Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 30.11.19, 01.12.19 | mD


Doppeleinsatz mit zwei Siegen

Zwei klare Siege konnte die männlich D-Jugend der Sportallianz am Samstag und Sonntag bei ihrem Doppeleinsatz einfahren und sie bleibt damit Tabellenführer in der Bezirksklasse. Am Samstag mussten die Jungs von Jonas Kraft bei der JSG Brenztal antreten und kamen in einem robusten Spiel zu einem 24:29 Sieg. Den Grundstock legten die Jungs dabei schon in den ersten Minuten als Marius Bürgermeister und der mit dreizehn Toren überragende Lars Wanner gleich mal auf 2:8 stellten. Immer wieder konnten sich die Allianz-Jungs dann mit schönen Doppelpässen oder im eins gegen eins durchsetzen und zur Pause stand eine 7:15 Führung auf der Tafel. Im zweiten Abschnitt dann das gleiche Bild, die Allianz zeigte sich spielerisch überlegen und diese Sicherheit schlug sich auch in Tore nieder, der Vorsprung pendelte immer zwischen fünf und sechs Toren hin und her. Erfreulich, dass der Vorsprung auch Bestand hatte als der Coach durchwechselte und zum Schluss praktisch nur der jüngere Jahrgang auf dem Feld stand.

Am Sonntagmorgen mussten die Jungs dann schon wieder ran, diesmal gegen Schlusslicht JSG Heidenheim/Dettingen. Dass die Jungs das Spiel vom Samstag locker weggesteckt hatten, zeigten sie gleich zu Beginn als sie ein lockeres 8:0 vorlegten und damit die Weichen auch gleich auf Sieg. Auch hier hatte der Coach die Gelegenheit allen seinen Spielern entsprechende Spielzeiten zu geben, denn nur der, welcher auch spielt, hat die Gelegenheit zu lernen. Zur Halbzeit stand immer noch ein klares 9:3 auf der Tafel und es war auch zu keinem Zeitpunkt irgendeine Gefahr für den Sieg da. Am Ende auch hier ein deutlicher 19:7 Sieg für die Sportallianz, die mit 14:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz steht, am kommenden Wochenende aber zum schweren Auswärtsspiel nach Schwäbisch Gmünd muss.

Brenztal – ASA: Elias Wittek; David Schröter(1), Dario Strehle, Jakob Schäffauer, Julian Geisser, Jannik Cyganek(3), Lars Wanner(13), Janne Albiez(6), Elias Sauder, Johannes Mehser(1), Marius Bürgermeister(5), Matej Boley

ASA-JSG: Elias Wittek; Dario Strehle, Jakob Schäffauer(1/1), Julian Geisser, Elias Sauder, Jannik Cyganek(2), Lars Wanner(9), Janne Albiez(3), Hans Sauermann, Johannes Mehser, Marius Bürgermeister(2), Matej Boley

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 03.11.19 | mB


Kantersieg gegen den Tabellenführer

Die männliche B-Jugend der Aalener Sportallianz hat sich für die Niederlage am vorletzten Wochenende deutlich rehabilitiert und am Sonntagmorgen den bisherigen Tabellenführer JSG Heidenheim/Dettingen mit 36:16 aus der Halle geschossen. Von Beginn an waren die Jungs von Florian Kraft und Matthias Winter den Gästen spielerisch deutlich überlegen und sorgten schnell für klare Verhältnisse. Dabei hatte man vor dem Spiel doch deutlich Respekt, vor allem als sich die körperlich haushoch überlegenen Gäste beim warmmachen zeigten. Mit dem Sieg und nun 6:2 Punkte ist man zusammen mit Frisch-Auf Göppingen 2 die einzige Mannschaft mit nur zwei Minuspunkten.

ASA: Niko Bleidistel; Ole Weiss(8), Valentin Winter, Nils Braunger(1/1), Lukas Ammon(6), Dennis Pietsch(10), Damien Heraudeau(9),Hannes Schwager(2)

Vorbericht So 03.11.19 | mJB-BK | Aalener Sport – JSG HDH/Dett


Am Sonntag gegen den Tabellenführer

Die männliche B-Jugend der Sportallianz macht am Sonntag den Auftakt zum Heimspieltag in der Talsporthalle, die Jungs von Florian Kraft und Matthias Winter treffen um 10.30 Uhr auf den derzeitigen Tabellenführer, die JSG Heidenheim/Dettingen. Die Gäste konnten in dieser Saison durchaus überzeugen, haben gegen die Kellerkinder Eislingen und LTB klar gewonnen, aber auch gegen den Dritten Altenstadt ein Unentschieden und gegen en Zweiten Göppingen einen Sieg geholt. Die Allianz musste dagegen nach zwei anfänglichen Siegen zuletzt eben gegen Göppingen eine Niederlage hinnehmen. Es wird also schon eine schwere Aufgabe für unsere Jungs werden.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 29.10.17 | mD2


Niederlage in Gerstetten

Die HG D2 hatte am So. 29.10.17 ein schwieriges Auswärtsspiel vor den Augen, da viele Spieler nicht zur Verfügung standen (Es sind Herbstferien). Noch dazu kam das Ben Bäuerle, Karim Zelit und Mika Albrecht schon in der D1 mitgespielt haben. Und das wurde immer Sichtbarer je länger das Spiel ging.

