Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.12.18 | wC


Noch immer ohne Punkte

Auch im letzten Spiel in diesem Jahr konnte die wC der HG keinen Erfolg erzielen. Beim Spitzenreiter, der JSG Bargau/Bettringen startete die Mannschaft zwar gut ins Spiel und konnte sich in der Anfangsphase viele gute Chancen herausspielen. Diese wurden aber leider nicht genutzt . So konnten die Bargauerinnen nach 5 Minuten Spielzeit das Heft in die Hand nehmen und Ihre Chancen konsequent in Tore umsetzen. Dazu kamen wieder mal die vielen technischen Fehler der HG-Mädels , Bälle wurden nicht gefangen oder in den Rücken der Mitspielerin geworfen, dazu kamen noch die fruchtlosen Versuche eine Spielerin anzuspielen, die hinter 2 Gegnerinnen stand. All dies brachte die Trainer und mitgereisten Eltern zur Verzweiflung. Dazu zeigten die Mädels mal wieder das sie den Gegnern nicht wehtun wollen und sie in der Abwehr nur begleiteten statt die Angreiferinnen so zu attackieren wie diese es umgekehrt mit Ihnen machten. So stand es zur Pause 13 – 5 für die Gastgeber. Die Ansprache der Trainer in der Pause und die Umstellung der Abwehr zeigte dann noch eine positive Wirkung. Die 2. Hälfte konnte mit 8 – 8 ausgeglichen gestaltet werden. Am Ende stand dann aber wieder mal eine klare und aufgrund der gezeigten Leistung in der 1. Hälfte, verdiente 21 – 13 Niederlage.
HG: Lisa Bürgermeister, Paulina Pavic (1), Venes Abraha (2), Emma Stuba (1), Luisa Stuba, Yara Miez , Lea Watzl (7) , Tamara Schölzel (2),

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.11.18 | wD


Verfolger lässt sich nicht abschütteln

Eigentlich wollte die weibliche D-Jugend der HG am Sonntag mit der JSG Bargau/Bettringen einen weiteren Verfolger abschütteln, doch das machten die Gastgeberinnen nicht so einfach mit und haben der HG beim 19:19 den ersten Punktverlust der Saison beigebracht. Die JSG hatte bisher auch nur ein Spiel verloren und die Mädels von Jockel und Mia Schwager wussten schon, dass es kein Spaziergang werden würde und wurden zu Spielbeginn dennoch böse überrascht. 5:1 führten die Gastgeberinnen ehe Nele Braunger nach fast acht Minuten den zweiten Treffer für die HG erzielte. Beim 9:5 waren die Gastgeberinnen immer noch vier vorne, aber die letzten drei Minuten vor der Halbzeit nutzte die HG für drei Treffer und so ging es nur mit 9:8 in die Pause. Es blieb ausgeglichen erst nach dem 12:12 erzielte Tara Huber die erste Führung für die HG. Fünf Minuten vor Spielende stand es 17:17, bevor sich die Gastgeberinnen auf 19:17 absetzen konnten. Die erste Saisonniederlage war zu befürchten, aber die Treffer von Helene Schäffauer und einen verwandelter Siebenmeter von Vroni Lahres brachten dann doch noch wenigstens den einen Punkt.

HG: Nele Braunger(8), Ida Weiß, Imma Rieber, Theresa Ziegler, Tara Huber(2), Vroni Lahres(6/2), Helene Schäffauer(3), Jasmin Flögel

Vorbericht Sa 27.10.18 | wC-BL | HG–JSG Bargau/Bettringen


Zusammen kämpfen für die ersten Punkte

Am Samstag bestreitet die weibliche C-Jugend der HG Ihr Heimspiel gegen die JSG Bargau/Bettringen. Anwurf in der Talsporthalle ist um 15.15 Uhr.

Da auch das Nachholspiel gegen die TSG Eislingen unter der Woche verloren wurde ist die Aufgabe gegen die JSG Bargau/Bettringen doppelt schwer.

Die HG-Mädels sind natürlich frustriert und gehen verkrampft in Ihre Spiele. Dazu kommt auch noch das Abschlusspech, denn wenn sie sich Chancen erspielen werden die leider zu selten in Tore umgesetzt.

Die Aufgabe der Trainer besteht momentan darin Ihren Mädels wieder den Spaß am Handball zurückzubringen und das Selbstbewusstsein der Mannschaft zu stärken.

