Vorbericht Sa 03.02.13 | wD BL | JSG Lauterstein/Winzingen – HG


weicbliche D-Jungend, HG, Favorit, Kreuzberghalle, Nenningen

Zur Kür nach Nenningen

Krasser Gegensatz am Samstag um 10.45 Uhr in der Nenninger Kreuzberghalle. Auf der einen Seite die Gastgeber, die weibliche D-Jugend der JSG Lauterstein/Winzingen die mit 0:24 Punkten das Ende der Bezirksligatabelle ziert, auf der anderen Seite der Meister, die HG Aalen/Wasseralfingen, die sich mit 12 Siegen in 12 Spielen schon vorzeitig den Titel in der Bezirksliga gesichert hat. Es erübrigt sich also die Frage nach dem Favoriten, wenn die Mädels von Lothar Bieg, Rene Bärreiter und Sarah Vandrey zur Meisterkür antreten. Schon im Hinspiel hatte die JSG beim 23:4 nicht den Hauch einer Chance und auch diesmal wird wohl für alle Spielerinnen genügend Spielzeit bereit gehalten.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.02.13 | mA1


die mA1 der HG

Keine Chance beim Spitzenreiter

Trotz eines sehr starken Torhüters Jonas Gentner, konnte die männliche A1 der HG Aalen/Wasseralfingen beim Spitzenreiter der A-Jugend Bezirksliga, der JSG Lauterstein/Winzingen nichts ausrichten und musste eine 35:27 Niederlage hinnehmen. Von Beginn an zeigten die Hausherren in der Donzdorfer Lautertalhalle, dass sie nicht gewillt waren, irgendwelche Geschenke zu verteilen und waren schnell mit 8:3 vorn. In einer torreichen ersten Hälfte blieb der Rückstand bis zum 15:12 eigentlich noch im Rahmen, dann aber erzielte der Spitzenreiter sieben Treffer in Folge und beim 22:12 Halbzeitstand war die Sache bereits gelaufen. Die HG, am Samstag von Hajo Bürgermeister betreut, versuchte im zweiten Abschnitt das Ergebnis wenigstens in Grenzen zu halten und dank des hervorragend aufgelegten Jonas Gentner blieb es dies beim 35:27 dann wenigstens auch.

HG: Jonas Gentner; Mario Bleier(2/1), Johannes Maußner(7), Julian Oltersdorf(3), Daniel Albrecht, Florian Kraft(2), Florian Schröder(2), Jonas Kurz(8/1), Tim Bewersdorf, Daniele Sergi, Halil Ulusan(2)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend 1

aktueller Tabellenstand der mA1

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.02.13 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

achtbar geschlagen

Die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat sich trotz der 31:24 Niederlage bei Spitzenreiter JSG Lauterstein/Winzingen recht achtbar geschlagen. Wenn man bedenkt, dass bis auf Merisa und Sarah nur B-Jugendliche auf dem Platz standen ist es sogar ein äußerst beachtenswertes Ergebnis. Lediglich eine kurze Schwächephase im ersten Durchgang, als die Gastgeber von 6:4 auf 12:4 wegziehen konnten machte im Grunde genommen den Unterschied aus. Die JSG brachte ein15:9 in die Kabinen und im zweiten Abschnitt unterlag die HG dann nur 16:15. Auch wenn man am Ende ohne zählbaren Erfolg dastand, der moralische Sieger war dennoch die HG.

HG: Luisa Lach; Merisa Halilovic(5/1), Maren Abele, Hannah Fitzner, Sarah Vandrey(4/1), Mara Schröder(2), Carina Lutz(2), Hannah Glaser(11/1), Zarah Dayan, Nathalia Nedanova

