Do – HG


In Schnaitheim unter der Woche verloren

Am Sonntag letztes Spiel in Wissgoldingen

Am Mittwoch bestritten die Mädels der weiblichen B-Jugend ihr Nachholspiel beim Tabellenführer TSG Schnaitheim und erwartungsgemäß mussten die Mädels von Matthias Winter die Überlegenheit des Spitzenreiters anerkennen und verloren nach ausgeglichener Anfangsphase doch noch mit 29:20. Am Sonntag bestreiten sie dann ihr letztes Saisonspiel, dazu geht es um 15.15 Uhr in die Kaiserberghalle nach Wissgoldingen und dort trifft man auf den Tabellenletzten HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf. Tabellarisch geht es um nichts mehr die HG wird auf dem fünften Platz verbleiben und auch die Gastgeber haben keine Chance mehr ihren Platz zu verbessern. Es geht also um einen harmonischen Saisonausklang mit hoffentlich zwei Punkten für die HG.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 4.2.18 | wC


Wieder zurück in der Erfolgsspur

Beim hochverdienten 27:17 Heimerfolg gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf zeigten die HG-Mädels endlich wieder zu was sie in der Lage sind. Die am Ende total unterlegenen Gegner waren aufgrund der letzten Ergebnisse der Heimmannschaft mit großen Erwartungen in die Talsporthalle gekommen, mussten am Ende aber einsehen das sie keine Chance hatten. Schon zur Halbzeit lagen sie mit 13:8 zurück und waren am Ende mit der 27:17 Niederlage noch gut bedient

Vom Spielbeginn an wurde in der Abwehr konzentriert gearbeitet und auch im Angriff wurden durch Konzentration und Laufbereitschaft viele Torchancen herausgespielt und dann auch konsequent verwandelt. Ausnahmslos war die ganze Mannschaft motiviert und positiv eingestellt. Durch eigene Laufbereitschaft jeder einzelnen wurde immer wieder Freiraum für eine Mitspielerin geschaffen, den diese dann zu einem Torwurf nutzen konnte. Auch die Verteilung der erzielten Tore zeigt die geschlossene Mannschaftsleistung. Stolz waren die beiden Trainer diesmal aber besonders auf Ihren älteren Jahrgang.

Anscheinend hatten diese sich die Kritik vom letzten Spiel (die unter der Woche für heftige Diskussionen sorgte) zu Herzen genommen und verstanden. Denn gerade sie waren diesmal diejenigen die von Beginn an zeigten dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen.

HG: Melisa Pupo,, Lena Stock (5/1), Tamara Schölzel (2), Annika Freihart (3), Djamaa Weng (5), Paulina Pavic (4/2), Venes Abraha (1), Emma Stuba, Anna Rudolphi (1). Lea Watzl (6), Salem Aman, Sisera Sis