Denn leider fehlt es auch an der gegenseitigen Unterstützung, so musste man in Eislingen mit nur einer verletzten Auswechselspielerin antreten obwohl der Termin lange bekannt war.

Auch erweist es sich immer mehr als Nachteil, das man im Tor Feldspielerinnen einsetzen muss, die man gut im Angriff brauchen könnte.

Doch die Trainer und die Mannschaft werden nicht aufgeben um baldmöglichst die ersten Punkte zu holen. Verdient hätte sich die weibl. C-Jugend dies auf jeden Fall.

Vorbericht So 15.01.17 | E-Jugend | 6+1 Spieltag


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Heimspieltag am Sonntag

Die Handballgemeinschaft ist am Sonntag ab 10 Uhr in der Karl-Weiland-Halle Ausrichter eines 6+1 Spieltages. Ab 10 Uhr werden die Mannschaften ihre Koordinationsübungen durchführen, ab 11 Uhr wird im 6+1 Modus Handballgespielt.

11.00 Uhr HG – SG Hofen/Hüttlingen

11.35 Uhr TSB Schw. Gmünd – JSG Bargau/Bettringen

12.10 Uhr HSG Oberkochen/Königsbronn – HG

12.45 Uhr SG Hofen/Hüttlingen – TSB Schw. Gmünd

13.20 Uhr JSG Bargau/Bettringen – HSG Oberkochen/Königsbronn

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.12.16 | E-Jugend


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Waffel-Essen der E-Jugend beim 6+1 Spielag

Trotz zahlreicher Ausfälle gut verkauft

Gerade mal ein Spieler auf der Bank. Das ist für einen 6+1 Spieltag mit 2 Spielen a 25 Minuten doch zu wenig.Nach zahlreichen Absagen ist die HG mit 8 Spielerinnen und Spielern nach Schwäbisch Gmünd in die große Sporthalle zum 6+1 Spieltag gefahren. Zu Beginn absolvieren alle Mannschaften die geforderten Koordinationsaufgaben. Der Beste von 5 Mannschaften erhält zwei Punkte, die Zweit- und Drittplatzierten je einen. Die HG Kids zeigten hier wiederholt eine starke Leistung und holte die zwei Punkte an diesem Spieltag. Die beiden Handballspiele gingen trotz engagierter Leistung relativ knapp verloren. Beim 84:72 gegen Gmünd hätte eine etwas besser besetzte Bank wohl zum Sieg gereicht. Die Stimmung war trotzdem gut und die Waffeln haben geschmeckt.

Vorbericht Sa 10.12.16 | E-Jugend | 6+1 Spieltag


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

6+1 in Schwäbisch Gmünd

Die E-Jugend der Handballgemeinschaft absolviert am Samstag einen 6+1 Spieltag in der Gmünder Großsporthalle. Die Jungs und Mädels von Uli Walter, Elke Messerschmidt und Katja Ahrend treffen dabei um 11 Uhr auf die JSG Bargau/Bettringen und um 12:10 Uhr auf Gastgeber TSB Schwäbisch Gmünd. Um 1 Uhr beginnt der Spieltag mit den koordinativen Übungen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.10.16 | E-Jugend


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Ein Sieg, eine Niederlage und Platz 2 in der Koordination

Der erste 6+1 Spieltag wird eine echte Herausforderung, das war schon im Vorfeld klar, zumal zwei wichtige Spieler auf den großen Feld nicht zur Verfügung standen. Außerdem spielen die 6+1 Runde fast nur noch reine Jungenmannschaften. Die Leistung der HG mit 6 Mädels im Team ist deshalb trotz einer Niederlage hoch einzuschätzen. Zum Auftakt des Spieltages absolvierten alle 5 Teams jeweils 4 Koordinationsübungen. Die HG Kids mussten sich nur denkbar knapp der JSG Bargau/Bettringen geschlagen geben und belegten eine sehr guten 2. Platz.

Ergebnisse Handball:

HG – JSG Bargau/Bettringen  15:72
HG – Schwäbisch Gmünd       84:45

Die hohen Ergebnisse resultieren aus der Regelung Anzahl Tore mal Torschützen gleich Punktzahl. Unsere Mariella Kloss hat sich leider im ersten Spiel eine heftigen Bänderdehnung zugezogen. Wir wünschen alle eine gute Besserung und hoffen, dass sie bald wieder spielen kann!