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 23.02.13 | mA BL | JSG Lauterstein/Winzingen – HG 1


die männliche A-Jugend, hier die 1. Mannschaft, der HG Aalen/Wasseralfingen

Außenseiter beim Spitzenreiter

Wenn die männliche A-Jugend am Samstag um 14 Uhr zum Auswärtsspiel in der Donzdorfer Lautertalhalle bei der JSG Lauterstein/Winzingen antritt, tut sie das als krasser Außenseiter. Trotz der Niederlage gegen Frisch-Auf Göppingen 2 am letzten Wochenende, haben die Gastgeber ihren Platz an der Tabellenspitze behalten, schließlich war es erst die zweite Saisonniederlage. Die HG hat dagegen schon deren sieben auf dem Konto stehen und sich vor allem in den letzten zurückliegenden Spielen überhaupt nicht überzeugen können. Der knappen Niederlage beim Vorletzten in Schnaitheim, folgte ein knapper Arbeitssieg gegen Schlusslicht DJK Göppingen. Keine guten Voraussetzungen also für Coach Dominik Rausch, der den verhinderten Gerhard Bleier vertreten muss. Schon im Hinspiel zeigte der Spitzenreiter beim 21:31 klar auf, dass ihm nur sehr schwer beizukommen ist

Vorbericht Sa 23.02.13 | wA BL | JSG Lauterstein/Winzingen – HG


die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Ohne große Hoffnungen zum Spitzenreiter

Gleich nach der männlichen A-Jugend, wird auch die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag in der Donzdorfer Lautertalhalle antreten und auch um 15.45 Uhr sind die Voraussetzungen ähnlich wie bei den Jungs. Die Gastgeberinnen spielen noch um den Titel in der Bezirksliga mit, haben bisher lediglich in Geislingen verloren und machen sich bei nur zwei Minuspunkten alle Hoffnungen. Deshalb werden die Gastgeberinnen sicher keine Geschenke verteilen, sie dürfen sich vor dem entscheidenden letzten Spiel keinen Aussetzer leisten. Großen Teils haben unsere Mädels ja nicht schlecht gespielt, aber halt des Öfteren der größeren Erfahrung des Gegners Tribut zollen müssen. Mal sehen wie sich die Mädels von Franzi Bader diesmal schlagen werden.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | wC


die weibliche C-Jugend der HG Aalen-Wasseralkfingen

Die Meisterschaft rückt näher

Mit einem überaus deutlichen 9:31 Sieg beim Tabellenvorletzten JSG Lauterstein/Winzingen hat die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen einen weiteren großen Schritt Richtung Bezirksmeisterschaft gemacht. Vier Spiele stehen für die Mädels von Adi Bleier noch aus und aktuell haben sie sechs Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSG Giengen. Wie schon im Hinspiel, so war auch das Duell in der Nenninger Kreuzberghalle ziemlich einseitig. Die HG ging schnell in Führung und nur beim 1:2 konnten die nicht in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber kurz aufschließen. Dann rollte der HG-Express und bereits beim 5:15 zur Pause gab es keine Frage nach dem Sieger. Im zweiten Abschnitt lief es für die Handballgemeinschaft noch besser, sie konnte sechzehn Treffer erzielen und kassierte sogar noch einen weniger als im ersten Abschnitt.

HG: Simge Aziret; Kathrin Bleier(7/1), Franziska Sturm(1), Anette Landgraf(5), Paula Baur, Johanna Haas(2), Jana Huber(3), Rebecca Heberling(8), Jana Sauter(5)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 02.02.13 | wC BL | JSG Lauterstein/Winzingen – HG


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Beim Vorletzten in Nenningen

Mit 18:0 Punkten hat die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen bei noch fünf ausstehenden Spielen und sechs Punkten Vorsprung, richtig gute Aussichten den Meistertitel in der Bezirksliga einzufahren. Am Samstag müssen die Mädels von Adi Bleier nun zum Gastspiel bei der JSG Lauterstein/Winzingen in der Nenninger Kreuzberghalle antreten. Rein tabellarisch gesehen ist die HG hoher Favorit, stehen doch die Gastgeberinnen mit 6:14 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Aber zu Hause ist die JSG immer einen Tick besser als auswärts und hat zuletzt den TSV Heiningen geschlagen und gegen Altenstadt nur knapp das Nachsehen gehabt. Es gilt also konzentriert zu bleiben für die HG-Mädels und wenn sie eine halbwegs akzeptable Leistung auf das Parkett bringen sollten die nächsten zwei Punkte für den Titel möglich sein, schließlich behielt man im Hinspiel mit 25:7 ziemlich deutlich die Oberhand.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.12.12 | wD