Trotzdem konnte Lars Wanner in Angriff und Abwehr überzeugen. Ebenso konnte sich immer wieder Firat Oguz im Tor auszeichnen.

Der Beginn war sehr gut, denn Karim Zelit und Ben Bäuerle erzielten beide Tore zum 0:2. Bis zur HZ war das Spiel sehr ausgeglichen. Halbzeit 12:10 für die JSG.

In der zweiten HZ war der Kräfte verschleiß von einigen Spielern zu groß. Und wir konnten leider nicht mehr gleichwertig auswechseln. So dass die Mannschaft kämpfte, aber am Schluss der Gegner mit 27:19 verdient gewonnen hat. Das nächste Spiel kommt bestimmt und da werden wir wieder vollständig sein!

Marius Bürgermeister (2); Levin Kaiser, Karim Zelit (5); Ben Bäuerle (3/0); Lars Wanner (7); Firat Oguz; Mika Albrecht (2/1), Sebastian Dichtl

Trainer Sebastian Stock und Karl-Heinz Vandrey

Vorbericht So 29.10.17 | mD-KL | JSG HDH/Dettingen – HG


Wieder ein Auswärtsspiel

Zum zweiten Auswärtsspiel in Folge muss die männliche D2 der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 13.30 Uhr in der Georg-Fink-Halle in Gerstetten bei der JSG HDH/Dettingen antreten. Es ist bereits das Rückspiel in dieser Saison, vor drei Wochen standen sich die beiden Teams schon mal gegenüber mit einem knappen 20:21 Sieg für die JSG. Natürlich will die HG am Sonntag dafür Revanche nehmen, Rückenwind gab der Auswärtssieg letzte Woche in Gingen. Es wird aber schon auch darauf ankommen wen Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Basti Stock ins Rennen schicken können.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.09.16 | mB


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Hauptsache gewonnen…

…so kann man das zweite Saisonspiel unserer männlichen B-Jugend zusammenfassen. Ohne Philipp Hald, Adrien Heraudeau, Valentin Simon, Luis Schneider und Linus Rave konnten die Jungs trotz desolater Angriffsleistung mit 15:13 die Oberhand über die JSG HDH/Dettingen behalten und haben so mit 4:0 Punkten einen perfekten Start hingelegt.
Dabei sah es am Anfang auch offensiv noch recht gut aus; gestützt auf eine gute Abwehr und einen sensationell aufgelegten Jannik Fink im Tor konnten Basti Stock, Nils Hägele, Jonas Sedlak und Marco Scholz uns bereits mit 5:0 in Führung bringen und die Gastgeber zur Auszeit nach 13 Minuten zwingen. Trotz der Führung hatte sich aber schon gezeigt, dass der Angriff das Problem in diesem Spiel werden würde. Durch einige Schrittfehler und Fehlwürfe schenkten die Jungs von Jonas Kraft zu oft den Ball her und nur dank der guten Abwehr konnten wir die Führung bis zum 4:8 Halbzeitstand halten. Die Abwehr so beizubehalten und die technischen Fehler zu vermeiden war das Ziel für Durchgang 2. Leider sollte das nicht wirklich gelingen.

Die Heidenheimer kamen mit mehr Schwung aus der Kabine, spielten etwas schneller als im ersten Abschnitt und konnten so einige Male erfolgreich abschließen. Da auf unserer Seite die Schrittfehler sogar noch zunahmen, verkürzten die Heidenheimer auf 9:10 und aufgrund der schwachen Angriffsleistung musste man das Schlimmste befürchten. Doch immer wieder gab es doch Lichtblicke und vor allem Marco, Basti und Nils spielten es endlich einmal geradlinig und nicht zu umständlich und konnten so wieder für einen kleinen Vorsprung beim 10:13 und 11:15 sorgen. Zwar mussten wir dann noch 2 Gegentore hinnehmen, doch letztlich reichte eine gute Abwehrleistung, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen – Hauptsache gewonnen.

In 2 Wochen geht es dann hoffentlich wieder in Bestbesetzung zu Hause gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 2.

HG: Jannik Fink, Janek Sauermann; Nils Hägele (4), Alex Wacker, Tobias Bieg (1), Basti Stock (4), Marco Scholz (5/1), Jonas Sedlak (1), Luca von der Ahe

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der männlichen B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen