HG – Talent und Innovationsschmiede


Hier mal was anderes neben lauter Spielberichten. Neben neuen jungen Handballern bringt die HG seit neuestem auch bahnbrechende Erfindungen hervor!

Wer unsere eingesessenen Handballfans und die Talsporthalle in Wasseralfingen kennt, kennt auch die stets besetzten Stehplätze und die dort imaginär eingemeißelten Namensschilder. Nun gab es für genau diese Plätze ein Upgrade sondergleichen.

Altbekanntes Problem… Das kühle kohlensäurehaltige Hopfen-Erfrischungsgetränk wird in Flaschen konsumiert und muss zwischen den Trinkpausen irgendwo ordnungsgemäß abgestellt werden. Nun ist die Abstellmöglichkeit auf Hüfthöhe der Stehplätze aber gerade mal ca. 40 Zentimeter breit und irgendwo muss man sich ja schließlich auch noch abstützen können. Die logische Konsequenz: Das Bier muss aus Sicherheitsgründen immer irgendwie festgehalten werden.

Diesem Anliegen hat sich Jugendspieler Marco Scheffel heldenhaft angenommen und einen innovativen Bierhalter entwickelt. Diese Konstruktion (siehe Bild) aus Holz wird an beiden Seiten der Ablage eingehängt und bietet sowohl Ablagefläche für die Arme als auch eine runde Aussparung für eine Flasche des flüssigen Goldes. Dadurch kann das Bier nicht störend, sicher und nicht durch die Hand aufgewärmt aufbewahrt werden.

Aktuell handelt es sich bei der (noch Patent losen) Erfindung um persönlich zugeschnittene Unikate, was vermutlich durch die aktuelle Handverletzung von Marco auch weiterhin so bleiben wird. Auf diesem Weg nochmals Gute Besserung!

Falls ihr also bei den nächsten Heimspielen der aktiven Mannschaften da seid und euch fragt warum die Herren auf den Stehplätzen auf einmal noch so viel zufriedener aussehen… Nun wisst ihr Bescheid Winking smile

20180224_211715