die weibliche D-Jugend mit Trainern der HG Aalen/Wasseralfingen

am Sonntag gegen Lauterstein/Winzingen

ein sehr einseitiges Spiel hatte die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag zu bewältigen, als der Tabellenletzte JSG Lauterstein/Winzingen beim Tabellenführer vorspielen musste. Schon nach dem 6:0 war klar, dass die Mannschaft von Rene Bärreiter, Lothar Bieg und Sarah Vandrey als klarer Sieger vom Feld gehen würde. Die Trainer nutzten dann die Partie dazu, allen Spielerinnen gleich viele Spielanteile zu geben. 7:1 stand es zu Pause und die überforderten Gäste kamen im zweiten Abschnitt noch deutlicher unter die Räder. Beim 23:4 war es letztendlich ein Klassenunterschied und nicht wirklich eine Herausforderung für die Handballgemeinschaft, die weiter klar die Tabelle anführt.

HG: Simge Aziret(2); Leonie Bleier(1), Mia Schwager, Tjara Schmidt, Tina Rieger(2), Jule Necker, Carla Bärreiter(5), Katja Ahrend(1), Dina Yehdego, Simone Bieg(6), Paula Mayer(3/1), Alissa Winter(2)

 

Spielergebnisse HVWBlogberichte weibliche D-Jugend

aktueller Tabellenatand

Vorbericht So 09.12.12 | wD BL | HG – JSG Lauterstein/Winzingen


die weibliche D-Jugend der HG, derzeit Tabellenführer

am Sonntag gegen Lauterstein/Winzingen

Erster gegen Letzter – so lautet das Duell wenn am Sonntag die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen um 12 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf die JSG Lauterstein/Winzingen trifft. Krasser könnte der Gegensatz momentan nicht sein, denn die HG hat mit 14:0 Punkten noch kein Spiel verloren, die JSG mit 0:16 Punkten, konnte dagegen noch gar nichts Zählbares einfahren. Die HG hat 160 Tore erzielt und nur 73 Gegentore bekommen, die JSG dagegen nur 71 erzielt, aber schon 169 hinnehmen müssen. Ganz klar also, dass die Mannschaft von Lothar Bieg, Rene Bärreiter und Sarah Vandrey als haushoher Favorit in die Begegnung geht. Aber die Erfahrung lehrt eben, dass man auch solche Spiele erst mal gewinnen muss.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.11.12 | E-Jugend


die E-Jungend mit den Trainern

Die gemischte E-Jugend  der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen musste am Samstag nach Donzdorf und dort beim 6+1 Spieltag  3 Spiele bestreiten.

JSG Lauterstein/ Winzingen – HG

Gegen die "Übermannschaft" aus Lauterstein/Winzingen gab es keine Siegchance und die E-Jugend musste sich mit 30:4 geschlagen geben. Aber alle haben gekämpft und ihr bestes gegeben. Carlotta Stark (Jahrgang 2004 !!) hat 3 Tore gemacht. Das war eine Superleistung.

HG – TSG Schnaitheim 
 

Bis zur Halbzeit war das Spiel offen. Die größere körperliche Substanz der reinen Bubenmannschaft aus Schnaitheim hat dann doch die Entscheidung zum Spielverlust mit 10:17 Toren gebracht. Bei der HG waren von elf Spielern 4 Mädels dabei, die sich gut geschlagen haben.

HG – Heubacher HV

Ein vielumjubelter Abschluss mit 22:4 Toren eines anstrengenden Spieltages. 3 Spiele a 30 Minuten sind nicht ohne. Vor allem ohne Anspiel und Time-out. Allein 15 Tore von Luis Schneider machten den Sieg perfekt.

Für die HG haben gespielt:
Ben Bäuerle, Kevin Erath, Patrick Flögel, Pepe Sauermann, Luis Schneider, Carlotta Stark, Lena Stock, Anja Ulmer, Salina Yehdego, Jakob Greitenevert, Lukas Ammon

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand